Mieter will Mietzahlung verschieben

Diskutiere Mieter will Mietzahlung verschieben im Zahlungsmoral der Mieter/Vermieter Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo Tinnitus , ich hatte mal so ein " paar Experten " die sind mit ihren Kindern immer in den Sommerferien an die Nordsee zum Zelten gefahren ...

immodream

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
05.05.2011
Beiträge
3.424
Zustimmungen
1.722
Hallo Tinnitus ,
ich hatte mal so ein " paar Experten " die sind mit ihren Kindern immer in den Sommerferien an die Nordsee zum Zelten gefahren .
Für den Monat wurde immer keine Miete gezahlt und dann bis Weihnachten abgestottert.
Die fanden, es sei wichtiger , mit ihren Kindern gemeinsamen Zelturlaub zu machen als die Miete zu zahlen.
Da hatten die kein schlechtes Gewissen.

Hallo Katharmo,
ich habe Mieter, die arbeiten als Handwerker in Kleinbetrieben .
Und wenn da ein Kunde eine große Rechnung nicht bezahlt, ist bei den Chefs kein Geld in der Kasse.
Und da kommt auch schon einmal das Geld erst zum 15. oder regelmäßig die Hälfte zum 1. und die andere Hälfte zum 15.
Aber die Miete kommt irgendwie regelmäßig.
Grüße
Immodream
 

Melanie123

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
15.10.2014
Beiträge
400
Zustimmungen
199
Aber ist es den nicht klar, das jeder Vermieter pünktlich seine Miete haben möchte?
Gibt es hier noch andere Möglichkeiten?
Nein! Warum sollte es klar sein, dass jeder Vermieter seine Miete pünktlich haben will?
Wenn ein Vermieter seine Verpflichtungen von einem pünktlichen Eingang der Miete abhängig macht, hat er m.E. ein größeres Problem.

Bei guten Mietern, die nachfragen, nutze ich es, um eine vertrauensvolle Beziehung aufzubauen. Ich sage Ihnen, dass ich sie als Mieter wertschätze und nehme den Druck der Zahlungsverpflichtungen von Ihnen, indem ich tiefenentspannt darum bitte, im nächsten Monat das Konto ausgeglichen zu haben.

Ganz ehrlich: Corona fordert uns alle; wir sollten aber auch alle mal darüber nachdenken, wie wir nicht nur unser eigenes Leben coronakonform gestalten können, sondern außerdem auch noch, wie wir es mit einfachen Mitteln auch anderen etwas leichter machen könnten.

Ich hätte den Brief nicht geschrieben, weil ich keine Veranlassung dazu sehe und er mir im geschilderten Kontext eher kontraproduktiv vorkommt. Ich hätte viel später mal telefonisch nachfefragt, Und vermutlich wäre es mir bis jetzt noch nicht einmal aufgefallen, dass die Mai-Miete fehlt.

Deine Entscheidung, welchen Hammer Du da einsetzen willst.
 

Hutchinson Hatch

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
31.01.2017
Beiträge
250
Zustimmungen
83
Der Gesamteindruck des Mieters ist entscheidend. Wenn allerdings eine Mitteilung erfolgt, dass die Miete um eine Woche später gezahlt wird, und dann ohne weitere Entschuldigung wieder nicht kommt, ist das ein erster Strike auf meiner persönlichen Abschussliste. Ich würde bis Mitte nächster Woche warten, bis ich eine zweite Mahnung schreibe mit dem Hinweis auf eine fristlose Kündigung beim Fehlen von 2 Monatsmieten. Alternativ kann man auch einen Anruf beim Mieter tätigen, warum die Miete noch nicht eingegangen sei. Es gibt auch durchaus die Fälle, wo die Chefs in mittelständischen Betrieben Zahlungsschwierigkeiten haben, und die Mieter sich dann aus Scham nicht beim Vermieter melden. Den Mietern muss aber unmissverständlich klar gemacht werden, dass die Vogel-Strauß-Taktik letztlich nur zu mehr Ärger führt.

Den Anwalt würde ich persönlich erst hinzuziehen, wenn ich es als wahrscheinlich erachte, dass der Mieter zu einem dauerhaften Problemfall wird.
 

Ich-bin-es

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.05.2017
Beiträge
612
Zustimmungen
135
Und dann gibt es noch Typ „verpeilt oder naiv“, gern jüngeren Alters, der noch nicht mal versteht, weshalb der Vermieter ein Problem damit haben könnte. Hab auch so eine Partei. Kaution in drei Portionen, direkt bei den ersten drei Mieten Bitte um spätere Zahlung, weil man ja soooooo viel anzuschaffen hätte. Hab dem zugestimmt und danach wurde auch absolut pünktlich gezahlt. Ich und meine Bedürfnisse sind das Zentrum der Welt, alles andere steht hinten an. Hab die Mieter immer noch. Miete kommt, verpeilt blieb bzw. es blieb diese Gesinnung, die das steuert. Viele, viele Ansprüche einerseits, gleichzeitig ein sehr entspanntes Vethältnis zu den eigenen Pflichten ....
 
Zuletzt bearbeitet:

SaMaa

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
17.01.2019
Beiträge
543
Zustimmungen
379
Ich weiss gar nicht warum hier so "Geschütze" auf gefahren werden.

Der 1. Mai war ein Feiertag. Der erste Arbeitstag war der Montag 3. Mai dh. die Miete müsste bis Mittwoch Abend angewiesen worden sein. Bis die dann auf dem Vermieterkonto ankommt, könnte es Freitagnachmittag gewesen sein. Vielleicht ist sie ja sogar schon da und wurde bankseitig nur noch nicht gut geschrieben.

Somit könnte es gut sein, das der Mieter noch gar nicht in Verzug ist und dann ist der Meiter auch noch ehrlich, und kündigt den evenutellen Verzug auch noch an.

Ich würde erst mal die nächste Woche abwarten und schauen was passiert ;)
 

Hutchinson Hatch

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
31.01.2017
Beiträge
250
Zustimmungen
83
@SaMaa Wir haben den 16.? Eine Woche später zahlen bedeudet, dass er den Überweisungszettel spätestens am 12.03. in den Behälter der Bank wirft. Zeig mir eine Bank in Deutschland, wo eine SEPA-Überweisung länger als 3 Tage dauert.

EDIT: Außerdem möchte der Threadstarter sich auf den Fall vorbereiten, falls die Miete nächste Woche nicht gebucht ist :)
Absolute Deadline wäre bei mir der 21.03. für weitere Maßnahmen.
 

Tinnitus

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
23.11.2019
Beiträge
248
Zustimmungen
85
ich hatte mal so ein " paar Experten " die sind mit ihren Kindern immer in den Sommerferien an die Nordsee zum Zelten gefahren .
Für den Monat wurde immer keine Miete gezahlt und dann bis Weihnachten abgestottert.
Hallo @immodream, wie sind Sie damit umgegangen? Im Prinzip wird man so unfreiwillig zum Kreditgeber.
 

Dschei2

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
31.01.2020
Beiträge
162
Zustimmungen
83
Ich habe viele Mieter, die keinerlei Rücklagen haben. Wenn irgendwas Unerwartetes passiert, klappt es mit dem Dauerauftrag für die Miete nicht. Wenn ich mich bei jeder verspäteten Miete verrückt machen würde, säße ich schon in der Klapse.

Inzwischen habe ich mir folgendes Vorgehen angewöhnt:
Natürlich immer genau im Bilde sein, wo eine Miete fehlt/verspätet ist.
Je nach Kandidat natürlich auch mündlich oder schriftlich mahnen und auf die vertraglich vereinbarte Zahlungsfrist hinweisen. -> damit halte ich mir immer die Möglichkeit einer Kündigung offen, wenn es denn zu oft passiert

Sonst mache ich weiter nichts, weil bei einer fehlenden Miete gibt es eh keine großen Konsequenzen. Und extra deswegen weitere Kosten generieren ... kostet ja auch immer Nerven ohne dass ich nachher Vorteile davon hätte.

ABER: Wenn die zweite Miete fehlt, kommt sofort nach der Fälligkeit die fristlose Kündigung.
Will ich den Mieter loswerden, ergänzt um eine ordentliche.

Im Prinzip wird man so unfreiwillig zum Kreditgeber.
Das ist man als Vermieter sowieso viel zu oft und wie die Vorposter geschildert haben, haben die meisten Mieter damit kein Problem, keinerlei Unrechtsbewusstsein, es geht ja nur um den reichen Vermieter.
 

Duncan

Moderator
Dabei seit
19.01.2014
Beiträge
6.854
Zustimmungen
3.729
Ort
Mark Brandenburg
Ich habe viele Mieter, die keinerlei Rücklagen haben.
Ich glücklicherweise nicht mehr. Bei einer Mieterin hab ich aber auch mal den Peter Zwegat gemacht und mit ihr Mal Ordnung in ihre Finanzen gebracht und ihr da mal so ein paar Handreichungen gegeben wie man es besser macht. Hatte sie halt von ihren Eltern so gar nichts mit bekommen. Mittlerweile ist sie komplett schuldenfrei, hat ihr 3 Monatsgehälter, Notgroschen für unerwartetes und spart halt für größere Anschaffungen gezielt an, statt zu auf Pump, und für mich am wichtigsten Mieten (und wohl auch alle anderen Verpflichtungen) kommen pünktlich. -Sie hat sich aber auch helfen lassen und drum gebeten, weil sie quasi immer im Dispo gelandet ist und nicht klarkam.
 

Hutchinson Hatch

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
31.01.2017
Beiträge
250
Zustimmungen
83
@Duncan Eine Schuldnerberatung habe ich auch schon einmal versucht, mit eher mäßigen Erfolg. Dass die Miete zur Zeit aber trotzdem pünktlich kommt liegt bei diesem Einzelfall aber daran, dass sich die Einnahmeseite stabilisiert hat. Manche Zeitgenossen können mit wenig Geld einfach nicht gut genug planen.
 

Duncan

Moderator
Dabei seit
19.01.2014
Beiträge
6.854
Zustimmungen
3.729
Ort
Mark Brandenburg
ine Schuldnerberatung habe ich auch schon einmal versucht, mit eher mäßigen Erfolg.
Glaube ich dir sofort. Viele wollen sich nicht helfen lassen oder sind nicht in der Lage die Hilfe auch selbst umzusetzen und fortzusetzen.
Dieser Fall war da etwas anders und da hat es sich sehr gelohnt.
Wie so oft in der Vermieterei, Einzelfallbetrachtung, aber immer für verschiedene Wege offen sein.
Miteinander geht sehr viel, gegeneinander gibts nur Streit, und da verlieren alle etwas.
 
Thema:

Mieter will Mietzahlung verschieben

Mieter will Mietzahlung verschieben - Ähnliche Themen

Mieter verschwindet auf Schiff…: Hallo Leute, nein, kein Kriminalfall, aber mal wieder etwas aus dem Kuriositätenkabinett. Mit Wirkung zum 01.04.2018 habe ich eine Wohnung...
Rücktritt von Mietvertrag mit Mieter: Hallo, ich bin recht neu und noch nicht so erfahren als Vermieter und habe jetzt ein Problem mit einem neuen "Mieter". Kurz zum Sachverhalt: Ein...
Mieterin hält sich nicht an vertragliche Vereinbarungen: Hallo, erst einmal zu mir, ich bin Denise 22 Jahre jung und habe mit vor 2 Jahren eine Wohnung gekauft. Nun bin ich dort ausgezogen und habe mir...
Räumungsklage - ein langer Weg nähert sich dem Ende!: Hallo zusammen, ich habe in den letzten zwei Jahren viel Rat und Hilfe in diesem Forum erfahren. Bis dato war ich aber eher ein passiver Leser...
Erfolgsaussichten auf Fristlose Kündigung des Mieters (Achtung lang): Hallo Forum. Ich brauche dringend Tipps und Ratschläge zum folgenden Fall. Sachverhalt: Vor zwei Jahren habe ich mir ein Haus gekauft...
Oben