Mieter verweigert Auskunft über Nachzugsadresse - wie ermitteln?

Diskutiere Mieter verweigert Auskunft über Nachzugsadresse - wie ermitteln? im MV - Allgemeine Fragen Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo allerseits! Nach Beendigung eines Mietvertrags verweigert mir die Mietpartei mehrfach auf Anfrage die Mitteilung der Nachzugsadresse. Das...

  1. #1 Veritast, 02.10.2014
    Veritast

    Veritast Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2014
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    1
    Hallo allerseits!

    Nach Beendigung eines Mietvertrags verweigert mir die Mietpartei mehrfach auf Anfrage die Mitteilung der Nachzugsadresse. Das Einwohnermeldeamt ebenso, Auskunft sei "gesperrt". Obwohl ich ausstehende Rechnungen und Mietvertrag und Kündigung mit dabei hatte.

    Gestern habe ich die Mieträume betreten und mit einem Zeugen fotografiert, die Schäden sind kleiner als vermutet, was gut ist. Allerdings musste ich nach Betrachten der Bilder leider einen Diebstahl feststellen, so dass insgesamt Forderungen von geschätzt 2000-4000€ übrigbleiben. Und das ist noch ein großes Entgegenkommen an die Mietpartei um des Friedens willen.

    Deshalb: Welche Rechtsgrundlage habe ich, die Adresse beim Einwohnermeldeamt zu erhalten? Es wäre eben leichter, wenn ich da etwas vorlegen könnte. Die zuständigen Mitarbeiter beim Amt sind ja Menschen ohne juristische Kenntnisse auf dem Gebiet.

    Im Voraus vielen Dank für jede Antwort!
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    7.845
    Zustimmungen:
    2.187
    Das Meldegesetz deines Bundeslandes. Da wirst du aber nicht viel mehr finden, als das bereits in deinem anderen Thema erwähnte "berechtigte Interesse".


    Du meinst, wenn der Bauhof bei schlechtem Wetter nicht ausrücken kann, werden die Mitarbeiter so lange im EMA hinter den Tresen gesetzt?
     
  4. #3 Papabär, 02.10.2014
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    6.322
    Zustimmungen:
    1.011
    Ort:
    Berlin
    Und Du kannst das beurteilen?


    Für eine Auskunft aus dem Melderegister wirst Du regelmäßig Dein berechtigtes Interesse nachweisen müssen - der Mietvertrag sollte dafür aber i.d.R. ausreichen.

    Es empfiehlt sich übrigens oft, solche Anfragen nicht sofort nach Wegzug des Mieters zu stellen. Bis die Ummeldung erfolgt - und in der Datenbank der Meldebehörde verteilt ist, können schon mal einige Tage/Wochen vergehen. (Ich warte regelmäßig den 1. Monat ab)


    In seltenen Einzelfällen kann es vorkommen, dass die Weitergabe der Anschrift polizeilich gesperrt ist. Ich hatte in den letzten 10 Jahren davon aber genau 1 einzigen Fall. Der Mieter ist dann in so einer Art Zeugenschutzprogramm und der Sachbearbeiter verweigert Dir die Auskunft nicht weil er keine Ahnung hat - sondern weil genau das Gegenteil der Fall ist.
    Unter bestimmten Bedingungen kannst Du trotzdem Auskunft erhalten - ich empfehle hierzu aber die Hinzuziehung eines Rechtsanwaltes.
     
  5. #4 Veritast, 02.10.2014
    Veritast

    Veritast Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2014
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    1
    Dass die Adressauskunft polizeilich gesperrt ist, wäre auch eine sehr wertvolle Auskunft für mich. Darf die Polizei Straftäter beschützen? Oder gar fördern? Ganz sicher nicht, nehme ich doch an.

    Vielen herzlichen Dank für die Auskunft, wenn die Polizei hier beteiligt wäre, kann ich nämlich auch ein ganz anderes Verbrechen gegen meine Person abstellen.
     
  6. Pharao

    Pharao Gast

    Auch ein Straftäter hat Rechte, sonst wären diese ja Freiwíld .... :hut031:
     
  7. #6 Papabär, 02.10.2014
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    6.322
    Zustimmungen:
    1.011
    Ort:
    Berlin
    Wer kennt den Unterschied?
    Die Polizei soll MENSCHEN beschützen ... zumal der gemeine Polizist garnicht dafür ausgebildet ist, einen Tatverdächtigen von einem Straftäter zu unterscheiden.
     
  8. #7 Veritast, 02.10.2014
    Veritast

    Veritast Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2014
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    1
    Es geht ja darum, die Strafverfolgung eines nachgewiesenen Diebstahls, (der übrigens auch noch schriftlich angedroht wurde), zu erschweren, in dem man die Adressermittlung unmöglich macht.

    Die Annahme, dass die Polizei rechtswidriges Verhalten schon würde decken, wäre natürlich eine logische Erklärung für so manches Verhalten der Mietpartei (mit der ich eigentlich ein problemloses Verhältnis hatte und die ich eigentlich immer noch für im Grunde anständig halte).
     
  9. #8 Papabär, 03.10.2014
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    6.322
    Zustimmungen:
    1.011
    Ort:
    Berlin
    Es gibt in unserem Justizsystem so eine Einrichtung, die sich Staatsanwaltschaft nennt und die für die Strafverfolgung zuständig ist. Die Jungs (und Mädels) haben darauf sogar ein Monopol!

    Aufgrund der bisherigen Angaben sehe ich zwei mögliche Szenarien:
    1. Du redest Dir Probleme ein, wo keine sind!
    2. Das Dir entwendete Diebesgut liegt sicher verwahrt in der Beweisaufnahme eben jener Staatsanwaltschaft ... dann hätte es durchaus einen Sinn, Dir die Anschrift des zu schützenden Zeugen nicht zu verraten.

    In letztgenanntem Fall brauchst Du Dir zumindest keine Gedanken zu machen, wo Du die Staatsanwaltschaft findest ... die finden DICH!
     
  10. #9 Veritast, 03.10.2014
    Veritast

    Veritast Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2014
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    1
    Schlecht aufgestanden, heute? Das Diebesgut liegt zu 100 Prozent in der Wohnung der Mietpartei.

    Da ich keinerlei Verbrechens verdächtig bin, ganz im Gegenteil, seit Jahren Verbrechensopfer bin und zwar schwerster Kapitalverbrechen, muss mich auch keine Staatsanwaltschaft suchen oder finden. Die werden andere finden und zwar die Richtigen!
     
  11. Anzeige

    Vielleicht wirst du HIER Antworten finden.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    3.062
    Zustimmungen:
    1.352
    Ort:
    Münsterland
    Ist das eine Vermutung, deine Meinung oder Wunschdenken? Oder ist das hieb- und stichfest beweisbar und/oder z.B. durch eine Verurteilung durch ein Gericht nachweisbar?

    Wäre ja noch schöner, wenn hier jeder jedem einen Diebstahl rechtskräftig unterstellen könnte.
     
  13. #11 Papabär, 06.10.2014
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    6.322
    Zustimmungen:
    1.011
    Ort:
    Berlin
    Also 1.

    Dann brauchst Du Dir doch keine Gedanken über die Anschriftenermittlung zu machen. Rein zufällig hat die Staatsanwaltschaft einen recht guten Draht zu jener Behörde, die festlegt welche Zeugen besonderen Schutz erhalten.

    Hast Du den Diebstahl schon zur Anzeige gebracht?
     
Thema: Mieter verweigert Auskunft über Nachzugsadresse - wie ermitteln?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mieter verweigert kontakt www.vermieter-forum.com

    ,
  2. einwohnermeldeamt verweigert Adresse

Die Seite wird geladen...

Mieter verweigert Auskunft über Nachzugsadresse - wie ermitteln? - Ähnliche Themen

  1. fristlose Kündigung wegen nichtbezahlter Miete - Fristen

    fristlose Kündigung wegen nichtbezahlter Miete - Fristen: Hallo, mein Mieter hat die Miete (zahlbar bis zum 3. im Voraus) für Nov. ´17 und Jan.´18 nicht bezahlt. Da ich gelesen habe das die die fristlose...
  2. Miete soll nachverhandelt werden: Achtung Drücker!

    Miete soll nachverhandelt werden: Achtung Drücker!: Servus in die Runde, ich melde mich, da ich fragen wollte, wer sonst noch solche Erfahrungen wie ich gemacht hat. Meine Großmutter ist...
  3. Mieter fordert gesamte Kaution zurück

    Mieter fordert gesamte Kaution zurück: Folgender Sachverhalt: Mieter hat nur von April 2017 bis November 2017 die Wohnung gemietet. Bei der Kündigung gab es schon Probleme, da er...
  4. Kaufvertrag über ein Mehfamilienhaus: Sonderregelung zum Wohnrecht der aktuellen Mieter

    Kaufvertrag über ein Mehfamilienhaus: Sonderregelung zum Wohnrecht der aktuellen Mieter: Hallo zusammen, wir sind dabei ein Mehrfamilienhaus zu kaufen. Die Finanzierung steht schon und der Kaufvertrag ist ebenfalls vom Makler an uns...
  5. Temporärer Mieterlass für Mieter

    Temporärer Mieterlass für Mieter: Hallo zusammen, ich hätte da mal eine Frage und hoffe, ihr könnt uns ein paar Tipps geben. Seit über 10 Jahren haben wir die gleiche Mieterin...