Mieter verschwunden, angebliche Untermieter aufgetaucht

Dieses Thema im Forum "Kündigung" wurde erstellt von Diviloh, 22.11.2015.

  1. #1 Diviloh, 22.11.2015
    Diviloh

    Diviloh Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.11.2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    6
    Hallo, folgende Situation: Reihenhaus vermietet, Mieter zahlt seit 2 Monaten keine Miete mehr, ist jetzt verschwunden. Hat uns aber kontaktiert, wir können das Haus räumen. Die Überraschung, im Keller sitzen 2 Leute, angebliche Untermieter, von denen niemand was wusste. Haben auch keinen Vertrag vorzuweisen. Den Hauptmieter kann man nicht erreichen, hat sich abgesetzt. Was nu???
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.754
    Zustimmungen:
    341
    Die "Unter"mieter/-bewohner 'raus und das Haus neu vermieten.
     
  4. #3 anitari, 22.11.2015
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    433
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Wenn das man so einfach wäre.

    1. Fristlose Kündigung des Hauptmieters wegen Mietrückstand.

    2. Wenn der nicht freiwillig geht/räumt, Räumungsklage auch gegen die Untermieter.

    Aber wem erkläre ich das.
     
  5. #4 Diviloh, 22.11.2015
    Diviloh

    Diviloh Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.11.2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    6
    Das ist auch so geplant. Aber wie bekomme ich die Kellergeister raus? Mit uns haben sie ja keinen Vertrag, und ihr angeblicher "Vermieter" ist nicht auffindbar. Wie gehen wir jetzt am besten vor? Ich kann die Leute doch nicht einfach vor die Tür setzen (leider) oder doch?

    Der eigentliche Mieter hat ja das Feld geräumt. Hat nur die "Kellergeister" hinterlassen ....
     
  6. #5 anitari, 22.11.2015
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    433
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Räumungsklage gegen alle Personen. Ob die nun einen Vertrag, mit wem auch immer haben oder nicht, ist wurscht.
     
  7. #6 Diviloh, 22.11.2015
    Diviloh

    Diviloh Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.11.2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    6
    Gegen den Mieter müssen wir ja nicht mehr klagen, der ist ja weg. Und die anderen können ja noch nicht mal nachweisen, dass sie einen Vertrag haben oder wirklich dort wohnen. Sind auch nicht angemeldet. Sind nur da und behaupten das. Ich kriege langsam einen Vogel hier ..... HILFE
     
  8. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.754
    Zustimmungen:
    341
    Diviloh:

    "Gegen den Mieter müssen wir ja nicht mehr klagen, der ist ja weg."
    - Wie bereits angedeutet, eigentlich schon, um die Angelegenheit rechtsicher abzuschliessen.

    "Und die anderen können ja noch nicht mal nachweisen, dass sie einen Vertrag haben oder wirklich dort wohnen. Sind auch nicht angemeldet. Sind nur da und behaupten das."
    - Könnte nicht die Polizei helfen, diese unbekannten anonymen Eindringliche zu entfernen?
     
  9. #8 anitari, 22.11.2015
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    433
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Und wenn er in 2 Wochen wieder kommt?
    Sie sind aber Besitzer eines Teils des Hauses.
     
  10. #9 Diviloh, 22.11.2015
    Diviloh

    Diviloh Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.11.2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    6
    Der Mieter kommt nicht wieder. Seine Frau holt noch ihre restlichen Sachen raus, sie war schon vor ein paar Wochen ausgezogen. Wissen wir sicher. Ist unser Neffe.
    Fazit: Es hilft auch nicht, an Verwandte zu vermieten. Auch die können dich linken ...
    Bleiben immer noch die Kellergeister ... Besitzer - wer sagt das. Besetzer kann doch auch sein, wir wissen es eben nicht. Wussten bis gestern noch nicht mal was von ihrer Existenz.
    Polizei haben wir auch schon überlegt.
     
    ImmerPositiv gefällt das.
  11. #10 Diviloh, 22.11.2015
    Diviloh

    Diviloh Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.11.2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    6
    Hier erst mal ein Dankeschön für eure Antworten.
    Man merkt sicher, dass wir noch keine versierten Vermieter sind. Jetzt müssen wir gleich auf die harte Tour lernen.
     
  12. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.363
    Zustimmungen:
    736
    Deine Situation ist so makaber, daß man fast schon lachen muß. Ich habe in meinen vielen Vermieterjahren schon einiges erlebt, das aber fehlt bislang .Unglaublich.
    Ich wünsche Dir ohne viel Gedöns und Kosten da raus zu kommen.
     
  13. #12 Diviloh, 22.11.2015
    Diviloh

    Diviloh Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.11.2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    6
    Oh ja, das wünsche ich mir auch.
    So hätte meine Vermieterlaufbahn nicht beginnen müssen.
    Meinen Humor verliere ich trotzdem nicht, auch wenn es momentan doch eher Galgenhumor ist.
     
    ImmerPositiv gefällt das.
  14. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.254
    Kannst du dir sparen. Wenn die "Vögel" der Polizei mitteilen, dass sie dort wohnen, wird die Polizei wieder abrücken. Für die Klärunge der Frage, ob die dort sein dürfen und ob du sie rausschmeißen darfst, ist die Polizei nicht zuständig.


    Da ja scheinbar noch (sporadischer) Kontakt besteht, würde ich mir vom ursprünglichen Mieter zunächst einmal einen Aufhebungsvertrag unterschreiben lassen. Wenn das klappt, spart man sich viel Ärger und die gesamte Fragestellung rund um die Wirksamkeit einer Kündigung hat sich mit einem Schlag erledigt. Die Vereinbarung muss unbedingt von allen Parteien, die am Mietvertrag beteiligt sind, unterschrieben werden. Wenn also die Frau auch Mieterin ist, muss auch sie unterschreiben.

    Klappt das nicht, ist noch eine Kündigung erforderlich. Im Gegensatz zum Aufhebungsvertrag bedarf die Kündigung der Schriftform. Gekündigt wird gegenüber deinem Mieter bzw. deinen Mietern, nicht irgendwelchen Untermietern.

    Die Wohnung muss an dich zurückgegeben werden, und zwar in einer Form, die die Absicht, dir den Besitz zu überlassen klar erkennen lässt. Es genügt also nicht, wenn sich irgendjemand "vom Acker macht", selbst wenn die Wohnung besenrein hinterlassen wird.

    Das ist zwar eigentlich ganz gut, aber lässt sich diese Aussage beweisen?


    Danach kommt die Räumungsklage. Die richtest du auch dann gegen den Hauptmieter, wenn der augenscheinlich schon die Wohnung verlassen hat. Erstens hast du gegen ihn ganz unmittelbar den Anspruch auf Herausgabe der Wohnung und zweitens könnte er doch jederzeit zurückkommen. Lieber klagst du gegen Personen, die der Gerichtsvollzieher dann nicht antrifft, als dass der GV beim Räumungsversuch Personen antrifft, die nicht im Urteil stehen.
     
    anitari gefällt das.
  15. #14 immobiliensammler, 23.11.2015
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    1.171
    Zustimmungen:
    600
    Ort:
    bei Nürnberg
    @Andres

    Mal ganz laienhaft gefragt, braucht es nicht auch einen Räumungstitel gegen die Untermieter, damit der GV tatsächlich räumen kann, hatte ich irgend wann mal so gelesen (hatte diesen Fall selbst gott sei Dank nie)
     
  16. #15 Diviloh, 23.11.2015
    Diviloh

    Diviloh Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.11.2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    6
    Mein Sohn hat gerade angerufen. Er ist im Haus. Bis heute Abend sind sie draußen. Sie übergeben ihm heute Abend den Schlüssel


    Puh, ich bin so froh, das könnt ihr euch gar nicht vorstellen.

    Jetzt müssen wir das Haus komplett räumen, das bleibt natürlich an uns hängen, aber egal.
    Dann jagen wir Handwerker durch und suchen uns eine nette Familie, die dann dort einziehen möchte.
    Hoffentlich haben wir dieses Mal mehr Glück.

    Wir sind doch so nette und friedliche Vermieter, erlauben Tiere und Kinder, und ärgern niemanden. Ich denke, das hätten wir jetzt verdient, oder?

    Hach, ich bin sooooo froh [​IMG] [​IMG] [​IMG]
     
    ImmerPositiv, Syker und immobiliensammler gefällt das.
  17. #16 immobiliensammler, 23.11.2015
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    1.171
    Zustimmungen:
    600
    Ort:
    bei Nürnberg
    Gratuliere zu dieser Lösung - Glück gehabt!
     
  18. #17 Diviloh, 23.11.2015
    Diviloh

    Diviloh Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.11.2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    6
    Das stimmt - ein Riesenglück!
    Es bleiben zwar trotzdem einige Kosten an uns hängen, aber das ist überschaubar.
     
    ImmerPositiv gefällt das.
  19. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    na hoffendlich klappt das auch so heut Abend <Daumen drück>

    Ansonsten wäre ich nochmals bei "Polizei anrufen", um diese "Hausbesetzer" vor die Türe zu bekommen oder wenigstens um die Personalien dieser angeblichen Untermieter feststellen zu lassen. Denn oben hast du ja u.a. auch geschrieben, das diese beim Einwohnermeldeamt nicht gemeldet wären - vielleicht käme man so auch etwas weiter.
     
  20. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.363
    Zustimmungen:
    736
    Ich gratuliere erst wenn die Bude ausgeräumt ist.:005sonst:
     
    Laithy gefällt das.
  21. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.254
    Ja, braucht es, zumindest wenn diese Leute dort wohnen. Besucher würde der GV einfach so der Wohnung verweisen, aber bei der Klärung der Frage, zu welcher Kategorie eine Person nun gehört, hat er vor Ort eher beschränkte Möglichkeiten. Daher auch die Empfehlung, die Räumungsklage gegen alle Personen zu richten, die man bei der Räumung antreffen könnte.
     
Thema:

Mieter verschwunden, angebliche Untermieter aufgetaucht

Die Seite wird geladen...

Mieter verschwunden, angebliche Untermieter aufgetaucht - Ähnliche Themen

  1. Licht in der Wohnung - Mieter vor Ende der K-Frist ausgezogen

    Licht in der Wohnung - Mieter vor Ende der K-Frist ausgezogen: Guten Abend in die Runde, mich beschäftigt folgende Frage: Wer muß für die Beleuchtungsmöglichkeit sorgen wenn der Mieter vor Vertragsende...
  2. normale Wohngeräusche - Angebliche Lärmbelästigung von unserer Wohnung

    normale Wohngeräusche - Angebliche Lärmbelästigung von unserer Wohnung: Hallo, ich hätte gern mal gerne Eure Meinung zu folgendem Sachverhalt gehört: Mein Lebensgefährte und ich wohnen seit 1999 in der Dachwohnung...
  3. Miete ein Monat im Rückstand

    Miete ein Monat im Rückstand: Hallo, mir fehlt jetzt die Miete für den Monat Dezember 16. Ich weiß, dass wenn der Mieter mit zwei Mietszahlungen im Rückstand ist, ich ihm...
  4. Ein Buch über die "Best of" Mieter schreiben? :-)

    Ein Buch über die "Best of" Mieter schreiben? :-): Hallo zusammen, darf ich hier mitmachen? Irgendwie brauche ich grade was um mich auszu... !! Ich war eigentlich der Meinung, ich würde vor diesen...
  5. Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.

    Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.: Also, wie macher weiß, mache ich die Hausmeisterdienste in dem MFH in dem ich zur Miete wohne. In letzter Zeit habe ich einige Beiträge...