Mieter wollen Einzugstermin verschieben

Dieses Thema im Forum "Übergabe Ein- oder Auszug" wurde erstellt von blubbski, 14.06.2013.

  1. #1 blubbski, 14.06.2013
    blubbski

    blubbski Gast

    Hallo,

    wir vermieten zum ersten mal und haben ein riesiges Problem mit unseren Mietern.
    Das Haus, der vermietet wurde steht schon seit einigen Jahre leer. Nun haben wir uns endlich dazu entschlossen, es zu vermieten. Kurz nach Mietvertragsunterzeichnung haben wir durch einen Zufall mitbekommen, dass sich wohl ein Marder auf dem Dach eingenistet hat. Natürlich haben wir sofort einen Schädlingsbekämpfer beauftragt, diesen zu vertreiben.
    Der Mietvertrag ist auf den 15.6. datiert, wir haben ihnen aber erlaubt, schon ab dem 1.6. zu renovieren.
    Jetzt behaupten sie, es würde im ganzen Haus nach Kot riechen und irgendwer (wir können uns nicht vorstellen wer was sein soll) würde permanent irgendetwas sprühen um diesen Geruch zu vertreiben.
    Gestern waren wir dann selber nochmal da und konnten keinen Geruch feststellen. Klar riecht es nach einem jahrelang unbewohnten Haus und im OG leicht nach dem Vergrämungsmittel (was laut Schädlingsbekämpfer biologisch abbaubar und völlig ungefährlich ist). Die Mieter unterstellen jetzt aber die Arbeiten wären nicht ordnungsgemäß verrichtet worden, also werden sie keine Miete zahlen und nicht einziehen bis das Marderproblem behoben wurde. Man könne ja bei "diesem giftigen Geruch" weder renovieren, noch einziehen... Es gibt noch einige andere Kleinigkeiten die sie bemängeln, dazu haben wir aber schon Firmen beauftragt.

    Können die Mieter einfach so den Einzugstermin verschieben??
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke
    Hallo blubbski


    Einzugstermin und Beginn des MV sind zwei verschiedene Dinge.

    Den Einzugstermin kann der M frei wählen,
    theoretisch kann der M eine WHG mieten ohne jemals einzuziehen.

    Der Beginn des MV wird im MV festgelegt und kann nur einvernehmlich (Änderung des MV) geändert werden.


    VG Syker
     
  4. #3 lostcontrol, 14.06.2013
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    831
    ganz ehrlich:
    ich würde den mietern einen aufhebungsvertrag anbieten damit sie garnicht erst einziehen.
    mit denen werdet ihr künftig nichts als ärger haben, soviel ist sicher.
     
  5. #4 blubbski, 14.06.2013
    blubbski

    blubbski Gast

    Ich meinte natürlich nicht den Einzugstermin, sondern den Vertragsbeginn, sorry.
    Jetzt haben sie uns 2 Tage vor Mietbeginn mitgeteilt, dass wir getrennte Zähler einbauen müssen, sonst werden sie keine Miete zahlen (im Keller ist eine vermietete Einliegerwohnung, der Mieter dort zahlt seit 10 Jahren eine Nebenkostenpauschale. Da das Haus vorher leer stand haben wir nie Zähler einbauen lassen)

    Natürlich werden wir Zähler (Strom und Wasser) einbauen lassen, allerdings wird das bis morgen leider nicht mehr möglich sein. Ist das ein Grund für eine Mietminderung??
     
  6. #5 Tobias F, 14.06.2013
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    1.573
    Zustimmungen:
    90
    Langsam solltest Du dich mal für eine Geschichte entscheiden.
    Erst ist es der Geruch, jetzt auf ein mal ein fehlender Zähler, welchen Grund gibst Du morgen an?
     
  7. #6 blubbski, 14.06.2013
    blubbski

    blubbski Gast

    Es sind beide Gründe! Bzw. tatsächlich noch ein paar mehr, in einem ausgesprochen unfreundlichen Ton per E-Mail versendet.
    Bzgl. dem Geruch habe ich eine Bestätigung vom Schädlingsbekämpfer angefordert, dass alles ordnungsgemäß verrichtet wurde, die lt seiner Aussage heute abend bei mir ankommt.
     
  8. #7 Tobias F, 14.06.2013
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    1.573
    Zustimmungen:
    90
    Unabhängig mit welcher Begründung die ankommen. Den Einzugstermin können sie verschieben so lange sie wollen. Es zwingt sie letztlich niemand überhaupt einzuziehen.
    Die Miete müssen sie hingegen zahlen, ob sie einziehen oder nicht.

    Meine Ansicht hierzu: Ich käme nie auf die Idee zwei Wohnungen über einen gemeinsamen Strom-, oder Wasser, oder xy Zähler laufen zu lassen. Da ist Ärger vorprogrammiert, und ich möchte meine Kosten auch nicht so berechnen müssen oder berechnet bekommen. Wäre ja noch toller wenn das E-Werk einen Zähler pro Strasse installieren, und dann den einzelnen Haushalten "Pauschalen" berechnen würde.

    Aber ich wäre wohl stark in der Versuchung nach Lösungen zu suchen wie ich diesen Mieter ganz schnell wieder los werde. Je schneller um so lieber ;-)
     
  9. #8 blubbski, 14.06.2013
    blubbski

    blubbski Gast

    Wir haben, wie gesagt, kein Problem damit, einzelne Zähler einbauen zu lassen. Die Frage ist nur, ob die Mieter berechtigt sind, die Miete zu mindern bzw. nicht zu zahlen weil ein paar Tage (ich vermute der Einbau kann nächste Woche stattfinden, wenn wir gleich Montag einen Termin ausmachen) keine Einzelzähler installiert waren.

    Ich werde gleich nochmal eine Mail schreiben, dass ich den verschobenen Vertragsbeginn nicht akzeptiere, ihnen aber eine Art Aufhebungsvertrag anbiete bzw. dass wir uns einvernehmlich trennen. Wenn sie darauf aber nicht eingehen wüsste ich nicht, wie ich sie "loswerden" soll...

    Die Kaution wollen sie übrigens auch nicht morgen zahlen, sondern erst, wenn sie die Kaution von ihrem alten Haus zurück haben. Das haben sie uns heute mitgeteilt :(
     
  10. #9 Papabär, 14.06.2013
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.711
    Zustimmungen:
    423
    Ort:
    Berlin
    Ich kann mich Syker und lostcontrol nur anschließen.

    Ich weiß nicht, ob es irgendwo vorgeschrieben ist, aber unser Feld-, Haus-, Hof- und Wiesenschädlingsbekämpfer hat für jedes(?) seiner Mittelchen so eine Art Umweltverträglichkeitszertifikat, von dem er uns - oder den Mietern - auf Anfrage (also in genau solchen Fällen) gerne auch schon mal Kopien zukommen lässt.

    Zugegeben, Probleme mit Mardern hatten wir noch nicht* - aber wenn der Kammerjäger sagt, dass das Mittel unschädlich ist, dann wird er das vermutlich belegen können.


    Was mich allerdings etwas stutzig macht ist, das der TE offensichtlich ein lange leer stehendes Haus vermietet ohne es zuvor selber nocheinmal zu inspizieren.







    *: Naja, ganz korrekt ist die Aussage nicht ... aber das Teil war grün, wog ca. 35to. und hat im Wald meiner Eltern einen Flurschaden verursacht. Ich glaube das zählt hier nicht mit.
     
  11. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    0
    Dass nicht jede Wohnung einen Wasserzähler besitzt ist immer noch Standard. Den würde ich nicht einbauen.

    Aber für mich riecht das nach Ärger und ich würde versuchen die Mieter wieder loszuwerden, wenn die jetzt schon bei jeder Kleinigkeit Stress machen und wegen dem leichten Geruch des Schädlingsbekämpfungsmittels noch nichtmal mit dem Renovieren loslegen wollen. Vielleicht legen es die Mieter ja auch drauf an, dass ihnen ein Aufhebungsvertrag angeboten wird, weil sie es sich anders überlegt haben.
     
  12. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    0
    Oh oh................ wie gut hast du die Mieter denn vor Einzug überprüft? Schufa, Gehaltsnachweise und so?
    Andererseits, wenn du die Mieter loswerden willst, geben sie dir damit einen Kündigungsgrund soz. freihaus.
     
  13. #12 Papabär, 14.06.2013
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.711
    Zustimmungen:
    423
    Ort:
    Berlin
    Menno ... ich komm´ nicht hinterher (... muss ja nebenbei noch´n bissel Geld verdienen).
    Um was für Zähler soll es sich dabei handeln? Wenn´s um Elektro- bzw. Kaltwasserzähler geht, dann können die Mieter nur mindern, falls ihnen eine solche Ausstattung zugesichert wurde.

    ABER: Da es sich ja nun offenbar nicht um ein Haus gem. §2 HeizKVO handelt, können die Mieter von Euch die Installation von Wärme- und Warmwasserverbrauchszähler verlangen ... zumindest bei zentraler Heiz-/Warmwasserbereitungsanlage.



    Na, super ... ohne die Kaution (bzw. die erste Kautionsrate) und die erste Miete gibt´s keine Schlüssel! Mal schauen, wie lange die das Spiel mitspielen bevor sie dem Aufhebungsvertrag zustimmen.
     
  14. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    0
    Aus dem Sinnzusammenhang meine ich herauslesen zu können, dass die Mieter schon einen Schlüssel haben.
     
  15. #14 Papabär, 14.06.2013
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.711
    Zustimmungen:
    423
    Ort:
    Berlin
    Hast Recht ... hab´ ich so nicht sofort erkannt. Wer macht den SOWAS .... :sauer032:
     
  16. #15 blubbski, 14.06.2013
    blubbski

    blubbski Gast

    Ich habe die Mieter vorher leider gar nicht prüfen können.
    Meine Mutter hat den Besichtigungstermin gemacht (ihr gehört das Haus auch) und den Vertrag unterschrieben bevor ich sie kennenlernen "durfte". Sie hat sich vorher beim Vermieterbund informiert und der zuständige Anwalt hat ihr wohl gesagt, dass eine solche Prüfung nicht mehr üblich ist weil sie "menschenunwürdig" sei...
    Also hat meine Mutter vorher gar nichts geprüft. Auch die Schlüssel hat sie schon am 1.6. übergeben, weil die Mieter ja vorher renovieren wollten ... da ist sie einfach zu gutgläubig :(

    Der Schädlingsbekämpfer hat uns zugesichert, dass das Mittel biologisch abbaubar und völlig unschädlich ist. Ich habe heute mit der Geschäftsleitung telefoniert, die versprochene Stellungname ist aber leider noch nicht da.

    Und natürlich habe ich das Haus vorher inspiziert. Ich selber habe 2 Jahre dort gewohnt und bin erst Ende 2011 ausgezogen. Seitdem stand das Haus leer. Alle Mängel die uns aufgefallen sind (defekter Rolladen etc.) haben wir vorher beseitigen lassen. Der Marder ist zufällig aufgefallen, weil ich auf einem Geburtstag war und nochmal dort geschlafen habe, da haben wir ihn nachts gehört. Daraufhin haben wir sofort den Schädlingsbekämpfer informiert.

    Bzgl. den Zählern hatten wir den neuen Mietern (auch nach Absprache mit dem Vermieterbund) angeboten, dass sie die Nebenkosten komplett übernehmen, dafür die Nebenkosten bekommen, die der schon vorhandene Mieter zahlt. Dieses Angebot hat meine Mutter nur unter dem Aspekt gemacht, dass die neuen Mieter die ELW im Keller gerne auch mieten würden und sie angeboten hat, den Mieter der ELW zu fragen, ob er bereit wäre sich etwas anderes zu suchen. Ich habe ihr davon abgeraten, scheinbar berechtigt :(. Jetzt behaupten die neuen Mieter auch noch wir hätten versprochen ihm zu kündigen - was wir ja lt Kündigungsschutzgesetz gar nicht können und nach den neuen Gegebenheiten auch nicht wollen...
     
  17. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.728
    Zustimmungen:
    330
    Hallo blubbski,
    ich kann mich den Empfehlungen einiger Vorredner nur anschliessen: Seht zu, dass Ihr die Leute wieder loswerdet!
     
  18. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    0
    Bist du sicher, dass deine Mutter nicht den Vermieterbund mit dem Mieterbund verwechselt hat? Es ist heutzutage üblicher denn je Mieter zu prüfen, da die Unzuverlässigkeit bei Mietzahlungen leider zunimmt.
    Und warum sollten private Vermieter nicht Dinge prüfen dürfen, die sogar andere Staaten von uns wissen?

    Ja, wenn man nie schlechte Erfahrungen gemacht hat.............

    Hätte vielleicht ausgereicht, wenn du dir den Namen des Mittels hättest geben lassen, dann die Suchmaschine deines Vertrauens benutzt ( die sollte in Zukunft vielleicht nicht mehr "GOOGLE" heissen), und dann die entsprechende Seite ausgedruckt hättest.

    Das find ich jetzt nicht weiter dramatisch.

    Behaupten können die Mieter viel.


    Was ich jetzt machen würde:
    Abwarten, ob die erste Miete kommt (bin da skeptisch). Wenn die nicht kommt und die erste Kautionsrate auch nicht, dann hättet ihr nach der neuen Mietrechtsänderung die Möglichkeit den Mietern fristlos zu kündigen, wenn ich das Mietrechtsänderungsgesetz richtig interpretiere. Bitte aber nochmal selber nachlesen.
    Und genau das würde ich auch tun, wenn bis nächsten Mittwoch weder noch eingetroffen ist und das mit der Fälligkeit der Miete und dem Mietvertrag übereinstimmt.
     
  19. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.728
    Zustimmungen:
    330
    Du interpretierst es richtig.
     
  20. #19 immodream, 14.06.2013
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    2.207
    Zustimmungen:
    459
    Hallo blubbski ,
    ich vermiete seit über 25 Jahren meine Wohnungen.
    Das was du hier über deine neuen Mieter schreibst, zeigt, das der Ärger vorprogrammiert ist.
    Lass die Mieter garnicht einziehen, erfülle keine Forderungen der Mieter und versuche einen Aufhebungsvertrag abzuschließen.
    Was hat eure Kautionszahlung mit der Rückzahlung der Kaution des vorherigen Mietverhältnisses zu tun ?
    Wenn deine Mutter so gutgläubig ist, würde ich ihr androhen, das sie auch den alltäglichen Stress mit den Mietern allein " ausbaden " muß.
    Grüße
    Immodream
     
  21. #20 lostcontrol, 15.06.2013
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    831
    sag ich's nicht?

    mein tipp: sieh zu dass du morgen im baumarkt ein neues schloss besorgst und einbaust (wenn du's selbst nicht kannst such dir jemand der sowas schon mal gemacht hat, ist nicht so dramatisch schwer, irgendwer in deinem bekanntenkreis kann das ganz sicher, muss ja jetzt auch übergangsweis nicht das super-duper-obermega-sicherheitsschloss sein).
    und dann lass die künftigen mieter einfach nicht mehr rein.
    notfalls erzähl ihnen was von problemen mit der elektrik oder rohrbruch oder sonst irgendwas, was sie dir sowieso hinterher ankreiden würden und was möglicherweise gesundheitsgefährdend sein kann so dass es unzumutbar und am besten sogar unmöglich ist da jemand reinzulassen. liegt gas drin? prima! dann kommt der komische geruch bestimmt daher und das haus muss erstmal gesichert werden.
    auf keinen fall kann es vermietet werden bevor die ursache für das problem (gleich welcher art) nicht gefunden ist!

    lass die bloss garnicht erst wieder rein!

    mein bauchgefühl sagt mir:
    als nächstes sind die fenster undicht, zum dach regnet es rein, das haus ist nicht gedämmt und deswegen wird die miete gemindert, der keller ist feucht und wichtige unterlagen vergammeln dort usw...
     
Thema: Mieter wollen Einzugstermin verschieben
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mietvertrag verschieben

    ,
  2. mietbeginn verschieben

    ,
  3. einzugstermin verschoben

    ,
  4. vrermieter will mietbeginn verschieben,
  5. einzugstermin in etw verschoben,
  6. einzug verschiebt sich um ein paar tage mietminderubg,
  7. Einzug um einen monat verschieben,
  8. wie kann ich einen monat meinen einzug verschieben,
  9. ende mietvertrag verschieben ,
  10. einzugstermin wird verschoben mietvertrag unterschrieben,
  11. wohnungseinzug um 1 monat verschieben,
  12. vermieter verschiebt einzugstermin,
  13. kann man den einzugstermin verschieben,
  14. einzugsdatum verschieben,
  15. einzugstermin verschieben,
  16. kann man den mietbeginn um 1. Monat verschieben,
  17. mietbeginn verschoben mietzähler,
  18. mietvertrag unterschrieben einzugstermin verschieben,
  19. schweizer miete einzugstermin,
  20. einzug elektriker prüfung miete ,
  21. einzugstermin vor mietbeginn,
  22. haus unbewohnt jahrelang,
  23. forum einzug verschieben,
  24. vermieter verschiebt einzugstermin um 14 tage,
  25. einzugstermin für paar tage verschieben
Die Seite wird geladen...

Mieter wollen Einzugstermin verschieben - Ähnliche Themen

  1. Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung

    Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung: Hallo, wir haben schon seit geraumer Zeit mit einem Mieter Probleme wegen unregeläßigen Mietzahlungen, Beleidigung, Sachbeschädigung, Androhung...
  2. Mieter nervt/droht

    Mieter nervt/droht: Hallo, ich habe ja eine Mieterin die mit ihrem Nachbarn Probleme hat. Der Nachbar ist zum Glück nicht mein Mieter. Besagter Nachbar ließ mir über...
  3. Temporärer Mieter aus dem (EU) Ausland - was beachten?

    Temporärer Mieter aus dem (EU) Ausland - was beachten?: Hallo, ich bin leider und früher als erhofft Eigentümer einer Immobilie geworden. Leider habe ich bisher keinen "seriösen" Mieter für die frei...
  4. Verjährungsfristen für vom Mieter verursachte Schäden?

    Verjährungsfristen für vom Mieter verursachte Schäden?: Angenommen beim Auszug des Mieters werden Schäden in der Wohnung festgestellt und auch im Übergabeprotokoll festgehalten. Wie lang nach dem...
  5. Mieter schließt Haustür ab.

    Mieter schließt Haustür ab.: In einem Miethaus schließen die Mieter einer Wohnung ständig die Haustür ab, sodass andere Mieter immer zur Haustür laufen müssen, wenn Besuch...