Mieter zahlen nicht und drohen auch noch!

Dieses Thema im Forum "Zahlungsmoral der Mieter/Vermieter" wurde erstellt von gleits, 12.12.2012.

  1. gleits

    gleits Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2012
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    3
    Hallo,

    Ich bin durch Recherche über mein Problem auf dieses Forum gestoßen. In dem Mehrfamilienhaus meiner Mutter bekommt sie von einem Mieter seit neun Monaten keine Miete. Von einem weiteren Mieter bekommt sie seit drei Monaten keine Miete. Wir haben beide abgemahnt und nachdem sie sich wieder geweigert haben, die Mieten nachzuzahlen, letzte Woche fristlos gekündigt. Am letzten Wochenende standen wir zuerst bei der einen vor der tür, um nach der Miete zu fragen. Wieder hat sich die Mieterin geweigert zu zahlen und schrie uns sogar an. Daraufhin kam auch noch die Frau des anderen Mietnomaden die Treppen nach oben gerannt, rempelte meine Mutter an und schrie mich auch an und ging runter. Als wir ihr hinterher die Treppen runtergelaufen sind, schrie uns die erste weiterhin mit Drohungen an, wie "Nochmal werdet ihr nicht kommen". Beim anderen Nomaden angekommen, haben wir an der Tür in etwa den gleichen Schrei erlebt nachdem wir nach der Miete fragten. Wir hörten ausserdem von oben die eine Frau mit ihren Kindern und ihrem Mann herunterrennen. Daraufhin haben meine Mutter und ich uns mit schnellen Schritten vom Haus entfernt. Als ich mich umdrehte, sah ich wie eine mit einem Besen in der Hand laute Drohungen aussprach und das schon als wir mitten auf der Straße waren. Es handeln sich dabei um Leute, die sehr geringe Deutschkenntnisse besitzen und keinen Respekt vor Gesetzen haben. Daraufhin sind wir zur Polizei gegangen und haben sie wegen Drohung angezeigt. Gestern bekam meine Mutter einen Anruf von der Polizei, wodurch ich erfuhr, dass auch diese Leute mich wegen Drohung angezeigt haben. Die Polizistin soll nach meiner Adresse gefragt haben. Als meine Mutter der Polizistin am Telefon das Ganze von unserer Perspektive schilderte und sagte, dass sie mich bedroht haben und wir sie bereits angezeigt haben, soll sie gesagt haben: "Dann sieht das ganz anders aus" und verabschiedete sich, ohne nochmal nach meiner Adresse zu fragen.

    Unser Ziel ist ganz einfach, diese Mieter aus dem Haus zu entfernen, doch leider reichen unsere finanziellen Möglichkeiten nicht aus, um vor Gericht zu gehen und um die 8000 Euro zu zahlen, nachdem wir 1 Jahr auf das Prozessergebnis gewartet haben. Das Haus ist längst nicht abbezahlt und sie konnte bereits eine Rate nicht zahlen. Könnt ihr mir bitte erklären, wie es weitergeht und was wir noch tun können, um diese Nomaden aus dem Haus zu entfernen?

    Vielen Dank im Voraus.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi Gleits,

    um Himmels Willen, warum habt ihr euch das 9 Monate angeschaut ???? :112:

    Fristlos Kündigen könnt ihr, wenn die Mieter mit 2 Monatsmieten im Rückstand sind ! Wenn ihr ansonsten immer brav abgemahnt habt, könnt ihr zustätzlich ggf. noch ordentlich Kündigen.

    Hier gibt es auf legalen Weg nur eins : Fachanwalt für Mietrecht ! Jeder Tag ist hier verschenkt, denn ohne Hilfe werdet ihr das nicht hinbekommen. Wenn die Mieter seit 9 Monaten keine Miete zahlen, dann werden die auch nicht freiwillig ausziehen, nur weil ihr ihnen gekündigt habt. Da müsst ihr ggf. die Räumung beantragen !
     
  4. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    0
    Versteh ich auch nicht, warum man 9 Monate oder auch nur 3 wartet bis man mal was unternimmt. Grade wenn man wenig Geld hat, muss man so schnell wie möglich in den sauren Apfel beissen um nicht noch mehr Geld zu verlieren.
    Übrigens können auch Vermieter PKH beantragen.
     
  5. gleits

    gleits Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2012
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    3
    meint ihr, dass ich was von der polizei befürchten muss?
     
  6. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    0
    Das wär jetzt ehrlich gesagt im Moment meine geringste Sorge bei zwei Nichtzahlern im Haus und wenn man dadurch schon nicht mehr tilgen kann.
     
  7. Budge

    Budge Benutzer

    Dabei seit:
    03.10.2012
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
  8. #7 Papabär, 12.12.2012
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.717
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Den Begriff "Nomaden" halte ich hier aber für fehl am Platze. Nomaden sind ein Wandervolk ... die ziehen für gewöhnlich freiwillig weiter.
    Ein Prozess endet doch im Idealfall mit einem Titel, den man sodann nur noch zu vollstrecken braucht. Was bitte soll da jetzt noch 8.000,- € kosten? :?
     
  9. #8 Soontir, 13.12.2012
    Soontir

    Soontir Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.02.2011
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Heidelberg
    Hallo Papa,

    vermutlich meint er die Kosten des Prozesses bzw. seines Anwaltes und die Kosten für den Gerichtsvollzieher für die Räumung.
     
  10. gleits

    gleits Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2012
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    3
    Guten Morgen,

    Vielen dank für den Hinweis auf einen anderen Forumsbeitrag. Der Tipp mit dem Online-Mahnbescheid leuchtet mir ein, da die Kosten dafür extrem gering sein sollen. Wie gering sind die Gesamtkosten denn? Statt 8000€ "nur" 1000€? Wie lange würde es denn dauern, wenn ich durch diesen Mahnbescheid einen Gerichtsvollzieher vor diesen Mietnomaden bringe?

    Jedenfalls haben wir sie ja wegen Drohung angezeigt, was wir denen auch angekündigt hatten, bevor wir aus dem eigenen Haus weglaufen mussten. Das haben sie jedoch auch gemacht, jedoch war der Polizei ganz klar zu erkennen, dass sie mit uns Verständnis hatten. Denn diese Leute (da ich keinesfalls rassistisch bin und wirken will verzichte ich auf die Angabe zu deren Abstammung!) sind zufällig seit dem Zeitpunkt des Beitritts von Rumänien und Bulgarien ein wachsendes Problem in dieser Stadt. Ob es damit korreliert, soll jeder für sich interpretieren.

    Vielen Dank
     
  11. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    0
    Ich will dich jetzt nicht deiner Illusionen berauben, aber von dem Mahnbescheid sind die nicht draussen. Und du glaubst doch wohl nicht ernsthaft, dass die dem Gerichtsvollzieher, wenn er denn dann mal vor der Tür steht, ohne weiteres die fehlenden Monatsmieten in die Hand drücken. Die geben die eidesstattliche Versicherung ab und ihr bekommt weiterhin keine Miete.
     
  12. Budge

    Budge Benutzer

    Dabei seit:
    03.10.2012
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen,

    also ich würde den offiziellen Mahnbescheid eher als ein Druckmittel ansehen.

    In der Hinsicht muss man seine Mieter einschätzen können. Es gibt drei Möglichkeiten:

    1. Entweder sie flüchten direkt.
    2. Sie zahlen nach Ablauf der zwei Wochenfrist und vorhandenem Titel irgendwas (ein Hundertstel von...) und / oder vereinbaren mit dem GV eine Ratenzahlung um diesen zu besänftigen.
    3. Sie zahlen alle Rückstände.

    Nach Zustellung des Mahnbescheids können die Mieter innerhalb zwei Wochen Widerspruch einlegen, geschieht das nicht, bekommt man den Titel und muss damit einen Gerichtsvollzieher zur Vollstreckung beauftragen.

    Damit ist das Problem aber auch noch nicht in Gänze gelöst, denn der Mahnbescheid bezieht sich nur auf die Begleichung der Mietschulden und nicht auf die Räumung der Wohnung.

    Für eine richtige Räumungsklage ist wertvolle Zeit verloren gegangen, denn auf den bereits ausgesprochenen Auszugstermin im Rahmen der außerordentlichen bzw. ordentlichen Kündigung lassen es die Leute dann sicherlich auch noch ankommen...und das Spielchen geht von vorne los....

    Echt zum Haare raufen, ich weiss...

    Für die Richtigkeit meines Beitrags übernehme ich jetzt mal keine Gewähr. Das genaue Procedere müsstest du dann mal beim Amtsgericht erfragen.
     
  13. gleits

    gleits Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2012
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    3
    Natürlich geht es mir darum, sie unter Druck setzen. Das sind Leute, die keine Gesetze kennen und sich nicht integrieren wollen. Das sind Leute, die auch im erwachsenen Alter noch daran Spass finden, falsches zu tun.

    Jetzt nochmal die Frage: Was kostet es, bis der Gerichtsvollzieher sie ermahnt und wie lange dauert das generell?
     
  14. #13 Pharao, 13.12.2012
    Zuletzt bearbeitet: 13.12.2012
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    in der Regel sind Mietnomaden genau solche Leute die Gesetze und Ihre Rechte ganz gut kennen ...

    Natürlich kannst du auch alles selber versuchen zu erreichen, nur in anbetracht das du eigentlich auf die Mieteinnahmen angewiesen bist, darf/sollte dir dann kein Fehler passieren und der passiert schnell mal.

    Erstes Ziel sollte sein, diese Mieter so schnell wie möglich raus zu bekommen aus der Wohnung, um dann möglichst schnell wieder neu vermieten zu können. Als zweites ist dann erst interessant, ob du die Mietschulden von denen wieder bekommst.

    Mein Rat ist weiterhin (gerade in anbetracht, das du dich da nicht ganz so gut auskennst und finanzielle auch keine großen Rücklagen hast), geh zu einem Fachanwalt. Deine Bank interessiert es nicht, ob deine Mieter ihre Miete brav zahlen oder nicht ....

    Ein Mahnbescheid bzw ein gerichtliches Mahnverfahren ist kein Allheilmittel ! Deine Mieter haben hier 3 Möglichkeiten darauf zu reagieren:
    1. die bezahlen die Forderung und damit ist dann auch die fristlose Kündigung vom Tisch (sehr unwahrscheinlich meiner Meinung nach)
    2. sie legen Widerspruch ein, dann geht es vor Gericht und muss dort geklärt werden (und das kann wieder dauern .... )
    3. sie reagieren garnicht (das wäre der optimale Fall für dich), dann kannst du gleich einen Vollstreckungsbescheid beantragen (allerdings, ob du jemals dein Geld siehst, das steht auf einem anderen Blatt, evtl gib es bei denen nix zu holen).

    Kann ich dir nicht sagen, in der Regel arbeiten Gerichte nicht so schnell. Außerdem soll der Gerichtsvollzieher nicht hier nur mahnen, sondern die Wohnung räumen & ggf. Schulden eintreiben.

    Gegenfrage: Wieviele Monate willst und kannst du dir das noch leisten, auf diese Mietzahlungen zu verzichten, nur weil du nicht in die Gänge kommst ? Jeder Tag ist hier ein verschenkter Tag, der die Mietschulden in die Höhe treibt und deinen finanziellen Spielraum kleiner werden lässt !

    Achja, und die Anzeigen wären mir hier erstmal egal, das ist erstens eine ganz andere Baustelle und zweites zweitranig in der Situation.

    Und was machst du, wenn die Bank dir deinen Kredit kündigt und dann den Betrag x auf einmal verlangt, weil du deine Raten nicht zahen konntest ? Ich gehe mal davon aus, das eurer Haus hier als Sicherheit dient ......
     
  15. gleits

    gleits Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2012
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    3
    ach, es gibt welche im Forum, die sowas von Paragraphenverliebt sind...

    ich habe von einem Bekannten gehört, dass er selbst vom Mietnomaden die Wohnungsschlüssel genommen hat. Später sogar selbst geräumt und weitervermietet hat. Nicht einmal 2 Tage und fertig die Sache.

    Später soll sogar dieser Mieter bei der Polizei Anzeige erstattet und die Sache auch bei der Staatsanwaltschaft angezeigt haben. Drei Monate später bekam der Vermieter einen Brief von der Staatsanwaltschaft, dass das Verfahren eingestellt wurde. Leute, der Staat weiss schon sehr gut, wer ein Dreckskerl ist.
     
  16. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke
    Hallo gleits,


    Es hindert dich niemand daran auch illegale Methoden anzuwenden,
    du solltest dann aber die Risiken kennen.

    Kennst du die Risiken,
    die dein Bekannter da eingegangen ist?

    Tipps zu illegalen Methoden wirst du in einem Forum vermutlich nicht finden,
    da u.U. der Betreiber dann dafür haftet.


    Dies könntest unter gewissen Umständen aber auch du sein.
     
  17. #16 Pharao, 13.12.2012
    Zuletzt bearbeitet: 13.12.2012
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    was dir nur bedingt was nutzt, wenn du wo anders ggf. dann Fehler machst ....

    Nur mal als Beispiel: §569 BGB für eine außerordendentliche fristlose Kündigung aus wichtigen Grund, aber dann machst du evtl einen gravierenden Fehler im Kündigungsschreiben und im schlimmsten Fall ist dann die Kündigung unwirksam, also wieder wertvolle Zeit verloren. Das Spielchen kannst du jetzt bis zur Räumung durchziehen .....

    Alles schön und gut, aber hier geht es doch um DEIN Problem und wie du das gelöst bekommst, gerade weil du ja schon 9 Monate untätig warst ......

    Ob du dir mit solchen fragwürdigen Methoden einen Mieter zu räumen einen gefallen tust, das musst du selber entscheiden. Ich mein, eine Anzeige hast du ja schon gekommen von deinen Mietern .... Also nicht wundern, wenn du solche fragwürdigen Methoden anwenden willst, wenn du dann auf der Anklagebank sitzt vor Gericht.


    Statt hier rum zu diskutieren, hättest du lieber gestern als heute einen Termin mit einem Anwalt ausmachen können. Aber anscheinend ist dein Problem ja doch nicht so schlimm, anders kann ich mir dein Verhalten nicht erklären.
     
  18. Jobo45

    Jobo45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    1.300
    Zustimmungen:
    93
    Dann lass Dir Doch von Deinen Mietern die Schlüssel geben und interessiere Dich nicht für Paragraphen, du wirst schon sehen wie weit Du kommst.
     
  19. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    0
    Vor allem macht er sich weiter oben noch Sorgen, ob er wegen einer simplen Drohung Ärger bekommen könnte und will sich dann ein paar Beiträge weiter richtig strafbar machen. Viel Vergnügen dabei!

    Beim Amtsgericht wird übrigens kein Anwalt benötigt. Klage kann man auch selber einreichen. Dazu sollte man sich aber vorher gründlich informieren. Und dann kostet der Spass noch nichtmal annähernd 8000€.
     
  20. Budge

    Budge Benutzer

    Dabei seit:
    03.10.2012
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ganz aktuell, passend zum Anlass:

    Der Bundestag hat heute unsere Rechte als Vermieter gestärkt!

    Stichwort: Mietnomadenreform!
     
  21. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    0
    Wo steht das?
     
Thema: Mieter zahlen nicht und drohen auch noch!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Mieter droht mit Strafanzeige

    ,
  2. probleme mit kredittilgung weil mieter nicht zahlt

    ,
  3. mieter zieht nicht aus polizei

    ,
  4. wie lange kann es im schlimmsten fall dauern wenn die mieter nicht ausziehem,
  5. mieter droht und erpresst,
  6. illegale methoden gegen mietnomaden,
  7. mieter droht vermieter,
  8. illegale methoden mietnomaden rausbekommen,
  9. wer hat erfahrungen mit mietern die nicht zahlen,
  10. as anwenden wenn mieter keine miete zahlen,
  11. mieter zahlen nicht Bank kündigt den Kredit
Die Seite wird geladen...

Mieter zahlen nicht und drohen auch noch! - Ähnliche Themen

  1. Miete ein Monat im Rückstand

    Miete ein Monat im Rückstand: Hallo, mir fehlt jetzt die Miete für den Monat Dezember 16. Ich weiß, dass wenn der Mieter mit zwei Mietszahlungen im Rückstand ist, ich ihm...
  2. Ein Buch über die "Best of" Mieter schreiben? :-)

    Ein Buch über die "Best of" Mieter schreiben? :-): Hallo zusammen, darf ich hier mitmachen? Irgendwie brauche ich grade was um mich auszu... !! Ich war eigentlich der Meinung, ich würde vor diesen...
  3. Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.

    Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.: Also, wie macher weiß, mache ich die Hausmeisterdienste in dem MFH in dem ich zur Miete wohne. In letzter Zeit habe ich einige Beiträge...
  4. Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung

    Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung: Hallo, wir haben schon seit geraumer Zeit mit einem Mieter Probleme wegen unregeläßigen Mietzahlungen, Beleidigung, Sachbeschädigung, Androhung...
  5. Mieter nervt/droht

    Mieter nervt/droht: Hallo, ich habe ja eine Mieterin die mit ihrem Nachbarn Probleme hat. Der Nachbar ist zum Glück nicht mein Mieter. Besagter Nachbar ließ mir über...