Mieterhöhung und Mängel?

Dieses Thema im Forum "Mieterhöhung" wurde erstellt von seebart, 29.11.2009.

  1. #1 seebart, 29.11.2009
    seebart

    seebart Benutzer

    Dabei seit:
    07.09.2007
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Mein Hausverwalter hat eine Mieterhöhung von zirka 12% zum Jahreswechsel angekündigt. Nun sind hier in meiner Wohnung einige Bereiche renovierungsfällig (siehe Foto`s). Meine Frage: muss der Hausverwalter diese Mängel vor der Mieterhöhung fachmännisch beseitigen lassen oder sind dies meine Pflichten als Mieter? Wie verhalte ich mich?

    Anmerkungen zu den Foto`s:

    Der Riss im Flur ist 1 Meter lang und 2cm Breit an der tiefsten Stelle.
    Der Heitzkörper im Bad ist ein Vorkriegsmodel welches rostet nicht mehr funktioniert.
    Die zersprungenen Fliesen im Klo sind dünne Wandfliesen und nicht für den Fussboden geeignet (wurden vom Vormieter verlegt) .

    Vielen Dank.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Grundsätzlich hat eine Mieterhöhung mit dem Zustand der Wohnung nix zu tun, ausser dass es Vergleichswohnungen geben sollte.

    zu den Mängeln: Hast du die Mängel dem Verwalter gemeldet? Nicht einfach nur anrufen, sondern das ganze schriftlich? Sind die fliesen Mietbestandteil oder war es bei Einzug bereits bekannt. Dann hast du die Wohnung so angemietet und das muss nicht geändert werden. Du hattest bei Einzug das ja nicht als Mangel festgestellt bzw so akzeptiert.

    zum Riss: Das solltest du schnellstens dem Verwalter zeigen. Da ist etwas an der Statik los, fürchte ich. so ein Riss entsteht nicht, weil die Tür zu kräftig geschlossen wird...

    Dein Heizkörper ist kein vorkriegsmodell. Dann würde er nämlich nicht so schnell rosten. Das ist ein relativer moderner Plattenheizkörper (so wie ich das auf dem Bild erkennen kann). Heizt der Heizkörper noch? Dann erfüllt er noch seinen Zweck und es besteht kein Anlass, dass der Vermieter da aktiv wird. solange der Heizkörper dicht ist, wird das so bleiben. Dein Job dagegen wäre, den Heizkörper mal fachmännisch zu streichen (gehört zu den Schönheitsreps).

    Das sind also alles (bis auf den Riss) keine Mängel, sondern nur unansehnlich.
    ein altes Haus; eine alte Bauweise...
     
  4. #3 lostcontrol, 30.11.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.606
    Zustimmungen:
    831
    uiui - das is alles andere als schön.
    ABER: ich seh's wie capo, wenn das schon war, als du eingezogen bist, gilt "gemietet wie gesehen".

    der riss würde mir auch gewaltige sorgen machen - da würd ich mich als vermieter schleunigst kümmern, das ist kein harmloser riss, da hat capo definitiv recht.

    könnte durchaus vorkriegsmodell sein - aber ausgetauscht bzw. repariert werden muss er vom vermieter nur, wenn er wirklich nicht mehr funktioniert.
    ansonsten gehört der dringend mal abgeschliffen und frisch gestrichen (mietersache, wenn nicht explizit rausgenommen aus den schönheitsreparaturen).

    auch um die risse würde ich mich als vermieter kümmern (auch wenn ich es nicht müsste) - da hätte ich sorge dass feuchtigkeit in den boden kommt. aber da gilt sicher auch "gemietet wie gesehen".

    was ist das da an der decke bei den heizungsrohren (sind doch heizungsrohre, oder?) - das sieht auch nicht gut aus - irgendwie danach, als hätte es da mal 'n rohrbruch gegeben und der sei nicht vernünftig gerichtet worden...
    könnte natürlich sein dass da auch nur mal ein bisserl trennlack drauf muss und ein frischer anstrich reicht.
    was war denn da los?

    hast du die schäden dem vermieter schon mal schriftlich gemeldet?
     
  5. #4 seebart, 30.11.2009
    seebart

    seebart Benutzer

    Dabei seit:
    07.09.2007
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    um Eure Fragen zu beantworten:

    ja, der Vermieter bzw. Hausverwalter kennt diese Mängel seit drei Jahren und sagt ganz offen das es Ihn "nicht die Bohne interessiert"!

    den Riss beschreibt der Hausverwalter "als harmlosen Altbau-Putzriss" der in einer nicht-tragenden Wand durch Feuchtigkeit verursacht wird (dahinter liegt das Bad ohne Fenster oder Lüftung). Die wand ist dünn.

    ja, es wurde alles so angemietet, auch die Fliesen.

    nein, der Heitzkörper, ob vorkrieg oder nicht ist ja egal, kann nicht mehr eingestellt werden, er ist enweder an oder aus, je nach Zenrtalheitzung. Somit besteht hier doch keine Funktionaltät oder?

    nein, ich weiss nicht was das für Rohre sind, aber manhchmal "scheppern und knacken" Sie und sind heiss!

    natürlich gibst es Vergleichswohnungen, und zwar zehn Stück, einige renoviert andere wie diese nicht!
     
  6. #5 lostcontrol, 30.11.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.606
    Zustimmungen:
    831
    hast du die mängel !!! SCHRIFTLICH !!! gemeldet?
    gibt's die auskunft vom vermieter bzw. verwalter ebenfalls !!! SCHRIFTLICH !!! ???
    das ist wichtig und kann unter umständen für dich hohe kosten bedeuten!

    ok, das ist beruhigend dass das eine nicht-tragende wand ist.

    dann gilt "gemietet wie gesehen".

    was bedeutet "je nach zentralheizung"?

    doch. er heizt ja, wenn man ihn andreht.

    dann werden es wohl heizungsrohre sein (oder habt ihr 'ne zentrale warmwasserversorgung? wäre für so einen altbau - ich tippe 30er - eher untypisch).

    und wie liegen die preislich?
     
  7. #6 seebart, 30.11.2009
    seebart

    seebart Benutzer

    Dabei seit:
    07.09.2007
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    ja natürlich.

    nein, das vermeidet er wenn er kann, sicher auf Rat seines Anwalts! Mehrere Mieter Prozessieren schon seit Jahren mit der Hausverwaltung, aber dazu habe ich keine Lust!

    wieso?

    bedeutet der Heitzkörper ist immer aufgedreht, wenn also die Zentralheitzung läuft ist das der Heitzkörper warm, immer.

    nein, ich kann Ihn NICHT an oder abdrehen, da verrostet.

    das Haus ist von 1903, mehr weiss ich nicht.

    unrenoviert von € 900-1200, renoviert von € 1500-1700
     
  8. #7 lostcontrol, 30.11.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.606
    Zustimmungen:
    831
    weil du (zumindest nach standard-mietvertrag) vertraglich dazu verpflichtet bist, mängel schnellstmöglich schriftlich zu melden - tust du das nicht, kann es sein dass du für daraus entstehende weitergehende schäden haften musst.
    am beispiel sprünge in den bodenfliesen: mal angenommen da gibt es einen neuen riss, und durch diesen dringt wasser in den boden bzw. die decke, woraus dann ein grösserer schaden an der bausubstanz entsteht, dann kann das sehr, sehr teuer werden und wenn du dann den schaden nicht gemeldet hast (und der vermieter somit weiteren schaden nicht verhinden konnte) musst du das bezahlen.

    normalerweise laufen zentralheizungen den winter über durch, meist gibt's zwar eine nachtabsenkung der temperatur, aber laufen tut sie trotzdem.

    du meinst der rost ist am ventil bzw. drehknopf? oder was meinst du mit "kann nicht an oder abdrehen"?

    und wie ist das im verhältnis zu deiner wohnung?
    das wäre ja das eigentlich interessante daran...
     
  9. #8 seebart, 30.11.2009
    seebart

    seebart Benutzer

    Dabei seit:
    07.09.2007
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    ich denke wir reden (schreiben) hier am Punkt vorbei. Meine ursprüngliche Frage ist beantwortet, nämlich dass ICH diese Mängel beheben muss und werde. Bei dem Riss bin ich mir da nicht so sicher, aber das ist auch kein Problem, die Wand ist definitv nicht tragend. Der Heitzkörper ist definitiv nicht an oder abzudrehen, da verrostet am drehknopf, meiner Meinug nach ein Mangel, aber auch hier habe ich es so angemietet. Wie gesagt, alle Mängel sind dem Hausverwalter seit Jahren schriftlich gemeldet und bekannt.
     
  10. #9 lostcontrol, 30.11.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.606
    Zustimmungen:
    831
    das solltest du meiner ansicht nach aber trotzdem nochmal melden, denn da darfst du selbst garnicht dran rumfummeln. und ich sehe da durchaus eine eingeschränkte funktionalität die einen mangel darstellt. nur muss dafür nicht gleich der ganze heizkörper ausgetauscht werden, sondern eben nur das ventil bzw. der drehknopf.

    was steht diesbezüglich im übergabeprotokoll?
    das könnte da auch noch interessant sein...
     
  11. #10 seebart, 30.11.2009
    seebart

    seebart Benutzer

    Dabei seit:
    07.09.2007
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    ja, finde ich auch und werde ich auch so machen!

    das war vor zwanzig Jahren leider eine andere Hausverwaltung, aber ich werde noch einmal nachschauen, ich befürchte aber da steht nichts!
     
  12. #11 lostcontrol, 30.11.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.606
    Zustimmungen:
    831
    das ist völlig egal ob das eine andere hausverwaltung war, es ist sogar egal wenn's ein anderer eigentümer war.
     
  13. #12 Michael_62, 30.11.2009
    Michael_62

    Michael_62 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.06.2009
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    0
    Siehe es einfach mal sportlich.

    Der Riss an der Wand am besten folgendermassen:

    Putz ca. 1cm tief und 5-7cm li/re entfernen.
    Polystyrol oder Styrodur drauf.
    Gewebematte, Gips, Oberputz.

    Und Ruhe ist.

    Ist in weniger als 1.5 Stunden zu bewerkstelligen.

    Der Heizkörper.

    Abschliessen lassen. Sandstrahlen, Lack.
    Kostet ca. 50€ und sieht absolut neuwertig aus.


    Die Fliesen lassen sich nur machen wenn noch Originale da sind.
     
  14. #13 lostcontrol, 30.11.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.606
    Zustimmungen:
    831
    nö michael, so einfach isses nu auch nich.
    erstmal gründlich auskratzen, soweit sind wir uns einig (vorher tapete an der stelle runter natürlich).
    styrodur kannste da nicht direkt draufmachen (mal ganz abgesehen dass du dann ja die ganze wand damit isolieren müsstest - oder verwechselst du da grad was?).
    ausspachteln. trocknen lassen. wird nicht auf einmal gehen, weil's schon nen ziemlichen "krater" geben wird. also mindestens auf zweimal, dazwischen immer 'n paar stunden trocknen lassen.
    gewebematte ist sinnvoll, wenn der riss sich noch bewegt.
    glattspachteln mit feinspachtel.
    tiefgrund.
    tapete.
    streichen.

    einfacher wär's da schlicht und ergreifend 'n brett drüber zu nageln *g* - so deckenhohe pinnwände können gut aussehen...

    ist wesentlich teurer!
    1.) einfach mal eben "abschliessen" lassen geht nicht - dafür muss das wasser aus dem heizkreislauf raus, und zwar komplett. geht also schon mal nicht im winter (zumindest dann nicht, wenn noch andere leute im haus wohnen). und diese alten heizkörper sind mörderschwer, da brauchste mindestens 2 kräftige heizungsbauer für.
    2.) sandstrahlen ist meiner erfahrung nach teurer und garnicht unbedingt notwendig. mal ganz abgesehen davon, dass du diese mörderschweren heizkörper ja auch erstmal in die sandstrahlerei transportiert kriegen musst - allein der transport dürfte da schon 'n fuffi ausmachen.
    3.) spritzen lassen (wenn man schon sandgestrahlt hat) - geht vielleicht im gleichen betrieb, das geht tatsächlich schnell und kostt nicht viel.

    viel einfacher und deutlich billiger:
    1.) das dingens erstmal gründlich mit anlauger abschrubben (alles gründlich abdecken/abkleben!!!)
    2.) wo's blättert gründlich abschleifen.
    3.) mit gutem heizkörperlack (vorsicht, ist sauteuer) sauber lackieren. viel zeit einplanen, ist ein wirklich blödes geschäft.
     
  15. #14 seebart, 30.11.2009
    seebart

    seebart Benutzer

    Dabei seit:
    07.09.2007
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    ja tue ich auch, ich freu mich schon drauf (natürlich kann ich das leider nicht selbst reparieren)!

    ne also wirklich, mal bitte seriös bleiben hier lostcontrol! :lol

    wird das jetzt hier zum Heimwerker Thread? :top

    ja genau, oder ein Spiegel, oder ein Plasma TV Vertikal mit Dauerwerbesendungen 24 Stunden am Tag (negativ erhöter Stromverbrauch) :D
     
  16. #15 lostcontrol, 30.11.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.606
    Zustimmungen:
    831
    hey - du würdest dich wundern wie man sich um sowas drücken kann *grins*.

    aber ernsthaft: ich hab (leider) so meine erfahrungen mit rissen, und ich weiss daher, dass die, wenn du pech hast, immer wieder kommen (durchaus auch dann, wenn gewebe eingebettet wurde). da ist es dann manchmal einfacher, was drüberzu -legen/-kleben/-nageln, bunte streifen sind ja wieder hip...
    ist halt immer die frage ob der riss sich (noch) bewegt oder nicht. falls ja, kann das durchaus zur dauer-baustelle werden.

    hey, wir wollten dir nur helfen :-)

    manchmal hab ich hier aber ohnehin das gefühl dass mehr als die hälfte der user hier heimwerker sind (für vermieter vielleicht durchaus typisch).

    oder so 'n laufband vielleicht? spiegel find ich von der idee her garnicht schlecht - diese gerahmten teile sind doch eh immer scheusslich...
    aber dir wird schon was einfallen, falls das mit dem flicken nicht so gut klappt.
     
  17. #16 Thomas76, 30.11.2009
    Thomas76

    Thomas76 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    1.693
    Zustimmungen:
    0
    Vernünftig sandstrahlen und lackieren für 50 EUR ? Kann ich mir nicht wirklich vorstellen.Die Summe wird ein Maler alleine schon nehmen, wenn er nur einen Heizkörper überlackieren soll, der vom Untergrund her in gutem Zustand ist.

    Mein Vorschlag wäre entweder, das Ding in eingebautem Zustand optisch so gut wie möglich zu renovieren, oder, wenn man den Heizkörper schon ausbauen will gleich einen neuen aus dem Baumarkt zu nehmen, der kostet auch nicht mehr als 50 EUR.

    Also Tapete scheint da ja gar nicht drauf zu sein, sieht eher nach einer Art Strukturputz aus, oder es sind lediglich schon ein paar Schichten Farbe drauf ;) .

    Da man mit der Optik insgesamt ja kein großes Problem zu haben scheint, würde ich es noch etwas einfach machen : Riss auskratzen, mit Gips zuspachteln (evtl. in mehreren Schichten) und abschließend noch mal im weisston der Wand überstreichen, wenn nötig.

    Wenn der Riss wirklich durch die Feuchtigkeit des hinter der Wand liegenden Badezimmers verursacht wurde, wird der mit der Zeit sowieso immer wieder kommen, bis das Bad mal entsprechend saniert wird.
     
  18. #17 seebart, 09.12.2009
    seebart

    seebart Benutzer

    Dabei seit:
    07.09.2007
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Bevorstehende Mieterhöhung

    Da wir ja nun hier recht ausführlich auf die „Mängel“ eingegangen sind, möchte ich nun doch noch etwas genauer auf die bevorstehende Mieterhöhung eingehen:
    Der Vermieter möchte zum 01.03.2010 eine Mieterhöhung von 8,13 €/qm auf 9,56 €/qm (siehe Bild). Dies basiert er auf dem Hamburger Mietspiegel 2007. In Bezug auf Wohnlage, Wohnfläche und Ausstattung meiner Wohnung bezieht er sich korrekt auf Feld „C8“ im Mietspiegel.

    Meine Frage an Euch: ist nicht der aktuelle Mietspiegel 2009 gültig? Hier beträgt der obere Spannwert für eine Wohnung im Feld „C8“ 9,07 €/qm (siehe Bild)! Also verlangt der Eigentümer einen Wert über dem Höchstwert für eine Wohnung in dieser Kategorie mit den von mir hier aufgeführten Mängel. Ist diese Mieterhöhung nicht etwas zu hoch?

    Eure Meinung bitte!
    DANKE!

    [​IMG]


    [​IMG]
     
  19. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Warum gehen Mieter nur immer davon aus, dass die Spanne im mietspiegel die Obergrenze ist? Er darf darüber liegen.
    Erst recht, wenn er einen älteren Mietspiegel hinzu zieht.

    Was rechtfertigt eine Mieterhöhung? 3 Vergleichswohnungen. Der Mietspiegel ist nur eine Auflistung / Sammlung von wohnungen und ihr Preis. Alles regelt der Markt und wenn dir die Wohnung zu teuer ist, kann man ausziehen. Der Vermieter fährt gefahr, dass seine wohnung zu teuer ist. Das ist aber sein Problem.

    Er hält die Kappungsgrenze ein und kann auch Vergleichswohnugnen vorlegen. Damit sind die Rahmenbedingungen erfüllt.
     
  20. #19 Michael_62, 10.12.2009
    Michael_62

    Michael_62 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.06.2009
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    0
    Capo, wenn ich mich recht erinnere ist in Hamburg einer der wenigen ´qualifizierenden´ Mietspiegel nach §558d.

    Ich meine mich zu erinnern, dass in dem Zusammenhang etwas geänderte Spielregeln gelten.

    Aber trotzdem. WOW. So ein Mietniveau hätte ich hier auch gerne. Dafür würde ich meinen Mietern Mahagoniböden, Travertintreppen und Marmorbäder mit Whirlpools einbauen. :bier
     
  21. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Glaub ich dir nicht ;)

    Selbst die 10€ der qm in unseren Breiten verführen nicht (oder nur selten) zu Designerbädern...
     
Thema: Mieterhöhung und Mängel?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Mieterhöhung

    ,
  2. mängelliste wohnung

    ,
  3. schreiben für mieterhöhung

    ,
  4. mietenspiegel hamburg,
  5. mieterhöhung anschreiben,
  6. schreiben mieterhöhung,
  7. hamburger mietenspiegel,
  8. mietenspiegel,
  9. Mieterhöhungsverlangen bei Mängeln,
  10. mieterhöhung mängel,
  11. mängelliste mieterhöhung,
  12. mieterhöhung bei mängeln,
  13. übergabeprotokoll schicht,
  14. mängelliste für mietwohnung,
  15. anschreiben für mieterhöhung,
  16. übergabeprotokoll mietwohnung,
  17. mieterhöhung bei mängeln in der wohnung,
  18. mietrecht laufband wohnung,
  19. wohnung mängelliste,
  20. laufband mietwohnung mietrecht,
  21. mieterhöhung mängel in der wohnung,
  22. mieterhöhung mängelliste,
  23. Gewährleistung Eigentumswohnung Mängel Beispiele,
  24. mieterhöhung und mängel,
  25. mieterhöhung mängel an hausverwaltung
Die Seite wird geladen...

Mieterhöhung und Mängel? - Ähnliche Themen

  1. Formschreiben Mieterhöhung/Änderungskündigung

    Formschreiben Mieterhöhung/Änderungskündigung: Hallo zusammen! Hat jemand einen Tipp, wo ich ein Formschreiben zur Mieterhöhung bzw. einer Änderungskündigung für die Mieterinnen und Mieter von...
  2. Mieterhöhung, unerwartet

    Mieterhöhung, unerwartet: Mieterhöhung mal andersrum. Vor Wochen schickte ich an meinen M. der Dachwohnung eine Mieterhöhung von sage und schreibe € 10,oo mtl. und bat den...
  3. Mieter akzeptiert Mieterhöhung. Wie weiter vorgehen?

    Mieter akzeptiert Mieterhöhung. Wie weiter vorgehen?: Werte Foristas! Nach einem Telefonat mit meinem langjährigen Mieter ist er mit einer Mieterhöhung (nur die KM, BK bleiben wie gehabt) von ca....
  4. Neue Heizung = Mieterhöhung?

    Neue Heizung = Mieterhöhung?: Hallo, ich werde demnächst in meiner Mietwohnung die alte Heizung von 1960 gegen eine neue mit A++ austauschen lassen. Eine Firma hatte ich schon...
  5. Mangel oder nicht Mangel ..... oder unerheblicher Mangel..

    Mangel oder nicht Mangel ..... oder unerheblicher Mangel..: Guten morgen liebe Forumsgemeinde, folgender Fall. Wir haben eine Wohnung in einem Mfh nach Auszug des Mieters komplett renoviert....