Mieter zahlt auch hier nicht Miete u. Kaution

Dieses Thema im Forum "Zahlungsmoral der Mieter/Vermieter" wurde erstellt von kilifi, 12.11.2014.

  1. kilifi

    kilifi Benutzer

    Dabei seit:
    14.08.2010
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Mieter ist im Februar eingezogen. Bis August kam schleppend die vereinbarte Miete, NK, u. Kautionsrate.
    Danach nichts mehr bis jetzt. Mir ist zwischenzeitig bekannt geworden das beim Vorvermieter auch zwei Mieten nicht gezahlt wurden . Es folgte dort die fristlose Kündigung, es wurde aber erst im Sommer dieses versucht zu pfänden, und war bei Wohnungswechsel nicht Aktenkundig. Dieses ist mir schriftlich vom Vorvermieter mitgeteilt worden. Meine Frage ,ist das nicht Betrug kann man da eine Strafanzeige stellen ?

    Hat jemand Erfahrung , Danke schonmal
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.744
    Zustimmungen:
    338
    Ob das Betrug ist, wage ich zu bezweifeln, da er ja ein halbes Jahr lang seinen Verpflichtungen nachgekommen ist.
     
  4. #3 Papabär, 12.11.2014
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.715
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Soso, beim Vorvermieter stehen zwei Mieten offen und bei Dir hat der Mieter seit August nicht mehr bezahlt ...
    Also eines steht damit fest ... der Vorvermieter hat´s nicht so lange schleifen lassen.



    Ich auch - ein Vorsatz wird sich hier kaum konstruieren lassen ... und das der Vermieter nicht in der Lage war, sich schon vor Vertragsabschluss umfassend über den Mietinteressenten zu informieren, kann dem Mieter auch nicht angelastet werden.
     
  5. kilifi

    kilifi Benutzer

    Dabei seit:
    14.08.2010
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Danke lasse es vom RA morgen klären , denn die Räumungsklage läuft nun !!
     
  6. kilifi

    kilifi Benutzer

    Dabei seit:
    14.08.2010
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Habe nochmal eine Frage,
    Räumungsklage läuft, heute die Info bekommen Mieter will sich vor Gericht verteidigen.

    Bis jetzt fehlen 3,5 Mieten incl. Nebenkosten u. Kautionsrate, Monatliche Zahlung gleich Null seit September .

    Darf ich dem Mieter den Fernseh- Anschluß kappen ? Er könnte sich ja DVBT zu legen .Mir ist nicht gerade wohl dabei, er treibt meine Kosten immer höher, bis zu 2-3 mal am Tag läuft Badewasser ein, usw.
     
  7. #6 Pharao, 11.12.2014
    Zuletzt bearbeitet: 11.12.2014
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Bevor man eine Räumungsklage eröffnet, wozu man i.d.R. keinen RA benötig, kündigt man dem Mieter doch erstmal. Wie wurde also gekündigt und wann endete die Frist ? Meiner Meinung nach sollte der RA erstmal dies überprüfen, ob die Kündigung ansich so richtig ist.

    Nur rein zu Info: eine fristlose Kündigung kann der Mieter i.d.R. "heilen", was das bedeutet ist dir bekannt?

    Was denkst du denn?

    Eine Anzeige stellen kannst du immer, ob`s allerdings tatsächlich ein Betrug nach StGB darstellt, das steht auf einem anderen Blatt. Wie schon genannt wurde, fehlt mir hier auch der Vorsatz bzw. die Absicht und der bzw. die ist zwingend notwenig für den §263 StGB.
     
  8. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.253
    Gerüchteweise soll Astra eine sehr niedrige Wasserhärte liefern. Kannst du dazu irgendwelche Fakten beisteuern?
     
  9. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.744
    Zustimmungen:
    338
    kilifi:

    "Räumungsklage läuft, heute die Info bekommen Mieter will sich vor Gericht verteidigen."
    - Dann wird es also einen Prozess geben.

    "Bis jetzt fehlen 3,5 Mieten incl. Nebenkosten u. Kautionsrate, Monatliche Zahlung gleich Null seit September ."
    - Ausser der Räumungsklage auch Zahlungsklage eingereicht?

    "Darf ich dem Mieter den Fernseh- Anschluß kappen ?"
    - Nein.

    "Er könnte sich ja DVBT zu legen ."
    - Interessiert nicht.

    "Mir ist nicht gerade wohl dabei, er treibt meine Kosten immer höher, bis zu 2-3 mal am Tag läuft Badewasser ein, usw."
    - Momentan musst Du das leider erdulden.
     
  10. #9 Nero, 11.12.2014
    Zuletzt bearbeitet: 11.12.2014
    Nero

    Nero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2014
    Beiträge:
    2.618
    Zustimmungen:
    135
    @Berny

    Hilfe, Hilfe - scheitere wieder an der Technik!

    Wollte dich persönlich nur herzlich beglückwünschen - Hoffe es kommt an - auch wenn es an der falschen Stelle ist.
     
  11. #10 Papabär, 11.12.2014
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.715
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Soweit der Mietvertrag rechtswirksam beendet ist, sehe ich durchaus eine gewisse Chance, dass man damit durchkommt (XII ZR 137/07)

    Wenn der Mieter dann auf DVBT umsteigt, wird man das jedoch kaum verhindern können.
     
  12. #11 sobriety, 11.12.2014
    sobriety

    sobriety Gast

    Mietende?

    Zu wann hätte der Mieter denn die Wohnung verlassen müssen?

    Zu wann hattest du ihm gekündigt?
     
  13. #12 kranseier71, 11.12.2014
    kranseier71

    kranseier71 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.02.2014
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Oberfranken
    Das von dir verlinkte Urteil bezieht sich auf Gewerberaeume - und es ging da um Heizung abstellen.
    Das hat nichts mit Wohnraum zu tun.

    Zum Fernsehen abstellen: IMHO nein du darfst es nicht. Und da du dadurch auch keine Kosten sparen kannst waere es nicht nur sinnlos sondern im Hinblick auf die Raeumungsklage eher kontraproduktiv.
    Du würdest deinem Mieter nämlich eine Steilvorlage für eine Argumentation ala "boeser schikanierender Vermieter" liefern.
     
  14. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.744
    Zustimmungen:
    338
    Zum Glück muss ich nicht alles verstehen...
     
  15. #14 Papabär, 12.12.2014
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.715
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    ich weiß ... daher schrub ich ja
    Wenn ich dazu mal zitieren darf:


    Ich sehe keinen Grund, warum das Abstellen des Fernsehempfangs (soweit die Mieträume dabei nicht betreten werden) eine Besitzstörung darstellen soll - und das Abstellen der Heizung nicht. Kannst Du mir das mal bitte erläutern?



    DAS ist ´ne andere Baustelle - hier stimme ich Dir natürlich zu. (3,57 € oder so lassen sich vlt. einsparen ... aber alleine schon die dann in der BK-Abrechnung ggf. erforderliche Abgrenzung macht mehr Aufwand als es letztlich bringt.)



    Na und?
     
  16. #15 alibaba, 12.12.2014
    alibaba

    alibaba Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.12.2014
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    Berlin
    vermutlich würde ich den VorVerMieter befragen wie er den los geworden ist den Moloch

    MietPreller :verrueckt006:

    Gruss
    alibaba :smile028:
    PS: der wird auch zukünftig nüscht zahlen :unsicher034:
     
  17. #16 kranseier71, 12.12.2014
    kranseier71

    kranseier71 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.02.2014
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Oberfranken
    Da ich kein Anwalt bin: Nein kann ich nicht.

    Das von dir zitierte Posting stammt aus einem Thread von 2011 wenn ich richtig gesehen habe und stammt ebenfalls nicht von einem Anwalt und es enthält am Ende den deutlichen Hinweis das man sich dazu anwaltlich beraten lassen soll.

    Es liegen also ca. 3 Jahre zwischen RMHV's Analyse des von dir zitierten Urteils und dem heutigen Tag.
    Ich habe bis heute niemals davon gelesen dass das Abstellen irgendeiner Versorgungseinrichtung gleich welcher Art in einem Wohnraummietverhaeltnis von einem Gericht nachträglich für rechtens befunden wurde - von dem Gegenteil habe ich hingegen sehr oft gelesen.
    Also lehne ich mich nicht aus dem Fenster und erzähle irgendjemanden von dem ich nichts weiß das es vielleicht möglicherweise eine Möglichkeit geben könnte weil jemand von dem ich ebenfalls nichts weis geschrieben hat das es so sein könnte.
    Stattdessen halte ich mich an den Grundsatz: Gewerberaumvermietung und Wohnraumvermietung sind zwei voellig verschiedene Paar Schuhe.

    Ich bin was gerichtliche Auseinandersetzungen angeht Gott sei Dank sehr unerfahren und damit sicher auch sehr Naiv in der Beziehung.
    Ich denke aber das es vor Gericht durchaus einen Unterschied macht ob sich beide Seiten nicht an Recht und Gesetz gehalten haben oder nur eine Seite.

    Ich stehe auf dem Standpunkt das es nicht mein Geld ist was jemand anderes verlieren könnte wenn ich eine falsche oder wagemutige Äußerung von mir gebe - daher glaube ich eher vorsichtig zu sein.
    Das muss dir nicht gefallen - und du darfst das auch gern anders sehen und handeln.

    Lg, Karl
     
  18. #17 Papabär, 12.12.2014
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.715
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Das ist in solchen Fällen natürlich grundsätzlich immer anzuraten. Ob es sich in vorliegendem Fall wirtschaftlich lohnt ... ?



    Nun, ich schon. Allerdings - und da muss man wirklich aufpassen - muss das Mietverhältnis zuverlässig beendet sein. Ansonsten kann der Mieter die Wiederinbetriebnahme mittels EA erzwingen ... un´ dat kost richtich Asche!

    Also bei mir gehen Kabelanschlüsse auch gelegentlich mal kaputt ... ich weiß auch nicht, woran das liegt, ich kann da nix für.



    Das geht - soweit es Dich betrifft - ja auch völlig in Ordnung. Ich denke nicht, dass ich mich mit dem Hinweis auf die mögliche Möglichkeit nebst link zu einem einschlägigen Urteil so weit aus dem Fenster lehne.



    MOMENT: Mein "Na und" bezog sich ausschließlich auf
    Ich kann mich bei Mietern durchaus unbeliebt machen trotzdem (zuweilen auch WEIL) ich mich an geltendes Recht halte.



    Das hat nichts mit Ge- oder Missfallen zu tun - das nennt sich Meinungsfreiheit und steht Dir zu.

    Ich habe jedenfalls viel zu viel Bauch um mich dadurch in irgendeiner Form angegriffen zu fühlen.
     
  19. #18 Pharao, 12.12.2014
    Zuletzt bearbeitet: 12.12.2014
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    meiner Meinung sollte jeder Fragesteller auch wissen, wo er seine Fragen reinstellt ! Ein Forum, wo i.d.R. Laien ihre Meinung, Auffassung zu einer Sachlage schreiben, ersetzt eben keinen Rechtsanwalt und dessen Fachwissen. Wer also eine Rechtsberatung sucht, sollte sich dann auch an einen Anwalt wenden, auch wenn`s was kostet.

    Natürlich ist es nicht Sinn der Sache eines Forums, das man da absichtlich falsche Dinge behauptet. I.d.R. beschweren sich aber bei Falschmeldungen andere User die mitlesen. Belegt werden kann ja einiges durch Urteile, §§, Links, ect. Problematischer wird das ganze nur, wenn es nicht so leicht widerlegbar ist, also ggf. persönliche, private Meinungen darstellt, allerdings sieht der Fragesteller ja dann auch, das ggf. keine Einigkeit herrscht.
     
  20. #19 Nero, 12.12.2014
    Zuletzt bearbeitet: 12.12.2014
    Nero

    Nero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2014
    Beiträge:
    2.618
    Zustimmungen:
    135
    @Pharao:

    Ich glaube, die Fragesteller wissen schon...

    Sie haben aber hier das Glück, an professionelle "Laien" zu geraten, die administrativ/juristisch über große Kenntnisse/Erfahrungen verfügen.
    Und wo/wenn diese nicht mehr so recht greifen, finde ich auch "hochgekrempelte Hemdsärmel" sehr von Vorteil.

    Jeder kann/soll sich ja selbst aus der Vielfalt der Meinungen die eigene bilden.
    Ein Forum ist ein Marktplatz - da versteht sich die Sache mit der Pluralität von selbst.

    Und ich denke, für die Fragesteller geht es primär darum, auszuloten, wohin die Reise geht und wen man mit auf die Reise nehmen muss - z. B. einen Anwalt.
    Vorschnell würde ich auch nicht mit der "dicken Berta" auf Spatzen schießen wollen.

    Was mir auch noch aufgefallen ist, dass viele, die bereits anwaltlich beraten werden, sich dennoch an dieses Forum wenden. Rätsel...
     
  21. #20 immodream, 12.12.2014
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    2.207
    Zustimmungen:
    459
    Hallo Nero,
    vielleicht haben die genauso schlechte Erfahrungen mit Anwälten gemacht, wie ich .
    Oder noch schlimmer, die waren bei den Anwälten des Mietervereins.
    Dann kann man besser auf dieses Forum vertrauen.
    Gibt es denn keinen Forenanwalt ?
    Grüße
    Immodream
     
Thema: Mieter zahlt auch hier nicht Miete u. Kaution
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. unterschied gewerberaumvermietung wohnraumvermietung

Die Seite wird geladen...

Mieter zahlt auch hier nicht Miete u. Kaution - Ähnliche Themen

  1. Miete ein Monat im Rückstand

    Miete ein Monat im Rückstand: Hallo, mir fehlt jetzt die Miete für den Monat Dezember 16. Ich weiß, dass wenn der Mieter mit zwei Mietszahlungen im Rückstand ist, ich ihm...
  2. Ein Buch über die "Best of" Mieter schreiben? :-)

    Ein Buch über die "Best of" Mieter schreiben? :-): Hallo zusammen, darf ich hier mitmachen? Irgendwie brauche ich grade was um mich auszu... !! Ich war eigentlich der Meinung, ich würde vor diesen...
  3. Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.

    Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.: Also, wie macher weiß, mache ich die Hausmeisterdienste in dem MFH in dem ich zur Miete wohne. In letzter Zeit habe ich einige Beiträge...
  4. Kaution...2 oder 3 KM..da war doch was

    Kaution...2 oder 3 KM..da war doch was: Mahlzeit! Habe eben mal durchs Forum gewühlt aber leider nicht das gefunden, was ich irgendwie im Hinterkopf habe.. Folgendes, ich bin der...
  5. Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung

    Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung: Hallo, wir haben schon seit geraumer Zeit mit einem Mieter Probleme wegen unregeläßigen Mietzahlungen, Beleidigung, Sachbeschädigung, Androhung...