Mieterhöhung 55qm Wohnung ohne Mietspiegel

Diskutiere Mieterhöhung 55qm Wohnung ohne Mietspiegel im Mieterhöhung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo zusammen, bin neu hier und bräuchte Eure Hilfe. Nach dem Tod eines Elternteis kümmere ich mich um die Angelegenheiten der Eltern. Nun...

  1. phpman

    phpman Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.09.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    bin neu hier und bräuchte Eure Hilfe. Nach dem Tod eines Elternteis kümmere ich mich um die Angelegenheiten der Eltern. Nun hatten diese eine Wohnung 55qm vermietet (400 EUR kalt) und es gab seit 9 Jahren keine Mieterhöhung. Nun würde ich hier gerne was tun nur gibt es hier am Ort keinen Mietspiegel.

    Was kann ich tun um ohne Mietspiegel die Miete anzuheben? Zudem kommt im Haus in den nächsten Monaten eine neue Heizung rein da der Alte Kessel raus muss (Altersbedingt)

    Leider habe ich nichts gefunden was ich als Vorlage für eine Mieterhöhung nutzen könnte.

    Ein "hiermit erhöhe ich Ihre miete nach X Jahren um XX EUR" geht ja nicht

    Hoffe Ihr kömmt mir weiterhelfen

    Gruß, PHPman
     
  2. Anzeige

  3. #2 ehrenwertes Haus, 07.09.2019
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.433
    Zustimmungen:
    2.701
    Wenn du eine Mieterhöhung im Namen deiner Eltern aushandeln willst, solltest du eine Vollmacht dafür vorlegen.

    Der einfachste Weg für eine Mieterhöhung ist mit dem Mieter reden und sich über eine Mieterhöhung um den Betrag X einigen.
    Das schriftlich festhalten mit Servus von Mieter und Vermieter und der Drop ist gelutscht.
    https://www.vermieter-forum.com/threads/mieterhoehung-ohne-vergleichsmieten.24191/

    Alternativ
    https://www.vermieter-forum.com/threads/mieterhoehungsersuchen-ohne-mietspiegel.22409/
     
  4. #3 phpman, 08.09.2019
    Zuletzt bearbeitet: 08.09.2019
    phpman

    phpman Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.09.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    so ich hatte was vergessen das ich eben erst gesehen habe. Im Mietvertrag ist eine Anpassung an den VerbraucherPreisIndex hinterlegt welche der Mieter auch Unterschrieben und akzeptiert hat.

    Wie rechne ich das dann ? Mieter ist 6/2000 eingezogen - 6/2019 wieviel wäre das nach der Tabelle?
    in BW ? Kkann ich mich dann einfach auf den VerbraucherPreisIndex berufen und die Miete um diese XX % erhöhen ?

    upload_2019-9-8_21-49-29.png
     
  5. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    10.118
    Zustimmungen:
    4.385
    Um weitere Überraschungen dieser Art zu vermeiden, könntest du ja den Wortlaut der Vereinbarung hier einstellen. Meist sind da nämlich recht spezifische Angaben gemacht, ab welchen Schwellen eine Anpassung stattfindet. Teilweise sind auch noch ganz andere Modalitäten vereinbart, z.B. dass Indexänderungen nur gedämpft um einen Faktor weitergegeben werden und andere Späße.


    Im Juni 2000 war der Stand des VPI (Basis 2015) 79,8, im Juli 2019 ist er 106,2. Das sind 33 % Steigerung.


    Nein, der einzige zulässige Index ist der VPI für Deutschland, § 557b Abs. 1 BGB.


    Das kommt auf die vertragliche Gestaltung an. Muster für eine solche Erhöhungserklärung findest du zur Genüge im Netz. Eine Garantie für die Richtigkeit wird niemand übernehmen. Es wäre sicherlich nicht die schlechteste Idee, für solche Dinge professionellen Rat einzuholen, zumindest solange man selbst noch überhaupt keine Erfahrung hat. Als Mitglied bei Haus & Grund wäre das eine Angelegenheit, die gut in der kostenlosen Beratung aufgehoben ist.

    Da die Mieter über eine so drastische Mieterhöhung wenig begeistert sein werden, halte ich es für äußerst wichtig, hier seriös und kompetent aufzutreten, um das zukünftige Verhältnis in die richtigen Bahnen zu lenken. Wenn der Mieter erst einmal den Eindruck gewonnen hat, dass der Vermieter (oder sein neuer Verwalter/Vertreter) ein gieriger Idiot ist, werden auch einfache Anliegen schnell zur Herkulesaufgabe. Das möchte man möglichst vermeiden.
     
    Nanne und SaMaa gefällt das.
  6. #5 phpman, 09.09.2019
    Zuletzt bearbeitet: 09.09.2019
    phpman

    phpman Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.09.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich kann nachher mal den Text aus dem Mietvertrag hier rein setzten....

    upload_2019-9-9_22-5-30.png
    Hatte mich mit der Zeit vertan 06/2010 - heute (nehmen wir auch 06/2019)
    Ware dann nach dem Deuschland Index? ???%

    Hast Du mir noch nen Link zu VPI für Deutschland?
     
  7. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    10.118
    Zustimmungen:
    4.385
    VPI "Lange Reihen", mein Favorit für solche Fragen.
     
  8. phpman

    phpman Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.09.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    wenn ich Deinen Link nutze würde ich bei

    06/2010 bei Index 93,3
    liegen
    06/2019 bei Index 105,7

    macht Differenz von 12,4

    Also wären das in meinem Fall +12,4% richtig ?
     
  9. #8 immobiliensammler, 09.09.2019
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.895
    Zustimmungen:
    3.029
    Ort:
    bei Nürnberg
    Nein!

    Wenn Du 2010 80 Euro Stundenlohn hattest und heute 120 Euro sind das dann 40 % mehr oder 50 % mehr?
     
  10. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    10.118
    Zustimmungen:
    4.385
    93,2.


    Nein, 12,4 Punkte sind nicht das gleiche wie 12,4 Prozent. Die Anpassung beträgt in diesem Fall 105,7 / 93,2 = ca. 13 %. Das liegt natürlich immer noch über der vereinbarten Schwelle von 3 % und da die Miete auch seit einem Jahr unverändert ist, ist hier eine Anpassung möglich.

    Bitte folge meinem Rat von oben und schaue dir eine beliebige Vorlage für eine solche Erklärung an. Dann wird dir hoffentlich auch der Rechenweg klar. Es wäre auch eine gute Idee, wenigstens den § 557b BGB zu lesen. Dort ist u.a. beschrieben, in welchem Umfang dem Mieter die Anpassung zu begründen ist.
     
Thema:

Mieterhöhung 55qm Wohnung ohne Mietspiegel

Die Seite wird geladen...

Mieterhöhung 55qm Wohnung ohne Mietspiegel - Ähnliche Themen

  1. UG/GmbH Anmietung Wohnung als Büro

    UG/GmbH Anmietung Wohnung als Büro: Hi, mein Geschäftspartner und ich sind seit Längerem auf der Suche nach einem passenden Büro in der Umgebung, doch die Auswahl ist sehr mau und...
  2. Mieterhöhung mit freiwilligem Verzicht auf höhere Miete

    Mieterhöhung mit freiwilligem Verzicht auf höhere Miete: Hallo zusammen, zu dieser Frage habe ich hier leider nichts gefunden. Auch bei Beck-online oder ähnlichem gab es dazu nichts. In der Wohnung...
  3. Aus der Wohnung gejagt werden

    Aus der Wohnung gejagt werden: Hallo, ich bin neulich in eine andere Stadt in einen großen Wohnblock wegen einem neuen Arbeitsplatz umgezogen. Mir wurde von Beginn an gesagt,...
  4. Mieterhöhung auf Vergleichsmiete und Modernisierung

    Mieterhöhung auf Vergleichsmiete und Modernisierung: Hallo, ich bin neu in diesem Forum und möchte erst einmal "Hallo" sagen. Da ich über die Suche nicht fündig geworden bin und eine Frage habe,...
  5. Elektrische Versorgung der Wohnung

    Elektrische Versorgung der Wohnung: Aus einem Elektrikerforum: (Hintergrund ist, dass die Wohnung nur mit einem Wechselstromanschluss ausgestattet ist) Zitat 2. Der Vermieter hat dir...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden