Mieterhöhung zulässig?

Diskutiere Mieterhöhung zulässig? im Mieterhöhung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo! Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen! Kam heute von der Arbeit nach Hause und hatte eine Mieterhöhung im Briefkasten! War total geschockt (kann...

sunshine!

Hallo!
Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen! Kam heute von der Arbeit nach Hause und hatte eine Mieterhöhung im Briefkasten! War total geschockt (kann man sowas nicht mal kurz telefonisch vorab besprechen?), aber gut. Was bleibt ist die Frage ob dies so einfach zulässig ist... im Schreiben ist keine Begründung vorhanden warum erhöht wird. Muss mein Vermieter die Erhöhung nicht begründen? und wenn er aufgrund einer Mietpreisanpassund erhöht, muss er dann nicht nachweisen wie hoch der Mietspiegel ist o.ä.? Bin echt ratslos. Könnt ihr mit weiterhelfen was ich weiter tun muss?
Vielen Dank schonmal!
Gruß sunshine!
 

Capo

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
23.04.2006
Beiträge
4.801
Zustimmungen
5
1. Wie lange wohnst du bereits dort? bzw wann war die letzte Erhöhung?
2. Sind die NK gleich geblieben?
 

sunshine!

Ich wohne 2 Jahre dort. BIsher wurde nicht erhöht. Die Nebenkosten sind gleich geblieben.
 

sunshine!

muss was ergänzen zu den Nebenkosten. Die Nebenkosten sind höher geworden, lediglich die monatliche Abschlagzahlung wurde nicht erhöht.
 

Martens

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
05.04.2006
Beiträge
2.909
Zustimmungen
159
Ort
Berlin
moin,

ein Mieterhöhungsverlangen muß begründet sein. Es gibt noch zwei, drei andere Formvorschriften... :zwinker

Üblicherweise verweist man bei einer Mieterhöhung auf den Mietenspiegel, das reicht als "Begründung". Aber einfach schreiben "bitte zahlen Sie ab nächsten Ersten 50 Euro mehr" ist sicherlich nicht ausreichend.

mit freundlichen Grüßen
Christian Martens
 

Capo

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
23.04.2006
Beiträge
4.801
Zustimmungen
5
Der Abstand zur letzten Erhöhung wurde eingehalten
Die miete wurde def erhöht.

Also muss nur noch der Mietspiegel gesichtet werden.
Nachrechnen, ob die Erhöhung max 20% der bisherigen Miete ausmacht.
Eine Zustimmung des Mieters vorliegt.
 
Thema:

Mieterhöhung zulässig?

Mieterhöhung zulässig? - Ähnliche Themen

Mieterhöhung rechtens?: Hallo liebe Community, eine kurze Vorgeschichte: 2016 gehörte das Haus noch meinem Vater der leider auch 2016 verstarb. 2016 zog auch unser...
Hilfe: Problematisches Mietverhältnis mit eigenen Versäumnissen: Ich habe 1999 eine seit 1998 vermietete 75 qm Eigentumswohnung (Bj 1995, also damals fast neu) in Hamburg gekauft und bin in den Mietvertrag mit...
Mieter reagiert nicht auf Mietpreiserhöhung, was tun?: Hallo zusammen, ich habe 2 Eigentumswohnungen, bei denen ich zum 1.12.2018 die Miete um etwa 15% erhöht habe. Hierzu wurden die Mieter im...
Bau 3 Familienhaus gemeinsam mit Mutter: Hallo zusammen, ich möchte mich zunächst kurz vorstellen und habe danach einige Fragen zu unserem geplanten Bau- / Vermietungsprojekt. Ich hoffe...
Vermieterin behält sich Renovierungskostenpauschale ein: Guten Tag, ich hoffe ihr hattet alle besinnliche Weihnachten. Ich habe jetzt seit einem guten halbem Jahr Laufereien wegen einer Kaution, die...

Sucheingaben

mieterhöhung stellplatz erlaubt

,

mieterhöhung tiefgaragenstellplatz

,

Mieterhöhung Garage Wieviel % Zulässig

,
mieterhöhung garage unzulässig
, Mieterhöhung Garage, , wieviel mieterhöhung ist zulässig 2011, mieterhöhung garage zulässig , wieviel mieterhöhung erlaubt, tiefgaragenstellplatz mieterhöhung, mieterhöhung zulässig, wieviel mieterhöhung bei garagen, welche mieterhöhung ist zulässig, welche mietpreiserhöhung ist zulässig, , wieviel mieterhöhung ist zulässig, mieterhöhung wieviel zulässig, tiefgarage mieterhöhung wieviel zulässig, garagenmieterhöhung maximal, mieterhöhung für garagen, mieterhöhung für einen tiefgaragenstellplatz, erhöhung kaltmiete gerage , nachtrag ist gleich wie mieterhöhung, welche mieterhöhung für garage zulässig, www.garagenmieterhöung
Oben