Mieter wohnt nicht in der Wohnung

Dieses Thema im Forum "Räumungsklage" wurde erstellt von blank_page, 31.03.2016.

  1. #1 blank_page, 31.03.2016
    blank_page

    blank_page Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.11.2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich bräuchte eure Hilfe.
    Mitte 2014 habe ich eine gemietete Wohnung in Berlin gekauft. Während der erste Besichtigung teilte die Mieterin - junge Frau mit Kind - dass sie an einer Abfindung interessiert wäre, um die Wohnung nach Erwerbung zu kündigen.
    Nach Eintragung im Grundbuch habe ich sofort die Mieterin kontaktiert, um meine Angebot zu besprechen. Sie war derzeit interessiert, aber konnte leider bis Ende Oktober 2015 die Wohnung nicht verlassen.
    Konnte ich mich vorstellen, dass eine junge Studentin mit 3 jährige Kind hatte bessere Möglichkeiten gegen eine evtl von mir gemeldet Eigenbedarfskündigung. Wollte ich auch Streitigkeiten vermeiden,
    so habe ich beschlossen, den Abfindungsvertrag bis zu 2015 zu verschieben.

    September 2015: die Mieterin teilte mir mit, dass die neue Wohnung wird erstmal in September 2016 verfügbar, so noch einem Jahr später. Nochmals- weil ich auch Mieterin zurzeit bin, und keine Rolle in der Gentrifizierung Berlins spielen möchte - stimme die Datum zu und senke mein Angebot wegen der längere Wartezeit.

    In November 2015 schicke den Abfindungsvertrag zu unterschreiben, keine Rückmeldung von der Mieterin.

    In Dezember schicke ihn nochmals zu mit Fristablauf am 2 Februar um die Unterlagen zu überprüfen und zurückschicken. Verlange ich auch damit, eine unterschriebene Kopie des Ausweis.

    Weil im Januar habe ich immer nichts bekommen, melde ich die Eigenbedarfskündigung. Die Wohnung muss bis 31 Juli geräumt werden. Die Mieterin meldet sich nicht mehr bei mir und denke sie wird die Kündigung widersprechen. Sie hätte bin 31 Mai Zeit.

    Vor ein Paar Tagen habe ich das Haus ohne Termin besucht, und bemerkt dass der Name auf dem Klingelanlage, nicht gleich ist, als den im Vertrag. So habe ich kurz die Name meine Mieterin online recherchiert, und scheint so aus, die Frau die dort mit einem Kind wohnt - und ich schon 3 mal persönlich getroffen habe - ist nicht die Frau im Vertrag. Und sie hat seit 2014 fungierte die Person zu sein, die auf meinen Vertrag steht, als meine Mieterin die Abfindung besprochen und soweit....unglaublich.

    Was darf ich als Vermieter tun, um die Identität meine Mieterin zu prüfen? Darf ich die Name der Leute beim Behörde fragen, die an solche Adresse gemeldet sind?
    Abgesehen davon, ich glaube dass die Frau auf meinem Vertrag wohnt irgendwo anders, darf ich das auch prüfen?

    Gibt es Gründen für eine fristlose Kündigung?

    Es tut mir leid, dass mein Deutsch nicht so gut ist.....ich hoffe trotzdem dass es ausreichend ist, um eure Tipps zu haben.

    Vielen Danke
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 BHShuber, 31.03.2016
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    2.420
    Zustimmungen:
    693
    Ort:
    München
    Hallo,

    du hast Glück denn nach Novellierung des Bundesdatenschutzgesetzes ist es dir als Vermieter erlaubt bei den Meldebehörden anzufragen wer in deiner Wohnung oder dem Wohnort gemeldet ist.

    Zudem handelt es sich in deinem Fall und eine unerlaubte Gebrauchsüberlassung der Mietsache an Dritte, das rechtfertigt eine fristlose Kündigung, allerdings musst du hier erst einmal die Adresse der Mieterin ausfindig machen.

    Die Dame die jetzt drinn ist, muss bei einer Räumungsklage mit berücksichtigt werden, bzw. auch gegen diese muss der Räumungstitel erlassen werden.

    Ich würde einmal mit der Dame ein Gespräch führen die jetzt unerlaubt in der Wohnung ist, vielleicht findest du da schon mal was raus.

    Der nächste Weg ist zu einem Rechtsanwalt. hier mal lesen: http://www.anwalt-seiten.de/artikel/sec4/74.html

    Gruß
    BHShuber
     
  4. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.253
    Ja, aber was versprichst du dir davon? Ob alle korrekt gemeldet sind, ist völlig unklar. Mit der fremden Untermieterin (falls es denn eine ist), hast du sowieso wenig zu tun.

    Vorgehen: Mietvertrag und ggf. Grundbuchauszug mitnehmen, um darlegen zu können, dass du ein berechtigtes Interesse an der Auskunft hast. Wie die Einrichtung, bei der du diese Auskunft bekommst, in Berlin heißt, kann dir bestimmt einer der zahlreichen Berliner hier im Forum sagen.


    Klar. Im einfachsten Fall fragst du die Frau, mit der du dich immer unterhalten hast, einfach mal nach ihrem Namen.


    Erst nach erfolgloser Fristsetzung zur Abhilfe, § 543 Abs. 3 BGB. Trotzdem würde ich diese Richtung unbedingt weiter verfolgen, falls keine Erlaubnis zur Gebrauchsüberlassung erteilt wurde, entweder vom Voreigentümer oder auch pauschal im Mietvertrag.


    An wen war die adressiert? Die Mieterin im Vertrag oder die Person, die dort tatsächlich wohnt?


    Das wäre auch mein Vorschlag. Hier sind viele Einzelaspekte zu prüfen, auch ob die aktuelle Kündigung überhaupt wirksam ist und falls nicht, wie wirksam gekündigt werden kann. Durch das Verhalten der Bewohnerin, die dich wohl absichtlich mit der Aussicht auf eine Vereinbarung, die sie gar nicht wirksam eingehen kann, hingehalten hat, wäre meine Geduld hier endgültig ausgereizt.
     
  5. #4 blank_page2, 31.03.2016
    blank_page2

    blank_page2 Gast

    Vielen Danke für alle Antworten. Sehr hilfreich!
    War ich heute zur Bürgeramt: die Frau im Vertrag ist seit Jahren nicht mehr da angemeldet und wurde die Miete auch seit lange von einen anderen Bankkonto ausgebucht, als den im Vertrag. Die Name der Dame die dort jetzt tatsächlich wohnt habe ich herausgefunden, und schon beim Meldebehörde nach einem Auskunft - mit beide Namen - gefragt.
    Sobald alle Dokumentation zur Verfügung steht, gehe direkt zum Anwalt.
     
  6. #5 Papabär, 31.03.2016
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.716
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Die gut aufgestellte Fachanwaltskanzlei hat für gewöhnlich einen schnellen Draht zum Melderegister. Unter Umständen kostet die Melderegisterauskunft, die der RA online einholt sogar noch weniger als bei persönlicher Vorsprache im Bürgeramt ... und anstehen muss man da auch nicht.

    Ob die Gebrauchsüberlassung unerlaubt ist, kann ich dem Thread nicht eindeutig entnehmen - eher lese ich Indizien für eine (ggf. stillschweigend/mündlich vereinbart) geduldete Gebrauchsüberlassung. Vielleicht hat die Mieterin aber nach Vertragsabschluss auch einfach (und ohne Einverständnis des Vermieters!!!) geheiratet bzw. nach der Scheidung ihren Geburtsnamen wieder angenommen. So etwas soll´s ja geben.
     
Thema: Mieter wohnt nicht in der Wohnung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mieter wohnt nicht in wohnung

Die Seite wird geladen...

Mieter wohnt nicht in der Wohnung - Ähnliche Themen

  1. Unterliegende Wohnung durch Wasser beschädigt

    Unterliegende Wohnung durch Wasser beschädigt: Ich habe meine Mietwohnung an Dritten für einen Monat überlassen (1.11-1.12). Als ich zurückgekommen war, habe ich diesen Brief gefunden: picload...
  2. normale Wohngeräusche - Angebliche Lärmbelästigung von unserer Wohnung

    normale Wohngeräusche - Angebliche Lärmbelästigung von unserer Wohnung: Hallo, ich hätte gern mal gerne Eure Meinung zu folgendem Sachverhalt gehört: Mein Lebensgefährte und ich wohnen seit 1999 in der Dachwohnung...
  3. Wohnung in einem Fertighaus kaufen oder lieber nicht?

    Wohnung in einem Fertighaus kaufen oder lieber nicht?: Hallo zusammen, ich bin ein stiller Mitleser in diesem Forum. Ihr habt mir schon bei der ersten Wohnung geholfen und deshalb wollte ich wieder...
  4. Miete ein Monat im Rückstand

    Miete ein Monat im Rückstand: Hallo, mir fehlt jetzt die Miete für den Monat Dezember 16. Ich weiß, dass wenn der Mieter mit zwei Mietszahlungen im Rückstand ist, ich ihm...
  5. Ein Buch über die "Best of" Mieter schreiben? :-)

    Ein Buch über die "Best of" Mieter schreiben? :-): Hallo zusammen, darf ich hier mitmachen? Irgendwie brauche ich grade was um mich auszu... !! Ich war eigentlich der Meinung, ich würde vor diesen...