Mieterhöhung

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von Gast2, 01.02.2014.

  1. Gast2

    Gast2 Gast

    Gericht stärkt Mieter: Mieterhöhung nur nach lokalem Mietspiegel rechtens
    Wie kann ich denn dann Mieterhöhung machen, wenn meine kleine Stadt keinen Mietspiegel hat. Mein Städtchen teilte mir mir mit, dass die keinen eigenen Mietspiegel haben. Ich soll mich am Mietspiegel der Stadt XXX orientieren minus 10 % Abzug. Weitere Nachforschungen haben ergeben, dass das Gericht eben nur eigenen Mietspiegel der betreffenden Gemeinden und Städte akzeptiert.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke
    Hallo Gast,

    Entspannen Tee trinken und anschließend nochmal über die ganze Sache nachdenken...

    1. Ist das ein Urteil eines Amtsgerichts und somit nicht allgemein verbindlich.

    2. Hat der VM wohl versucht anhand eines anderen als den zulässigen Mietspiegel zu erhöhen.

    3. Ist die Aussage (schriftlich?)deiner Gemeinde den Mietspiegel xy +/- x% anzuwenden m.E. auch ein Mietspiegel.

    4. Gibt es noch die Möglichkeit anhand von Vergleichswohnungen oder eines Gutachtens zu erhöhen.

    5. Hätte man vor Abschluss des MV auch Index oder Staffelmieten vereinbaren können ...

    VG Syker
     
  4. Gast2

    Gast2 Gast

    ich habe u.a. in der Stadt Sachsenheim ein Haus vermietet. Für die Stadt Sachsenheim gibt es keinen Mietspiegel. Die Stadt Sachsenheim, hat mir geschrieben ich möge den Mietspiegel von Bietigheim-Bissingen nehmen mit 10% Abzug. Ich habe mehrere Immobilienüberwiegend in kleinen Städten und Gemeinden ohne eigenen Mietspiegel.
    Der Mieter in Sachsenheim hatte vor ca 10 Jahre, das komplette 2 Familienhaus zum Preis von Euro 650, angemietet. Nun möchte ich den Mietpreis etwas anheben. Meinem Mieterhöhungsbegehren, hat der Mieter nicht zugestimmt. Somit war ich beim Rechtsanwalt von Haus und Grund in Vaihingen/Enz, der sehr überlastet ist. Der teilte mir mit, dass das zuständige Gericht Vaihingen/Enz, den Mietspiegel Bietigheim-Bissingen nicht anerkenne, auch dann nicht wenn mir die Stadt schriftlich mitteilte, dass der minus 10% für Sachsenheim gelte. Dumm dass ich bei diesem Rea war, und da Kosten habe. Der Anwalt weiß nicht weiter wie er diese Mieterhöhung begründen kann.
     
  5. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke
    Hmm...

    Abgesehen von den Erhöhungsmöglichkeiten unter Punkt 4 meines letzten Beitrags, habe ich BGH-Urteil gefunden welches m.E. meine Auffassung von Punkt 3 stürzt.
    Siehe BGH VIII ZR 99/09

    Evtl. hilft dir auch eine Nachfrage beim örtlichen Mieterverein (als Mieter ausgeben), welcher Mietspiegel anzuwenden ist.

    Wichtig für dich ist auch die Frist wann spätestens Klage auf Zustimmung erhoben werden muss.

    VG Syker
     
  6. Gast2

    Gast2 Gast

    Danke für Eure Mitteilungen. Ja das mit dem örtlichen Mieterverein ist eine gute Idee. Ich werde dort mal anfragen. Hoffentlich sagen die nicht, dass ich erst Mitgliedsbeiträge zahlen soll. Ja ggf könnte ich ja einen Beitrag bezahlen, hauptsächlich ich erhalte eine Antwort auf die man sich bei Gericht berufen kann. Diese Idee ist ganz gut.
     
  7. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.393
    Zustimmungen:
    1.419
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Da werfen sich für mich einige Fragen auf. Hat der Mieterbundanwalt eine Mandantschaft mit dir? Wie ist seine fachliche Qualifikation? (Suche: hier im Forum nach Mieterbund) Wie sieht es mit seiner Berufshaftpflicht aus?
    Wenn du eh beim Mieterbund den ersten Jahresbeitrag abdrücken sollst, dann geh lieber gleich zu "deinem" RA. Die Auskunft lässt du dir grundsätzlich schriftlich erteilen. Selbst wenn der dich falsch berät, kannst du so eventuelle finanzielle Schäden über seine Berufshaftpflicht bei ihm geltend machen. ;)

    (Die Berufshaftpflichtvers.-geschichte ist deshalb interessant, weil auch Anwälte die per Standesordnung zur Führung ordentlicher wirtschaftlicher Verhältnisse verpflichtet sind nicht immer (ausreichend) liquide sind.)
     
  8. Gast 2

    Gast 2 Gast

    mein Rechtsanwalt , ließ sehr deutlich durchblicken, dass er noch nicht weiß, wie er die Mieterhöhung durchsetzen kann . Dies obwohl 10 Jahre keine Mieterhöhung stattgefunden hat. Er bringt auch sonst ewig kein Schreiben raus. Er habe zu viel zu tun da er 2 Tage wöchentlich in Vaihingen Enz arbeitet und 3 Tage in Ludwigsburg. Man ist dumm dran, wenn man ein Haus anschafft in einer Stadt die keinen eigenen Mietspiegel hat. Daran habe ich beim Kauf leider nie gedacht.
    Euch einen schönen Sonntag
     
  9. #8 Bürokrat, 02.02.2014
    Bürokrat

    Bürokrat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.01.2014
    Beiträge:
    782
    Zustimmungen:
    0
    Hm,
    und wie läuft das mit dem Gutachter ab? Was für einen Gutachter benötigt man da? Stellt der eine angebrachte Miete auf und die kann man dann ohne Abschläge verlangen? (abgesehen von den 20% natürlich). Erscheint mir etwas seltsam da ich mir denke dass die Mieter einen solchen Gutachter ja evtl. nicht anerkennen könnten. Außerdem hat man natürlich das Problem den erst einmal in die vermietete Wohnung zu bekommen.
    Hab nämlich auch so ein Objekt 4 Etagen seit Jahren vermietet, viel zu billig, aber besetzt von Rechtsanwaltskanzleien (also gewerblich angemietet) und die schmettern jedes Mieterhöhungsgesuchen ab. Mietspiegel gibts natürlich keinen.
     
  10. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.393
    Zustimmungen:
    1.419
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Keine Angst vor RA's! Das sind nur ganz normale Menschen, die sich Gewaltanwendung im Gegensatz zu so manchem anderem Mieter nicht leisten können!
     
  11. #10 yvaneli, 20.02.2014
    yvaneli

    yvaneli Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.02.2014
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe eine Wohnung mit Garagenstellplatz vermietet.Seit 10 Jahren habe ich keine Mieterhöhung gemacht.Der Mietspiegel ist 2 Euro mehr.Dies ist aber über 20%.Darf ich trotzdem über 2 Euro die Miete erhöhen?Wie muss den Stellplatz berechnen?zB Wohnungsfäche mal Mietspiegelpreis plus Garage oder?Ich bekomme ein Beitrag für Wohnung und Garage.
    Danke im voraus für Informationen.
     
  12. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.253
    Nein, nicht auf einmal. Du darfst zunächst um (bis zu) 20 % erhöhen und in 3 Jahren dann nochmal um (bis zu) 20 % usw. bis du den Mietspiegel erreicht hast.


    Wie ist die Stellplatzmiete im Vertrag ausgewiesen? Steht zum Thema Stellplatz etwas im Mietspiegel, z.B. als Zuschlag?


    Wenn tatsächlich gar nichts vereinbart ist, kann man das ungefähr so machen, jedenfalls bzgl. des Mietspiegels. Für die 20 %-Grenze spielt die Garage keine Rolle. Insgesamt max. 20 % ...
     
Thema: Mieterhöhung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. sachsenheim mieterhoehung

    ,
  2. vergleichsmiete vaihingen enz

Die Seite wird geladen...

Mieterhöhung - Ähnliche Themen

  1. Formschreiben Mieterhöhung/Änderungskündigung

    Formschreiben Mieterhöhung/Änderungskündigung: Hallo zusammen! Hat jemand einen Tipp, wo ich ein Formschreiben zur Mieterhöhung bzw. einer Änderungskündigung für die Mieterinnen und Mieter von...
  2. Mieterhöhung, unerwartet

    Mieterhöhung, unerwartet: Mieterhöhung mal andersrum. Vor Wochen schickte ich an meinen M. der Dachwohnung eine Mieterhöhung von sage und schreibe € 10,oo mtl. und bat den...
  3. Mieter akzeptiert Mieterhöhung. Wie weiter vorgehen?

    Mieter akzeptiert Mieterhöhung. Wie weiter vorgehen?: Werte Foristas! Nach einem Telefonat mit meinem langjährigen Mieter ist er mit einer Mieterhöhung (nur die KM, BK bleiben wie gehabt) von ca....
  4. Neue Heizung = Mieterhöhung?

    Neue Heizung = Mieterhöhung?: Hallo, ich werde demnächst in meiner Mietwohnung die alte Heizung von 1960 gegen eine neue mit A++ austauschen lassen. Eine Firma hatte ich schon...
  5. Suche Vergleichswohnungen in Bremen zur Mieterhöhung

    Suche Vergleichswohnungen in Bremen zur Mieterhöhung: Da Bremen keinen offiziellen Mietspiegel hat, müssen zur Durchsetzung einer Mieterhöhung mindestens 3 vergleichbare Wohnungen angegeben werden....