Mieter zahlt von Anfang an nicht

Diskutiere Mieter zahlt von Anfang an nicht im Zahlungsmoral der Mieter/Vermieter Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Ich habe seit 01.02.08 ein gut renoviertes Haus zu einem absolut günstigen Mietzins an zwei junge Leute mit zwei Kindern vermietet, auf Wunsch...

  1. Gingo

    Gingo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.06.2008
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe seit 01.02.08 ein gut renoviertes Haus zu einem absolut günstigen Mietzins an zwei junge Leute mit zwei Kindern vermietet, auf Wunsch befristet auf 6 Jahre und mit der Garantie, in dieser Zeit keine Mieterhöhung zu verlangen. Mir ging es darum, die Hypothekenraten abzudecken, da ich sonst mit meiner Rente von 693 Euro monatlich nicht auskomme.
    Der Mieter hatte eine vom Arbeitsamt bezahlte Ausbildung bei einem Bäcker. In der Zeit zwischen Mietvertragsunterzeichnung und Einzugstermin 01.02.08 (hatte die Mieter allerdings schon im Januar reingelassen, damit sie renovieren können), wurde der Mieter von dem Arbeitgeber fristlos gekündigt, weil er die Schule geschwänzt hat. Erst hieß es, er werde wieder bei seinem alten Arbeitgeber anfangen, aber das ist wohl nicht geschehen, denn dann hieß es, er sei arbeitslos gemeldet und das Arbeitsamt würde die Miete bezahlen. Dann hätte er angeblich wieder eine Stelle gefunden, die würden ihm aber den Lohn immer Mitte des Monats bezahlen, also habe ich den Mietvertrag modifiziert in der Weise, dass der Mietzins nicht am 01. des Monats, sondern am 15. des Monats fällig ist. Nach wie vor kam jedoch kein einziger Cent. All die Korrenspondenz lief - da ich 600 Kilometer weit weg wohne - über eine Bekannte vor Ort, sich direkt mit mir in Verbindung setzen hätten die Mieter nicht können, da sie meine Telefonnummer "verschlammt" hätten. Das Angebot der Bekannten, ihnen meine Nummer zu geben, nahmen sie nicht an.
    Nun haben diese Mieter von Anfang an, also seit dem 01.02.08, nicht einen Cent Miete bezahlt, und die Unkosten an die Gemeinde für Wasser, Abwasser und Müll gehen von meinem Konto ab, da die Gemeinde nur mit dem Eigentümer abrechnet.
    Das ganze ist mittlerweile beim Anwalt und läuft seinen zivilrechtlichen Gang, alle Anwalts- und Gerichtskosten, die in diesem klaren Fall der Mieter zahlen müsste, gehen gerade auch zu meinen Lasten, da kein Gericht und kein Gerichtsvollzieher auch nur einen Finger rührt ohne Geld, egal von welcher Seite es kommt.
    Um es nicht allzu lang zu machen: Zur Zeit läuft es mit Klageschrift, Widerspruch, Schriftsätzen hin und her (die Anwaltskosten scheinen sie bezahlen zu können und - laut Erzählungen - ein neues Auto wohl auch), so dass es klar wird, dass es nur darum geht, so viel "mietfreie" Zeit rauszuschlagen, wie es geht, um am Ende auch noch den Umzug bezahlt zu bekommen, denn der Gerichtsvollzieher wird nur dann tätig, wenn ich mit 3.000-4.000 Euro in Vorleistung gehe. Es geht dem finanziellen Ruin entgegen, nicht für den Mieter, sondern für mich.
    Das schlimme ist, dass Mietnomadentum in bestimmten Kreisen zu einer Art Leistungssport geworden zu sein scheint, mal sehen, wie lange es geht, was man alles ausreizen kann etc.. Mag angehen, wenn der "Gegenspieler" ein Rockefeller ist, aber so...Und sie sind nicht der Robin Hood der Gesellschaft, auch wenn sie sich wohl gern so sehen würden...
    Was mich fassungslos macht ist, dass Existenz hier als Spiel betrieben wird, Futter für Schlaumeier und noch-besser-Wisser und noch einen § ausgegraben und noch einen Trick gefunden. Keiner fragt mehr nach den Ursachen und wie es denen geht, auf deren Rücken dies ausgetragen wird.
    Auch ich war öfter arbeitslos in meinem Leben, aber ich habe IMMER meine Miete und meine Rechnungen bezahlt, und wenn ich mit Hochschulabschluss putzen gegangen bin. Es ist eine Frage der Ehre und der Würde. Und meist habe ich von mir aus wieder eine Arbeit gefunden, worüber sich das Arbeitsamt immer sehr gefreut hat.
    Dieser Herr hatte einen Probe-Arbeitstag in einem Sägewerk (früher hatte er einmal am Bau gearbeitet), und der Sägewerksbesitzer hätte ihn mit Kusshand genommen, doch Monsieur war sich nicht sicher, ob er gut angekommen ist, und außerdem hätte das Arbeitsamt ihm eine Stelle zugewiesen, die er hätte annehmen MÜSSEN...Ja, mein Gott, wenn ich mir nicht sicher bin, dass man mit mir zufrieden war, dann gehe ich doch hin und frage, na, wie hat ihnen meine Arbeit gefallen, wann kann ich anfangen? Und ich habe es nie erlebt, dass mich das Arbeitsamt gezwungen hat, eine von ihm zugeteilte Arbeit anzunehmen, wenn ich eine Anstellung vorweisen konnte, die ich selbst gefunden habe.
    Und jetzt ist auch noch das dritte Kind unterwegs und wird wahrscheinlich als Bollwerk in diesem miesen Spiel benutzt werden.
    O.k., ich bin am überlegen, ob ich Strafantrag stellen soll, hat jemand damit schon mal Erfahrungen gemacht?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 F-14 Tomcat, 10.06.2008
    F-14 Tomcat

    F-14 Tomcat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.08.2007
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    2
    wegen Strafantrag habe ich noch keine Erfahrungen gemacht

    wenn er ein neues Auto hat würde sich das Vermieterpfandrecht doch sicherlich anwenden lassen (wenn es den den Mietern gehört)

    ps ein paar mehr Absätze schonen die Augen
     
Thema: Mieter zahlt von Anfang an nicht
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mieter zahlt von anfang an nicht

    ,
  2. mieter zahlt von anfang an keine miete

    ,
  3. von anfang an keine miete bezahlt

    ,
  4. keine miete von anfang an,
  5. wenn der mieter von anfangan keine miete bezahlt,
  6. mieter zahlt keine miete von anfang an,
  7. mieter zahlt von anfan an nicht,
  8. mieter zahlt von anfang nicht,
  9. wenn von anfang an keine miete bezahlt wurde,
  10. von anfang keine mite,
  11. mieter zahlt miete von anfang an nicht,
  12. miete von anfang an nicht bezahlt mietvertrag rechtens,
  13. wenn mieter von anfang an keine miete zahlt,
  14. mieter zieht ein und zahlt von beginn an nicht,
  15. mieter zahlt miete von anfang an keine miete,
  16. von beginn keine miete gezahlt,
  17. mieter zahlt garagenmiete von beginn an nicht,
  18. mieter vom anfang an keine miete,
  19. mieter zahlt von anfang an keine miete und keine kaution,
  20. mietvertrag ohne beginn der mietzahlung,
  21. keine mietzahlung von Anfang an,
  22. klage mieterhöhung 600 km gericht,
  23. mieter zahlt von beginn an keine miete und kaution,
  24. mieter zahlt nach einzug keine miete,
  25. von anfang an keine miete gezahlt
Die Seite wird geladen...

Mieter zahlt von Anfang an nicht - Ähnliche Themen

  1. Mieter hinterlässt kaputte Scheiben und weigert zu zahlen

    Mieter hinterlässt kaputte Scheiben und weigert zu zahlen: Hallo, mein ehemaliger Mieter hat mir kurz vor dem Auszug mitgeteilt, dass zwei Fensterscheiben (eines Festelements am Boden) einen Riss haben. Es...
  2. Mieter will nicht einziehen

    Mieter will nicht einziehen: Hallo, ich lese jetzt schon seit geraumer Zeit hier still und leise mit und hab schon einige nützliche Tips mir dank des Forums aneignen können,...
  3. Eigentümerin gegen Mieter

    Eigentümerin gegen Mieter: Hallo! Wir haben uns eine Wohnung in einem Haus mit Eigentümergemeinschaft gekauft und vermieten diese. Wir selbst wohnen nicht dort. Nun ist es...
  4. Lästiger Mieter

    Lästiger Mieter: Hallo zusammen, ich habe ein Problem! Ich habe vor über 1 Jahr ein 6 Familienhaus gekauft und habe ein Ehepaar als Mieter welche schon seit 30...
  5. Mieter feiert jedes Wochenende mit lauter Musik, Nachbarn beschweren sich

    Mieter feiert jedes Wochenende mit lauter Musik, Nachbarn beschweren sich: ich habe ein Haus mit großen Garten vermietet. Nahezu jedes Wochenende verbringt der Mieter mit sehr lauter Musik im Garten, die fängt schon...