Mieter zieht aus: bauliche Änderungen in der Wohnung und Zustand

Diskutiere Mieter zieht aus: bauliche Änderungen in der Wohnung und Zustand im Übergabe Ein- oder Auszug Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo zusammen, unser Mieter im DG hat letzte Woche gekündigt. Böse sind wir darüber nicht. Ich habe über die beiden schon öfters hier berichtet...

  1. #1 DonBronco, 22.07.2018
    DonBronco

    DonBronco Benutzer

    Dabei seit:
    27.11.2017
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    3
    Hallo zusammen,

    unser Mieter im DG hat letzte Woche gekündigt.
    Böse sind wir darüber nicht. Ich habe über die beiden schon öfters hier berichtet und auch die Höhe der Miete ist lächerlich gering.
    Wir waren schon kurz oben in der Wohnung um einen Termin für Bilder usw. zu machen. Die Mieterin hat uns dabei direkt voller Stolz das Badezimmer gezeigt. Sie hat hier umfangreiche Änderungen in Eigenregie vornehmen lassen, die sie weder bei mir noch beim vorigen Besitzer (ich habe das Haus Mitte 2017 gekauft) jemals angemeldet oder nachgefragt hat!

    Sie hat den Boden des Badezimmer geöffnet und die Toilette versetzt, in die Ecke des Raumes.
    Die Dusche hat eine zusätzliche Fertigbau Wand erhalten, Farbe schwarz, da sie nicht mit Duschvorhang duschen wollte.
    Das Waschbecken hat einen Boiler bekommen, da es ihr zu lange ging bis heißes Wasser kommt.
    Das komplette Badezimmer ist verrammelt ohne Ende mit selbstgebauten "maßgefertigten" schweren schwarzen Schränken. In dem Badezimmer von ca. 5m x 2,5m kann man sich kaum umdrehen.
    Nun ist sie der Meinung, dass diese ganzen "Maßanfertigungen" ja nur in dieses Bad passen und auf jeden Fall dort bleiben müssen. Ich soll das Zeug abkaufen bzw. sie sogar noch für die Arbeiten entlohnen. Da war ich erstmal Baff.

    Doppelt ärgerlich ist dies, weil mir der ehemalige Vermieter dann bestätigt hat, dass die Wohnung vor dem Einzug dieser Mieter vor knapp 11 Jahren komplett renoviert wurde. Es liegen sämtliche Rechnung vor, vom Maler, Bodenleger und Installateur über neue Tapete, komplett weiß streichen der Wohnung, neue Bodenbeläge und neues Bad! Toilette, Dusche und Wanne waren nagelneu und wurden dann allen ernstes von der Mieterin wohl schon kurz nach Einzug verändert.

    Was ist für mich nun der korrekte Weg? Das WC in der Ecke sieht gut aus, ok. Alles andere sieht handwerklich alles andere als perfekt aus und ist vor allem extreme Geschmackssache. Ob ein potentieller Nachmieter schwarze Schränke und eine schwarze selbstgebaute Wand der Dusche haben will, sie ganz offensichtlich ein Hobby Handwerker gebaut hat?
    Ich habe mündlich zu ihr gesagt, dass ich keine der Umbauten übernehmen möchte und dafür zahlen schon zwei mal nicht und jetzt die weiteren Schritte prüfe.
    Und das war ja erst das Bad! Ich habe die größten Bauchschmerzen, was mich in der restlichen Wohnung noch erwartet.

    Was macht man nun? Den kompletten Rückbau fordern? Ich kann ja nicht anhand Bilder usw. beweisen, wie es vorher ausgesehen hat. Sie hat absolut frei und fröhlich erzählt was sie alles verändert haben, aber wenn sie merkt dass das mit Kosten verbunden ist, wird sie alles abstreiten.
    Wie muss sie mir die Wohnung übergeben? Auch in Bezug darauf, dass die Wohnung komplett renoviert war. Sie hat in einem Nebensatz schon erwähnt dass sie der Meinung ist, in der Wohnung nichts tun zu müssen bei Auszug.

    Am Besten direkt Termin bei der Vermieter-Rechtsschutz ausmachen !?

    Danke für eure Tips,
    Grüße
     
  2. Anzeige

  3. #2 ehrenwertes Haus, 22.07.2018
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    3.824
    Zustimmungen:
    2.232
    Während der Mietzeit, kann ein Mieter natürlich so fast alles ein- oder umbauen wie er lustig ist, mit Ausnahme den Grundriss verändern.
    D.h. aber nicht, dass er die Veränderungen bei Auszug auch so belassen kann, solange dem nicht ausdrücklich zugestimmt wurde.

    Im Mietvertrag steht was dazu vereinbart wurde. Dort würde ich als 1. nachsehen.
    Im Zweifel reicht besenrein, wenn nichts anderes wirksam vereinbart wurde.


    Wenn du einen Rückbau fordern möchtest, musst du auch den Zustand bei Mietbeginn belegen können.
    Den könnte z.B. der Vorvermieter bestätigen, wenn er sich daran erinnert oder noch Unterlagen dazu hat.
    Eine vom Mieter erstellte Liste aller Änderungen durch ihn wäre auch sehr hilfreich.


    Eine Möglichkeit an Belege für die Umbauten durch den Mieter zu gelangen:
    Nach deinem 1. NEIN, hast du die Sache nochmal überschlafen und deine Meinung (offiziell) geändert.
    Die Einbauten sind ganz toll und die viele Mühe soll sich auch für ihn Lohnen.
    Bitte den Mieter ganz freundlich um eine Liste aller Änderungen, möglichst mit Rechnungskopien + seine ca. Arbeitszeiten dazu.
    Das brauchst du ganz dringend, um die Ablöse kalkulieren zu können. Du möchtest den Mieter ja nicht über den Tisch ziehen.
    Außerdem ist das wichtig für die Wohnungsakte, in der dokumentiert wird, wann welche Arbeiten gemacht wurden. Das will deine Versicherung so haben.
    Das Ganze möge er dir dann schriftlich (handschriftliche Liste reicht) oder per Mail zukommen lassen. Selbstredend übernimmst du die Kosten für Rechnungskopien.


    Dazu solltest du dir überlegen ob eine Klage lohnt, da dein Mieter ja nicht freiwillig zurückbauen möchte.
    Vor Auszug kannst du ihn nicht dazu zwingen, erst danach über den Klageweg.
     
    Melanie123 gefällt das.
Thema:

Mieter zieht aus: bauliche Änderungen in der Wohnung und Zustand

Die Seite wird geladen...

Mieter zieht aus: bauliche Änderungen in der Wohnung und Zustand - Ähnliche Themen

  1. Vermieter möchte Wohnung betreten um gekipptes Fenster zu schließen

    Vermieter möchte Wohnung betreten um gekipptes Fenster zu schließen: Hallo zusammen, wir haben unsere Mietwohnung auf unbestimmte Zeit (maximal 2-3 Wochen) verlassen. Da es Sommer ist, warm ist und alle Heizungen...
  2. Rückbau zu zwei Wohnungen

    Rückbau zu zwei Wohnungen: Hallo liebes Vermieterforum. Bei mir stellt sich die Frage, ob ich ein Objekt kaufe und zurückbauen lasse. Konkret handelt es sich um eine große...
  3. Austausch der Heizungskörper - Betreiber der Heizanlage zuständig?

    Austausch der Heizungskörper - Betreiber der Heizanlage zuständig?: Moin zusammen! Ich brauche dringend Rat. Seit zwei Wochen telefoniere ich mit den verschiedensten Stellen, um mein Problem zu lösen. Das ist der...
  4. Psychoterror durch Mieter

    Psychoterror durch Mieter: Allen Forumsmitglieder einen guten Tag (oder jetzt gerade um 3 Uhr eher gute Nacht), durch meine Internetrecherche bin ich auf dieses Forum...
  5. Betriebskosten 2018 mit Mieter bereits abgerechnet, Hausverwaltung ändert nachträglich Abrechnung

    Betriebskosten 2018 mit Mieter bereits abgerechnet, Hausverwaltung ändert nachträglich Abrechnung: Ende Juni erhielt ich die Betriebskostenabrechnung 2018 von der Hausverwaltung. Da ich zum Jahresende den Schreibtisch voll habe und nicht mehr...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden