Mieter zieht aus und Mietschulden sind noch offen. Was tun?

Diskutiere Mieter zieht aus und Mietschulden sind noch offen. Was tun? im Zahlungsmoral der Mieter/Vermieter Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo, ich habe einen Mieter, dem ich quasi jeden Monat wegen der Miete hinterher rennen darf. Pünktlich zahlen was ist das :wand: Stand heute...

  1. Dag

    Dag Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.09.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe einen Mieter, dem ich quasi jeden Monat wegen der Miete hinterher rennen darf. Pünktlich zahlen was ist das :wand:
    Stand heute sind noch Juli & August offen, dazu noch die Nebenkostenabrechnung 2007 seit Juni.
    Fakt ist, das der Mieter zum 31.08. ausziehen wird :geil

    Nachdem ich ihm heute eine Abmahnung :vertrag gegeben habe, mit dem Hinweis auf den gerichtlichen Mahnbescheid hat er mir offenbart, dass auf Grund der neuen Wohnung etc. die Miete Juli erst Ende August kommt und die Miete August Ende September (da wohnt er ja schon nicht mehr da). :ätsch
    Die Nebenkosten will er in monatlichen Raten â 100€ auch ab September abstottern. :stupid

    Da der Mieter bislang unzuverlässig ohne Ende ist/war Frage ich mich, ob ich auf die Ratenzahlung eingehen soll oder gleich auf einen Mahnbescheid hinzielen soll.

    Und wenn Mahnbescheid, wie läuft dass dann ab? Muss er da alles sofort bezahlen oder kann er dann auch Ratenzahlungen vereinbaren?

    Hat jemand einen Tipp, wie ich am besten vorgehen soll? :gehtnicht :help

    Danke!
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    ein Mahnbescheid ist eine Ratenzahlung. Also eigentlich genau das, was du nicht willst... so ist das eben....
     
  4. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.770
    Zustimmungen:
    77
    Das ist ja was ganz neues...

    Ein Mahnbescheid ist erst mal nur ein BLatt Papier mit der Aufforderung zu zahlen. Bei ausbleibender Zahlung wird ein Vollstreckungsbescheid beantragt. Wird der Vollstreckungsbescheid bestandskräftig, kann aus diesem Bescheid heraus 30 Jahre lang vollstreckt werden.

    Ob die Vollstreckung erfolgreich sein wird, hängt von den Einkommens- und Vermögensverhältnissen des Schuldners ab. Wenn die Gesamtsumme vom Gerichtsvollzieher nicht eingezogen werden kann, werden in der Regel Teilbeträge gepfändet. Der Gläubiger muss mit Teilzahlungen nicht einverstanden sein, bekommt dann aber erst mal überhaupt nichts. Das dürfte nur dann eine sinnvolle Variante sein, wenn man größer Vermögenspositionen vermutet und unbedingt die eidesstattliche Versicherung erreichen will.
     
  5. #4 Thomas123, 19.08.2008
    Thomas123

    Thomas123 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2007
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    1
    Ich würde warten, bis der Mieter draußen ist, dann sämtliche Mietzinskosten aufaddieren und die Summe innerhalb von 14 Tagen anfordern. (Zuvor mußt du natürlich wissen, wohin er sich verzieht....sonst hast du keine zustellfähige Adresse....) vorher würde ich mich mit diesem Mieter auf gar nichts einlassen und ihm auch keinerlei Zusagen /Zugeständnisse machen....

    Event. Mitleid mit dem Mieter ist hier völlig fehl am Platz (=eigenes Lehrgeld)

    Macht er das nicht: Mahnbescheid über die gesamte Summe.

    Das dauert dann auch wieder 6 Wochen....danach Vollstreckungsbescheid.. und dann Gerichtsvollzieher....
    schau aber vorsichtshalber beim Amtsgericht in die Schuldnerkartei ....es steht zu vermuten, dass du die Kosten des Mahnbescheides u. U. sparen kannst, wenn er dort schon 3 Haftanordnungen hat....
    dann verbuchst du das Geld besser unter "Lehrgeld" es sei denn, du willst dir den Titel einrahmen und übers Bett hängen.... :lol
    :wink
     
Thema: Mieter zieht aus und Mietschulden sind noch offen. Was tun?
Die Seite wird geladen...

Mieter zieht aus und Mietschulden sind noch offen. Was tun? - Ähnliche Themen

  1. Muss ich die Miete zurückzahlen?

    Muss ich die Miete zurückzahlen?: Hallo Ich hatte einen Mieter zum 31.12.2016 wegen Eigenbedarf gekündigt ( Wohnung soll für die Schwiegermutter sein) Der Mieter zog aber erst am...
  2. Mieter nicht den Eindruck geben, er kann sich alles erlauben

    Mieter nicht den Eindruck geben, er kann sich alles erlauben: Einer meiner Mieter hat ein Problem mit seiner Spülmaschine. Die Spülmaschine ist Teil des Mietvertrages. Der Türsensor scheint nicht mehr...
  3. Nebenkostenabrechnung bei Ein- und Auszug von anderen Mietern anpassen

    Nebenkostenabrechnung bei Ein- und Auszug von anderen Mietern anpassen: Guten Tag, ich würde gerne wissen ob mir jemand helfen könnte. Und zwar geht es um folgendes: 1 Wohnimmobilie hat 5 Wohnungen die alle...
  4. Erste Hausgeldabrechnung für den Mieter nach dem Immobilienkauf

    Erste Hausgeldabrechnung für den Mieter nach dem Immobilienkauf: Hallo, Ich bräuchte ein bisschen Rat von Euch, wie ich mit dem Hausgeldabrechnung vorgehen soll. Die Situation ist folgende: - Die Wohnung hat...
  5. Mieter verrechnet Kaution mit MM

    Mieter verrechnet Kaution mit MM: Hallo Zusammen, Meine Mieterin hat nach Erhalt meiner Kündigung selbst auf den 30. April gekündigt. Es sieht auch so aus als zieht Sie und Ihr...