Mieterauswahl

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von hacki, 06.09.2015.

  1. hacki

    hacki Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.05.2014
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    ich bin gerade auf Mietersuche und frage mich gerade woran ich problematische Mieter am besten erkennen kann und bzw. was die besten Mieter auszeichnet.

    Grüße
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    wenn das alles so einfach wäre, dann bräuchte man bei der Buchhaltung nicht den Punkt Lehrgeld .... :91: Sorry, aber kein Mietinteressent läuft mit einem Schild am Kopf rum mit "ich bin ein guter oder schlechter Mieter".

    Erstmal solltest du dir selber ein Bild vom Mietinteressenten machen und dazu eignet sich hervorragend die Wohnungsbesichtigung. Als zweites solltest du dir eine Mieterselbstauskunft vom potenziellen Mieter geben lassen, ggf. auch noch Schufa-Auskunft, Gehaltsnachweis, ect. Was du dir letztlich zeigen lassen willst, das hängt erstmal von dir ab und gelegentlich auch von der Nachfrage vor Ort. Natürlich kann auch jemand der zB im Alg2 lebt ein super guter Mieter sein, allerdings wirst du im Fall der Fäll da nichts holen können. Von dem her sind Mieter mit sicheren, guten Job`s durchaus interessanter, auch wenn das keine Garantie ist, das dieser Mieter dir nie Ärger machen wird. Vermieten ist immer ein bisschen Risiko, wo es einfach keine 100% Absicherung gibt.
     
  4. hacki

    hacki Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.05.2014
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Hauptsächlich interessiert mich die Wohnungsbesichtigung, den Hintergrund klopfe ich eh gewissenhaft ab.
    Was sollte mich da aufmerksam machen?
     
  5. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    1.418
    Ort:
    Mark Brandenburg
    - wenn der Mieter alles ganz toll findet und sofort den Mietvertrag unterschreiben möchte.
    - wenn alles nie ein Problem ist.
    - gar keine Fragen gestellt werden.
    - sämtliche Haustierfragen*
    - sämtliche Lautstärkefragen*
    - sämtliche Stichworte in Verbindung mit kostenlos

    ...und alles was ich noch vergessen habe.

    Wenn du ein schlechtes Gefühl hast: Auf Wiedersehen, vielen Dank für Ihr Interesse.

    *nicht grundsätzlich negativ, aber trau, schau, wem! Hier auf die Intention der Frage achten.
     
    anitari gefällt das.
  6. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.253
    ... wozu u.a. gehört, dass auch das Gegenteil aller nicht gekennzeichneten Punkte verdächtig ist, also:
    • wenn alle immer böse zum armen Mieter waren,
    • wenn das hier alles ganz anders gemacht werden müsste,
    • wenn nichts klar ist und alles ein Problem wird,
    • wenn Geld so üppig vorhanden ist, dass man es locker um sich werfen kann.
    So schwer umsetzbar der Ratschlag ist: Du suchst "ganz normale Leute". Für den absoluten Einsteiger ist es vielleicht hilfreich, sich Leute auszusuchen, deren Perspektive man aus eigener Erfahrung kennt. Also den Studenten nur, wenn man selbst studiert hat, die alleinerziehende Mutter nur, wenn man das selbst kennt, Rentner, Selbständige, ... - das Muster dürfte klar sein. Das schränkt zwar ziemlich ein, aber so hast du eher eine Chance auf ein richtiges Bauchgefühl.

    Leuten, die hier im Forum nach Hinweisen für den Kauf der ersten Wohnung zur Vermietung fragen, habe ich gelegentlich schon geschrieben, dass man sich selbst vorstellen können sollte, dort zu wohnen. Der Gedanke ist ganz ähnlich: Mit etwas Bekanntem beginnen.
     
    Syker und anitari gefällt das.
  7. #6 Pharao, 07.09.2015
    Zuletzt bearbeitet: 07.09.2015
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    also das habe ich aber öfters, u.a. weil manche Mietinteressenten bedenken haben, das die Wohnung am nächsten Tag nicht mehr frei. Erfahrungsgemäß kann ich aber wenigstens sagen, wer " zwanghaft " umbedingt am Besichtigungstag den MV unterschreiben will und nicht mal eine Nacht das Ganze überschlafen kann, der meldet sich i.d.R. in den nächsten Tagen eh nicht mehr.

    Naja, es kommt hier schon etwas drauf an " wen " man vor sich hat. Studenten/Azubi`s die ihre erste Wohnung suchen, reagieren häufig so. Die Fragen ansich kommen dann oft erst während dem Mietverhältnis, u.a. auch solche wie zB " darf ich zum Befestigen eines Bildes einen Nagel in die Wand schlagen? ", ect.

    Ich weis nicht warum ich hier an " FTTH-ES " denken muss .... :91:

    Das sind m.E. meist auch die, die nicht mal eine Nacht über alles überschlafen können und sofort einen MV abschliessen wollen. Ob das Geld wirklich so übig ist sei mal dahingestellt, aber gerne stellen die das vor versammelter Manschaft (also wenn man Sammeltermine anbietet) so hin.

    Grundsätzlich gebe ich dir hier völlig Recht, allerdings kommt es auch hier gelegendlich schon etwas darauf an, " was " bzw. auch " wo " du was vermietest.
     
  8. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    es gibt hier kein "das ist der einzig wahre Weg und damit kannst du nicht auf die Schnauze fallen" !

    Du kannst vorab versuchen die Mietinteressenten so gut es geht einzuschätzen, aber wie tatsächlich ein Mietverhältnis wird, wird sich i.d.R. immer erst nach dem der Mieter wieder ausgezogen ist sagen lassen. Und ja, bei manchen ist man eher sehr froh, bei anderen ist einem das egal und bei manchen trauert man tatsächlich etwas hinterher. Die letzten sind eigentlich die, die du suchst.

    Ich würde ja dir gerne anraten: höre auf dein Bauchgefühl, ABER ich weis ja leider nicht, in wie weit dein Bauchgefühl dafür "tauglich" ist ;) Ich mein, wenn du zu "vorsichtig" bist, wirst du an jedem Mietinteressenten was zu bedenken haben, warum das evtl. nicht der richtige ist. Ein bisschen Risiko ist hier immer dabei und gelegentlich muss man es einfach probieren.
     
  9. #8 anitari, 07.09.2015
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    1.335
    Zustimmungen:
    432
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Das sind die schlimmsten.

    Dann noch:

    - wenn Interessenten sehr freundlich/nett sind

    - wenn sie erzählen wie schlecht der jetzige Vermieter ist, die Wohnung völlig, natürlich unverschuldet, verschimmelt ist etc. etc.

    Vor einiger Zeit, ich war schon kurz davor, den Vertrag mit diesem abzuschließen, hat sogar einer behauptet der aktuelle Vermieter wollte nicht genannt werden. Die Angabe fehlte nämlich in der Selbstauskunft. Hab dann etwas Sherlock Holmes gespielt. Und siehe da man hatte doch "vergessen" die Kaution zu zahlen und öfter mal auch die Miete.

    Aber man kann einem Menschen nur bis vor die Stirn gucken. Trotz inzwischen fast 12jährigem Vermieter sein fall ich doch ab und an noch auf die Schnauze.
     
  10. #9 Aktionär, 07.09.2015
    Aktionär

    Aktionär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.06.2013
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    NRW
    Der Hinweis besser nicht an Verwandte, Bekannte und Freunde zu vermieten fehlt glaube ich noch. Das geht in der Regel nicht gut.
     
    anitari gefällt das.
  11. hacki

    hacki Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.05.2014
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank schon einmal für die vielen Antworten. Da war viel Inspiration für mich dabei.
    Ich arbeite im Vertrieb und kann Menschen schon recht gut einschätzen, was da aber wirklich in der Rübe vor sich geht...

    Ist es normal das die Interessenten nur so durchhuschen und Teilweise nicht so richtig gucken?
    Also ein Interessent hatte gar kein Interesse und das habe ich auch schnell bemerkt, der Rest war sehr zurückhaltend hat aber auch ein oder zwei Änderungswünsche geäußert die in meinen Augen berechtigt sind. zwei möchten gerne Mieten und wollen mir nun die Selbstauskunft zusenden.
    Mich irritiert nur das die sehr oberflächlich gucken, das ist da halt alles nicht ganz so neu. Ich würde genauer gucken wenn ich mir so etwas teures anmieten möchte.
    Ist das normal?
    Man guckt sich doch zumindest in Küche und Bad alles ganz genau an auch wie das verarbeitet ist, gerade wenn man für länger einziehen möchte. (EFH)
     
  12. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.253
    Wenn man dich persönlich und deine Einstellung zu den Dingen kennen würde, könnte man das beantworten. ;)

    Bis dahin mal ganz vorsichtig: Ja, Mieter haben oft keinen Blick für das, was Eigentümern sofort auffällt. Das könnte man als oberflächlich bezeichnen.
     
    Syker gefällt das.
Thema: Mieterauswahl
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Mieterauswahl

Die Seite wird geladen...

Mieterauswahl - Ähnliche Themen

  1. Mieterauswahl - Vorgehensweise

    Mieterauswahl - Vorgehensweise: Hallo zusammen, so mache ich es: Bitte um Feedback, Kritik oder Ergänzungen 1) Anzeige bei ebay und scout24 ohne Telefenommer, nur...
  2. Mieterauswahl - männlich oder weiblich

    Mieterauswahl - männlich oder weiblich: Habe gerade wieder eine Wohnung zu vermieten. Trotz meiner jahrzehntelangen Vermietung bin ich mir nicht sicher, welches die besseren/schlechteren...