Mieterhöhung bei möblierter Wohnung

Diskutiere Mieterhöhung bei möblierter Wohnung im Mieterhöhung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo zusammen, normalerweise bleibt bei mir nie jemand so lange in einer möblierten Wohnung dass das zum Tragen kommen würde aber jetzt habe ich...

  1. Heimix

    Heimix Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.01.2012
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    4
    Hallo zusammen,

    normalerweise bleibt bei mir nie jemand so lange in einer möblierten Wohnung dass das zum Tragen kommen würde aber jetzt habe ich eine neu erworben und hätte nichts dagegen wenn der derzeitige Mieter ausziehen würde.
    Mietspiegel greift ja nicht, also drei Vergleichsobjekte oder komplett frei? Greift trotzdem die Kappungsgrenze?
    Wären neue Möbel eine Modernisierung die umlegbar ist?

    Gruß
     
  2. Anzeige

  3. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    9.642
    Zustimmungen:
    3.804
    Ist das sicher oder nur vermutet? Ich habe auch schon Mietspiegel mit Möblierungszuschlag gesehen.


    Vergleichswohnungen, Gutachten oder Mietdatenbank.


    Natürlich.


    Welcher der Punkte aus § 555b BGB ist deiner Meinung nach erfüllt? Bitte insbesondere die Worte "nachhaltig" und " auf Dauer" beachten.
     
  4. Heimix

    Heimix Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.01.2012
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    4
    4. und 5.
     
  5. Heimix

    Heimix Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.01.2012
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    4
    Ist sicher
     
  6. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    9.642
    Zustimmungen:
    3.804
    Dann bitte meinen Hinweis beachten:
    Alleine die Tatsache, dass man gelegentlich mal neue Möbel braucht, spricht ja schon massiv gegen diese Kategorien. Ein Satz neuer Möbel in einer möblierten Wohnung ist ganz einfach eine Erhaltungsmaßnahme nach § 555a BGB.
     
  7. Heimix

    Heimix Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.01.2012
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    4
    4.
    durch die der Gebrauchswert der Mietsache nachhaltig erhöht wird,
    5.
    durch die die allgemeinen Wohnverhältnisse auf Dauer verbessert werden


    Also ich finde durchaus dass neue Möbel mit einem besseren Standard als bisher den Gebrauchswert und die Wohnverhältnisse verbessern. Und das durchaus auch nachhaltig.
     
  8. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    9.642
    Zustimmungen:
    3.804
    Schön, dann erhöhe doch die Miete mit dieser Begründung. Später aber bitte nicht beschweren, wenn das nicht klappt.
     
  9. #8 ehrenwertes Haus, 01.06.2018
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    3.440
    Zustimmungen:
    2.052

    Wie Unterscheidet sich der Gebrauchswert z. B. eines einfachen Couchtisches, von dem von dir angedachten Couchtisch?
    Und wie verbessern sich die Wohnverhältnisse dadurch? Vor allem Nachhaltig, also Möbel die sich nicht abnutzen und nie aus der Mode geraten.

    Rohstoffeinsparung kann ich mir ja noch vorstellen bei Möbeln aus Altpapier.
    Oder willst du dem Vershleiß der Möbel vorbeugen mit Möbeln aus rostfreiem Stahl ohne Polsterung?
    Geht nicht, diese Möbel gehen an den Verbindungsstellen kaputt. Bleiben noch Möbel aus emailliertem Gußeisen aber da platzt das Emaille ab.
    Und Zink rostet zwar nicht, sieht aber recht zügig wie angeschimmelt aus.
    Aber wie bewerkstelligst du die Energieeinsparung an Heizenergie oder geringeren Wasserverbrauch?
    Haben deine Möbel eine integrierte Heizung?


    Also mich interessiert das Thema brennend.
    Ich bin sonst ja nicht unbedingt fantasielos, aber dein Gedankengang sprengt momentan meinen geistigen Horizont.
    Für sachlichen Gedankenaustausch bin ich offen.
    Wäre nett, wenn di deinen Gedankenansatz wie Möbel den wohnwert dauerhaft und nachhaltig erhöhen genauer erläutern würdest.
     
  10. Heimix

    Heimix Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.01.2012
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    4
    Also ich finde dass z.B. ein Doppelbett einen höheren Wohnwert bietet als ein Einzelbett.
    Ein neuer Smart-TV im Vergleich zu einer alten Röhre meiner Meinung nach auch.

    Wieso da jetzt Energieeinsparung mit reinspielen soll entzieht sich meiner Kenntnis, die wäre ja nur ein zusätzlicher Grund nach 555b.

    Da die höherwertigen Möbel bei Verschleiß durch den Vermieter ersetzt werden müssen sehe ich diese Maßnahme durchaus als nachhaltig an.
     
  11. Heimix

    Heimix Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.01.2012
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    4
    Aber ich habe gerade noch einmal nachgelesen, es geht im 555b um BAULICHE Veränderungen, damit sind die Möbel raus....
     
  12. #11 ehrenwertes Haus, 01.06.2018
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    3.440
    Zustimmungen:
    2.052
    Das du mit Möbeln keine Modernisierung begründen kannst, hast du jetzt ja verstanden.

    Trotzdem, welchen höheren Wohnwert hat ein Doppelbett für einen Single, der total auf Schlafsofa abfährt oder bei einem Pärchen, das getrennte Schlafräume will wegen Schnarchen?
    Dann ist das Bett wohl das 1. was dein zukünftiger Mieter abbaut und irgendwo einlagert, weil er sich dadurch gestört fühlt. Mehrwert ist dann der Störfaktor.

    Wer braucht einen Flach-TV, wenn man einen PC oder Laptop zum Fernsehen nutzt?

    Das sind deine persönlichen Kriterien, die du anwendest, die aber gar nicht auf Jeden zutreffen.
     
  13. Heimix

    Heimix Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.01.2012
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    4
    Welchen energetischen Nutzen hat ein dreifach verglastes Fenster bei einem Mieter der zu jeder Jahreszeit die Fenster offen stehen lässt?
    Das ist doch keine Argumentation.....
     
  14. #13 ehrenwertes Haus, 01.06.2018
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    3.440
    Zustimmungen:
    2.052
    Doch, weil du für Möblierung als umlegbare Modernisierung eine Gesetzesänderung benötigst.

    Die umlagefähigen Modernisierungen zielen auf eine bauseitig mögliche Ressourceneinsparung an Brennstoff- und Wasserverbrauch ab. Einem Mieter wird dann die Chance gegeben seine Heizkosten und/oder Wasserverbrauch zu reduzieren.
    Genau das geht mit Möbeln nicht.
     
  15. Heimix

    Heimix Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.01.2012
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    4
    Für diesen Hinweis wäre ich Dir ja dankbar gewesen, dass dich dieser Pragraph jedoch nur auf bauliche Veränderungen bezieht musste ich jedoch selbst rausfinden.

    Und genau das hast Du eben falsch verstanden. Auch z.B. Maßnahmen zur Verbesserung des Trittschalls, Erneuerung der Elektrik, Einbau eines Aufzugs, Einbau einer Gegensprechanlagen, Einbau einer enbruchshemmenden Eingangstür etc. gehören dazu.
    Und das auch dann wenn der Mieter lieber die Treppe nimmt, keine Elektrogeräte hat, gerne zur Haustüre läuft um zu sehen wer da ist und auch keine Angst vor Einbrechern hat.

    Aber ein Forum ist ja dazu da unterschiedliche Meinungen zu hören und deshalb trotzdem Vielen Dank für Deine Beteiligung an dieser Diskussion.
     
  16. #15 ehrenwertes Haus, 01.06.2018
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    3.440
    Zustimmungen:
    2.052
    Nein, ich habe das nicht falsch verstanden, nur nicht alles aufgelistet ^^

    Aber schau dir mal deine Auflistung an. Das sind überwiegend Maßnahmen mit einer Erhöhung des Sicherheitsstandards oder geeignet sind älteren Bewohnern den Umzug in Alten- oder Pflegeheimen zu ersparen oder hinauszuzögern. Nicht alle davon sind auch umlagefähig auf Mieter, aber dennoch Modernisierungen.

    Alle deine jetzt gelisteten Maßnahmen sind einzelfallabhängig und keine pauschal anerkannten umlagefähigen Modernisierungen. Trittschall und Elektrik fallen z.B. fast immer durch bei der Frage nach Umlagefähigkeit. Der Aufzug wird im 2-Fam-Haus meist auch nicht anerkannt, sondern läuft dann unter Luxusmodernisierung, welche nicht umlagefähig ist.
    D.h sie müssen immer fallbezogen betrachtet und begründet werden.
     
Thema: Mieterhöhung bei möblierter Wohnung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. möblierte wohnung mieterhöhung

Die Seite wird geladen...

Mieterhöhung bei möblierter Wohnung - Ähnliche Themen

  1. Mieterhöhung Anschreiben wie weit im Vorfeld möglich

    Mieterhöhung Anschreiben wie weit im Vorfeld möglich: Hallo, vor 5 Minuten bin ich diesem Forum beigetreten und habe schon eine Frage welche ich nirgends hier beantwortet finde. Sie ist auch...
  2. Übergabe Wohnung - Unrenoviert

    Übergabe Wohnung - Unrenoviert: Hallo zusammen, ich hatte eine vor mehreren Jahren eine Eigentumswohnung gekauft und die Mieter mitsamt Mietvertrag übernommen. Die Mieter haben...
  3. Stromanbieter will bei leerstehender Wohnung vollen Strom-Abschlag

    Stromanbieter will bei leerstehender Wohnung vollen Strom-Abschlag: Ich besitze eine Zwei-Zimmer-Wohnung in einem Haus mit 9 Wohnungen. Seit ich dort ausgezogen bin und in einem anderen Ort wohne, steht die Wohnung...
  4. Mieter setzt Wohnung durch schlampige Reparatur unter Wasser

    Mieter setzt Wohnung durch schlampige Reparatur unter Wasser: Servus alle zusammen, Folgende Istsituation: Am 30.10.2018 wurde die Einliegerwohnung mängelfrei im Beisein beider Mieter (ausziehender wie...
  5. Mietendeckel Berlin wie lange Mieterhöhung im Vorraus?

    Mietendeckel Berlin wie lange Mieterhöhung im Vorraus?: In Berlin soll der Mietendeckel eingeführt werden. Jetzt ist es so, das ich zum 01.01.20 die Miete einer Wohnung um 15 Prozent anheben wollte....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden