Mieter will Badezimmerschrank mitnehmen

Diskutiere Mieter will Badezimmerschrank mitnehmen im Übergabe Ein- oder Auszug Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo zusammen, wir haben 2015 ein vermietetes Haus gekauft. Einer der Mieter zieht nun aus (Eigenbedarfskündigung). Damals wurde mit dem...

  1. #1 dapeter, 19.05.2017
    dapeter

    dapeter Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.10.2016
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    19
    Hallo zusammen,

    wir haben 2015 ein vermietetes Haus gekauft. Einer der Mieter zieht nun aus (Eigenbedarfskündigung).
    Damals wurde mit dem Verkäufer (damaliger Vermieter) des Hauses eine "kleine" Inventarliste angefertigt.
    Aus dieser ist nur bekannt, dass der Mieter in der Küche die Spülmaschine selber gekauft hat. Nichts weiter. In mehreren Gesprächen mit dem Mieter (immer wieder in den 2 Jahren) hieß es auch immer nur die Spülmaschine gehöre ihm.

    Jetzt eine Woche vor Auszug, fällt dem Mieter ein, dass er aus einem der Bäder eine Schrankwand/Spiegelschrankwand beim Einzug, also damals beim alten Vermieter, übernommen hätte.
    Im seinem Mietvertrag steht nichts über den Kauf. Er selber hat keinen Nachweis.
    In dem Mietvertrag des zweiten Vermietungsverhältnisses, hat der damalige Vermieter ganz genau aufgeschrieben, was der Mieter aus der Wohnung gekauft hat.

    Mein Problem ist nun folgendes. In meiner "Inventarliste" steht nichts explizit von Spiegelschrankwand. Sondern nur sowas wie gesamtes Bad. Der Schrank ist höchst wahrscheinlich mit Dübeln in den Fliesen angebracht. Einmal rund herum um den Spiegel. Der Mieter hat ihn selber nicht angebracht, der war schon drin.
    Der Mieter will den Schrank nun mitnehmen.
    Ich weiß aber, dass der Mieter mit dem damaligen Vermietern/Verkäufer mehr oder weniger befreundet ist. Im nach hinein könnte ich mir vorstellen, dass der ehemalige Vermieter ihm alles unterschreiben würde....

    Der Schrank ist mir ehrlich gesagt schnuppe. Aber mir könnte das was dahinter überbleibt, ich schätze Bohrlöcher in den Fliesen sehr mißfallen.
    Das Verhältnis ist nun endlich wieder etwas besser nach dem wir unsere Eigenbedarfskündigung gerichtlich gegen ihn durchsetzen konnten und er nun auch auszieht und eine andere Wohnung gefunden hat. Ich will ehrlich gesagt kein weiteres Öl ins Feuer gießen.

    Was würdet ihr tun? Ich schätze mit allem drum und dran geht es um ca. 300-600 € bei dem Spiegelschrank.
     
  2. Anzeige

  3. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    10.025
    Zustimmungen:
    4.265
    Kaution ist vorhanden? Noch andere Problemfelder absehbar, für die die Kaution benötigt wird? Ist der naheliegende erste Gedanke ...

    So oder so: Wenn der Mieter den Schrank abbaut/mitnimmt, sehe ich keine praktikable Möglichkeit, das zu verhindern. Eventuelle Schäden werden dann eben im Nachgang finanziell ausgeglichen. Ehrlich gesagt würde ich jetzt auch nicht in wilde Panik ob irgendwelcher hypothetischer Dübellöcher verfallen wollen - findet man eben einen neuen Schrank, der ein paar cm größer ist und die alten Löcher verdeckt.
     
    dapeter gefällt das.
  4. #3 Sweeney, 19.05.2017
    Zuletzt bearbeitet: 19.05.2017
    Sweeney

    Sweeney Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.07.2014
    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    716
    Damit dürfte sich der Nachweis schwierig gestalten, dass die Schrankwand tatsächlich Eigentum des Vermieters ist.

    Dann gieße eben kein Öl ins Feuer.

    Das Durchbohren von Wandfliesen im Bad wird von den Gerichten gestattet, wenn Gegenstände angebracht werden sollen, die üblicherweise auch im Bad gebraucht werden und es somit erst bestimmungsgemäß gebraucht werden kann.

    "Die Grenze für das Gebrauchsrecht des Mieters sei das verkehrsübliche Maß. Soweit der Vermieter es unterlassen habe, in einem Bad die Halterung für die üblichen Installationsgegenstände wie Spiegel, Konsole, Handtuchhalter anzubringen, sei der Mieter berechtigt, dies nachzuholen." (vgl. BGH, 20.01.1993, Az.: VIII ZR 10/92)

    In diesem Fall kann der Vermieter eben nicht den Nachweis erbringen, dass das Bad mit einem Spiegelschrank ausgestattet war. Folglich dürfte sich die Wunschliste des Vermieters an dieser Stelle bereits in Luft auflösen.
     
    dapeter gefällt das.
  5. #4 Chris_W, 20.05.2017
    Chris_W

    Chris_W Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.03.2017
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    65
    Hallo Dapeter,

    im Mietvertrag steht so was in der Regel auch nicht drinnen. Dort wird im Normalfall nur aufgezählt, dass die Gegenstände xy vom Vormieter übernommen wurden und deswegen nicht zur Mietsache dazu gehören. Ob der Mieter dafür eine Ablöse an den Vormieter gezahlt hat oder das kostenlos übernommen hat, das spielt hierbei keine Rolle. Desweiteren ist der Mieter hier auch nicht in der Beweispflicht.

    Es lohnt sich nicht einen Rechtsstreit anzufangen, wenn du keinerlei Belege hast, das dieser Spiegelschrank Teil der Mietsache war.
     
    dapeter gefällt das.
Thema: Mieter will Badezimmerschrank mitnehmen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. badezimmerschrank vermieten ja oder nein

    ,
  2. dapeter

Die Seite wird geladen...

Mieter will Badezimmerschrank mitnehmen - Ähnliche Themen

  1. Mieter verursacht einen Schaden an der WEG, haftet der Vermieter?

    Mieter verursacht einen Schaden an der WEG, haftet der Vermieter?: Hallo liebe Leute heute eine spannende Frage: Ein Mieter A verursacht grob fahrlässig einen Brand im Hause WEG . Durch eine Zigarrettenkippe im...
  2. Mieter verheimlicht Katzenbesitz

    Mieter verheimlicht Katzenbesitz: Hallo, ich habe seit Anfang des Jahres neue Mieter in der Wohnung.Im Mietvertrag habe ich rein geschrieben: Bei Tierhaltung ist die schriftliche...
  3. Miet-, Anwalts-, Gerichtsschulden

    Miet-, Anwalts-, Gerichtsschulden: Hallo liebe Forengemeinde, ich bin Vermieter und hatte die letzten 12 Monate einen Riesenärger mit meinen Mietern. Nach Einzug der beiden Mieter...
  4. Stellplatz kündigen, Mieter zahlt, aber nicht erreichbar

    Stellplatz kündigen, Mieter zahlt, aber nicht erreichbar: Hallo Zusammen, ich habe meinen Stellplatz in Hamburg an jemanden in der Nachbarschaft ohne schriftlichen Vertrag vermietet, da ich zu dem...
  5. Trennung der Mieter, Änderung des Mietvertrags (möbliert/nicht möbliert -> Mietpreisbremse)

    Trennung der Mieter, Änderung des Mietvertrags (möbliert/nicht möbliert -> Mietpreisbremse): Hallo Forum! Folgender Sachverhalt: Eine Wohnung die sich in unserem Familienbesitz befindet ist derzeit an ein (ehemaliges) Paar vermietet,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden