Mieterin hält sich nicht an vertragliche Vereinbarungen

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von Denise1993, 26.08.2015.

  1. #1 Denise1993, 26.08.2015
    Denise1993

    Denise1993 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.08.2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, erst einmal zu mir, ich bin Denise 22 Jahre jung und habe mit vor 2 Jahren eine Wohnung gekauft. Nun bin ich dort ausgezogen und habe mir eine Mieterin gesucht. Soweit so gut.


    Zum 15.07.2015 Ist meine Mieterin eingezogen, die Kaution und die erste Miete (15.07- 31.07.2015) hat die Mieterin in bar bei der Übergabe bezahlt.


    Anfang August war ich 2 Wochen im Urlaub und hatte leider nicht die Möglichkeit zu gucken ob die Miete eingegangen ist. Am 15.08.2015 habe ich dann auf mein Konto geguckt und siehe da kein Zahlungseingang. Dann habe Ich Sie erst einmal nett Gefragt ob irgendetwas nicht stimmt (man will ja nicht gleich von Anfang an stress haben). Daraufhin sagte Sie mir, dass Sie meine Kontodaten nicht hätte. Diese Daten stehen natürlich im Mietvertrag, dann ein paar Tage später hat Sie dann auch bezahlt.


    Dann sagte Sie mir, Sie könnte immer erst zum ca. 17 des Monats zahlen, womit ich definitiv nicht einverstanden bin, hätte ich das vorher gewusst, hätte ich mich für jemanden anderes entschieden.

    Ich muss die Nebenkosten, den Bankabtrag meine jetzige Miete etc. auch zum 1. des Monats zahlen. Deswegen geht das nicht.


    Nun hatte ich Ihre folgenden Angebote:


    Mietzahlungen



    Hallo Frau XXXXXXXXXX


    Ich biete Ihnen hiermit die Möglichkeit, zum 15. des Monats zu zahlen, jedoch im Voraus. Die alternative dazu wäre, dass Sie, wie im Mietvertrag geregelt ist, dass das Geld spätestens zum 03. Werktag auf meinem Konto ist. Sollten Sie sich für die Zahlung im Voraus entscheiden, biete ich Ihnen folgende Lösung an:


    Zahlungsplan


    Zahldatum/ Zahlung für/ Betrag

    15.08.2015 für September 665,00 € (normale Miete)

    15.09.2015 für Oktober und 1/5 August 798,00 €

    15.10.2015 für November und 1/5 August 798,00 €

    15.11.2015 für Dezember und 1/5 August 798,00 €

    15.12.2015 für Januar und 1/5 August 798,00 €

    15.01.2015 für Februar und 1/5 August 798,00 €

    15.02.2015 für März (ganz normal weiter) 665,00 €


    Darauf hin habe ich keine Antwort erhalten, dann habe ich Ihr mitgeteilt, dass ich nun davon ausgehe, dass Sie sich an die Zahlungsvereinbarung laut Mietvertrag hält.

    Darauf hin bekam ich diese Antwort: " Ich habe mit dem Mieterschutzbund Kontakt auf genommen und bin nicht verpflichtet über Emails Kontakt zu halten."

    Gut dann halt nicht, aber es gelten dann ja trotzdem die Zahlungsvereinbarungen laut Mietvertrag.

    Muss ich mir da jetzt irgendwelche "Sorgen" mit dem Mieterschutzbund machen, weil ich bin meiner Meinung nach im Recht, ich würde gerne mal eine erfahrene Meinung dazu hören.

    Liebe Grüße
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Glaskügelchen 2, 26.08.2015
    Glaskügelchen 2

    Glaskügelchen 2 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.06.2015
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    62
    Irgendwie verstehe ich die Logik hinter deinem Angebot nicht.
    Sie will später zahlen und du bietest ihr eine noch frühere Zahlung an?
    Und was soll das mit dem August? Oben steht, dass sie die Miete für August bezahlt hat, wenn auch zu spät.
     
  4. #3 Newbie15, 26.08.2015
    Newbie15

    Newbie15 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.04.2015
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    75
    Dass der Mieter früher zahlen darf, braucht man ihm ja eigentlich nicht anbieten. Du kannst auf die pünktliche Zahlung bis zum 3. Werktag bestehen, da kann auch der Mieterschutzbund nicht daran ändern. Wenn die Mieterin sich nicht daran hält, kannst du wegen wiederholter verspäteter Mietzahlungen abmahnen und kündigen.
     
  5. #4 alibaba, 26.08.2015
    alibaba

    alibaba Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.12.2014
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    Berlin
    wenn die Miete nicht monatlich pünktlich ,dann abmahnen monatlich fristgemäss , die Kosten des AbmahnAnwalt trägt der MietsSchuldner ,

    die wirste dir dann wohl einklagen müssen , weil deine Mieterin kein Geld übrig hat , pfändung ...... ,

    beim driten mal der verspäteten MietsZahlung , kommt die fristlose Kündigung an die säumige Mieterin :D

    zieht sich auch hin , das ganze Spiel :160: anstatt die Mieter das vorher sagen ,so das man sich drauf einstellen kann

    auf den ZahlungsMoloch ,aber nein das stecken die den Kopf wie der Vogel Strauss in den Sand und denken das geht

    alles an ihnen vorbei , da müssen sie sich nicht wunder ,wenn der Arsch noch oben raus schaut ,das der gemeine Vermieter

    mit der Klatsche drauf haut :D mehrfach und plötzlich ist auch der Kopf wieder sichtbar :D

    Gruss
    alibaba :D
     
    Syker gefällt das.
  6. #5 Aktionär, 26.08.2015
    Aktionär

    Aktionär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.06.2013
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    NRW
    Hallo Denise1993,

    dass es keine gute Idee ist Deiner Mieterin die noch frühere Zahlung anzubieten wurde ja schon besprochen.
    Warum triffst Du nicht eine Vereinbarung als Ergänzung zum MV, dass sie die Miete eben zum 15./17. zahlt so wie sie ihr Geld bekommt?
    Du müsstest in dem Fall für einen Monat bei Deinen eigenen Verbindlichkeiten in Vorlage treten, aber das sollte doch machbar sein, oder ist Deine Finanzierung so spitz auf Knopf gestrickt, dass Du dafür keine Rücklagen hast?
    Ich meine, klar, Du kannst darauf pochen, dass die Mieterin spätestens zum 3. Werktag d.M. zahlt wie im MV vereinbart, aber da ist der Stress schon vorprogrammiert, denn dass sie das nicht kann hat sie Dir bereits mitgeteilt. Am Ende zahlt sie dann vielleicht gar nicht und Du schaust in die Röhre. Erst recht, wenn die Finanzierung so knapp bemessen ist wie von mir vermutet.

    Mir ist schon klar, dass mein Vorschlag nicht dem vertraglich vereinbarten entspricht, aber es ist die Nerven schonendste und Kostengünstigste Lösung. Alles andere bringt Dir mit hoher Wahrscheinlichkeit jede Menge Frust und Ärger ein.
     
  7. #6 Sepultura, 26.08.2015
    Sepultura

    Sepultura Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.12.2014
    Beiträge:
    594
    Zustimmungen:
    3
    Wie es aussieht, entweder Abmahnen und Kündigen oder sich einlassen.
     
  8. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.354
    Zustimmungen:
    735
    Oder dem Mieter trifft Frust und Ärger.
    Einer meiner Mieter bezahlte die Miete erst am 20sten des Monats. Den darauf angesprochen und ihm erklärt, daß ich saubere Verhältnisse im Haus möchte, plötzlich kommt die Miete pünktlich am 3.des .Mts. Wie kommts?

    Ich meine, der M. hat durch die pünktliche Mietzahlung keinerlei Nachteile, es ist lediglich eine Sache seiner finaziellen Einteilung, und das kann einer auch lernen, wenn es nötig ist.
     
  9. #8 lostcontrol, 26.08.2015
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    Meine Standardantwort darauf:
    Sie dürfen gerne zum 17. des Monats zahlen - aber im Voraus.

    Ansonsten verweise ich auf den Mietvertrag, in dem die Zahlungsmodalitäten ja klar angegeben sind.
     
  10. #9 Glaskügelchen 2, 26.08.2015
    Glaskügelchen 2

    Glaskügelchen 2 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.06.2015
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    62
    Genau das hat sie ja getan.
     
  11. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.389
    Zustimmungen:
    1.418
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Wenn die Mieterin sagt: ok, ich hab mich mit der Kaution und den Umzugskosten etwas verkalkuliert, darf ich den nächsten Monat erst am 17. zahlen, weil ich erst am 15. Geld bekomme, ok nachvollziehbar. Kann man mal machen. Aber als Dauerlösung finde ich dass nicht so prickelnd. Das hätte man auch vor Vertragsunterschrift klären können, wäre sicher auch möglich gewesen.
     
  12. #11 lostcontrol, 26.08.2015
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    Nö - nicht im Voraus. Sonst wäre die Diskussion kaum nötig.
     
  13. #12 Glaskügelchen 2, 26.08.2015
    Glaskügelchen 2

    Glaskügelchen 2 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.06.2015
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    62
    Doch natürlich, oder wofür hältst du das hier:


     
  14. #13 lostcontrol, 26.08.2015
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    Ach so rum meinst Du das.
    Ich meinte die Mieterin, die eben NICHT im Voraus bezahlt hat.
     
  15. #14 Akkarin, 26.08.2015
    Akkarin

    Akkarin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.11.2013
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    582
    Ort:
    Frankfurt
    Dumm gelaufen und sehr ärgerlich, da man es in der Tat hätte vorher ansprechen können.
    Andereseits was hättest du gesagt, wenn Sie vorher gesagt hätte: ich bekomme mein Geld zum 15ten, kann ich daher bitte erst zum 17ten die Miete bezahlen?
    Da du eh warten musst, bis sie mehrfach unpünktlich gezahlt hat, könnte man sich die ganze Geschichte auch erst mal nur angucken.
    Sollte sich herrausstellen, dass Sie immer pünktlich am 17ten zahlt und das der einzige Mangel am Mieter ist, musst du dir überlegen,
    ob du mit diesem Mangel leben kannst oder lieber den steinigen Weg der Kündigung gehst und noch mal neu in den großen Lostopf greifst.
    Wenn du Glück hast, bekommt du ein besseres Model als du hast. Wenn du Pech hast, ziehst du einen der noch viel schlimmer ist.
     
  16. #15 Glaskügelchen 2, 26.08.2015
    Glaskügelchen 2

    Glaskügelchen 2 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.06.2015
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    62
    Also ich hätte mir folgendes gesagt:
    Dieser potentielle Mieter hat keine vierstellige Summe auf dem Sparbuch, und damit praktisch keinerlei finanzielle Reserven. Er verfügt auch nicht über engere Verwandtschaft oder gute Freunde, die solvent genug sind, ihm für 2 Wochen Geld zur Verfügung zu stellen.......
    deshalb hätte ich mir gesagt............. das wird nicht mein Mieter!

    Trotzdem würde ich "offiziell" eine Mietzahlung in der Mitte des Monats nicht (mehr) akzeptieren. Zahlt der Mieter gar nicht mehr, und das ist bei keinerlei finanziellen Reserven nicht unwahrscheinlich, verliert man Zeit, bzw. 1/2 Monatsmiete mehr, als man eigentlich müsste.
     
  17. #16 alibaba, 27.08.2015
    alibaba

    alibaba Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.12.2014
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    Berlin
    wenn der Mieter merkt das er machen kann was/wie er will ,kommt sicher bald die nächste OhrFeige ,iss einfach so :D

    du bist im Recht (monatlich/pünktlich) und das musst du dir erhalten , der Mieterverein ..................... :D iss unwichtig :160:

    irgendwann in naher zukunft wird eine MietsZinsRate ausbleiben "WackelKanidaten" , die wird jetzt schon suchen nach MietKürzungsMängel

    bei Frl. WWW .de :D

    Gruss
    alibaba :D
     
    Syker gefällt das.
  18. #17 Akkarin, 27.08.2015
    Akkarin

    Akkarin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.11.2013
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    582
    Ort:
    Frankfurt
    Eben. und das wollte ich damit andeuten. Als Interessent kann man das vorher nicht sagen, weil man sonst über den Status Interessent nicht hinauskommt.

    Würde ich auch nicht. Zum Thema abmahnen war aber schon genug gesagt, Lediglich die Kündigung am Schluß würde ich mir echt überlegen,
    wenn sich rausstellt, dass das Geld jeden Monat pünktlich am 17ten (und damit 14 Tage zu spät kommt).
     
  19. #18 Sepultura, 27.08.2015
    Sepultura

    Sepultura Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.12.2014
    Beiträge:
    594
    Zustimmungen:
    3
    In einem Fall hast du Unrecht. Mieterin kann noch Verwandten von Wladimir W. Putin heiraten und zum Konsul ernannt werden, dann genießt sie diplomatische Immunität
     
  20. #19 alibaba, 27.08.2015
    alibaba

    alibaba Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.12.2014
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    Berlin
    ich glaube du hast zuviel Heute mit dein GlasPhaserKabel getanzt :D im KabelKanal , ....... :160:

    Gruss
    alibaba :D
     
    Nanne gefällt das.
  21. #20 Denise1993, 27.08.2015
    Denise1993

    Denise1993 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.08.2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Genau da beführchte ich nämlich auch, wenn der Mieter schon einfach entscheidet wann er die Miete zahlt was kommt dann bitte als nächstes?
     
Thema: Mieterin hält sich nicht an vertragliche Vereinbarungen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mieter hält sich nicht an vereinbarung im mietvertrag

Die Seite wird geladen...

Mieterin hält sich nicht an vertragliche Vereinbarungen - Ähnliche Themen

  1. Mieterin zahlt die Reinigungsgebühren nicht mehr

    Mieterin zahlt die Reinigungsgebühren nicht mehr: Hallo, meine Mieterin zahlt die Reinigungsgebühren nicht mehr. Ich habe eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus. Wie jede Partei im Haus zahle ich...
  2. Unbewohnte EFH im Winter wie heizen bzw. nur frostfrei halten?

    Unbewohnte EFH im Winter wie heizen bzw. nur frostfrei halten?: Hallo, ich besitze schon seit längerem das EFH (Einfamilienhaus) meiner Großeltern. Bisher mußte ich mir um das heizen im Winter keine sorgen...
  3. Mieterin im EFH nach Scheidung kündbar ?

    Mieterin im EFH nach Scheidung kündbar ?: Hallo Leute, Ich frage mal für eine Bekannte von mir hier nach. Im Archiv finde ich leider nichts. Folgendes: Meine Bekannte wohnt in einem EFH...
  4. Vertrag mit Dienstleister auflösen - Widerruf Vertragsbeginn

    Vertrag mit Dienstleister auflösen - Widerruf Vertragsbeginn: Ich weiss nicht, wohin sonst mit dieser Frage. Mit einem Dienstleister ist ein Vertrag über Heiz- und Nebenkostenabrechnungen sowie Gerätemiete...
  5. Würdet ihr mit diesen Mietern Verträge abschließen?

    Würdet ihr mit diesen Mietern Verträge abschließen?: Ich habe zwei Mietinteressenten für zwei Wohnungen, die ich schnell vermieten möchte. Aber irgendwie sind sie mir suspekt: Beide sind Ausländer,...