Mieterhöhung dem ortsüblichen Mietspiegel anpassen

Diskutiere Mieterhöhung dem ortsüblichen Mietspiegel anpassen im Mieterhöhung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo wir möchten unsere Miete dem ortsüblichen Mietspiegel schnellstes anpassen. Unsere letzte Mieterhöhung war Januar 2006, wo wir die Miete um...

  1. #1 Poppsy21, 10.01.2007
    Poppsy21

    Poppsy21 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.01.2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    wir möchten unsere Miete dem ortsüblichen Mietspiegel schnellstes anpassen. Unsere letzte Mieterhöhung war Januar 2006, wo wir die Miete um 30% erhöht haben. Die Miete liegt jetzt immer noch 30 bis 40% unterm Mietspiegel. Was muß ich beachten?
    Viele Grüße
    Poppsy21
     
  2. Anzeige

  3. #2 Insolvenzprofi, 10.01.2007
    Insolvenzprofi

    Insolvenzprofi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.06.2006
    Beiträge:
    923
    Zustimmungen:
    0
    ist bereits ausgereizt, eigentlich darf man nur 20% erhöhen und zwar innerhalb von 3 Jahren, nach 558 BGB geregelt.... d. h. du darfst erst im Jahre Januar 2009 um 20% erhöhen...
     
  4. #3 Poppsy21, 10.01.2007
    Poppsy21

    Poppsy21 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.01.2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antwort.
    Ich finde das ganz schön ungerecht. Im Januar 2006 habe ich seit mehr als 10 Jahren einmal nur meine Miete erhöht. Das Finanzamt hat mich belehrt, dass meine Miete weit unterm Mietspiegel liegt und ich deswegen nicht alle Posten gelten machen kann. Gibt es vielleicht eine Möglichkeit dieses Gesetzt. legal, zu umgehen?
    Viele Grüße

    Poppsy21
     
  5. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    2
    Ja die gibt es. Beim Einzug eines Mieters kann an die ortsübliche Miete angepasst werden.
     
  6. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.833
    Zustimmungen:
    130
    Das ist nicht ungerecht, sondern eher die Folge eigener Dummheit. Anderes formuliert: der Gesetzgeber schützt den Mieter vor Mieterhöhungen, die über ein gewisses Maß hinausgehen und und bestraft damit den Vermieter, der zumindest über einen gewissen Zeitraum weit unter der ortsüblichen Vergleichsmiete lag.
     
  7. #6 justintime, 11.01.2007
    justintime

    justintime Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.01.2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Zu den Mieterhöhungen wurde alles gesagt.

    Aber zum Problem mit dem Finanzamt kann ich vielleicht weiterhelfen:

    Zeige denen auf, dass die Miete bereits seit so langer Zeit besteht, und keine Erhöhungen erfolgt sind. Auch dem FA nachweisen, dass keine Verwandschaft o.ä. in der/den Wohnungen lebt. Teile denen auch die erfolgte Mieterhöhung mit dem Hinweis auf das Verbot zu weiteren Erhöhungen bis 2009 gem. BGB mit.

    Es können auch nicht einzelne Positionen gestrichen werden, sondern lediglich der ansetzbare Anteil aller Positionen kann gekürzt werden.
     
  8. #7 Poppsy21, 11.01.2007
    Poppsy21

    Poppsy21 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.01.2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Dieses Gesetz finde ich schon gut, für Mieter die Wucher- Mieten und den Mietspiegel umgehen. Ich möchte doch nur die Miete an den ortsüblichen Mietspiegel anpassen! Ich habe irgendwann mal gehört das dies möglich ist ohne mich an die Kappungsgrenze zu halten. Ich dachte das dieses Gesetz sich vielleicht geändert hat zu Gunsten des Vermieters, der schon viele Jahre keine Mieterhöhung gemacht hat!
    Viele Grüße
    Poppsy21
     
  9. #8 Poppsy21, 11.01.2007
    Poppsy21

    Poppsy21 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.01.2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Danke für den Tipp für´s Finanzamt! Werde mal probieren dies vorzubringen!
    Gruß Poppsy21
     
Thema: Mieterhöhung dem ortsüblichen Mietspiegel anpassen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. miete an mietspiegel anpassen

    ,
  2. mietindex anpassung

    ,
  3. mietspiegel anpassen

    ,
  4. finanzamt mieterhöhung,
  5. Anpassung miete an mietspiegel,
  6. miete mietspiegel anpassen,
  7. miete dem mietspiegel anpassen,
  8. mieten anpassen,
  9. mietspiegel finanzamt,
  10. mietspiegelanpassung,
  11. mieterhöhung wegen finanzamt,
  12. mieterhöhung finanzamt,
  13. mieterhöhung durch finanzamt,
  14. formular mieterhöhung anpassung mietspiegel,
  15. ortsüblicher mietspiegel,
  16. mietindex anpassen,
  17. miete anpassen nach kauf,
  18. miete anpassen vermieter,
  19. miete anpassen,
  20. miete angepasst an mietspiegel,
  21. Mietspiegel anpassung,
  22. miete anpassung an mietspiegel,
  23. miete an ortsübliche vergleichsmiete anpassen,
  24. wie kann man die miete an den mietspiegel anpassen,
  25. kann vermieter mietspiegel umgehen
Die Seite wird geladen...

Mieterhöhung dem ortsüblichen Mietspiegel anpassen - Ähnliche Themen

  1. Ortsübliche Miete Berechnung Finanzamt.

    Ortsübliche Miete Berechnung Finanzamt.: Hallo! Ich vermiete ein Einfamilienhaus mit 100qm Wohnfläche und 95qm Nutzfläche an meine Eltern in Ostdeutschland. Die Kaltmiete beträgt 500€,...
  2. Mieterhöhung 55qm Wohnung ohne Mietspiegel

    Mieterhöhung 55qm Wohnung ohne Mietspiegel: Hallo zusammen, bin neu hier und bräuchte Eure Hilfe. Nach dem Tod eines Elternteis kümmere ich mich um die Angelegenheiten der Eltern. Nun...
  3. Im Mietvertrag: 15% nachlass auf jede Mieterhöhung

    Im Mietvertrag: 15% nachlass auf jede Mieterhöhung: Hallo Zusammen ich habe einen Mieter, der in seinem Mietvertrag ein folgenden Nachlass eintragen wurde. "Auf jede Mieterhöhung wird ein Nachlaß...
  4. Nachträgliche Mieterhöhung wegen Modernisierung

    Nachträgliche Mieterhöhung wegen Modernisierung: Hallo Zusammen habe gehört das man nachträglich die Miete erhöhen kann wenn Man schon bereits eine Modernisierung durchgeführt hatund es nicht 3...
  5. Mieterhöhung in Berlin erst am 18.06.2019 erhalten

    Mieterhöhung in Berlin erst am 18.06.2019 erhalten: Guten Tag, ich habe eine Mieterhöhung am 18.06. erhalten. Die Mieterhöhung ist nach aktueller Rechtsprechung in Ordnung. Da in Berlin jedoch...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden