Mieterhöhung einfach aussitzen? - Betrug?

Diskutiere Mieterhöhung einfach aussitzen? - Betrug? im Mieterhöhung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo liebes Forum, ich habe folgendes Problem. Ich habe meine Wohnung an einen Hartz IV Empfänger vermietet und bin gerade dabei diese zu...

  1. #1 Sandmann, 05.03.2013
    Sandmann

    Sandmann Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.03.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebes Forum,

    ich habe folgendes Problem.

    Ich habe meine Wohnung an einen Hartz IV Empfänger vermietet und bin gerade dabei diese zu modernisieren. Ich habe daher eine Mieterhöhung geltend gemacht. Meine Mieter hat diese auch rechtlich prüfen lassen und diese ist rechtens. Nun hat mir mein Mieter bereits gesagt, dass das Jobcenter die Erhöhung nicht übernehmen wird. Trotz eines ausrecichenden Angebots an Mietraum nennt mir mein Mieter immer wieder Gründe, warum er keine Wohnung findet. Dies sind aber alles Gründe die nur seinen Wünschen nicht entsprechen, also z.B. die Lage, die Wohnung hat keinen Balkon etc.

    Verstehen Sie mich nicht falsch, mein Mieter dürfte auch hier wohnen bleiben, wenn er die Miete zahlen könnte, aber das ist ausgeschlossen, da sich nicht nur die Miete um einen größeren Betrag erhöht, sondern auch der Wohnraum (es wurden noch Räume hinzugenommen).

    Jetzt mein Frage: Was passiert, wenn mein Mieter die Mieterhöhung einfach aussitzt. Soweit ich weiß, kann ich ihm erst 2 Monate nachdem er in Rückstand geraten ist kündigen. Ich werde ihm nun einen Mietvertrag mit der Erhöhung vorlegen. Kann er hier die Unterschrift verweigern und wenn er unterschreibt aber weiß, dass weder er noch das Amt die Erhöhung zahlen kann, ist das dann nicht Betrug?

    Vielleicht hat ja schon hemand hierzu Erfahrungen gemacht?

    Vielen Dank schon einmal für die Antworten.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Papabär, 05.03.2013
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.877
    Zustimmungen:
    587
    Ort:
    Berlin
    Hallo Sandmann, :wink005:
    Auf welcher Grundlage? §559 (1) BGB gibt vor, dass die Arbeiten abgeschlossen sein müssen (was ja hier offensichtlich noch nicht der Fall ist).

    Hat der Mieter der Modernisierungsankündigung zugestimmt? Ansonsten muss er auch keinen Handwerker (von Mängelbeseitigung abgesehen) in die Wohnung lassen. Und ohne Modernisierung keine Mod-Erhöhung.



    Wie jetzt - neuer Mietvertrag?
    Sag´ mal ... kann es sein, dass Du soetwas noch nie gemacht hast?
     
  4. #3 Sandmann, 05.03.2013
    Sandmann

    Sandmann Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.03.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Papabär,

    das geht hier aber schnell mit den Antworten :)

    Also ich habe das noch nicht gemacht mit so einer Mieterhöhung.

    Eine Zustimmung habe ich nicht bekommen vom Mieter, habe aber die Info, dass der Mieter ablehnen muss, sonst gilt es als Zustimmung.

    Einen neuen Mietvertrag möchte ich aufsetzen, damit ich auch etwas schriftliches habe, dass die neue Miete bezahlt wird, bzw. wie ich ja befürchte, damit ich etwas in den Händen halte was mir als Klagegrundlage dient, aber vielleicht reicht da ja auch das Schreiben der Mieterhöhung. Hier ist ja klar, dass der Mieter davon gewusst hat und trotzdem mit offenen Augen auf eine Mieterhöhung zusteuert, die er nicht zahlen kann....
     
  5. #4 Pharao, 05.03.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 05.03.2013
    Pharao

    Pharao Gast

    Hi,

    einem neuen Mietvertrag muss weder der Mieter zustimmen, noch das Amt. Das bedeutet, wenn du ihm einen neuen Mietvertrag vorlegst und er ohne Genehmigung vom Amt den Unterschreibt, dann wird das Amt mit Sicherheit nicht mehr zahlen, als die bisherige Miete !

    Anders, wenn du den alten Mietvertrag weiter laufen lässt und deine Mieterhöhung durchsetzt. Dann muss das Amt, auch wenn die Miete unangemessen ist, erstmal weiter auch die höhere Miete bezahlen. Letztendlich wird dann aber das Amt den Mieter auffordern die Kosten zu senken, also sprich zB durch Umzug, Untervermietung, ect.
     
  6. #5 Papabär, 05.03.2013
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.877
    Zustimmungen:
    587
    Ort:
    Berlin
    Wann ein Mieter welche Mod-Maßnahmen zu dulden hat - und in welchen Fällen eine Modernisierung für den Mieter eine Härte darstellt, ist in § 554 BGB geregelt.


    Um wieviel % würde sich die Wohnfläche verändern? Es gibt ein - zugegeben nicht mehr ganz taufrisches - Urteil des LG Köln (NJW-RR 93, 1161), wonach ein Mieter Baumaßnahmen zur Vergrößerung der Wohnfläche um 17% nicht hinnehmen musste.


    Da die Mod-Maßnahmen ja offenbar schon im Gange sind, dürfte es evtl. ein bissel spät sein - ansonsten empfehle ich die Broschüre des DMB zu diesem Thema (ISBN 3-933091-45-4 ... nach aktueller Ausgabe fragen, meine ist von 2003). Das Teil kost´ 5,- € und ist - naturgemäß - mieterfreundlich ausgelegt. Zum Umschiffen der Fallstricke kann das aber für Vermieter nicht schaden.
     
Thema: Mieterhöhung einfach aussitzen? - Betrug?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Betrug bei Mieterhöhung

    ,
  2. vermieter betrug mieterhöhung

    ,
  3. betrug mieterhöhung

    ,
  4. abzocke mieterhöhung renovierung,
  5. was passiert rechtlich mit einem hartziv empfänger der die unterschrift unter eine mieterhöhung verweigert,
  6. mieter kann mieterhöhung nicht zahlen haartzt 4,
  7. amt muss höhere miete zahlen,
  8. mieterhöhung aussitzen,
  9. mieterhöhung modernisierung hartz iv empfänger,
  10. modernisierung mieter läßt handwerker nicht in die wohnung,
  11. modernisierung hartz iv,
  12. moderhöhung ohne ankündigung,
  13. mieterhöhung bei hartz 4,
  14. bei hartz 4 mieterhöhung auschlagen,
  15. hartz 4 vermieter will wohnung modernisieren mieterhöhung
Die Seite wird geladen...

Mieterhöhung einfach aussitzen? - Betrug? - Ähnliche Themen

  1. Überlegungsfrist beginnt neu, wenn Mieterhöhung abgelehnt?

    Überlegungsfrist beginnt neu, wenn Mieterhöhung abgelehnt?: Hallo zusammen, im ersten Schritt wurde die Mieterhöhung wegen "Formalitäten" nicht akzeptiert, Schikane des Anwalts. Ich werde in einem 2....
  2. Wie Mieterhöhung bei Indexmiete ermitteln?

    Wie Mieterhöhung bei Indexmiete ermitteln?: Franz hat von seinem Vater eine vermietete Wohnung geerbt. Die Wohnung ist seit 3 Jahren an die darin lebenden Mieter vermietet. Eine Mieterhöhung...
  3. Anrede von Verwandten in Geschäftsbriefen (aktuell Mieterhöhung)

    Anrede von Verwandten in Geschäftsbriefen (aktuell Mieterhöhung): Hallo allerseits, wie würdet Ihr die Anrede in einer Mieterhöhung oder generell in geschäftlichen Briefen an nächste Verwandte formulieren? Du...
  4. Uraltverträge Mieterhöhung möglich?!

    Uraltverträge Mieterhöhung möglich?!: Hallo zusammen, Ich hoffe ich habe den richtigen Themenzweig genommen. Nun zu meiner Frage. In unserem Mehrfamilienhaus haben wir 4...
  5. Mieterhöhung bei Indexgewerbemietvertrag trotz nicht erreichter Schwelle

    Mieterhöhung bei Indexgewerbemietvertrag trotz nicht erreichter Schwelle: Vorweg: den Mietvertrag habe ich nicht gemacht, sondern übernommen. Es gibt im Verlauf auch sehr viele Unklarheiten bzw. Versäumnisse auf beiden...