Mieterhöhung Sonderfall ??

Diskutiere Mieterhöhung Sonderfall ?? im Mieterhöhung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo Brauche dringend Hilfe Nach neuer Wohnflächenberechnug ist die Wohnfläche der Haushälfte 86 m². Der Mieter bezahlt aber nur für 73 m² die...

  1. Geordy

    Geordy Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.11.2005
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Brauche dringend Hilfe

    Nach neuer Wohnflächenberechnug ist die Wohnfläche der Haushälfte 86 m². Der Mieter bezahlt aber nur für 73 m² die in seinem alten Mietvertag stehen. Kann ich jetzt die Miete erhöhen weil die 13 m² ja nicht bezahlt werden?
    Muß ich da auch die gesetzliche Frist einhalten?
    Ob eine normale Mieterhöhung möglich ist ,bin ich mir nicht sicher

    Einzug des Mieters 01.08.98 73,10 m² Kaltmiete 452,49 DM
    Mieterhöhung des Vorbesitzers 01.09.1999 " 463,45 DM 236,96€
    Mieterhöhung des Vorbesitzers 01.12.2004 " 282,00 € 3,68 €/ m²


    Für identische Nachbarhäuser wird eine Kaltmiete von 394.74 € verlangt


    Bitte um Hilfe
    Viele Grüße Geordy
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Cesar

    Cesar Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.10.2006
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    1
    Hast Du die Miete nicht an die €uroumstellung angepasst (2002)?
    Naja ist es ein Staffelmietvertrag o.ä.?
    Schau mal im BGB unter § 558, da steht folgendes:
    Mieterhöhung bis zur ortsüblichen Vergleichsmiete
    (1) Der Vermieter kann die Zustimmung zu einer Erhöhung der Miete bis zur ortsüblichen Vergleichsmiete verlangen, wenn die Miete in dem Zeitpunkt, zu dem die Erhöhung eintreten soll, seit 15 Monaten unverändert ist. Das Mieterhöhungsverlangen kann frühestens ein Jahr nach der letzten Mieterhöhung geltend gemacht werden. Erhöhungen nach den §§ 559 bis 560 werden nicht berücksichtigt.

    (2) Die ortsübliche Vergleichsmiete wird gebildet aus den üblichen Entgelten, die in der Gemeinde oder einer vergleichbaren Gemeinde für Wohnraum vergleichbarer Art, Größe, Ausstattung, Beschaffenheit und Lage in den letzten vier Jahren vereinbart oder, von Erhöhungen nach § 560 abgesehen, geändert worden sind. Ausgenommen ist Wohnraum, bei dem die Miethöhe durch Gesetz oder im Zusammenhang mit einer Förderzusage festgelegt worden ist.

    (3) Bei Erhöhungen nach Absatz 1 darf sich die Miete innerhalb von drei Jahren, von Erhöhungen nach den §§ 559 bis 560 abgesehen, nicht um mehr als 20 vom Hundert erhöhen (Kappungsgrenze).

    Gruß

    Cesar :hase
     
  4. Geordy

    Geordy Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.11.2005
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Mir ging es hauptsächlich darum, ob ich das Geld für die fehlenden m² einfordern kann. Ich habe das Haus erst Nov 2005 gekauft. Es ist kein Staffelmietverrag und die letzte Erhöhung vom Vorbesitzer liegen schon bei knapp 20% Eine normale Erhöhung kommt nicht in Frage.

    Aber für die fehlenden 13 m² hätte ich doch gerne auch Miete .

    Grüße Geordy
     
  5. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Sorry, aber eine nachträgliche Änderung der qm ist immer ein Prob. Allein die qm-Änderung durch die WflVO-Änderung ist nicht problemlos umsetzbar. (Balkon)

    Hier gilt der Grundsatz: Wenn, dann nur im Interesse des MIETERS.
    Also dann entweder einen neuen Vertrag unterjubeln oder auf den Auszug warten....
     
  6. Cesar

    Cesar Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.10.2006
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    1
    WflVo = Wohnflächenverordnung
     
Thema: Mieterhöhung Sonderfall ??
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Mietvertrag möbliertes Zimmer Mieterhöhung

    ,
  2. mieterhöhung nachträglich einfordern

    ,
  3. staffelmiete nachträglich einfordern

    ,
  4. mieterhöhung möbliertes zimmer,
  5. möbliertes zimmer mieterhöhung,
  6. vertrag wohnung qm nachträgliche korrektur,
  7. sonderfall für den mieter bei mieterhöhung,
  8. mieterhöhung möblierte wohnung,
  9. mieterhöhung untermietvertrag möbliert,
  10. nachträgliche änderung qm mietvertrag,
  11. möblierte wohnung nach 1 Jahr mieterhöhung,
  12. Nachträgliche Änderung der Qm im Mietvertrag
Die Seite wird geladen...

Mieterhöhung Sonderfall ?? - Ähnliche Themen

  1. Mieterhöhung bei mündlichem Mietvertrag nach 6 Monaten

    Mieterhöhung bei mündlichem Mietvertrag nach 6 Monaten: Hallo, ich bin zum 01.10.2017 in eine WG gezogen und habe vor 2 Wochen (~3 Monate nach dem Einzug) eine Mieterhöhung ab dem 01.04.2018 (6 Monate...
  2. Mieterhöhung einheitliches Mietverhältnis Wohnung + Garage

    Mieterhöhung einheitliches Mietverhältnis Wohnung + Garage: Hi ! Angenommen, ich möchte als Vermieter eine Mieterhöhung nach §558 (bis ortübliche Vergleichsmiete) durchführen. In der Stadt gibts einen...
  3. Mieterhöhung 3 verschiedene Berechnungen

    Mieterhöhung 3 verschiedene Berechnungen: Hallo, ich möchte nach fast 9 Jahren die Miete erhöhen. Aber die Mietspiegelberechnung der Stadt München gibt 3 Berechnungen her: Meine bisherige...
  4. Mieterhöhung Mietspiegel und Modernisierung

    Mieterhöhung Mietspiegel und Modernisierung: Guten Tag, bin jetzt neu hier im Forum, da ich mich in die gesamte Materie einarbeiten muss, da ich nun 2 Häuser verwalte. Habe ich die erste...
  5. Mieterhöhung durchsetzen (ohne Gerichtsverfahren)

    Mieterhöhung durchsetzen (ohne Gerichtsverfahren): Hallo zusammen, welche Möglichkeiten bestehen, eine Mieterhöhung ohne Gerichtsverfahren zügig durchzusetzen oder den Mieter loszuwerden? Oder...