Mieter verweigert Schlüsselübergabe

Diskutiere Mieter verweigert Schlüsselübergabe im MV - Allgemeine Fragen Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo Foris, ich hoffe, mir kann jemand weiterhelfen. Und zwar geht es um folgenden Fall: Wie ja schon in der Überschrift ersichtlich...

coco70

Hallo Foris,

ich hoffe, mir kann jemand weiterhelfen.

Und zwar geht es um folgenden Fall:

Wie ja schon in der Überschrift ersichtlich, verweigert der Vormieter die Schlüsselübergabe, obwohl ihm eine ordnungsgemässe Kündigung von Seiten des Vermieters zuging. Er ist sogar schon ausgezogen und befindet sich mit über 12 Monatsmieten im Rückstand, will aber partout den Schlüssel nicht übergeben und sieht sich sogar noch im Recht und verlangt vom Vermieter, dass ihm die Mietschulden erlassen werden, weil er einen Nachmieter stellen kann und nur dann, wenn ihm die kompletten Mietschulden erlassen werden, will er die Wohnung (in diesem Falls das Haus) freigeben.

Meine Frage ist, wie sieht es rechtlich aus? Ist der Vermieter dazu berechtigt einfach ein neues Schloß einzubauen und das Haus weiterzuvermieten? Oder muß trotzdem. obwohl der Vormieter ja nachweislich bereits ausgezogen ist und das Haus auch schon geräumt hat, eine Zwangsräumung bei Gericht eingereicht werden?

Wäre echt klasse, wenn mir dazu jemand genaueres sagen könnte.

Vielen Dank schon mal
Coco
 

wolle

Ich würde sagen, dass der Mieter einen Riesenfehler macht. Weil er den Zugang zur Wohnung weiterhin hat, muss er auch für die Miete aufkommen. Da der Vermieter dem Nachmieter Wohnung wohl schon vertraglich zugesichert hat, ist er gezwungen (nach dem vertragl Ende) auf Kosten des Vormieters die Schließung zu ändern.

Der einzigste, der von einer solchen Situation profitiert, wird der Schlosser sein :rofl Aber zumindest wird es dem Vermieter nicht schaden :bier

12 Monatsmieten :stupid hat der Vermieter zuviel Geld??
 

coco70

Super, danke Capo :Blumen

Das ist nämlich die Sorge des Vermieters, dass er, wenn er einfach das Schloss austauscht, Probleme bekommen könnte.

Tja, warum er sich es sich gefallen ließ, dass er sogar über 12 Monate keine Miete bekam :gehtnicht - ich weiss es auch nicht, scheinbar hat er wohl wirklich zuviel Geld.

LG Coco
 

immobil

Probleme

Die Probleme kann der "Sauhund" von Vermieter schon bekommen! :ätsch
So sieht es vermutlich sein Mieter!!!! :eek
wenn der Vermieter nämlich die tür öffnet und betritt ist es nach wie vor Hausfriedensbruch! :eek :eek :eek
Der Vermieter muß die räumung durchziehen, auch wenn er kein Geld sondern nur kosten zu erwarten hat!!!
Was heißt hier die Kündigung ist durch? Der Mieter ist immer noch im Besitz der Wohnung!!!
Ich kann ja auch als Mieter die Wohnung leer stehen haben! Auch wenn ich keine Miete zahle nutze ich die Wohnung noch!
Nach ZPO übergibt in solch einem Fall der Gerichtsvoll zieher den Besitz auf Grundlage eines Räumungsurteil den Besitz zurück!
Hat der Mieter der Kündigung zugestimmt?
Lustig ist das für den Vermieter nicht! Vor allem wenn er die Wohnung bereits weiter vermietet hat! Dem neuen Mieter gegenüber wird er nach §280 BGB schadensersatzpflichtig!
Man könnte natürlich behaupten der vermieter hätte die Wohnung übergeben, das Schloss wäre danach ausgetauscht worden..... Sauber ist das nicht!
Hat jemand eine Lösung? :rofl
 
Martens

Martens

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
05.04.2006
Beiträge
2.909
Zustimmungen
159
Ort
Berlin
RE: Probleme

moin,

leider sehe ich auch keine saubere Lösung, außer die über einen Räumungstitel samt der dadurch entstehenden Kosten.

Die Frage ist, was wird der (ehemalige) Mieter wirklich tun wollen oder können? Ist er finanziell und / oder geistig in der Lage, tatsächlich etwas gegen den Vermieter zu unternehmen?

Alle interessanten oder einfallsreichen Lösungen würde ich nicht öffentlich diskutieren wollen, da sie immer illegal sind - dafür aber oftmals zielführend. :zwinker

mit freundlichen Grüßen
Christian Martens
 

coco70

Hallo zusammen,

zum Glück bin nicht ich der Vermieter, denn ich würde in DEM Fall garantiert mit *unsauberen* Methoden arbeiten :zwinker. Aber der Vermieter geht den rechtlich korrekten Weg und läßt es halt zur Räumungsklage kommen. Ein Anwalt ist sowieso schon länger eingeschaltet und die Klage läuft inzwischen wohl schon.

Der Mieter hat der Kündigung nicht widersprochen, somit hat er sie doch anerkannt, oder?
Jedenfalls ist es tatsächlich so, dass er Noch-Mieter bereits ausgezogen ist. Wir waren nämlich im Haus, zusammen mit besagtem Noch-Mieter, ich habe es somit mit eigenen Augen gesehen und von ihm bestätigt bekommen. Wir sollen ja die angeblich von ihm gestellten Nachmieter sein und daraufhin wollte er den Vermieter sozusagen *erpressen* ihm seine gesamten Mietschulden zu erlassen und nur dann würde er den Schlüssel rausrücken.
Der Fall ist wirklich etwas verzwickter und zu sehr ins Detail möchte ich hier nicht gehen, da man ja nie weiß wer hier so alles mitliest :cool.gif:

Ich bin jedenfalls mal gespannt wie lange das noch alles dauert, denn wir wollen eigentlich so schnell wie möglich dort einziehen und es regt mich tierisch auf, dass so ein Blödmann das Haus blockiert, obwohl der längst woanders wohnt, zumal mir einfach nicht in den Kopf will, wieso er das Ganze macht :gehtnicht.

Wie es finanziell um ihn steht, kann ich leider nicht sagen, die Mietschulden gehen jedenfalls schon jetzt in den 5stelligen Bereich und geistig....? - naja, er scheint mir ganz schön einen an der Birne :eek zu haben, denn normal ist sein Verhalten ja wohl eher nicht :stupid :lol

Jedenfalls danke ich Euch für die Antworten.

LG Coco
 
Martens

Martens

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
05.04.2006
Beiträge
2.909
Zustimmungen
159
Ort
Berlin
moin,

sicherlich ist die Kündigung wirksam, der ehemalige(!) Mieter macht sich jedoch schadenersatzpflichtig mindestens in Höhe der vorher geschuldeten Miete, da er die Wohnung nicht herausgibt.

Wie ich schon schrieb, gibt es schon Lösungen für solch ein Problem, die muß man dann mit den Beteiligten direkt diskutieren. :zwinker

mit freundlichen Grüßen
Christian Martens
 
Thema:

Mieter verweigert Schlüsselübergabe

Mieter verweigert Schlüsselübergabe - Ähnliche Themen

Mieter kündigen wie und was genau tun. Brauche Hilfe: Hallo zusammen ich brauche mal Eure Hilfe / Rat ich bin der Andreas aus dem Ruhrgebiet und habe Euch hier durch die Google Suche gefunden. Ich...
Mündlicher Vertrag - Mieter hält sich jedoch nicht an Vereinbarungen: Guten Tag, ich hatte einen Platz in einer WG angeboten per Anzeige. Dabei handelte es sich um 2 Zimmer mit ca. 25qm und teilweise Mitnutzung der...
Mieter weg & verweigert Schlüsselübergabe: Hallo zusammen, evtl kann mir ja einer weiter helfen. Zu meinem Problem, ich habe ein Haus über eine Zwangsversteigerung erworben. Es befanden...
Mieter verweigert Nachzahlung: Hallo zusammen, ich bin seit langem stiller Mitleser im Forum und habe nun selbst etwas Aufmunterungs- und Beratungsbedarf von den erfahrenen...
Mieter ist aus Doppelhaushälfte ausgezogen aber übergibt mir die Schlüssel nicht: Ich habe mal eine Frage und hoffe, dass mir jemand helfen kann. Meine Mieter sind seit einigen Wochen ausgezogen. Ich hatte den Mietvertrag...

Sucheingaben

mieter verweigert schlüsselübergabe

,

vermieter verweigert schlüsselübergabe

,

verweigerung schlüsselrückgabe

,
verweigerung der schlüsselübergabe
, schlüsselübergabe verweigert, verweigerung schlüsselübergabe, Mieter ausgezogen ohne schlüsselübergabe, schlüsselübergabe verweigern, mieter ausgezogen keine schlüsselübergabe, mieter verweigert schlüsselrückgabe, mieter verweigert schlüsselannahme, schlüsselübergabe mieter, schlüsselübergabe verweigerung, mieter schlüsselrückgabe, mieter verweigert zutritt, mietvertrag ohne schlüsselübergabe, hausfriedensbruch vormieter, schlüsselübergabe vormieter, verweigerte schlüsselübergabe, vermieter verweigert schlüsselrückgabe, verweigert die Schlüsselrückgabe Mietvertrag, Mieter weg ohne Schlüsselübergabe, vermieter verweigert schlüsselannahme, probleme bei schlüsselübergabe, mieter verweigern schlüsselübergabe
Oben