Mieterhöhung - Schreiben

Diskutiere Mieterhöhung - Schreiben im Mieterhöhung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; ich brauche Hilfe von erfahrenen Vermietern, ich möchte die Miete erhöhen nach § 558BGB bis zur ortsüblichen Vergleichsmiete.(um 10%) wie schreibt...

  1. #1 1000vermieter, 14.03.2008
    1000vermieter

    1000vermieter Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.11.2007
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    ich brauche Hilfe von erfahrenen Vermietern, ich möchte die Miete erhöhen nach § 558BGB bis zur ortsüblichen Vergleichsmiete.(um 10%)
    wie schreibt man eigentlich das Schreiben? könnte mir Jemand das per E-mail zusenden.
    brauche ich eigentlich die Zustimmung von dem Mieter, wenn ja, wie sind die Fristen? wenn z.B. ich will die MIete ab 1.April.2008 erhöhen, geht es überhaupt? und um wieviel Max.% kann der Vermieter die Miete erhöhen?
    Danke im Voraus!

    p.s.
    vielleicht würde mir Jemand einen Link auf das Gesetz zusenden.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 F-14 Tomcat, 14.03.2008
    F-14 Tomcat

    F-14 Tomcat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.08.2007
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    2
  4. #3 1000vermieter, 15.03.2008
    1000vermieter

    1000vermieter Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.11.2007
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    bin sehr dankbar für die Antwort!

    und noch, eine kleine Frage,
    falls der Mieter die Mieterhöhung nicht zustimmt, kann der Vermieter ohne Mieterzustimmung den Mietvertrag kündigen?

    und in anderen Forums, habe ich gehört - der Mietvertrag kann fristlos gekündigt werden, wenn die Miete 1 Monat nicht bezahlt wird, stimmt es?
    danke
     
  5. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.769
    Zustimmungen:
    77
    Ohne Zustimmung keine Mieterhöhung. Verweigert der Mieter die Zustimmung, muss auf Zustimmung geklagt werden.

    Nicht alles, was man in irgendeinem Forum lesen kann, ist auch richtig. Einmalige Nichtzahlung der Miete reicht keinesfalls für eine fristlose Kündigung aus.
    Voraussetzung für eine fristlose ist nach § 543 Abs. 2 Satz 1 Nr. 3 BGB
    - dass der Mieter mit der Zahlung der Miete oder eines nicht unerheblichen Teils der Miete für 2 aufeinanderfolgende Zahlungstermine in Verzug ist oder
    - dass der Mieter über einen längeren Zeitraum in Höhe eines Betrags in Verzug ist, der die Miete für 2 Monate erreicht.
    Nicht unerheblich ist ein Betrag nach § 569 Abs. 3 Nr. 1, wenn er die Miete für einen Monat übersteigt. Wie weit der offene Betrag eine Miete übersteigen muss, ist offen. Eine Differenz von wenigen Cent wird sicher nicht ausreichen.

    Die Verweigerung der Zustimmung zu einer Mieterhöhung kann nicht zu einem Zahlungsverzug führen. Der Anspruch des Vermieters auf die erhöhte Miete entsteht erst mit der Zustimmung.
     
  6. #5 Vermieterheini1, 18.03.2008
    Vermieterheini1

    Vermieterheini1 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.04.2007
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    0
    Hallo 1000vermieter,

    wenn der Mieter deinem Mieterhöhungs G E S U C H nicht schriftlich zustimmt, musst du auf Mieterhöhung klagen.
    So lange es kein vollstreckbares Urteil gibt, muss der Mieter keine höhere Grundmiete bezahlen.

    Da du dich mit dem "Vermieterspielchen" (hier das allerkleiste 1 x 1 des Vermietens - der simplen Prozedur einer Mieterhöhung) nicht auskennst, solltest du die Mieterhöhung von jemanden machen lassen, der sich damit auskennt.
    Ohne vertieftes Fachwissen kann man die diversen Ratschläge in Internetforen nicht verstehen, bewerten und umsetzen.
     
Thema: Mieterhöhung - Schreiben
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wie formuliere ich eine mieterhöhung

    ,
  2. Wie Schreibe ich eine Mieterhöhung

    ,
  3. schreiben für mieterhöhung

    ,
  4. mieterhöhung musterschreiben,
  5. wie schreibt man eine mieterhöhung,
  6. schreiben zur mieterhöhung,
  7. Musterschreiben Mieterhöhung,
  8. mieterhöhung anschreiben,
  9. schreiben mieterhöhung kostenlos,
  10. anschreiben für mieterhöhung,
  11. mieterhöhung muster kostenlos,
  12. mieterhöhungschreiben,
  13. Mieterhöhungsanschreiben,
  14. mieterhöhung musterschreiben kostenlos,
  15. wie formuliert man eine mieterhöhung,
  16. anschreiben zur mieterhöhung,
  17. musterschreiben mieterhöhung kostenlos,
  18. formschreiben mieterhöhung,
  19. mietpreiserhöhung schreiben,
  20. schreiben mieterhöhung,
  21. wie formuliere ich mieterhöhung,
  22. anschreiben mieterhöhung kostenlos,
  23. anschreiben mieterhöhungen,
  24. musterbrief mieterhöhung kostenlos als download,
  25. musterschreiben mieterhöhung kostenlos download
Die Seite wird geladen...

Mieterhöhung - Schreiben - Ähnliche Themen

  1. Überlegungsfrist beginnt neu, wenn Mieterhöhung abgelehnt?

    Überlegungsfrist beginnt neu, wenn Mieterhöhung abgelehnt?: Hallo zusammen, im ersten Schritt wurde die Mieterhöhung wegen "Formalitäten" nicht akzeptiert, Schikane des Anwalts. Ich werde in einem 2....
  2. Wie Mieterhöhung bei Indexmiete ermitteln?

    Wie Mieterhöhung bei Indexmiete ermitteln?: Franz hat von seinem Vater eine vermietete Wohnung geerbt. Die Wohnung ist seit 3 Jahren an die darin lebenden Mieter vermietet. Eine Mieterhöhung...
  3. Anrede von Verwandten in Geschäftsbriefen (aktuell Mieterhöhung)

    Anrede von Verwandten in Geschäftsbriefen (aktuell Mieterhöhung): Hallo allerseits, wie würdet Ihr die Anrede in einer Mieterhöhung oder generell in geschäftlichen Briefen an nächste Verwandte formulieren? Du...
  4. Uraltverträge Mieterhöhung möglich?!

    Uraltverträge Mieterhöhung möglich?!: Hallo zusammen, Ich hoffe ich habe den richtigen Themenzweig genommen. Nun zu meiner Frage. In unserem Mehrfamilienhaus haben wir 4...
  5. Mieterhöhung bei Indexgewerbemietvertrag trotz nicht erreichter Schwelle

    Mieterhöhung bei Indexgewerbemietvertrag trotz nicht erreichter Schwelle: Vorweg: den Mietvertrag habe ich nicht gemacht, sondern übernommen. Es gibt im Verlauf auch sehr viele Unklarheiten bzw. Versäumnisse auf beiden...