Mieterfrage: Freund möchte in meine Wohnung einziehen

Diskutiere Mieterfrage: Freund möchte in meine Wohnung einziehen im Themen aus unserem Portal Forum im Bereich Mieter- und Vermieterforum; Guten Tag, ich versuche mein Anliegen kurz zu halten und freue mich über (hoffentlich positive) Rückmeldungen der Vermieterseite. Ich wohne seit...

  1. Yuna

    Yuna Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.10.2017
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag,

    ich versuche mein Anliegen kurz zu halten und freue mich über (hoffentlich positive) Rückmeldungen der Vermieterseite.

    Ich wohne seit fast zwei Jahren in einer 2,5 Zimmer Wohnung (58qm) und habe ein gefühlt gutes Verhältnis mit meinem Vermieter. Wir sind sehr selten in Kontakt (da bisher keine Probleme oder sonstige Themen anstanden) und die Mietkosten werden pünktlich überwiesen.

    Mein Freund muss nun zum Ende des Jahres seine Wohnung verlassen. Die Kurzfristigkeit ergibt sich aufgrund familiärer Gründe (Eltern sind die Wohnungseigentümer), auf die ich nicht näher eingehen möchte.
    Ein Zusammenzug steht schon länger zwischen uns im Raum, bisher hat uns die Größe meiner Wohnung noch keine Entscheidung treffen lassen. Die Befürchtung ist, dass es auf die Dauer zu eng werden könnte. Generell wohne ich sehr gerne in der Wohnung und auch mein Freund fühlt sich bei seinen Besuchen sehr wohl.

    Ich habe mich online über die Vorgehensweise informiert: Information an den Vermieter, dieser muss dem "Zusammenzug" zustimmen, etc.
    Was die Bezahlung betrifft, gibt und wird es keine Probleme geben.

    Da ich generell bei solchen Dingen vorsichtig bin und keine Risiken eingehen will, möchte ich hier um Rückmeldung aus Vermietersicht bitten, ob es zu Problemen kommen könnte.
    Meine Befürchtungen, vielleicht etwas sehr schwarz gemalt:
    - Vermieter beruft sich auf die kleine Größe der Wohnung und lehnt ab
    - Vermieter kann nicht ablehnen, aber teilt seinen Unmut mit und das kann zukünftig ja auch zu zwischenmenschlichen Problemen führen
    - Vermieter erwähnte bei Wohnungsbesichtigung vor knapp zwei Jahren, dass dies eine Singlewohnung ist (er spielte dabei auf die Größe an) --> kann dies ein Grund sein, den Einzug des Freundes abzulehnen?
    - Vermieter lehnt dies generell ab und kündigt mir daraufhin?

    Ich möchte den Vermieter eigentlich vorab anrufen, kurz den Einzugswunsch des Freundes erwähnen und um einen Termin bitten, um darüber zu reden.
    Ein Brief ohne Vorankündigung kommt mir unhöflich/unpersönlich vor.

    Gerne beantworte ich noch offene Fragen.
    Ich freue mich über Einschätzungen, ob ich mir viel zu viele Gedanken dazu mache...

    Besten Dank!
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Papabär, 24.10.2017
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    6.331
    Zustimmungen:
    1.019
    Ort:
    Berlin
    Hallo Yuna,

    Das macht nichts. Solange Du etwas Schriftliches vom Vermieter in die Hand bekommst, darf das so unpersönlich sein wie nur irgendwas. Alles andere wird regelmäßig Dir zum Nachteil ausgelegt.
    Und was willst Du mit dem Vermieter da auch groß bereden? Was ihr zwei in der Wohnung so alles miteinander treibt, geht den Vermieter einen feuchten ##### an. Ich als Vermieter fühle mich durch solche "höchst wichtigen" Termine eher meiner Arbeitszeit beraubt.
     
  4. #3 Lucky Strike, 24.10.2017
    Lucky Strike

    Lucky Strike Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.12.2013
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    95
    Respekt...da macht sich ein Mieter aber mal richtig Gedanken!

    Also...Zustimmung des VM einholen ist der richtige Schritt, idR. wird die Zustimmung auch erteilt. Die Zustimmung kann jedoch abgelehnt werden, wenn es entsprechende Gründe dafür gibt. Diese liegen zB. in der Unzumutbarkeit der Person oder in der Überbelegung der Wohnung.

    Zur Unzumutbarkeit können wir hier sicherlich nix sagen. Mit einer Überbelegung wird Dein VM eher auch nicht argumentieren könne, es gibt dazu auch keine wirkliche Definition. Entscheiden müsste es im Zweifelsfall ein Richter. Inwieweit sich das Verhältnis zwischen Dir und Deinem Vermieter ändert, wenn er "zähneknirschend" zustimmt...sieh das mal gelassen. Du schreibst ja selber, dass wenig bis kein Kontakt besteht und die Mietzahlungen pünktlich entrichtet werden. Und für eine Kündigung braucht Dein VM einen Grund. "Passt mir alles nicht" ist jedoch keiner ;)

    Anruf oder Brief...ich würde den Anruf bevorzugen. Biete ihm einen Termin an (kann er Deinen Freund kennenlernen)...ob er Zeit und Lust hat wird er Dir ja sagen. Ich für meinen Teil würde mir den Mitmieter schon ganz gern vorher aus der Nähe anschauen.
     
  5. #4 BHShuber, 24.10.2017
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    4.253
    Zustimmungen:
    1.862
    Ort:
    München
    Hallo,

    zu dem gelesenem gibt es auch einen Rechtsanspruch von Seiten des Mieters:

    Zitat:Dieser Rechtsanspruch des Mieters war in der Vergangenheit streitig. Der Bundesgerichtshof hat in einer grundsätzlichen Entscheidung einen solchen Rechtsanspruch des Mieters bejaht (BGH Urt.v.5.11.2003 VIII ZR 371/02, WuM 2003, 688).Zitat Ende, Quelle: http://www.mietrecht.org/untervermietung/untervermietung-lebensgefaehrte/

    Ich denke aber, dass du dir hier zu viel Gedanken machst und wie Lucky schon erwähnt, anrufen, Termin machen und die Sache besprechen.

    Gruß
    BHShuber
     
  6. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.714
    Zustimmungen:
    882
    Wenn der VM noch einen zweitwn Mieter vertragsmässig akzeptiert, erhöhen sich doch auch automatisch seine Sicherheiten, oder?
     
  7. #6 Fischlaker, 24.10.2017
    Fischlaker

    Fischlaker Benutzer

    Dabei seit:
    12.07.2016
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    26
    Freund/ Lebenspartner usw. aufnehmen kein Problem. Wie oben bereits geschrieben , kann der Vermieter es nur verhindern, wenn er was über den neuen Mitbewohner nachweislich vorliegen hat. ( Vorstrafen etc. )
    Nach Einzug Vermieter informieren. Insbesondere bei Abrechnung einzelner Betriebskosten nach "Personenanzahl" . Aber dann melden meistens schon die Mitbewohner "den neuen Nachbarn" beim Vermieter.
    PS
    Ich habe die letzten 30 Jahre noch nicht erlebt, dass ein einzelner Mieter fragt, wenn sein Lebenspartner mit einzieht. Man bekommt es nur mit wenn es Probleme im Haus gibt ( "der Neue raucht immer im Treppenhaus " )
    Was noch zu erwähnen ist ( aus eigener Erfahrung ) Wenn die Mieterin / der Mieter , der im Mietvertrag steht auszieht ( Trennung, neuer Partner ) und der "Untermieter" ohne Mietvertrag wohnen bleibt . Das ist dann aber nur ein Problem des Vermieters. Leider.
     
  8. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    5.864
    Zustimmungen:
    1.117
    Jeder Person stehen in einer Wohnung ca. 10qm Wohnraum zu, also aus diesem Grund schon keine Ablehnung möglich, demnach auch keine Kündigung. Eine Ablehnung wäre nur aus anderen Gründen-wie zuvor in #3 schon beschrieben- möglich.
     
  9. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    3.580
    Zustimmungen:
    1.611
    Ort:
    Münsterland
    Das halte ich für eine Lüge.
    Frag mal meinen Kumpel, was dessen Frau dazu meint ....

    Und meine Oma würde demnach 110 m² nutzen, die ihr gar nicht zustehen.
     
  10. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    4.150
    Zustimmungen:
    494
    Du solltest Dir überlegen ob Dein Freund nur zu Dir zieht oder er mit in den MV mit aufgenommen werden soll. Zweiteres stellt sich im Falle einer Trennung schwieriger da. Ich würde Dir raten alleiniger Mueter im MV zu bleiben. Dann könntest Du ihn Inn Falle des Falles auch unter einer angemessenen Frist vor die Tür setzen. Wenn Ihr beide Vertragspartner werdet, müsstet ihr für die Beendigung beide ausziehen. Oder der Vermieter könnte mit Deinen Freund einen neuen MV abschließen und Du wärst raus. oder er schließt mit Dir einen neuen MV ab, wo er immer wieder eine neue Miethöhe bestimmen könnte.

    Viele Vermieter erhöhen im Falle das normalen Mietverhältnisses nicht die Miete.Von daher würde ich nicht daran rütteln.
     
  11. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    5.864
    Zustimmungen:
    1.117
    Laut Immobilienscout24:
    Tipp: Wie die Überbelegung generell geregelt ist
    Aktuell wird in häufigen Urteilen der Rechtsprechung argumentiert, dass für jede Person etwa acht bis zehn Quadratmeter Wohnfläche zur Verfügung stehen sollten. heißt: Sind diese Werte sind unterschritten, liegt eine Überbelegung vor. Dieser allgemeine Grundsatz wird allerdings durch die Wohnungsaufsichtsgesetze der Bundesländer konkretisiert, die jedoch zum Teil Unterschiede aufweisen.

    dots, hast recht, die lügen alle. (fast alle) .

    Bei 58qm Wohnfläche, wie in #1 beschrieben, dürfte das eigentlich keine Überbelegung durch den Freund sein.
     
  12. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    4.150
    Zustimmungen:
    494
    Bei den Flüchtlingen waren aber 10m2 zu wenig wie ich mal mitbekommen habe. Es mussten da weniger einziehen.
     
  13. #12 immobiliensammler, 25.10.2017
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    3.220
    Zustimmungen:
    1.959
    Ort:
    bei Nürnberg
    Da wäre das sogar nach H4-Richtlinien ganz knapp unter der zulässigen Größe (z.B. kenne ich hier 45 m² für die erste und dann 15 m² on top für jede weitere Person in der Wohnung), und die bedeutet ja nicht im Umkehrschluss eine Überbelegung. Wegen der Wohnungsgröße - und auch sonst - würde ich mir hier keine Gedanken machen!
     
  14. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    5.864
    Zustimmungen:
    1.117
    Das habe ich allerdings auch gelesen. Ist wohl nicht einheitlich geregelt.
     
  15. #14 immobiliensammler, 25.10.2017
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    3.220
    Zustimmungen:
    1.959
    Ort:
    bei Nürnberg
    Die Quadratmeter-Zahlen variieren etwas, aber ansonsten relativ diese Schiene. Das eine ist halt die Annahme der Überbelegung, das andere, welche Wohnungsgröße maximal als zulässig erachtet wird.
     
  16. #15 Akkarin, 25.10.2017
    Akkarin

    Akkarin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.11.2013
    Beiträge:
    1.691
    Zustimmungen:
    814
    Das geht z.B. in den gleichen Fällen, in denen ein Vermieter dem Besucher einens MFH Mieters Hausverbot erteilen kann:

    Der Schwager der Mieterin klingelte zu verschiedenen Zeiten im angetrunkenen Zustand an der Wohnungstür, schlug gegen diese und trat sie auch einmal ein. Die Mieterin ließ ihn zu verschiedenen Zeiten nicht freiwillig herein (AG Wiesbaden, Urteil v. 16.10.1997, 92 C 3027/97).

    In einem anderen Fall bedrohte ein Besucher des Mieters Drittpersonen auf dem Grundstück mit einem Messer und einer Schusswaffe. Das Hausverbot des Vermieters war gerechtfertigt, auch wenn damit das Betreten der Wohnung des Mieters durch die Drittperson zumindest zeitweise nicht mehr möglich war (AG Wetzlar, Urteil v. 21.2.2008, 38 C 1281/07-38).

    Wir reden hier über schwerwiegende Dinge, normalerweise kommt das nur zum Tragen, wenn der Vogel beim gleichen Vermieter Mietrückstände hat.

    Erst nach der BKA. Im Bezirk des LG Berlin darf man aber neuerdings die Miete deswegen um 20-25% erhöhen. Im Rest der Republik geht das (noch) nicht.
    7. Juli 2016 (Az. 18 T 65/16)
     
  17. Anzeige

    Vielleicht wirst du HIER Antworten finden.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 immodream, 25.10.2017
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    2.828
    Zustimmungen:
    1.050
    Hallo Yuna,
    meine guten Mieter rufen mich an und teilen mir telefonisch mit, das ab dem nächsten Monat ihr Freund/Freundin offiziell in die Wohnung mit einzieht.
    Wir vereinbaren dann mündlich, ab diesem Termin die Nebenkosten für Wasser und Müll entsprechend zu erhöhen.
    Auf Wunsch ändere ich auch die Namensschilder.
    Wenn die beiden sich wieder dauerhaft trennen machen wir den gleiche Weg rückwärts.
    So vermeiden die Mieter Stress und Denunziationen mit den anderen Mietparteien.
    Grüße
    Immodream

    PS: Und die schlechten zahlen sowie ihre Miete nicht und melden sich daher auch daher nicht um erhöhte Nebenkosten zu zahlen.
     
  19. #17 immodream, 25.10.2017
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    2.828
    Zustimmungen:
    1.050
    Hallo,
    wenn ich einen guten Mieter/ Mieterin habe, erkläre ich denen genau welche Vorteile es für mich hat, den neuen Mitmieter auch in den Mietvertrag mit aufzunehmen.
    Ich rate denen, alles beim Alten zu lassen, damit ihre Wohnung auch ihre Wohnung bleibt.
    Dann gibt es im Normalfall auch keine Probleme, wenn der Altmieter/Altmieterin die Wohnung kündigt.
    Ich entscheide dann, ob der nachträglich eingezogene Partner auf Wunsch die Wohnung übernimmt.
    Grüße
    Immodream
     
Thema:

Mieterfrage: Freund möchte in meine Wohnung einziehen

Die Seite wird geladen...

Mieterfrage: Freund möchte in meine Wohnung einziehen - Ähnliche Themen

  1. Mieter zieht aus: bauliche Änderungen in der Wohnung und Zustand

    Mieter zieht aus: bauliche Änderungen in der Wohnung und Zustand: Hallo zusammen, unser Mieter im DG hat letzte Woche gekündigt. Böse sind wir darüber nicht. Ich habe über die beiden schon öfters hier berichtet...
  2. Auszug: Handwerker soll sich Wohnung anschauen

    Auszug: Handwerker soll sich Wohnung anschauen: Hallo, meine Mutter hat ihre Mietwohnung gekündigt. Nun möchte die Vermieterin für die Wohnungsabnahme mit einer Armada an Handwerken anrücken um...
  3. Lohnt sich diese Wohnung?

    Lohnt sich diese Wohnung?: Guten Tag, ich gucke immer mal wieder was so angeboten wird auf dem Wohnungsmarkt, oft ist es mir zu teuer. Jetzt habe ich etwas gefunden, wo...
  4. Mieter will eigene Küche nach Rückgabe in Wohnung lassen bis Nachmieter diese evtl. ablöst

    Mieter will eigene Küche nach Rückgabe in Wohnung lassen bis Nachmieter diese evtl. ablöst: Hallo an alle, ich habe gerade aktuelles Problem. Die Wohnung wurde ohne Küche vermietet. Der Mieter hat sich selbst eine Küche gekauft und dort...
  5. Wohnung mit Mängeln hinterlassen.

    Wohnung mit Mängeln hinterlassen.: Hallo Leute, Ich bitte um Ihren Rat. Ich habe ein Problem mit einem ehemaligen Mieter welcher zum 1. April ausgezogen ist. Da ich im Ausland...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden