Mieterhöhung gegen störrischen Mieter

Diskutiere Mieterhöhung gegen störrischen Mieter im Mieterhöhung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo, wir sind privat Vermieter von ein paar wenigen Wohnungen in einer relativ kleinen Stadt ohne eigenen Mietspiegel. Nun haben wir vor ein...

  1. #1 Derunda, 21.05.2012
    Derunda

    Derunda Gast

    Hallo,

    wir sind privat Vermieter von ein paar wenigen Wohnungen in einer relativ kleinen Stadt ohne eigenen Mietspiegel. Nun haben wir vor ein paar Jahren (2004) eine Wohnung vermietet, und das aufgrund einiger persänlicher Umstände damals dann doch "etwas" zu billig.

    Bei unserem letzten Versuch, diese Miete zu erhöhen (Kappungsgrenze eingehalten, 3 Vergleichswohnungen, die deutlich, deutlich teurer sind) sind wir vom örtlichen Gericht abgewiesen worden. Damals hauptsächlich mit der Begründung, dass die Vergleichswohnungen größentechnisch nicht ganz der Originalwohnung entsprechen (Was stimmt, weil die O-WHG eine sehr große (100+qm) WHG in der Innenstadt ist, zu der es eigentlich keinen Größenvergleich gibt).

    Nun ist es aber so, dass wir die Mieterhöhung eigentlich schon gut gebrauchen könnten - und damit auch absolut nichts "Böses" tun. Der Mieter bezahlt irgendwas um 4,80/m², alle anderen Wohnungen im selben Objekt liegen bei 5,50+ aufwärts.

    Welche sinnvollen Möglichkeiten haben wir, diese Mieterhöhung durchzubringen? Ideen?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Christian, 21.05.2012
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    1
    Mal hier im Forum lesen?
    Dann findet man bestimmt Beiträge, die das Stichwort "Gutachten" enthalten.
     
  4. Juy

    Juy Gast

    Der § 558a BGB nennt die Möglichkeiten:

    1. einen Mietspiegel (§§ 558c, 558d),
    2. eine Auskunft aus einer Mietdatenbank (§ 558e),
    3. ein mit Gründen versehenes Gutachten eines öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen,
    4. entsprechende Entgelte für einzelne vergleichbare Wohnungen; hierbei genügt die Benennung von drei Wohnungen.
     
  5. #4 Derunda, 21.05.2012
    Derunda

    Derunda Gast

    Ja, ganz soweit waren wir auch schon. Wir sind halt quasi zufällig ans Vermieten gelangt, aber haben uns natürlich schlaugelesen.

    Von den genannten:
    Gibt es nicht, es sei denn, der von Immowelt hätte eine Gültigkeit (selbst nachdem bezahlt er immer ca. 2,00€/m² zuwenig)

    Haben wir auch nicht. :(

    Haben wir vorgelegt, leider war das Amtsgericht hier vor Ort damit nicht zufrieden. Die benannten Wohnungen waren aber alle im selben Objekt (damit selbe Lage und gleichmodern), lediglich die Größe ist halt etwas, was in der Lage sogut wie gar nicht gibt.

    Das wäre die option, die wir auch sehen, aber das kostet natürlich erstmal Geld, dass wir dann wieder "reinholen" müssen. Und wir sind auf die Mieterhöhung halt auch aus Geldgründen angewiesen, da ists immer etwas schwierig, erst Geld in die Hand zu nehmen. :(
     
  6. #5 Derunda, 21.05.2012
    Derunda

    Derunda Gast

    -

    Ja, ganz soweit waren wir auch schon. Wir sind halt quasi zufällig ans Vermieten gelangt, aber haben uns natürlich schlaugelesen.

    Von den genannten:
    Gibt es nicht, es sei denn, der von Immowelt hätte eine Gültigkeit (selbst nachdem bezahlt er immer ca. 2,00€/m² zuwenig)

    Haben wir auch nicht. :(

    Haben wir vorgelegt, leider war das Amtsgericht hier vor Ort damit nicht zufrieden. Die benannten Wohnungen waren aber alle im selben Objekt (damit selbe Lage und gleichmodern), lediglich die Größe ist halt etwas, was in der Lage sogut wie gar nicht gibt.

    Das wäre die option, die wir auch sehen, aber das kostet natürlich erstmal Geld, dass wir dann wieder "reinholen" müssen. Und wir sind auf die Mieterhöhung halt auch aus Geldgründen angewiesen, da ists immer etwas schwierig, erst Geld in die Hand zu nehmen. :(
     
  7. #6 Christian, 21.05.2012
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    1
    Das mag zwar umgangssprachlich stimmen, aber ich finde, gerade bei solchen heiklen Themen sollte man sich besser zu genau als zu lasch ausdrücken.

    Der Mieter zahlt nicht zu weinig. Er zahlt wahrscheinlich genau so viel, wie zwischen ihm und dir vereinbart wurde, also genau passend. Wenn er zu wenig zahlen würde, könntest du u.U. kündigen.

    Gruß,
    Christian
     
  8. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    2
    @Christian
    hier hat wahrscheinlich mal wieder jeder, ausser dir, kapiert worum es geht.
     
  9. #8 Christian, 22.05.2012
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    1
    Ich habs ja auch kapiert.
    Ich fände es nur schade, wenn ein gegnerische Anwalt dem Threadersteller aus solchen Lapalien einen Strick dreht.

    Das würde ich dem Threadersteller nicht wünschen.
     
  10. Pharao

    Pharao Gast

    Hi,

    wäre mir jetzt neu, das man auf der Seite von Immo**** einen Mietspiegel steht der verlässlich wäre. Das einzige was man dort sieht, was andere User so verlangen (also durchschnittlicher Mietpreis in der Gegend was nur auf den Anzeigedaten beruht), das ist aber nicht ausschlaggebend und ist m.E. auch kein wirklicher Mietspiegel.

    Naja, Vergleichbar sind nur Sachen die auch Vergleichbar sind. Ich mein, je kleiner eine Wohnung ist, um so teurer wird i.d.R. dann auch der m2-Preis. Also ist die Wohnungsgröße m.E. durchaus auch wichtig beim Vergleichen, neben der Ausstattung & Wohngegend, ect.

    Immer schlecht, wenn man so "abgebrannt" ist als Vermieter. Geht mir hier garnicht um`s eigentliche, sondern du musst doch auch mit unerwarteten Ausgaben als Vermieter rechnen. Es könnte ja morgen auch die Heizungsanlage ihren Geist aufgeben, ect ....

    Abgesehen davon, ist "reinholen" m.E. ein falscher Begriff dafür.
     
Thema: Mieterhöhung gegen störrischen Mieter
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mieter akzeptiert mieterhöhung nicht

    ,
  2. mieterhöhung privat

    ,
  3. mieter zahlt mieterhöhung nicht

    ,
  4. mieterhöhung mieter zahlt nicht,
  5. mieterhöhung nicht akzeptiert,
  6. mieterhöhung einzelne mieter,
  7. mieter zahlt mieterh,
  8. gerichtlich bestelltes gutachten bei mieterhöhung wer zahlt,
  9. mieter:zahlt:mieterhöhung:nicht,
  10. Mieterhöhung wird nicht akzeptiert,
  11. garagenmieter zahlt nicht die mieterhöhung,
  12. immowelt mietdatenbank 558,
  13. mieterhöhung privatvermieter,
  14. mieterhöhung foru,
  15. störrischer mieter,
  16. mieterhöhung nur einzelne mieter ,
  17. vermieterforum mieterhöhung,
  18. forum für privatleute gegen der vermieter,
  19. verlässliches gutachten mieterhöhung,
  20. was tun mieter zahlt mieterhöhung nicht,
  21. forum privatvermieter,
  22. eine auskunft aus einer mietdatenbank wo holen,
  23. vermieter forum mieterhöhung,
  24. un wen ein mieter eine snnvolle miterhöhung nicht akzeptiert
Die Seite wird geladen...

Mieterhöhung gegen störrischen Mieter - Ähnliche Themen

  1. Mieter feiert jedes Wochenende mit lauter Musik, Nachbarn beschweren sich

    Mieter feiert jedes Wochenende mit lauter Musik, Nachbarn beschweren sich: ich habe ein Haus mit großen Garten vermietet. Nahezu jedes Wochenende verbringt der Mieter mit sehr lauter Musik im Garten, die fängt schon...
  2. Mieter zahlt nicht und nicht mehr auffindbar - wie Zugang erhalten

    Mieter zahlt nicht und nicht mehr auffindbar - wie Zugang erhalten: Hallo zusammen, wir haben leider bei dem Mieter unseres Gewerberaumes daneben gegriffen :( Am Anfang hörte sich, natürlich, alles schön an .....
  3. Wasserschaden durch Mieter

    Wasserschaden durch Mieter: Hallo ich bin neu hier und hoffe auf eure Hilfe. Habe das Thema fälschlicherweise auch im Bereich WEG gepostet. Mein Mieter hat beim umsetzen...
  4. Mieter hat Strom nicht angemeldet

    Mieter hat Strom nicht angemeldet: Hallo, ich hoffe ihr könnt mir bei meinem Dilemma helfen. Ich vermiete seit mehreren Monaten eine Wohnung, für die ich einen Vertrag mit dem...
  5. Schönheitsreparaturen nach fristloser Kündigung durch Mieter

    Schönheitsreparaturen nach fristloser Kündigung durch Mieter: Mieterin ist bereits ausgezogen, hat mit Dreimonatsfrist gekündigt. Wir haben sie gebeten, Zugang zur Wohnung zu gewähren, damit...