Mieter zahlt Nebenkostennachzahlung nicht

Diskutiere Mieter zahlt Nebenkostennachzahlung nicht im Mietvertrag über Wohnraum Forum im Bereich Mieter- und Vermieterforum; Hallo liebe Mitvermieter! Ichhabe da ein Problem mit meiner Mieterin. Diese ist im Jahr 2008 in meine ETW eingezogen. Die Miete und NK bekommt...

  1. #1 KaiGRosch, 20.01.2014
    KaiGRosch

    KaiGRosch Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2014
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Mitvermieter!
    Ichhabe da ein Problem mit meiner Mieterin. Diese ist im Jahr 2008 in meine ETW eingezogen. Die Miete und NK bekommt sie vom Amt. Zum wiederholten Male hat sie die NK-Nachzahlungen nicht geleistet. Ebenfalls wohnt jetzt ihr neuer Freund mit Hund in der Wohnung, obwohl dieser nicht bei mir gemeldet ist. Haustier war ebenfalls nicht im Mietvertrag erlaubt.
    Was kann ich machen? Die Schulden belaufen sich mitlerweile auf über 3000€.
    Wie bekomme ich die Mieterin aus meiner Wohnung?
    Vielen Dank

    Kai Grosch
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    7.231
    Zustimmungen:
    1.742
    Warum passt du die Vorauszahlung nicht so an, dass das nicht passiert?


    Das sollte man dann abmahnen. Beim Freund müsstest du die Zustimmung sowieso erteilen. Beim Hund sieht es evtl. anders aus. Außerdem wäre auch das wieder eine Gelegenheit, die BK-Vorauszahlung anzupassen.


    Neben den bereits genannten Möglichkeiten würde ich außerdem einen gerichtlichen Mahnbescheid beantragen. Vielleicht bewegt das die Mieterin dazu, sich die Nachzahlung vom Amt erstatten zu lassen.


    Da du schreibst, dass das mehrfach vorgefallen ist, würde ich die Verjährung im Blick behalten.


    Auf die o.g. Abmahnung kann dann bei Fortsetzung des Fehlverhaltens eine fristlose Kündigung folgen. Das ist aber eine riskante Geschichte, denn ob die Gründe ausreichend sind, mag ich nicht beurteilen.

    Je nach vertraglicher Vereinbarung (und ggf. Verwendungszweck bei der Mietzahlung) wäre eine Anrechnung nach § 366 BGB möglich. So kann man evtl. einen Mietrückstand konstruieren, der eine Kündigung zulässt. Der Rückstand in der Nachzahlung der BK berechtigt jedenfalls nicht ohne weiteres zur Kündigung.

    Insgesamt sollte sich das ein Anwalt anschauen. Auch dann bleibt noch ein erhebliches Risiko.
     
  4. #3 Fred vom Jupiter, 20.01.2014
    Fred vom Jupiter

    Fred vom Jupiter Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bonn
    Ans Amt wenden

    Hallo KaiGRosch,

    vll ist es ratsam, dass Sie sich direkt an das zuständige Amt, welches die Miete zahlt oder der Mieterin die Miete bezuschusst direkt an Sie bezahlt. Denn mW nach zahlt das Amt auch die Nachzahlungen.
    Wenn der Freund der Mieterin, samt Hund, in der Wohnung wohnt ohne dies anzuzeigen, dann liegt doch hier ein Grund für eine Kündigung vor.
    Ich empfehle hierfür den direkten Weg zum Anwalt, der kann hier Gewissheit bringen!
     
  5. tokape

    tokape Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.04.2007
    Beiträge:
    494
    Zustimmungen:
    0
    Warum ist das ein Kündigungsgrund?

    Ein Weg wäre dem Amt anzuzeigen, dass noch eine zweite Person eingezogen ist. Das Amt darf offiziell nicht reagieren, weil du ja nicht der Vertragspartner bist, aber wir haben dann schon öfter erlebt, dass der Mieter vom Amt um Erklärung gebeten worden ist. Erklärung kam nicht, Miete wurde gesperrt - 2 Monate Verzug = fristlose Kündigung!
     
  6. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    7.231
    Zustimmungen:
    1.742
    Unsinn. Dir werden vielleicht keine Auskünfte erteilt, aber Behörden müssen auf solche Informationen reagieren.


    Riskant. Dadurch entstehen weitere Ausfälle und an die bisherigen Ausstände kommt man so auch nicht. Mit einer BK-Anpassung könnte man weitere Zahlungsausfälle vermeiden und die Miete scheint ja pünktlich zu kommen.
     
  7. #6 Fred vom Jupiter, 20.01.2014
    Fred vom Jupiter

    Fred vom Jupiter Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bonn
    Evtl. wegen dem Hund, der lt. Hausordnung evtl. nicht im Haus sein darf.
    Mir hat das mal ein Vermiter vorgeworfen!
     
  8. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    7.231
    Zustimmungen:
    1.742
    Das wäre zunächst einmal nur ein Grund für eine Forderung, den Hund wieder wegzugeben.

    Von der Möglichkeit abgesehen, dass der Hund als Kleintier zu betrachten sein kann, kommt vor der Kündigung dann aber zunächst die Abmahnung.
     
  9. #8 Fred vom Jupiter, 20.01.2014
    Fred vom Jupiter

    Fred vom Jupiter Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bonn
    Dann so! Danke für die Aufklärung, mein Vermieter damals hatte sowieso ein am Abbel!

    Aber eine Abmahnung kann auch Leute wachrütteln, je nach Faktor der Skrupellosigkeit auch evtl. nicht :/
     
  10. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    5.078
    Zustimmungen:
    2.033
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Die zusätzliche Person (samt Hund) kann "das Amt" auch veranlassen zu prüfen in wieweit eine sogenannte Bedarfsgemeinschaft besteht. Das kann durchaus Bewegung in die Sache bringen.
     
  11. tokape

    tokape Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.04.2007
    Beiträge:
    494
    Zustimmungen:
    0
    Kein Unsinn! Durfte ich mir schon öfters anhören! Von Reaktionen auf Hinweise kann da auch nicht die Rede sein.
     
  12. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    7.231
    Zustimmungen:
    1.742
    Du widersprichst dir doch selbst. Das Amt reagiert doch, nämlich mit einer Ermittlung des Sachverhalts. Oder meinst du mit "reagieren", dass die Behörde auf deinen Zuruf sofort sämtliche Leistungen einstellt? Das wäre der Himmel auf Erden für die Blockwarte der Nation ...
     
Thema: Mieter zahlt Nebenkostennachzahlung nicht
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mieter zahlt nebenkostennachzahlung nicht

    ,
  2. nachzahlung wohnung nicht bezahlt

    ,
  3. Vermieterforum Mieter zahlt Nebenkostennachzahlung nicht

    ,
  4. nbenkostennachzahlung nicht bezahlt kündigungsgrund,
  5. mieter bezahlt die nebenkostennachzahlung nicht,
  6. vertragspartner wer zahlt forderung BK
Die Seite wird geladen...

Mieter zahlt Nebenkostennachzahlung nicht - Ähnliche Themen

  1. Mieter zahlt nicht und nicht mehr auffindbar - wie Zugang erhalten

    Mieter zahlt nicht und nicht mehr auffindbar - wie Zugang erhalten: Hallo zusammen, wir haben leider bei dem Mieter unseres Gewerberaumes daneben gegriffen :( Am Anfang hörte sich, natürlich, alles schön an .....
  2. Wasserschaden durch Mieter

    Wasserschaden durch Mieter: Hallo ich bin neu hier und hoffe auf eure Hilfe. Habe das Thema fälschlicherweise auch im Bereich WEG gepostet. Mein Mieter hat beim umsetzen...
  3. Mieter hat Strom nicht angemeldet

    Mieter hat Strom nicht angemeldet: Hallo, ich hoffe ihr könnt mir bei meinem Dilemma helfen. Ich vermiete seit mehreren Monaten eine Wohnung, für die ich einen Vertrag mit dem...
  4. Schönheitsreparaturen nach fristloser Kündigung durch Mieter

    Schönheitsreparaturen nach fristloser Kündigung durch Mieter: Mieterin ist bereits ausgezogen, hat mit Dreimonatsfrist gekündigt. Wir haben sie gebeten, Zugang zur Wohnung zu gewähren, damit...
  5. ARGE überweist für ehemaligen Mieter

    ARGE überweist für ehemaligen Mieter: Tag allerseits, ich bin mir bei einer von mir vermieteten Wohnung etwas unsicher. Folgender Sachverhalt: Ein Ehepaar hat vor 10 Jahren eine...