Mieterin belästigt Nachbarn mit lauter Musik.

Dieses Thema im Forum "Wohnungsgröße" wurde erstellt von Benny, 16.09.2012.

  1. Benny

    Benny Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.09.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe meine Eigentumswohnung an eine junge Frau vermietet, die oft laute Musik hört. Die Nachbarn beschweren sich bei mir als Vermieter und fordern mich auf, der Mieterin zu kündigen.
    Ich habe mehrmals mit der Mieterin gesprochen und sie aufgefordert dies zu unterlassen. Sie behauptet jedoch die Musik ist in Zimmerlautstärke und damit nicht zu laut. Ich kann es nicht beurteilen, da ich in dem Haus nicht wohne. Ich habe die schriftlichen Beschwerden der Nachbarn an die Mieterin weitergeleitet und sie zum Unterlassen aufgefordert.
    Weiß jemand, was sind meine Pflichten als Vermieter ? Muß ich das Ordnungsamt einschalten ? Muß ich die Mieterin abmahnen und ihr dann kündigen ? Müssen die Nachbarn es beweisen, daß die Musik wirklich zu laut ist ?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.847
    Zustimmungen:
    497
    Müssen tust du garnix !

    Wobei mir gerade noch was einfällt ...., aber was soll´s. Wird ja eh nur runtergemacht, wenn ich was schreibe .....
     
  4. #3 lostcontrol, 16.09.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.603
    Zustimmungen:
    828
    du kannst der mieterin garnicht so einfach deswegen kündigen - da braucht's vorher erstmal ein paar abmahnungen.

    du solltest die nachbarn auffordern, lärmprotokolle zu führen. einfach beschwerden reichen leider nicht.

    das sollten eher die mieter tun - wenn's zu laut wird und die mieterin nicht leiser macht, obwohl man ihr bescheid sagt dass die musik zu laut ist, dann sollten sie die polizei rufen.

    wie gesagt: so einfach kündigen wirst du deshalb nicht können. dazu braucht's erstmal mehrere abmahnungen und wenn's dann nicht aufhört, kannst du evtl. kündigen.
    und ja, die nachbarn sollten das beweisen bzw. zumindest ein lärmprotokoll führen.
     
  5. Benny

    Benny Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.09.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Danke,

    genau das (das die Nachbarn ein Protokoll erstellen) sagte ich mehrmals den Nachbarn, aber sie wollen sich die Arbeit gar nicht machen, ärgern sich nur und erwarten von mir Aktivitäten. Ich kann doch nur eine Abmahnung erteilen, wenn ich Fakten in der Hand habe.

    Benny
     
  6. #5 Pharao, 16.09.2012
    Zuletzt bearbeitet: 01.10.2012
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.847
    Zustimmungen:
    497
    Hi lostcontrol,

    sehe ich alles auch so wie du, aber u.a. war die Frage: "Muß ich die Mieterin abmahnen und ihr dann kündigen ?" oder "Muß ich das Ordnungsamt einschalten ?". Und müssen tut m.E. Benny garnix davon.
     
  7. #6 lostcontrol, 16.09.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.603
    Zustimmungen:
    828
    dann musst du ihnen klarmachen, dass es ohne lärmprotokoll nicht geht.
     
  8. #7 lostcontrol, 16.09.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.603
    Zustimmungen:
    828
    na Berny sowieso nicht - wenn dann Benny...
    aber klar, du hast natürlich recht, Benny muss auch nichts unternehmen. nur muss er halt damit rechnen dass die nachbarn dann irgendwann zu entsprechenden mitteln greifen...
     
  9. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.847
    Zustimmungen:
    497
    Ups, wie peinlich von mir. Danke aber für die Berichtigung.
     
  10. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.847
    Zustimmungen:
    497
    Kläre mich bitte mal auf, was für Mittelchen du da meinst. Auch wenn ein Lärmprotokoll geführt wird, zwingt das m.E. nicht den Vermieter zur Kündigung. Aber ich lerne gerne dazu.
     
  11. #10 lostcontrol, 16.09.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.603
    Zustimmungen:
    828
    mietminderung.
     
  12. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Warum um alles in der Welt sollte es ohne Lärmprotokoll nicht gehen?

    Der Vermieter schreibt eine Abmahnung - wenn es die Nerven beruhigt überflüssigerweise auch eine zweite - und kündigt anschließend fristlos wegen Störung des Hausfriedens.

    Im darauf folgenden Räumungsprozess wird der Vermieter den Kündigungsgrund zu belegen haben. Hier kommen die Nachbarn als Zeugen ins Spiel. Von der Aussage dieser Zeugen wird der Verfahrensausgang abhängen, nicht aber von irgendeinem Zettel, den die Zeugen geschrieben haben oder eben nicht geschrieben haben.

    Ob man sich auf das Risiko, dass die Musik im Prozess dann doch nicht mehr so laut war, als Vermieter einlassen will, ist ein anderes Thema.
     
  13. #12 BarneyGumble2, 16.09.2012
    BarneyGumble2

    BarneyGumble2 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.05.2009
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    0
    Da es jedoch vermutlich die einzige Wohnung (Zitat:"meine Eigentumswohnung") von Benny im Haus zu sein scheint, ist das jedoch erstmal nicht sein Problem...
     
  14. #13 lostcontrol, 16.09.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.603
    Zustimmungen:
    828
    ooooooooops stimmt.
    aber warum beschweren sich die nachbarn dann bei ihm und nicht bei ihren eigenen vermietern?
     
  15. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke
    Hallo Losti,

    Na weil die anderen VM sagen:
    is nich meins beschwer dich bei benny.
    Und sind so zumindest vorrübergehend den Ärger los.


    VG Syker
     
  16. #15 lostcontrol, 17.09.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.603
    Zustimmungen:
    828
    jo - bis dann die mietminderung kommt...
    so ganz erschliesst sich mir die untätigkeit der eigentlichen vermieter nicht...
     
  17. #16 Pharao, 17.09.2012
    Zuletzt bearbeitet: 17.09.2012
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.847
    Zustimmungen:
    497
    Hi,

    das spielt doch eigentlich jetzt keine Rolle, warum die Nachbarn das so machen.

    Und dann ? Was will der andere (Nachbar-) Vermieter dann machen ? Letztlich kann nur Benny dem Mieter abmahnen und ggf Kündigen, aber die Frage war ja: "muss ich ....."


    Ich haltes es hier immer noch am geschicktesten, das die Mieter die sich hier gestört fühlen ggf dann die Polizei rufen und Lärmprotokolle führen. Nur auf reine unbelegbare Angaben eines Nachbarn a`la "es sei zu laut", würde ich keinen meiner Mieter abmahnen oder sogar Kündigen.
     
  18. Benny

    Benny Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.09.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Danke allen für Eure Beiträge und Meinungen.
    Aus den Kommentaren sehe ich, daß ich die Eigentumverhältnisse nich ausreichen erklärt habe. In dem Wohnhaus gibt es 5 Wohnungen - nur eine Wohnung gehört mir und ist vermietet an die "laute" Mieterin. die anderen Wohnungen werden jeweils von den Eigentümern selbst bewohnt. Ändert das etwas an der Situation ?
     
  19. #18 Pharao, 30.09.2012
    Zuletzt bearbeitet: 30.09.2012
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.847
    Zustimmungen:
    497
    Hi Benny,

    wenn du meine Meinung dazu hören willst, hier ist sie, ansonsten überlese den Beitrag einfach. :danke

    Naja, ich stell mir gerade vor, was würde ich machen, wenn ich eine von den anderen Eigentumswohnung in dem Haus hätte und mir jetzt mein Mieter die Miete kürzt aufgrund von dem ständigen lärm deines Mieters.

    Erstmal würde ich überprüfen ob die Mietkürzung rechtens ist. Wenn ja, dann würde ich natürlich auch überprüfen, ob man dich oder den Verursacher ggf. Schadensersatzpflichtig machen kann, denn es ist ja dein Mieter der hier krach macht.

    Aber die Frage war ja u.a. erstemal nur "Muß ich die Mieterin abmahnen und ihr dann kündigen ?" Und "müssen" tust du garnix.

    Hier noch was, was ich auf die schnelle dazu gefunden hab:
     
  20. #19 lostcontrol, 30.09.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.603
    Zustimmungen:
    828
    kann nicht passieren, wenn die anderen wohnungen von ihren eigentümern selbst bewohnt werden wie Benny schreibt...
     
  21. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.847
    Zustimmungen:
    497
    Hmm, mist überlesen. :(
     
Thema: Mieterin belästigt Nachbarn mit lauter Musik.
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. lauter nachbar abmahnung

    ,
  2. was tun bei lauter musik vom nachbarn

    ,
  3. nachbar laute musik

    ,
  4. abmahnung laute musik,
  5. was muss der vermieter tun bei lauter musik,
  6. störung des hausfriedens durch laute musik,
  7. lauter nachbar forum,
  8. laute musik von nachbarn,
  9. musik belästigung nachbarn,
  10. nachbar hört laut musik,
  11. mietminderung laute musik,
  12. beschwerdebrief nachbarn belästigung,
  13. mietminderung musik nachbar,
  14. nachbar laute musik mietminderung,
  15. mietminderung laute musik nachbar,
  16. laute musik nachbarn,
  17. mietkürzung wegen zu lauter musik,
  18. was machen wenn der nachbar ständig mit musik zu laut ist,
  19. laute musik belästigung,
  20. abmahnung schreiben zwecks lautstärke musik,
  21. nachbar hoert i.mer laut musik mietminderung,
  22. Schreibe eine protokoll wege Laut mit meinen nachbar,
  23. abmahnung vom vermieter erhalten laute musik Kosten,
  24. abmahnung vom vermieter erhalten laute musik,
  25. muster beschwerdebrief laute nachbarn
Die Seite wird geladen...

Mieterin belästigt Nachbarn mit lauter Musik. - Ähnliche Themen

  1. Mieterin zahlt die Reinigungsgebühren nicht mehr

    Mieterin zahlt die Reinigungsgebühren nicht mehr: Hallo, meine Mieterin zahlt die Reinigungsgebühren nicht mehr. Ich habe eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus. Wie jede Partei im Haus zahle ich...
  2. Trampelnde Nachbarn

    Trampelnde Nachbarn: Hallo Zusammen, Person A ist 2016 in seine Eigentumswohnung gezogen Baujahr 2015 im Dritten Stock. Pärchen B ist ebenfalls in die...
  3. Mieterin im EFH nach Scheidung kündbar ?

    Mieterin im EFH nach Scheidung kündbar ?: Hallo Leute, Ich frage mal für eine Bekannte von mir hier nach. Im Archiv finde ich leider nichts. Folgendes: Meine Bekannte wohnt in einem EFH...
  4. Mieterin ist nach langer, mündlicher Vereinbarung kurzfristig abgesprungen

    Mieterin ist nach langer, mündlicher Vereinbarung kurzfristig abgesprungen: Hallo an alle im Forum, folgende Situation: In unserem 3-Familien Haus hat sich das Ehepaar aus der Erdgeschosswohnung getrennt. Die Wohnung...
  5. Ex-Freund der Mieterin

    Ex-Freund der Mieterin: Guten Abend, ich habe folgendes Problem. Ich vermiete in meinem Haus die Einliegerwohnung an meine Schwägerin, diese hat vor 8 Monaten eine...