Mieter will die Abrechnung persönlich erklärt bekommen?

Dieses Thema im Forum "Abrechnungs-/Umlagmaßstab" wurde erstellt von Kratos, 20.11.2015.

  1. Kratos

    Kratos Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.11.2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    ich habe eine Nebenkostenabrechnung erstellt und meiner Mieterin geschickt.
    Soweit so gut.
    Dann wollte Sie wissen wie sich die Beträge zusammen setzen. Also habe ich alle Belege und Berechnungen zusammen getragen und Ihr per Mail gesendet. Damit hätte sie eigentlich klar kommen müssen.
    Nun will sie ein "persönliches" Gespräch weil sie noch fragen hat.
    Muss ich ihr das persönlich bis ins Detail erklären? Ich muss dazu sagen, dass die Mieterin bald auszieht.
    Was meint Ihr dazu? Ich danke im Voraus für Antworten.

    Gruß
    Kratos
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Aktionär, 20.11.2015
    Aktionär

    Aktionär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.06.2013
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    NRW
    Hallo Kratos,

    kleine Frage vorneweg: Ist das die erste Abrechnung die die Mieterin von Dir bekommt, oder wohnt hast Du was an der Art und Weise der Abrechnung geändert?
    Normalerweise kommen diese Nachfragen ja nur beim ersten MAl bzw. wenn sich etwas ändert.

    Prinzipiell denke ich, dass die persönliche Erklärung nicht schaden kann, wenn die Abrechnung ordentlich erstellt ist. Macht sicher weniger Arbeit als sich mit dem Mieterverein bzw. deren Ansichten auseinander zu setzen, wenn die Meiterin dort mit ihren Fragen aufschlägt.
     
  4. Kratos

    Kratos Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.11.2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Aktionär,

    nein, das ist die erste Abrechnung.
    Ich vermute mal Sie versteht das nur nicht. Ich denke ich erkläre ihr das.
    Das mit dem Mieterverein ist ein gutes Argument. Vielen Dank.

    Gruß
    Kratos
     
  5. #4 Aktionär, 20.11.2015
    Aktionär

    Aktionär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.06.2013
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    NRW
    Ist es vielleicht auch die erste Abrechnung in der ersten eigenen Wohnung?
     
  6. #5 BHShuber, 20.11.2015
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    2.424
    Zustimmungen:
    693
    Ort:
    München
    Hallo,

    wir machen das regelmäßig, nicht ohne Grund=====> selbiges Problem, der Mieter kann die Abrechnung, wenn auch noch so verständlich nicht nachvollziehen, also gehen wir ihm das erklären, meist fällt dann der Groschen.

    Gruß

    BHShuber
     
  7. #6 Nero, 20.11.2015
    Zuletzt bearbeitet: 20.11.2015
    Nero

    Nero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2014
    Beiträge:
    2.618
    Zustimmungen:
    135
    Kratos: Ich würde auf jeden Fall diplomtisch so vorgehen - wie von Aktionär und BHShuber geraten = entgegenkommend.

    Allerdings stört mich im Ansatz die Vorgehensweise der Mieterin.

    Wie wäre es denn, wenn man erkennt, dass man dumm ist/etwas nicht rafft und sich im Vorfeld mal schlau macht - bevor man den Vermieter angeht?

    Wie hat das Lostcontrol in anderer Sache fomuliert,? Dumm, dreist, fresch und arrogant.
    Der simpelste Fall ist Ersterer. Rettet aber manchmal auch nicht.

    Wenn die Dumpfbacken meinen, dass sie im Recht sind, haben sie sich schon lange vor dem mutigen Anruf beim Vm Schützenhilfe beim MV geholt. Meine Meinung. Sonst würden sie sich den Unfug nicht trauen.
     
  8. #7 ImmerPositiv, 21.11.2015
    ImmerPositiv

    ImmerPositiv Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2015
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    320
    Hallo,

    Ich würde es den Mietern erklären, bzw. erkläre Ihnen wenn sie etwas nicht verstehen bzgl Abrechnung z.B., warum auch nicht. Nicht jeder Mieter kann es schriftlich nachvollziehen was andere Mieter verstehen ;-).

    Wir haben einen Mieter dem erklären wir jedes Jahr aufs neue wieso weshalb warum sich Summe X ergibt ;-) - und alle sind danach zufrieden.

    LG
     
  9. #8 ImmerPositiv, 21.11.2015
    Zuletzt bearbeitet: 21.11.2015
    ImmerPositiv

    ImmerPositiv Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2015
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    320
    ...ist es die erste Abrechnung von Dir oder wohnt sie erst das erste Jahr dort ?

    ich frage um nicht etwas falsch zu verstehen, wenn Du das Haus/Whg. Erst gekauft hast und vorher ein anderer VM war könnte es ja auch sein dass evtl. Umlageschlüssel z.B. Von Dir geändert wurden (was ja nicht so einfach geht wenn man in bestehende MV einsteigt, dann müsste man es den Mietern frühzeitig mitteilen wenn sich Umlageschlüssel ändern sollten bzw. geändert werden bei der Abrechnung)

    Ansonsten bin ich ein Freund davon dass *sprechenden Menschen* geholfen werden kann und einiges an Ärger erspart, ich mache lieber einmal den Erklärbär mehr als einmal zu wenig ;-)

    LG
     
    Syker gefällt das.
  10. Nero

    Nero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2014
    Beiträge:
    2.618
    Zustimmungen:
    135
    Verstehe jetzt nicht, warum ich dem gleichen Mieter jedes Jahr die gleiche Aberechnung erklären muss.

    Das ist sehr langweilig und macht nur beim Plätzchenessen (Spekulatius und Kokosmakronen - meine Leibspeise) Spaß,

    Aber nur ein einziges Mal.
     
  11. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.358
    Zustimmungen:
    735
    Der Umlageschlüssel ist ohnehin nur mit Einverständnis des Mieters zu ändern. Ausnahmen sind mir nicht bekannt.
    Ich gestalte meine Abrechnungen wahrscheinlich idiotensicher, es bittet keiner um Erklärung.
     
  12. #11 lostcontrol, 21.11.2015
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    Langsam - das war ein ganz anderer Zusammenhang und ich hab das auch anders formuliert.

    Persönlich sehe überhaupt kein Problem darin, wenn ein Mieter die Betriebskostenabrechnung trotz Zusendung der entsprechenden Belege nicht kapiert und vernünftigerweise nachfragt. Hab ich auch schon gemacht in meiner ersten eigenen Wohnung.
    Dann klären wir das halt, wo ist das Problem?
    Das würde ich auch von einer professionellen Hausverwaltung erwarten, dass die sich dann die Mühe machen dem Mieter das zu erklären, das gehört zum Job.

    Du schockierst mich doch immer wieder mit Deiner Einstellung gegenüber den Mietern...
     
    ImmerPositiv, MacSassi und Syker gefällt das.
  13. #12 lostcontrol, 21.11.2015
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    Wenn Du jedes Jahr die gleiche Abrechnung hast, dann stimmt da was nicht - auch ohne Mieter- oder Eigentümerwechsel.
     
    ImmerPositiv und Syker gefällt das.
  14. #13 MacSassi, 22.11.2015
    MacSassi

    MacSassi Benutzer

    Dabei seit:
    23.07.2013
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    39
    Ich konnte hier nichts davon lesen, dass die Mieterin Kratos angegangen hätte. Aber wenn schon nachfragen als angehen gilt, möchte ich kein Mieter von dir sein.

    Hm, etwas fragwürdige Einstellung, dass direktes Nachfragen schon als Unfug gilt. Es war hier nicht von dauerndem Nerven die Rede. Es soll auch durchaus Leute geben, die sich auch ohne Mieterverein trauen, nachzufragen, wenn sie was nicht verstehen.
     
  15. #14 Nero, 22.11.2015
    Zuletzt bearbeitet: 22.11.2015
    Nero

    Nero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2014
    Beiträge:
    2.618
    Zustimmungen:
    135
    Habe doch nicht gesagt, dass ich nicht dazu bereit bin
    Aber einseitig angehen lasse ich mich halt auch nicht mehr.
    V. a., wenn sich die Gegenseite im Minus befindet und ich eigentlich nicht.

    Ich habe doch irgendwo geschrieben, dass ich mir im Vorfeld mehrmals überlege, wie ich mit meinen Mietern in verbalen oder schriftlichen Kontakt trete.

    Dann verbitte ich es mir aber auch, wegen irgendeines Blödsinns spontan und ungerecht angegegangen zu werden.
     
  16. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.746
    Zustimmungen:
    339
    Meine mit Excel selbst hergestellten BK-Abr. sind so verfasst, dass noch nie Rückfragen der Mieter erfolgten.
     
  17. #16 ImmerPositiv, 23.11.2015
    ImmerPositiv

    ImmerPositiv Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2015
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    320
    gibt es nun mal solche Mieter (u.a. Auch Ältere oder welchedie es nicht wirklich verstehen Jahr, für Jahr... ) wenn man dann mal anfängt wieder den Erklärbär zu spielen dann entsinnen sie sich gern wieder ;-)

    Für uns Gott sei Dank auch nicht an der Tagesordnung aber kommt halt vor, für uns auch keine grösseren Wege da wir in direkter Nachbarschaft wohnen unserer meisten Mieter.

    LG
     
  18. #17 ImmerPositiv, 23.11.2015
    ImmerPositiv

    ImmerPositiv Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2015
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    320
    Meine erstellten BK Abrechnungen seit Jahren mit einem Abrechnungsprogramm sind auch immerverständlich, es gibt auch Ausnahmen an Mietern denen es dann doch mal nicht verständlich ist, ich denke das ist aber auch kein Weltuntergang und wenn jmd. Fragen hat dann soll er sie auch stellen , es gibt nämlich keine dummen Fragen ;-) sondern wenn meist nur dumme Antworten ;-)

    Rennen sie damit zum Mieterverein oder RA dann kann das durchaus schon mal anders aussehen(die finden ja erst mal gerne was dort)

    Ausserdem kann es mir als VM auch passieren dass ich Fehler mache bei der Abrechnung und froh bin wenn mich ein Mieter darauf aufmerksam macht oder einen Posten nicht nachvollziehen kann weil er das sonicht kennt oderwas auch immer.

    Soll aber jeder so machen wie er es für richtig hält, ich erkläre halt wenn es sein muss auch mehrmals ;-)

    Gruss
     
    Syker gefällt das.
  19. #18 ImmerPositiv, 23.11.2015
    ImmerPositiv

    ImmerPositiv Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2015
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    320
    Nanne, das war als Beispiel genannt ( ob vlt. Der Umlageschlüssel geändert wurde von neume VM (wenn er neuer VM ist und in einen bestehenden MV eingetreten ist z.B.) mir ist bekannt dass ich den Umlageschlüssel nicht einfach ändern darf ;-)

    Es gibt auch genügend Mieter die anstandlos zahlen bzw. sich erst gar nocht die Mühe machen die Abrechnung genauer anzusehen.

    Solche Mieter habe ich genuegend in meinem privaten und beruflichen Umfeld, teils schaue ich mir die Abrechnungen an und glaubt mir, ich habe auch schon einiges an Abrechnungen gesehen die alles andere als schlüssig waren (vor allem für Mieter kaum nachvollziehbar) ... So ist es ja nicht.

    Und ja, auch ich habe mich sogar schon vertan in Abrechnungen und war/bin froh wenn ich darauf aufmerksam gemacht werde.
     
    Nanne gefällt das.
  20. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.358
    Zustimmungen:
    735
    Hallo, ImmerPositiv

    pflichte Dir 100% bei.
     
    ImmerPositiv gefällt das.
  21. GSR600

    GSR600
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    1.442
    Zustimmungen:
    350
    Ort:
    Stuttgart
    Das gehört doch zum Tagesgeschäft, bei mir stehen nachdem die Abrechnungen verschickt wurden auch immerwieder Mieter unangekündigt im Büro oder rufen an und wollen es erklärt haben, obwohl extra in fett und unterstrichen auf der Abrechnung draufsteht, dass sie sich schriftlich melden sollen. *soifzel*
     
    ImmerPositiv gefällt das.
Thema:

Mieter will die Abrechnung persönlich erklärt bekommen?

Die Seite wird geladen...

Mieter will die Abrechnung persönlich erklärt bekommen? - Ähnliche Themen

  1. Miete ein Monat im Rückstand

    Miete ein Monat im Rückstand: Hallo, mir fehlt jetzt die Miete für den Monat Dezember 16. Ich weiß, dass wenn der Mieter mit zwei Mietszahlungen im Rückstand ist, ich ihm...
  2. Ein Buch über die "Best of" Mieter schreiben? :-)

    Ein Buch über die "Best of" Mieter schreiben? :-): Hallo zusammen, darf ich hier mitmachen? Irgendwie brauche ich grade was um mich auszu... !! Ich war eigentlich der Meinung, ich würde vor diesen...
  3. Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.

    Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.: Also, wie macher weiß, mache ich die Hausmeisterdienste in dem MFH in dem ich zur Miete wohne. In letzter Zeit habe ich einige Beiträge...
  4. Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung

    Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung: Hallo, wir haben schon seit geraumer Zeit mit einem Mieter Probleme wegen unregeläßigen Mietzahlungen, Beleidigung, Sachbeschädigung, Androhung...
  5. Mieter nervt/droht

    Mieter nervt/droht: Hallo, ich habe ja eine Mieterin die mit ihrem Nachbarn Probleme hat. Der Nachbar ist zum Glück nicht mein Mieter. Besagter Nachbar ließ mir über...