Mieter verstößt gegen Mietvertag und versucht es dem Vermieter schwer zu machen!

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von Hermine, 14.07.2012.

  1. #1 Hermine, 14.07.2012
    Hermine

    Hermine Gast

    Hallo

    Ich bin mit meinem Latein am Ende und muss nun doch mal dieses Forum in Anspruch nehmen!
    Folgender Fall:
    Mieter (allein) wohnt sehr günstig (Mietzins darf auch laut Vereinbarung nicht angehoben werden) in einem kleinem Häuschen. Vor längerem zog eine zweite Person ohne Zustimmung des Vermieter mit ein (laut Mietvertrag dürfte er dies nicht ohne Einverständnis des Vermieters). Vermieter schrieb Abmahnung mit Frist zum Auszug jener Person ,Mieter konterte mit der Aussage es wäre nur Besuch. Komischerweise würde von Nachbarn eine Auszug mit unzähligen Kartons beobachtet(also hat Mieter gelogen). Nun nach ein paar Monaten wurde dem Vermieter wieder bekannt das eben diese Person wieder eingezogen ist,und vom Amt aus auch dort hin sein Geld bezieht. Dem Vermieter passt es natürlich überhaupt nicht da er schon den Mieter darauf hingewiesen hat, Eingenbedarf anmelden zu müssen. Es kommt mir der Verdacht auf das der Mieter es dem Vermieter nun richtig schwer machen will. Zumal der Vermieter über Jahre dem Mieter nie in die Schranken gewiesen hat,
    und der Mieter vor einer Räumungsklage keine Angst hat!

    Meine Frage nun:
    Kann in der zweiten Abmahnung schon gekündigt werden?
    (Das wäre dem Mieter egal, er geht sowieso nicht im guten raus!)
    Wenn es zur Räumungsklage kommt und der Gerichtsvollzieher steht vor der Tür, und die Räumung auf Mieter XXX ausgestellt ist aber Mieter/Besuch XXX ja auch noch da ist, wie läuft es dann?
    (Ich habe ja schon gehört dass der Gerichtsvollzier tat-los von dannen gezogen ist)

    Momentan heißt es nur zu Besuch, bei einer Eigenbedarfsklage mit anschließender Räumung heißt es dann, Untermieter da Vermieter nicht widersprochen hat!

    Eine gütlich Einigung ist nicht möglich, Ersatzwohnungen wegen Eigenbedarf gefallen dem Mieter nicht!

    Danke schon mal
    Hermine
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    0
    Für mich klingt das alles ein bisschen wirr. Wegen was willst du jetzt eigentlich kündigen? Eigenbedarf oder wegen unerlaubtem Untermieter?
     
  4. #3 Hermine, 14.07.2012
    Hermine

    Hermine Gast

    Erst Abmahnung wegen Untervermietung, Person zog aus.
    Dann mündliche Erwähnung das Eigenbedarf besteht (aber noch nicht gekündigt)
    Nun wohnt diese Person wieder erneut als angeblicher Besuch mit drin!
     
  5. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    0
    So wie ich das seh ist eine neue Abmahnung als eine erste Abmahnung zu sehen. Der Mieter hat ja nach der ersten Abmahnung reagiert und der zweite Bewohner ist ausgezogen. Somit ist die alte Abmahnung quasi passé und du musst erneut abmahnen.
    Warum du das unbedingt willst versteh ich aber nicht. Wenn ein Grund für eine Eigenbedarfskündigung da ist, dann kündige eben wegen Eigenbedarf. Sollte es dann zur Klage kommen, dann wird halt der zweite Bewohner mit in die Klageschrift mit aufgenommen. Den Namen hast du ja.
     
  6. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    :wink5: Hermine,

    ich empfehle dir hier ein paar Eurönchen für einen Anwalt auszugeben und den entscheiden zu lassen, wie man diesen Mieter am besten rausbekommt.
     
  7. #6 Hermine, 14.07.2012
    Hermine

    Hermine Gast

    Hallo kathi,
    ich möchte diese zweite Person raus habe, da sie über eine große sehr großen Rattenschwanz (Familie) verfügt und es ist nur die Frage wann die aus Osteuropa nachkommt, zu Besuch waren die schon!

    Und das mit der Eigenbedarfskündigung ist nicht so einfach, ich habe ihm schon eine Wohnung vorgeschlagen weil dies laut einer Vereinbarung im Mietvertrag so steht! Aber er wird sich nur schwer tun, das im eine davon gefallen wird!

    Und Pharao,

    Beim Anwalt war ich schon, seine Aussagen war: Sein Sie froh das Sie Miete kriegen! Und was den Eigenbedarf betrifft, suchen Sie sich eine andere Immobilie und finanzieren Sie die mit der Miete! Der Hockt da gut denn kriegen Sie nimmer raus! (Und das für knapp 300 Euro)
    Und die Wahrscheinlichkeit das er vom Blitz getroffen wird ist gering, der geht ja nie raus!
     
  8. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke
    moin moin zusammen,


    Was wurde da denn vereinbahrt?
    hast du schon mal den §553 BGB gelesen?
    Eventuell könnte dir das helfen.


    Kathi könnte recht haben,
    da wird es auch wieder ganz ganau darauf ankommen,
    wie die Abmahnung formuliert war.


    Meiner Meinung nach machst du dich unglaubwürdig,
    wenn dem Mieter erst mündlich sagst dass du Eigenbedarf hast,
    aber du kündigst erst wenn jemand anderes beim Mieter einzieht

    Wenn ich sowas als Richter hören würde .....
    Na kannst ja mal selber drüber nachdenken.


    Kann natürlich sein,
    aber ist ja nur ein Verdacht.


    :16: wieso muss ein VM den M in die Schranken weisen.
    :16: der Mieter braucht doch keine Angst vor einer Räumungsklage zu haben,
    dass dauert bei dir doch noch ein ganzes weilchen bist der GV räumen darf.


    Meiner Meinung nach reicht eine Abmahnung,
    aber wie oben schon geschrieben,
    könnte die Abmahnung geheilt sein.


    dazu hatten wir hier vorkurzem ein Thema,
    find´s aber grad nicht


    Aber dass ist m.E doch nicht dein Problem,
    wenn du angemessenen Wohnraum nachweisen kannst,
    sollte dass meiner Meinung nach reichen.


    Oh mann was für ne Aussage in einem öffentlichen Forum


    Wenn du mit der Arbeit des Anwalts nicht zufireden bist,
    dann such dir einen anderen, oder verzichte drauf.


    VG Syker
     
  9. #8 Hermine, 15.07.2012
    Hermine

    Hermine Gast

    Hallo Syker,

    ich habe den Mieter in der ersten Abmahnung auf § 540 hingewiesen.
    Bei der Abmahnung wurde eine großzügige Frist zum ausziehen der zweiten Person gegeben.

    Was § 553 betrifft der Mieter hat mich bis jetzt weder schriftlich noch mündlich kontaktiert, und warum sollten sie etwas mehr zahlen,- Sie ist doch NUR zu Besuch!

    Warum sollte ich mich unglaubwürdig machen, wenn ich so freundlich bin und dem Mieter mündlich schon mal in Kenntnis setze dass leider Eigenbedarf angemeldet werde muss, und mich schon mal über sein Wohnungswünsche erkundige?
    Und was der Richter im Nachhinein denken wird, allein wenn er de Mietvertrag sieht wird er wahrscheinlich auf einen geldgierigen, skrupellosen Vermieter schließen! (ironisch gemeint)

    Wenn man über selbst mächtiges handeln des Mieter drüber hinweg sieht, aber nachher den Schaden beheben muss, hätte man ihn vielleicht durch eine Abmahnung in die Schranken weisen sollen!

    Mit dem Ersatzwohnraum ist das so eine Sache:
    Der Ort gefällt mir nicht!
    Hat kein Balkon!
    Ich will mir ein Hund anschaffen, ist aber nicht erlaubt!
    Und so weiter…..

    Und was heißt Wohnraum nachweisen? Kann ich mir vom Mieter bzw. zukünftigen Vermieter es schriftlich geben lassen dass der Vermieter ihn genommen hätte aber die Wohnung abgewiesen wurde?

    Und ehrlich gesagt was ist den an den Worten Osteuropa und Rattenschwanz so schlimm?
    Das manche EU Länder eben Gebärfreudiger sind, als Wir!
    Und ich nicht so gerne eine Drei Generationen Familie in meinem Haus unbeabsichtigt beherbergen will.

    Gruß Hermine
     
  10. #9 Christian, 16.07.2012
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Hermine!

    Eben. Es liegt an dir, zu beweisen, daß dem nicht so ist. Bisher hat einer, der ein paar Häuser weiter wohnt, sowas wie einen Pappkarton gesehen. Das ist m.E. kein Beweis für irgendwas.

    Du wirst dem Mieter nicht verbieten können, Besuch zu haben.

    Natürlich ist an deiner Wortwahl überhaupt nichts schlimm. Schlimm ist nur das, was ich hier zwischen den Zeilen lesen kann. Ich würde 100 Euro drauf verwetten, daß du bereits viel bessere Hilfe bekommen hättest, wenn zwischen den Zeilen etwas anderes gestanden hätte. Aber da für dich ja eh schon feststeht, wie man mit dem Problem bzw. den Mietern umzugehen hat, kann man dir hier nicht weiter helfen.

    Gruß,
    Christian
     
  11. #10 Pharao, 17.07.2012
    Zuletzt bearbeitet: 17.07.2012
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    das hätte man sich vorab überlegen müssen, als man sich für diesen Mietinteressenten damals entschieden hat. Es ist einfach mal so, das der Mieter hier sehr geschützt wird und du ihn nur rausbekommst als Vermieter, wenn du einen gültigen Kündigungsgrund hast.

    Insofern hat dein Anwalt dich doch ehrlich & wahrscheinlich auch richtig Beraten, auch wenn dir die Antwort nicht gefällt. Denke nicht, das dir das was bringen würde, wenn dein Anwalt dir falsche Hoffnungen macht und du dann vor Gericht kläglich scheiterst, oder ??
     
Thema: Mieter verstößt gegen Mietvertag und versucht es dem Vermieter schwer zu machen!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. verstösse mieter gegen mietvertrag

    ,
  2. mieter versucht andere mieter rausekeln

    ,
  3. mieterin hat gelogen nur mündlich zählt das

    ,
  4. wenn vermieter einem das leben zu hölle macht,
  5. abmahnung wegen unerlaubtem untermieter,
  6. wan darf ein mieter geküdigt werden bei eigen bedar,
  7. abmahnung mietwohnung gelogen,
  8. vermieter-forum.com MDR 1993 274,
  9. mieter macht tür nicht auf,
  10. mieterverstößt gegen mietvertrag,
  11. probleme mit untermieter er macht die Tür nicht auf,
  12. hetze gegen vermieter,
  13. eine zweite person zieht ohne erlaubnis des vermieters ein,
  14. mieter zahlt nur teilbetrag der miete,
  15. warum will der gerichtsvollzieher meinen mietvertrag sehen,
  16. räumungsklage wegen eigenbedarf wan kommt der gerichtsvollzieher,
  17. mieter macht vermieter das leben zur hölle,
  18. zwangsräumung nicht möglich da mieter einen untermieter hat. was kann man tun ,
  19. mieter hat vermieter gelogen auszuziehen,
  20. einigung mit vermieter nach abmahnung,
  21. als mieter gäste haben ,
  22. vermieter rausbekommen,
  23. bei mieter wohnte andere person ohne anmeldung,
  24. mieter verstößt gegen zustimmungspflicht,
  25. mieter macht gerichtsvollzieher tür nicht auf
Die Seite wird geladen...

Mieter verstößt gegen Mietvertag und versucht es dem Vermieter schwer zu machen! - Ähnliche Themen

  1. Vermietung an Menschen mit Behinderung

    Vermietung an Menschen mit Behinderung: Hallo alle zusammen, seit kurzem übenehme ich die Vermietung für das Mietshaus meiner Oma. Nun wurde wieder eine Wohnung frei und eine sehr nette...
  2. Miete ein Monat im Rückstand

    Miete ein Monat im Rückstand: Hallo, mir fehlt jetzt die Miete für den Monat Dezember 16. Ich weiß, dass wenn der Mieter mit zwei Mietszahlungen im Rückstand ist, ich ihm...
  3. Ein Buch über die "Best of" Mieter schreiben? :-)

    Ein Buch über die "Best of" Mieter schreiben? :-): Hallo zusammen, darf ich hier mitmachen? Irgendwie brauche ich grade was um mich auszu... !! Ich war eigentlich der Meinung, ich würde vor diesen...
  4. Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.

    Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.: Also, wie macher weiß, mache ich die Hausmeisterdienste in dem MFH in dem ich zur Miete wohne. In letzter Zeit habe ich einige Beiträge...
  5. Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung

    Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung: Hallo, wir haben schon seit geraumer Zeit mit einem Mieter Probleme wegen unregeläßigen Mietzahlungen, Beleidigung, Sachbeschädigung, Androhung...