Mieterhöhung bei unter Vormundschafdt stehendem Mieter

Diskutiere Mieterhöhung bei unter Vormundschafdt stehendem Mieter im Mieterhöhung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo zusammen und Frohe Weihnachten! Einer meiner Mieter(habe das Objekt erst seit einigen Monaten) hat einen gesetzlichen...

  1. #1 Lukas Timo, 24.12.2014
    Lukas Timo

    Lukas Timo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.05.2014
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen und Frohe Weihnachten!


    Einer meiner Mieter(habe das Objekt erst seit einigen Monaten) hat einen gesetzlichen Vormund(Rechtsanwalt), da er als psychisch krank eingestuft ist.

    Er wohnt in dem Objekt seit über 15 Jahren. Die Miete kommt pünktlich vom Amt.

    Wenn ich nun eine Mieterhöhung durchsetzen möchte, schicke ich das Schreiben an den Mieter, das Amt oder den Vormund?

    Bin mir danicht so sicher, da der Mieter jaunter Betreuung steht.....

    Vielen Dank Lukas Timo
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke

    Hallo Lukas Timo,

    Erstmal dir auch frohe Weihnachten.

    Eine komplette "Entmündigung" wie früher gibt es so nicht mehr. Der Betreuer wird nur für ganz bestimmte Rechtsgeschäfte eingesetzt, und davon hängt auch ab an wen du zustellen musst.
    An das "Amt" ziemlich sicher nicht, da dieses i.d.R. nicht dein Vertragspartner ist - siehe unzählige Beiträge zu H IV hier im Forum.

    VG Syker
     
  4. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.811
    Zustimmungen:
    1.351
    Genau. Das entnimmt man der Bestellungsurkunde, die man sich als neuer Eigentümer baldmöglichst beschaffen sollte, falls man sie nicht vom Voreigentümer bekommen hat.
     
  5. #4 alibaba, 25.12.2014
    alibaba

    alibaba Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.12.2014
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    Berlin
    Mein Tip : jeder der mit dem Fall zu tun hat bekommt das begehren auf den Tisch ,

    per Email im Anhang Datei mit Unterschrift ,und per Post ebenfalls

    dann kann keiner später sagen , ääääääääääh davon haben wie nixs gewusst .

    Begründung :
    Ich hatte mal ein HändyVertrag den ich kündigen wollte , und wir kennen ja fast
    alle die Menschen die ein am liebsten auf ewig binden möchten


    Gruss
    alibaba :smile007:
    [​IMG]
     
  6. helaba

    helaba Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.09.2009
    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    0
    Das ist so pauschal geschrieben falsch.

    Ein Betreuer wird entweder für "alle Angelegenheiten" oder auch nur für bestimmte Wirkungskreise eingesetzt.
    Das ändert aber grundsätzlich erstmal nichts an der der Geschäftsfähigkeit des Betreuten, d.h. er bleibt grundsätzlich Dein Ansprechpartner.

    Nur wenn im Beschluss/Betreuerausweis ein Einwilligungsvorbehalt angeordnet ist (was selten vorkommt) bedarf der Betreute zur Wirksamkeit seiner Willenserklärungen der Zustimmung seines Betreuers.

    In der Praxis würde ich das Begehren nach Mieterhöhung praktischerweise dem Mieter und seinem Betreuer zukommen lassen.
     
  7. #6 Lierose, 28.12.2014
    Lierose

    Lierose Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.12.2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Dito. Mieter und Betreuer sollten die Ankündigung erhalten. Das Amt wird in diesem Falle, je nach Situation, vom Betreuer oder Mieter unterrichtet. Würde das mit einem gewissen Vorlauf machen, damit es nicht zu Zahlungsverzögerungen kommt, weil das Amt noch nicht so weit ist. Okay, die Überlegungsfrist von mindestens drei Monate muss sowieso eingehalten werden.

    Gruß,
    Lierose
     
  8. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.376
    Zustimmungen:
    337
    Wir schicken Behördenschreiben grundsätzlich an Antragsteller und Betreuer raus.
     
Thema:

Mieterhöhung bei unter Vormundschafdt stehendem Mieter

Die Seite wird geladen...

Mieterhöhung bei unter Vormundschafdt stehendem Mieter - Ähnliche Themen

  1. Tod eines Mieters

    Tod eines Mieters: Wer trägt die Kosten einer Wohnungsräumung und eventuellen Einbauküchenausbaues beim Tod eines Mieters, wenn die Erben das Erbe ausschlagen?...
  2. Mieterhöhung- Einstufung des Gebäudes

    Mieterhöhung- Einstufung des Gebäudes: Guten morgen ihr Lieben, angenommen in einem Haus, gebaut Ende der 50er Jahre, aber stetig modernisiert mit Ausnahme der Heizung: Welches...
  3. Trepenhausreinigung durch einen Mieter

    Trepenhausreinigung durch einen Mieter: Hallo liebe Vermieter, mal eine Frage zum Thema Treppenhausreinigung: Kann ich die Treppenhausreinigung von einem Mieter machen lassen und ihm...
  4. Angst vor nichtzahlenden Mietern

    Angst vor nichtzahlenden Mietern: Liebe Community, ich hätte es nicht für möglich gehalten, aber durch Glück habe ich Eigentum erworben, das vermietet werden könnte. Es geht um 3...
  5. Waschraum: Mieter trocknet Wäsche, Fenster offen bei Minusgraden

    Waschraum: Mieter trocknet Wäsche, Fenster offen bei Minusgraden: Hallo, im Waschraum hat ein Mieter die Fläche genuzt, um dort seine Wäsche zu trocknen. Wenn es nun im Winter unterhalb dem Gefrierpunkt ist,...