Mieter will Miete wegen Lärmbelästigung mindern

Dieses Thema im Forum "Mietminderung" wurde erstellt von katjakatja, 13.01.2013.

  1. #1 katjakatja, 13.01.2013
    katjakatja

    katjakatja Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.01.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich bin hier neu angemeldet und habe folgendes Problem:

    Habe in einem Mehrparteienhaus eine Wohnung vermietet. Mein Mieter schreibt mir gestern eine SMS, das er die Miete wegen ständiger Lärmbelästigung des Mieters über ihm, kürzen wird. Ich soll mir dann die fehlende Miete von dem anderen Eigentümer holen, da er ja verpflichtet ist, für Ruhe zu sorgen.

    Hat vielleicht irgend jemand Tipps was ich jetzt tun soll?

    Vielen Dank,
    Katja
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tobias F, 13.01.2013
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    1.574
    Zustimmungen:
    91
    Ab zum Anwalt. Der soll Deinem Mieter die Welt erklären.
     
  4. #3 lostcontrol, 13.01.2013
    Zuletzt bearbeitet: 13.01.2013
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.616
    Zustimmungen:
    837
    der wird wohl erstmal katjakatja erklären wieviel er dafür haben will...

    ich würde wohl erstmal vom mieter eine genauere info einfordern um was für lärm es sich handelt, wann der auftritt usw.
    und fragen was er denn bisher unternommen hat, ob er vielleicht schon mal geklingelt hat und drum gebeten hat dass z.b. die musik leiser gestellt wird etc.

    wenn man denn überhaupt auf SMS reagieren will. ich würd's nicht tun.
    maximal dem mieter mitteilen dass er seine beschwerde doch bitte schriftlich einreichen möge.
     
  5. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi Katjakatja,

    auf so eine "tolle" SMS würde ich auch nicht reagieren.

    Wenn der Mieter hier schon eine Mietkürzung vornehmen will, dann muss er das schon auf dem offiziellen & richtigen Weg machen. Als Vermieter bist du nicht verpflichtet, den Mieter darauf Aufmerksam zu machen, was der "richtige Weg" ist und im Fall der Fälle hast du einfach nie eine SMS erhalten.
     
  6. #5 Fremdling, 13.01.2013
    Fremdling

    Fremdling Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.08.2012
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    135
    Hallo Katja,

    aus Deiner Anfrage schließe ich: Mehrfamilienhaus in Form von Eigentumswohnungen, Deine Wohnung ist vermietet und die Wohnung eines anderen Eigentümers räumlich darüber auch, der Mieter des anderen Eigentümers verursacht angeblich Lärm, Dein Mieter will Dir aus diesem Grunde die Miete kürzen?

    Auf SMS würde ich nicht reagieren. Den Eingang der vollen Miete würde ich zeitnahe nachhalten. Bei Minderzahlung würde ich für die Restzahlung eine Nachforderung mit Frist schriftlich stellen. Viel Erfolg und Glück!

    Mir scheint ratsam, Dich nicht mit dem Mietminderungstrick vor den Karren spannen zu lassen. Es bleibt Deinem Mieter unbenommen, sich mit dem "Lärmer" unter Darlegung der konkreten Beschwerde (Lärmprotokoll führen) auseinanderzusetzen. Streng genommen hast Du ja primär weder Einfluss auf den anderen Eigentümer noch dessen Mieter. Im Extremfall kann es allerdings auf die Eigentümergemeinschaft zukommen, den anderen Eigentümer im Falle von hardfacts zu "disziplinieren".
     
  7. #6 katjakatja, 13.01.2013
    katjakatja

    katjakatja Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.01.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für eure bisherigen Antworten. Ja Fremdling, du hast das genau richtig erkannt mit dem Sachverhalt. Über weitere Ideen freue ich mich sehr.

    Lieben Gruß
    Katja
     
  8. #7 immodream, 14.01.2013
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    2.207
    Zustimmungen:
    459
    hallo Katja,
    ich würde meinen Mieter erst einmal auffordern, ein sogenanntes Lärmprotokoll zu führen.
    Also bitte genau schriftlich festhalten, wer, was, wann gemacht hat.
    Möglichst auch andere Zeugen im Haus benennen lassen, denn es werden ja nicht nur deine Mieter den Lärm gehört haben.
    Auf irgendwelche SMS würde ich grundsätzlich garnicht reagieren.
    Nur Schriftlich.Dadurch hälst du dir schon einmal viele Beschwerden vom Hals.
    Bei groben Verstößen gegen die Hausordnung fordere ich die meckernden Mieter auch auf, regelmäßig die Polizei zu rufen.
    Ich hatte einen ähnlichen Fall. In einem 8-Famlienhaus hat nur eine Mietpartei den Lärm einer anderen Mietpartei gehört.Diese angeblich lärmgeplagte Mietpartei hat seitenweise ein Lärmprotokoll geführt.
    Es hat sich aber keine weitere Mietpartei gefunden, die diese Lärmbelästigung bestätigen wollte.
    Im Gerichtsprozeß hat daher der Richter die vorgenommenen Mietkürzungen nicht anerkannt.
    Gottseidank ist die Mieterin dann " freiwillig " ausgezogen .
    Grüße
    Immodream
     
  9. #8 Papabär, 14.01.2013
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.714
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Hallo Katja,

    die grundsätzliche Vorgehensweise wurde schon mehrfach genannt ... ich will hier also nur ergänzen.
    ... auch wer wann den Verursacher ggf. mündlich zur Ruhe ermahnt hat - und wann die Polizei/das Ordnungsamt gerufen wurde bzw. vor Ort war.


    Die Zeugen sollten aber zumindest unterschreiben ... besser noch sie führen ein eigenes Protokoll, dass sie Ihrem jeweiligen Vermieter zukommen lassen.

    Werden die Zeugen nur benannt, dann ist in einem möglichen Gerichtsverfahren erfahrungsgemäß "ja alles garnicht so schlimm gewesen".


    Für eine gerichtswirksame Abmahnung dürfen die darin erhobenen Vorwürfe nicht älter als 14 Tage sein. Da die Abmahnung vom jeweiligen Vermieter erteilt werden muss, sollten Deine Mieter Dir die Protokolle bereits nach ca. 1 Woche zukommen lassen.

    Vor alledem bleibt natürlich abzuwägen, ob es sich tatsächlich um eine gravierende Belästigung handelt ... ich meine, mein Schwager war Sonarmaat auf ´nem U-Boot - der hört es sogar, wenn jemand 4 Etagen über ihm nachts auf ´ner Computertastatur schreibt. Auf die Aussage eines Einzelnen hin, würde ich daher einem angeblichen "Lärmer" keine Kündigung schreiben.
     
  10. #9 immodream, 14.01.2013
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    2.207
    Zustimmungen:
    459
    Hallo Katja,
    den Idealfall hatte ich vor einigen Jahren.
    Eine Mietpartei hat 5 andere Mietparteien mit Lärm gequält.
    Ein Mieter hat federführend das Lärmprotokoll geschrieben und alle andern Mietparteien, die auch gestört worden sind, haben auch auf diesem Lärmprotokoll mit unterschrieben.
    Die Kündigung und Auszug der störenden Mietpartei verlief ohne große Probleme und Gegenwehr.
    Grüße
    Immodream
     
  11. #10 katjakatja, 16.01.2013
    katjakatja

    katjakatja Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.01.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für eure Tipps. Ich habe dem Mieter einen Vordruck eines Lärmprotokolles geschickt und ihn aufgefordert dieses auszufüllen.

    Gruß und vielen Dank

    Katja
     
Thema: Mieter will Miete wegen Lärmbelästigung mindern
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. lärmforen mieter

    ,
  2. beschwerde wegen lärm

    ,
  3. lärmprotokoll unterschreiben

    ,
  4. beschwerdebrief wegen ruhestörung,
  5. ausziehen wegen lärm,
  6. beschwerde wegen des mieters,
  7. miet beschwerde wegen lärmbelästigung,
  8. aus vorigen wohnung ausgezogen wegen lärm foren 2013,
  9. ich will wegen ständiger lärmbelästigung die miete kürzen,
  10. anschreiben vermieter NACHT lärmbelästigung,
  11. beschwerden wegen lärmbelästigung,
  12. mietkürzung wegen andauernder beschwerden,
  13. mieter vordruck lärm,
  14. was tun wenn mieter die Miete kürzt wegen Lärm,
  15. beschwerdeschreiben wegen lärmbelästigung,
  16. wie kann ich miete wegen lärm mindern,
  17. kann mieter wegen lärmbelästigung miete kürzen wenn er noch nicht die polizei gerufen hat,
  18. beschwerde wegen lärmbelästigung,
  19. mietkosten reduzierung wegen ruhestörung,
  20. wie werde ich meine mieter los foren,
  21. problem mit vermieter 2013,
  22. was kann man gegen provozierten lärm tun ,
  23. sich beschweren beim vermieter musterbrief wege lärm,
  24. wann anzeige wegen lärmbelästigung,
  25. mieter kürzt die miete wegen mangelde
Die Seite wird geladen...

Mieter will Miete wegen Lärmbelästigung mindern - Ähnliche Themen

  1. Miete ein Monat im Rückstand

    Miete ein Monat im Rückstand: Hallo, mir fehlt jetzt die Miete für den Monat Dezember 16. Ich weiß, dass wenn der Mieter mit zwei Mietszahlungen im Rückstand ist, ich ihm...
  2. Ein Buch über die "Best of" Mieter schreiben? :-)

    Ein Buch über die "Best of" Mieter schreiben? :-): Hallo zusammen, darf ich hier mitmachen? Irgendwie brauche ich grade was um mich auszu... !! Ich war eigentlich der Meinung, ich würde vor diesen...
  3. Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.

    Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.: Also, wie macher weiß, mache ich die Hausmeisterdienste in dem MFH in dem ich zur Miete wohne. In letzter Zeit habe ich einige Beiträge...
  4. Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung

    Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung: Hallo, wir haben schon seit geraumer Zeit mit einem Mieter Probleme wegen unregeläßigen Mietzahlungen, Beleidigung, Sachbeschädigung, Androhung...
  5. kündigung wegen eigenbedarf

    kündigung wegen eigenbedarf: guten abend, folgender sachverhalt: - wegen eigenbedarf mußte ich mieter nach über 5 jahren mit einer kündigungsfrist von 6 monaten fristgerecht...