Mieter will Umbau selbst zahlen

Diskutiere Mieter will Umbau selbst zahlen im Bautechnik Forum im Bereich Technische Abteilung; Hallo liebe Vermieter, ich bin ein Mieter, der mal ein oder zwei Fragen an euch hat. Ich verstehe mich mit meinem Vermieter soweit ganz gut und...

  1. #1 Mietling, 30.06.2015
    Mietling

    Mietling Gast

    Hallo liebe Vermieter,

    ich bin ein Mieter, der mal ein oder zwei Fragen an euch hat. Ich verstehe mich mit meinem Vermieter soweit ganz gut und ich habe ihn wegen eines Umbaus einmal angesprochen, aber ich hatte das Gefühl, er ignoriert mein Anliegen eher.
    Und zwar geht es darum: Die Wohnung (Zweifamilienhaushälfte) ist an und für sich neu renoviert worden, nur die Treppe nicht. Sie besteht noch aus sehr alten Holz, das knarzt und krächzt ohne Ende. Wir würden die Treppe auf unsere Kosten, da WIR die Treppe ja anders haben wollen. Ich habe das auch schon angeschnitten, als ich mit ihm das letzte Mal gesprochen habe, aber wie gesagt, vielleicht will er es nicht hören. Es würden ihm ja keine Kosten entstehen und er hätte sogar noch eine Aufwertung der Mietsache oder nicht?
    Und zwar ist das so eine: chroneo.de/bilder/produkte/gross/Dekoartikel-Wendeltreppe-Architektur-Modell-aus-Holz.jpg unsere sieht aber bei weitem nicht mehr so schön aus. Wir haben eher angst, dass uns die unter den Füßen weg bricht.
    Wir wollen eine ähnlich wie diese einbauen lassen: http://www.nautilus-treppen.de/sondertreppen/spindeltreppen/spindeltreppe-in-wiesbaden.html Wie gesagt auf UNSERE Kosten.
    Wie kann ich das dem Vermieter beibringen? So, dass er mir auch zuhört? Ich weiß im Moment wirklich nicht wie ich das anstellen soll.
    Ich bedanke mich schon mal für eure Hilfe und lasse schöne Grüße da!
    Der Mietling
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    1.868
    Zustimmungen:
    633
    Wenn ich der Vermieter wäre, würde ich mich hüten, euch sowas zu erlauben.

    Was ist, wenn die neue Treppe noch wackeliger ist als die alte?
    Was ist, wenn ihr kurze Zeit nach der Investition in die Treppe den Mietvertrag kündigt oder euer Vertrag gekündigt wird?
    Was ist, wenn jemand von eurer neuen Treppe herunterstürzt weil die neue Treppe nicht sach- und fachgerecht montiert wurde?

    Sowas gibt nur Ärger. Natürlich entstehen dem Vermieter (erst mal!) keine Kosten, aber unterm Strick können dann doch durchaus beachtliche Kosten für den Vermieter entstehen.

    Ich leihe mir doch auch kein Auto bei Sixt, um nach einem Tag festzustellen dass mit die Lackfarbe nicht gefällt und dann bei Sixt nachzufragen, ob ich das Auto auf meine Kosten umlackieren darf.
     
    Syker und anitari gefällt das.
  4. AJ1900

    AJ1900 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    1.431
    Zustimmungen:
    388
    Dafür das solche Wünsche am besten vom Vermieter ignoriert werden, hat der Gesetzgeber gesorgt. Leg doch mal los und versuche eine Gerichtsfeste Formulierung zu finden die den Vermieter aus jeglicher Haftung und Kosten für Einbauten seitens des Mieters befreit.
    Davon abgesehen, was ist im Streitfall? So etwas bringt nur Ärger, und ihr entrechtet damit euren Vermieter, auch dann wenn ihr das gar nicht beabsichtigt.
    Das ist eigentlich ein schönes Beispiel, wie zuviele Gesetze und Bürokratie, den gesunden Menschverstand lahm legen.
     
  5. #4 anitari, 30.06.2015
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    1.476
    Zustimmungen:
    491
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Schließe mich den bisherigen Vorpostern an.

    Bauliche Veränderungen Seitens der Mieter ziehen fast immer Ärger nach sich. Wenn Ihr dem Vermieter und Euch was Gutes tun wollt laßt die Treppe wie sie ist. Na ja, gegen das Knarren, könnte man vielleicht was tun.

    Ich hatte mal Interessenten die wollten einen Kachelofen/Kamin einbauen. Schornstein ist noch vorhanden. Wir haben das Ansinnen trotzdem abgelehnt. Gerade weil Haftung/Verantwortung bei und geblieben wäre.
     
  6. #5 Pharao, 30.06.2015
    Zuletzt bearbeitet: 30.06.2015
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.934
    Zustimmungen:
    529
    Hi,

    also bei einer alten Holztreppe (oder auch alte Holzdielenböden) ist es eigentlich völlig normal, das diese "knarzt & krächzt" beim betreten. Holz "arbeitet" eben mal, aber das bedeutet aber nicht zwangläufig, das diese Treppe gefährlich oder baufällig seinen muss.

    Die alte Treppe ist (genau wie die neue von euch ausgesuchte Treppe) reine Geschmackssache. Grundsätzlich zählt hier, gemietet wie gesehen.

    Dir ist schon klar was solche Treppen kosten, gerade wenn ggf. wegen der Haftung noch eine Fachfirma das einbauen sollte? Auch nicht uninteressant, was wenn dem Vermieter eure ausgesuchte Treppe nicht gefällt oder was wenn ihr unerwartet umziehen müsst, ect?

    Da man mit solchen Vereinbarungen i.d.R. als Vermieter nur Ärger damit hat, würde ich sowas auch nicht zustimmen.
     
  7. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.809
    Zustimmungen:
    1.348
    Da darfst du dich bei den anderen "Mietlingen" bedanken. Mit Eigenleistungen der Mieter ist so ziemlich jeder Vermieter, der lange genug dabei ist, schon einmal sehr unsanft gelandet. Prinzip: Der Mieter pfuscht und der Vermieter haftet für die Schäden.

    Der Vermieter beauftragt die Maßnahme und trifft alle Entscheidungen, ihr zahlt, ggf. in Form einer Mieterhöhung. Vorausgesetzt, dass ich der Maßnahme nicht grundsätzlich abgeneigt wäre, ist das der einzige Deal, auf den ich mich als Vermieter einlassen würde. Andererseits ist das ein Deal, den ich als Mieter niemals machen würde.

    Damit bleiben zwei Möglichkeiten: Entweder ihr zieht in eine Wohnung um, die eher euren Wünschen entspricht, oder ihr werdet selbst Eigentümer und trefft derartige Entscheidungen in Zukunft alleine.
     
    phoenix11, Syker und anitari gefällt das.
Thema:

Mieter will Umbau selbst zahlen

Die Seite wird geladen...

Mieter will Umbau selbst zahlen - Ähnliche Themen

  1. Tod eines Mieters

    Tod eines Mieters: Wer trägt die Kosten einer Wohnungsräumung und eventuellen Einbauküchenausbaues beim Tod eines Mieters, wenn die Erben das Erbe ausschlagen?...
  2. Trepenhausreinigung durch einen Mieter

    Trepenhausreinigung durch einen Mieter: Hallo liebe Vermieter, mal eine Frage zum Thema Treppenhausreinigung: Kann ich die Treppenhausreinigung von einem Mieter machen lassen und ihm...
  3. Angst vor nichtzahlenden Mietern

    Angst vor nichtzahlenden Mietern: Liebe Community, ich hätte es nicht für möglich gehalten, aber durch Glück habe ich Eigentum erworben, das vermietet werden könnte. Es geht um 3...
  4. Waschraum: Mieter trocknet Wäsche, Fenster offen bei Minusgraden

    Waschraum: Mieter trocknet Wäsche, Fenster offen bei Minusgraden: Hallo, im Waschraum hat ein Mieter die Fläche genuzt, um dort seine Wäsche zu trocknen. Wenn es nun im Winter unterhalb dem Gefrierpunkt ist,...
  5. Bodenbelag zahlen? Wie würdet ihr rechnen?

    Bodenbelag zahlen? Wie würdet ihr rechnen?: Liebe Foristen, angenommen Mieter möchte Bodenbelag stellen und fragt ob Vermieter Verlegearbeiten zahlt (Kosten angenommen 2000€). Wie würdet ihr...