Mieterhöhung nach Mietspiegel -jetzt wirds komplex-

Dieses Thema im Forum "Mieterhöhung" wurde erstellt von w_owner, 26.09.2007.

  1. #1 w_owner, 26.09.2007
    w_owner

    w_owner Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, Betroffene Mieter/Vermieter

    Folgender Sachverhalt:
    Nach mehr als 3 Jahren würde ich nun gern eine moderate Mieterhöhung vornehmen.
    Zum Objekt:
    Es war ein eine Doppelhaushälfte, die waagerecht in 2 Eigentumswhg. 2001 geteilt wurde. Wir vermieten nach ausgiebiger Modernisierung und Umgestaltung die obere ETW incl. Spitzboden und garten in Sondernutzung.

    Nun habe ich im Mietspiegel folgenden Absatz gefunden:

    -ZITAT-:
    Ausbau und Erweiterung:

    "Bei nachträglich neugeschaffenen Wohnungen in einem bestehenden
    Haus ist ein Mittelwert aus den Tabellenwerten der Baualtersklasse, in welcher
    der Ausbau erfolgte, und der davor liegenden Altersklasse zu bilden.

    Modernisierungen:
    Bei modernisierten Wohnungen ist eine dem Modernisierungsgrad entsprechende
    Ausstattung zugrunde zu legen. Die Einstufung in eine jüngere
    Baualtersklasse darf nicht vorgenommen werden."

    -ZITAT ENDE-

    Hier der Auszug aus dem Mietspiegel:

    Mietpreistabelle:
    Baujahr Wohnungsgröße in qm
    über 60 bis 80:

    bis 1949: 4,89
    1950 - 1969: 4,79 €
    1970 - 1989: 5,80 €
    ab 1990: 6,82 €
    ----------------------------

    ich würde jetzt folgendermaßen ansetzen: Anbau, Neuschaffung einer Wohnung 2001 (nach teilungsurkunde). Mittelwert mit vorheriger Altersklasse ergibt:

    (6,82+5,80)/2= 6,31 €/qm

    Das Haus selbst ist aber alt! 1937! Kann man das so machen, kommt mir irgendwie ungerecht vor, da ja Bausubstanz trotzdem alt ist. Andererseits sollte auch berücksichtigt werden, dass ja die vermietete Wohnung neu geschaffen und auch modernisiert wurde. Bin ratlos. Freue mich auf Diskussion zum Thema!

    Viel Spass beim Knobeln. Vielleicht hat auch jmd. eine Textstelle/Gestzt/Notiz zum Thema?

    Besten Dank und bis die Tage,
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 pragmatiker, 26.09.2007
    pragmatiker

    pragmatiker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.07.2007
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    0
    wieviel pro qm hat denn der ausbau gekostet und wieviel würde ein neubau pro qm kosten. daraus kann man den modernisierungsgrad sehen.

    allerdings finde ich euren mietspiegel super, er gibt ja ziemlich genau vor, was zu tun ist. WENIGER kannst du immer verlangen.

    das ein teil des substanz alt ist, wird schließlich im mietspiegel berücksichtigt, also nur zu. schreib erst mal ne mieterhöhung und ann siehst du ja die reaktion der mieter, wie gesagt, runtergehen (verhandeln) kannst du immer noch.
     
  4. #3 w_owner, 26.09.2007
    w_owner

    w_owner Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    darin besteht ja gerade das Problem.
    Ich habe das so ausprobiert und vom Mieterverein kam die Aussage, dass man hier trotzdem mit 4,89€ (Alter des hauses!)ansetzen muss. Dies kann ich anhand dieses doch sehr eindeutigen, qualifizierten Mietspiegels (der ist übrigend auch Bochum) nicht nachvollziehen. Wahrscheinlich wird eine Hausteilung nicht als Anbau betrachtet. Für mich nach genauem Lesen nicht nachvollziehbar.
    Trotzdem schon mal danke für die Antwort!
    Ach so:
    Modernisierung war: Innenausbau (neue Küche, neuer Strom im gesamten Haus, aber auch Schaffung zweier Aus/eingänge für beide Wohnparteien, da das haus ja zuvor nur von einer Partei gesamt bewohnt wurde.
     
  5. #4 pragmatiker, 26.09.2007
    pragmatiker

    pragmatiker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.07.2007
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    0
    nicht immer diese angst vor den mietervereinen. das sind nicht die richter und vertreten sehr einseitig mieterinteressen. (mal ganz abgesehn davon, dass ihre "qualifizierten" mietspiegel m.E.nach auf sehr fragwürdigem statistischen material bestehen, da ihre eigenen mitglieder die fragebögen ausfüllen und keiner kontrolliert, ob sie richtig sind - vergleicht man nämlich die mietspiegel mit den tatsächliche mietpreisen z.B. in den örtlichen wohnungsanzeigen, sind letztere oft deutlich höher. )

    also nur mut. zieh ruhig mal eine erhöhung durch, selbst wenn du nicht 100% obsiegen solltest, wird eine mieterhöhung sicher drin sein.
     
  6. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Das ist wirklioch kein neugeschaffener Wohnraum. Sondern alter, modernisierter wohnraum.

    Also folgende Rechnung:
    Baujahr: vor 49
    -> 4,89
    Modernisierung: 2001
    Kosten: sagen wir mal 150.000 €
    (ohne die Trennung wohlgemerkt, das ist Vermieter-"hobby")
    150.000* 11% = 16500 /2
    8250 / 12 = 688€ auf die Miete

    Anders kann man einen solchen Umbau nicht verkaufen.
    Darauf achten, dass auch nur die Modernisierungsmaßnahmen drin sind.
    Es interessiert nicht, ob es 1x 120 qm Wohnraum sind oder 2x 60 qm.
    Anders wäre das, wenn du das Haus aufgestockt hättest... Neuer Wohnraum, altes Haus...
     
  7. #6 w_owner, 26.09.2007
    w_owner

    w_owner Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Schon mal danke, dass die Diskussion in Gang kommt ;-)
    Also, die Mieterin bewohnt die Wohnung natürlich erst nach Modernisierung, Teilung, weil es die Wohnung ja vorher gar nicht gab!
    Mein Argument ist, dass der nun vermietete Wohnraum vor 2001 noch gar nicht existierte. Jetzt wohnen ja auch 2 Parteien im Haus nicht mehr nur eine, wie zuvor.

    Ich sage. In diesem alten haus gab es die Wohnung nicht vor 2001. Deshalb würde ich hier sagen, mietspiegel für 2001 ansetzen!

    Vielleicht zu sehr aus Vermietersicht gesehen?
    Noch mal zum Verständnis:
    Muß ich das alte Baujahr ansetzen, muß ich auch lt. Mietspiegel mit ca. 2€/qm weniger kalkulieren. Also auf den Punkt gebracht.
    Nehm ich das "Baujahr der Wohnung" oder das des hauses. (Wohnung durch Telung des Hauses 2001 gebildet und ab dann vermietet.
     
Thema: Mieterhöhung nach Mietspiegel -jetzt wirds komplex-
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Mieterhöhung Doppelhaushälfte

    ,
  2. Mietspiegel Baujahr Modernisierung

    ,
  3. mieterhöhung mietspiegel muster

    ,
  4. Baualtersklasse Mietspiegel,
  5. brief mieterhöhung,
  6. vorlage mieterhöhung mietspiegel ,
  7. brief mieterhöhung mietspiegel,
  8. mieterhöhung mietspiegel musterschreiben kostenlos,
  9. mietspiegel baualtersklasse,
  10. mietspiegelanpassung,
  11. musterbrief mieterhöhung Mietspiegel kostenlos,
  12. mieterhöhung nach mietspiegel muster,
  13. mieterhöhung nach mietspiegel,
  14. Welche Parameter der Miete werden bei der Erhöhung der Miete gemäß Mietspiegel berücksichtigt,
  15. mieterhöhung nach ausbau,
  16. altes haus mietspiegel,
  17. mieterhöhung baujahr modernisierung,
  18. mieterhöhungsschreiben nach mietspiegel muster,
  19. ändern der baualtersklasse,
  20. mietspiegel baujahr anbau,
  21. brief für mieterhöhung aufgrundmietspiegls wiesbaden,
  22. einstufung baualtersklasse,
  23. modernisierung mieterhöhung baujahr,
  24. mieterhöhung brief,
  25. Mieterhöhung Modernisierung Einstufung Baujahr
Die Seite wird geladen...

Mieterhöhung nach Mietspiegel -jetzt wirds komplex- - Ähnliche Themen

  1. Formschreiben Mieterhöhung/Änderungskündigung

    Formschreiben Mieterhöhung/Änderungskündigung: Hallo zusammen! Hat jemand einen Tipp, wo ich ein Formschreiben zur Mieterhöhung bzw. einer Änderungskündigung für die Mieterinnen und Mieter von...
  2. Mieterhöhung, unerwartet

    Mieterhöhung, unerwartet: Mieterhöhung mal andersrum. Vor Wochen schickte ich an meinen M. der Dachwohnung eine Mieterhöhung von sage und schreibe € 10,oo mtl. und bat den...
  3. Mieter akzeptiert Mieterhöhung. Wie weiter vorgehen?

    Mieter akzeptiert Mieterhöhung. Wie weiter vorgehen?: Werte Foristas! Nach einem Telefonat mit meinem langjährigen Mieter ist er mit einer Mieterhöhung (nur die KM, BK bleiben wie gehabt) von ca....
  4. Neue Heizung = Mieterhöhung?

    Neue Heizung = Mieterhöhung?: Hallo, ich werde demnächst in meiner Mietwohnung die alte Heizung von 1960 gegen eine neue mit A++ austauschen lassen. Eine Firma hatte ich schon...
  5. Suche Vergleichswohnungen in Bremen zur Mieterhöhung

    Suche Vergleichswohnungen in Bremen zur Mieterhöhung: Da Bremen keinen offiziellen Mietspiegel hat, müssen zur Durchsetzung einer Mieterhöhung mindestens 3 vergleichbare Wohnungen angegeben werden....