Mieterhöhung-wann, und macht man das überhaupt?

Diskutiere Mieterhöhung-wann, und macht man das überhaupt? im Mieterhöhung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo! Stelle diese Frage mal interessehalber, da wir noch einige Wohnungen haben. In dem Haus, welches wir vor ca. 2,5 Jahren gekauft haben...

  1. #1 Firefighter, 03.10.2007
    Firefighter

    Firefighter Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.10.2006
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Stelle diese Frage mal interessehalber, da wir noch einige Wohnungen haben. In dem Haus, welches wir vor ca. 2,5 Jahren gekauft haben wurden nie die Mieten erhöht, für das Erbpachtgrundstück drumrum schon 2x.
    wie sieht das bei Mieten aus? Erhöht man die nie, passt man die alle drei Jahre an oder wie macht ihr das?

    Greetz, Chrischi
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Anne

    Anne Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.11.2007
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Also die Miete (von Erhöhungen wg. Modernisierung oder BK-steigerung abgesehen) kann erhöht werden bis zur ortsüblichen Vergleichsmiete wenn Sie seit 15 Monaten unverändert ist (ab Mietvertragsbeginn) allerdings innerhalb von 3 Jahren um nicht mehr als 20%(Kappungsgrenze).
    Erhöhungsverlangen muß begündet werden (ohne ist unwirksam)!
    Begründung möglich durch z.B. Mietspiegel,Mietdatenbank (Übersicht über ortsübliche Vergleichsmiete), Sachverständigengutachten, Vergleichswohnungen, Gerichtsentscheidungen...

    Mieterhöhungen nicht möglich wenn sie vertragl. ausgeschlossen sind!

    Achtung Unterschiede gibt es bei preisgebundenen Wohnraum!


    Wichtig: Textform, exakter Absender und Empfänger, Hinweis auf Überlegungs-und Zustimmungsmöglichkeit, Ausgangsmiete, Erhöhungsbetrag, Endbetrag, Art der Mieterhöhung (§§558 oder §§559 BGB), Begründung...
     
Thema: Mieterhöhung-wann, und macht man das überhaupt?
Die Seite wird geladen...

Mieterhöhung-wann, und macht man das überhaupt? - Ähnliche Themen

  1. Mietvertrag nach Auszug nicht geändert, Angst vor Mieterhöhung

    Mietvertrag nach Auszug nicht geändert, Angst vor Mieterhöhung: Eine uneheliche Lebensgemeinschaft hat vor über 15 Jahren eine Wohnung bezogen, beide haben den Mietvertrag als Mieter unterschrieben. Dann haben...
  2. Überlegungsfrist beginnt neu, wenn Mieterhöhung abgelehnt?

    Überlegungsfrist beginnt neu, wenn Mieterhöhung abgelehnt?: Hallo zusammen, im ersten Schritt wurde die Mieterhöhung wegen "Formalitäten" nicht akzeptiert, Schikane des Anwalts. Ich werde in einem 2....
  3. Wie Mieterhöhung bei Indexmiete ermitteln?

    Wie Mieterhöhung bei Indexmiete ermitteln?: Franz hat von seinem Vater eine vermietete Wohnung geerbt. Die Wohnung ist seit 3 Jahren an die darin lebenden Mieter vermietet. Eine Mieterhöhung...
  4. Anrede von Verwandten in Geschäftsbriefen (aktuell Mieterhöhung)

    Anrede von Verwandten in Geschäftsbriefen (aktuell Mieterhöhung): Hallo allerseits, wie würdet Ihr die Anrede in einer Mieterhöhung oder generell in geschäftlichen Briefen an nächste Verwandte formulieren? Du...
  5. Uraltverträge Mieterhöhung möglich?!

    Uraltverträge Mieterhöhung möglich?!: Hallo zusammen, Ich hoffe ich habe den richtigen Themenzweig genommen. Nun zu meiner Frage. In unserem Mehrfamilienhaus haben wir 4...