Mieterhöhung Harz4 - Familienzuwachs etc.

Diskutiere Mieterhöhung Harz4 - Familienzuwachs etc. im Was nicht passt - der Small-Talk Forum im Bereich Off-Topic; Hallo Zusammen, ich muss zugeben, was das vermieten an Kunden der Arge angeht bin ich Neuling. Folgender Fall: 2 Damen haben eine 3...

  1. #1 Toastedblackcat, 04.06.2020
    Toastedblackcat

    Toastedblackcat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.06.2015
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Ba-Wü
    Hallo Zusammen,

    ich muss zugeben, was das vermieten an Kunden der Arge angeht bin ich Neuling.

    Folgender Fall:

    2 Damen haben eine 3 Zimmerwohnung angemietet (Voreigentümer) zum KDU Regelsatz in der Gemeinde zzgl. NK.
    Eine der Damen ist dann in Lohn&Brot gegangen und bezahlt seitdem aus eigener Tasche 50% der Kaltmiete und 50% der Nebenkosten aus dem Mietvertrag. Die andere hat ein Baby bekommen (im Okt. 2019) dies auch alles angemeldet, den Regelbedarf und den Mehrbedarf fürs Baby schriftlich vom Amt bekommen etc.

    Seit April 2020 bin ich Eigentümerin. Miete läuft seitdem (50% übers Amt, 50% von Privat).
    Da der alte Eigentümer das Baby nie bei der Hausverwaltung "angemeldet" hat, hat sich da auch nichts getan.
    Ich habe die Wohnung nun übernommen, der HV 3 Personen gemeldet und mit der Mieterin eine Erhöhung der Nebenkosten für insgesamt 3 Personen (2+1) und eine Mieterhöhung auf einen Betrag der unter dem Regelsatz liegt vereinbart. Sie hat schriftlich zugestimmt und die Erhöhung abgegeben. Der neue Betrag liegt unter den (am 01.01.2020 erhöhten Sätzen) für 2 Personen.

    Kann mir jemand kurz die richtige Sachlage nennen? Der MV geht seit 01.09.2018 (also noch keine 2 Jahre) die Miete wurde ja aber auch nicht um 20% erhöht - da sich die Mieten ja mittlerweile "geändert" haben - und die Personenanzahl auch.

    Grundsätzlich sind das zwei paar Stiefel. Das ist mir schon klar - aber wie gehe ich richtig vor?
    Es ist ja eh ein durcheinander weil die beiden nicht miteinander verwandt sind- ist es dann eine Bedarfgemeinschaft? Dann müsste ja praktisch die voll arbeitende einen Teil der nicht arbeitenden übernehmen? Fragen über Fragen.
    Sorry- kenne die ganzen Fälle die hier kursieren immer nur wenn es innerhalb einer Familie ist, die gemeinsam in einem Haushalt wohnen.
     
  2. Anzeige

  3. Olbi

    Olbi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.06.2008
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    485
    Wer ist denn Dein Vertragspartner laut Mietvertrag?
     
  4. #3 Toastedblackcat, 05.06.2020
    Toastedblackcat

    Toastedblackcat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.06.2015
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Ba-Wü
    Die Mieter. Daher habe ich ja auch mit denen die Vereinbarung getroffen.
     
  5. Olbi

    Olbi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.06.2008
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    485
    Du hast also einen Mietvertrag mit 2 Personen. Ob die verwandt sind, oder eine "Bedarfsgemeinschaft" bilden, kann Dir als Vermieter total egal sein. Der Vorteil an zwei Mietern im Vertrag ist, das Du dir grundsätzlich aussuchen kannst an wen Du dich wendest, wenn nicht oder nur zum Teil geleistet wird, weil beide Gesamtschuldnerisch haften. (Wer das ist, sollte klar sein)
    Wie die das im Innenverhältnis lösen kann Dir egal sein.

    Und bevor die nächste Frage kommt: Du hast mit den Mietern einen Vertrag, nicht mit dem "Amt".

    Mieten ändern sich nicht! Also zumindest nicht, bis sie geändert werden. Das geschieht üblicherweise über ein Mieterhöhungsverlangen des Vermieters und Zustimmung des Mieters. Ab wann und wie hoch die Miete angehoben werden kann regelt § 557 ff. BGB.
     
    immobiliensammler gefällt das.
  6. #5 Toastedblackcat, 06.06.2020
    Toastedblackcat

    Toastedblackcat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.06.2015
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Ba-Wü
    Hallo Olbi,
    das ist mir so alles klar. Das Problem ist nur, dass die beiden Damen ja grundsätzlich nicht sperrig sind oder keine Miete zahlen wollen. Sie ja auch die Erhöhung der NK eingesehen haben. Die Mieterin mit Baby ja auch alles beantragt hat. Die Problematik ist eher die, dass sie der deutschen Sprache nicht mächtig sind und daher entweder ich mit dem Amt kommuniziere- oder halt niemand. Und egal wen ich auf Mieterhöhung verdonnern würde- die eine kann nichts zahlen weil Arbeitslos und Baby. Daher versuche ich gerade den Weg es im Guten mit den Mietern bzw. letzlich mit dem Amt zu klären. Genehmigung zur Auskunft beim Amt haben Sie mir auch unterzeichnet.
    Wollte es eben auf dem kleinen Dienstweg regeln.
     
  7. #6 immobiliensammler, 06.06.2020
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    5.520
    Zustimmungen:
    3.463
    Ort:
    bei Nürnberg
    Für mich wäre das ganz einfach: Du hast einen Mietvertrag mit zwei Mieterinnen, diesen gegenüber passt Du gesetzeskonform die Betriebskostenvorauszahlung an. Die Frage ist halt, wie die Mieterinnen das beim Jobcenter gemeldet ab, sprich ob diese eine WG oder eine Bedarfsgemeinschaft sind, das kann aber nicht Dein Problem sein.
     
  8. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    5.612
    Zustimmungen:
    2.355
    Ort:
    Münsterland
    Richtig. Trotzdem ist es vermutlich sehr wahrscheinlich, dass es zum Problem des Vermieters mutiert, wenn der eine Mieter aufgrund sprachlicher Barrieren das Geld, welches ihm zusteht, nicht erhält.
     
    Ferdl gefällt das.
  9. #8 Toastedblackcat, 06.06.2020
    Toastedblackcat

    Toastedblackcat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.06.2015
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Ba-Wü
    Danke Dots. Deswegen meine Anfrage hier ;-)
     
  10. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    5.612
    Zustimmungen:
    2.355
    Ort:
    Münsterland
    Ich persönlich schließe eher ungern Verträge mit jemandem, der der Sprache des Landes, in dem er wohnt, nicht mächtig ist, ab.

    Ich meine damit nicht nur Mieter, sondern auch Vermieter, sowie viele andere Vertragsbeziehungen und -partner. Und nicht nur "Ausländer" (unabhängig davon, wie man den Begriff definiert), sondern auch Deutsche.

    Den Grund hast du sehr schön anhand deines Beispiels aus der Praxis dargestellt, @Toastedblackcat.

    Ein bisschchen zwischenmenschliche Hilfe ist ja durchaus okay. Aber würdest du deinen Mieter auch beim Abschluss eines Handyvertrags unterstützen (damit der Mieter sich nicht über den Tisch ziehen lässt und folglich kein Geld mehr für die Miete übrig bleibt)? Wo hört die Fürsorge auf? Hilfst du auch bei der Altersvorsorge (damit der Mieter dir im Alter die Miete zahlen kann)?

    Mieter, die ihr Privatleben nicht auf die Reihe bekommen, könnte man auch einfach möglichst schnell loswerden, statt sich als Kindermädchen für sie einspannen zu lassen.
     
  11. #10 Toastedblackcat, 07.06.2020
    Toastedblackcat

    Toastedblackcat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.06.2015
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Ba-Wü

    Ohje- dann würden 80% meines MieterKlientels wegfallen :008sonst:
    Von Möbel kaufen, über Verträge im Sonnenstudio abschließen bis Hundefutter aussuchen und Kindergartenanmeldung - ist alles mit dabei. In diesem Fall jetzt nicht, zu denen habe ich keinerlei persönliches Verhältnis. Die habe ich mir ja nicht ausgesucht, sondern "mitgekauft". Zum Rest eigentlich schon. Weiß auch nicht - viell. sollte ich einen Fond eröffnen in den jeder Mieter einzahlen muss, wenn er mal Hilfe braucht, kann er mich dann anrufen. Kann man drüber lachen oder schmunzeln, aber in 10 Jahren habe ich keinen Anwalt gebraucht und keinen einzigen Cent Mietausfall gehabt. Es sind zwar "nur" 20 Einheiten - und irgendwann kommt sicher der Moment an dem einer zickt - aber bis jetzt hat es ganz gut geklappt. Liegt evtl auch daran, dass eben alle Mieter - ausser diese DamenKombi jetzt hier in dem Fall - in Lohn und Brot sind (und ihr Leben relativ gut auf die Reihe bekommen).

    Aber wer weiß was in Zukunft ist :gehtnicht

    Im Haus wird eine weitere Wohnung frei, in die die Damen evtl. einziehen wollen - am besten löst sich das Problem wohl durch den Umzug und somit einen neuen Mietvertrag. Den ich abschließe und in dem ich gleich alles richtig formuliere.

    Schönen Sonntag euch
     
    jorgk gefällt das.
  12. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    5.612
    Zustimmungen:
    2.355
    Ort:
    Münsterland
    Und wie formuliert du im Mietvertrag, dass die Mieter trotz mangelnder Sprachkenntnisse (oder sonstiger vorgeschobenen Gründe - Klassiker: Kein Bock) entsprechende Mittel beantragen müssen?
     
  13. #12 immobiliensammler, 07.06.2020
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    5.520
    Zustimmungen:
    3.463
    Ort:
    bei Nürnberg
    Und wie verkauft der Mieter das dem Jobcenter (zwecks Umzugsgenehmigung)? Ich ziehe im gleichen Haus in eine teurere Wohnung weil mir dort die Tapeten besser gefallen?
     
  14. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    6.325
    Zustimmungen:
    3.319
    Ort:
    Mark Brandenburg
    dort die Raumsituation ob der veränderten Personenanzahl sowie Zusammensetzung und ggf. Aufteilung usw. besser passt und immer noch in den damit neu zugrundezulegenden KdU-Vorgaben übereinstimmt?!
    Man muss Ämtern regelmäßig nur die Brücke bauen, über die sie gesetzeskonform zu dem von dir gewünschtem Ziel gelangen, dann gehen die den oft auch gerne. Ja, gibt da Ausnahmen konzentriert auch in "Jobcentern", aber der Versuch lohnt.
     
  15. #14 immobiliensammler, 07.06.2020
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    5.520
    Zustimmungen:
    3.463
    Ort:
    bei Nürnberg
    Nur wer soll das machen? Die nicht deutsch sprechende Mieterin? Wäre es dann nicht einfacher, dem Jobcenter zu erklären, dass die Betriebskostenvorauszahlung angepasst wurde?
     
  16. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    6.325
    Zustimmungen:
    3.319
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Beim viel gescholtenem Immocation-Kanal war kürzlich ein Beitrag mit der Thematik Vermietung an Leistungsempfänger mit Übernahme der Ämterkommunikation als "Service-Leistung" als Renditemodell, weil bei entsprechender Infrastruktur und Vorlagenmanagement sich auch da der Aufwand in einem berechenbaren Rahmen hält...
    Wie so oft in der Vermietung die rein pragmatische Abwägung was will und kann ich mit wie viel Aufwand lukrativ leisten und was ist darin nicht darstellbar.
     
    Toastedblackcat und immobiliensammler gefällt das.
  17. #16 Toastedblackcat, 07.06.2020
    Toastedblackcat

    Toastedblackcat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.06.2015
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Ba-Wü
    Ganz einfach, sie wollen umziehen. Entweder sie organisieren es selbst, oder sie bleiben wo sie sind.
     
  18. #17 Toastedblackcat, 07.06.2020
    Toastedblackcat

    Toastedblackcat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.06.2015
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Ba-Wü
    Das ist es ja- die hat sich geändert. Zwei Zimmer 50Qm und vormals 2 Erwachsene und jetzt noch ein Neugeborenes. Ausserdem liegt auch die neue Miete (der Teil den dann das Amt übernehmen sollte) innerhalb der KDU Grenze (Sogar ein gutes Stück für zwei Personen)
     
Thema:

Mieterhöhung Harz4 - Familienzuwachs etc.

Die Seite wird geladen...

Mieterhöhung Harz4 - Familienzuwachs etc. - Ähnliche Themen

  1. Neue Heizung - steuerliche Abschreibung und Mieterhöhung

    Neue Heizung - steuerliche Abschreibung und Mieterhöhung: Liebe Community, ich habe aktuell folgende Situation: ich muss mein Einkommen in 2021 stark absenken, daher möchte ich in meinem MFH alle...
  2. Mieterhöhung bei Anbau von Terrasse und Vordach auf Mieterwunsch

    Mieterhöhung bei Anbau von Terrasse und Vordach auf Mieterwunsch: Liebe Leute, mein Mieter wünscht sich vor seinem Küchenausgang im EG eine neu anzulegende Terrasse samt Vordach. Ich muss den Bodenbelag ohnehin...
  3. Mieterhöhung bei Indexmietvertrag- Frage

    Mieterhöhung bei Indexmietvertrag- Frage: Liebes Forum, Ich möchte gerne einen Indexmietvertrag abschließen in Zukunft (ohne Mindestanpassung in Prozent oder vom Punkt her). Jetzt die...
  4. Neubau-Neuvermietung in Berlin: Mieterhöhung möglich trotz Mietpreisbremse?

    Neubau-Neuvermietung in Berlin: Mieterhöhung möglich trotz Mietpreisbremse?: Hallo, ich besitze eine 2017 erstmals fertiggestellte Neubauwohnung in Berlin Neukölln, die seitdem durchgehend an eine Mieterin zu ca. 15€/qm...
  5. Mieterhöhung Gründeheide (Mark) Brandenburg

    Mieterhöhung Gründeheide (Mark) Brandenburg: Hallo zusammen, Am Anfang war ich stiller Mitleser, doch jetzt brauche ich einen Rat. Ich habe eine Mieterhöhung meiner ETW in Grünheide (Mark)...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden