Mieterin vergrault Mieter

Dieses Thema im Forum "Kündigung" wurde erstellt von schnute75, 07.01.2015.

  1. #1 schnute75, 07.01.2015
    schnute75

    schnute75 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.01.2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich bin neu hier!
    Wir haben ein 4 Parteien Haus. Wir haben seit geraumer zeit Probleme mit einer Mieterin die meint alles müßte ruhig sein wenn ihr Kind schläft, egal welche Uhrzeit!
    Im August wurde eine Wohnung bezogen unter ihr und heute haben wir die Kündigung bekommen we sich das Mädel nicht traut sich in ihrer Wohnung zu bewegen weil sie Angst hat das die andere gleich klingelt weil es zu Laut ist!
    Auch die Mutter mit 2 Mädchen (16 und 13) wird ständig angekeift.
    Besteht für uns die Möglichkeit die Dame abzumahnen? Immerhin müssen wir jetzt neue Mieter finden und wer weiß wie lange die das aushalten?! Vielleicht kundigen die auch nach ein paar Monaten wieder!
    Besteht evtl sogar die Möglichkeit zu kündigen?

    Vielen Dank im Voraus
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 alibaba, 07.01.2015
    alibaba

    alibaba Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.12.2014
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    Berlin
    wenn du das dir gefallen lässt ,wirst du der nächste sein der raus gemobt wird

    schenk der GeHörenden ein paar OhrenStöpsel und den Kind/ern auch :erschreckt016:

    nee du musst die StenkerLiese abmahnen , ich hatte auch mal

    ein junges Mädchen der war dieWohnung zu laut ,die hatte aber Psycho

    naja "und raus bist du ..."

    Gruss
    alibaba :smile007:
     
  4. #3 Glaskügelchen, 07.01.2015
    Glaskügelchen

    Glaskügelchen Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2014
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    1
    Klar, wenn die Dame meint, dass das ganze Haus auf die Schlafzeiten ihres Kindes Rücksicht zu nehmen hat und deshalb die anderen Bewohner belästigt, dann ist das eine klare Störung des Hausfriedens. Nur sollte Protokoll geführt werden und präzise Daten aus dem Protokoll in der Abmahnung erwähnt werden.
     
  5. #4 BHShuber, 08.01.2015
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    2.429
    Zustimmungen:
    693
    Ort:
    München
    Hallo,

    genau ab hier ist es nötig einzugreifen als Vermieter.

    Aber unbedingt besteht diese Möglichkeit, wenn es nachweisbar ist und der Vermieter ermittelt hat, dass die Angaben von verschiedenen Mietern stimmig sind.

    Seiner nebenvertraglichen Pflicht, bzw. Fürsorgepflicht gegenüber den restlichen Mietern nachzukommen sollte schnellstmöglich der Störenfried, bzw. die keifende Dame auf die gesetzlich gültigen und in der Hausordnung verankerten Ruhezeiten hingewiesen werden, gleiches Recht und gleiche Pflicht für alle.

    Kommt darauf an in wie weit und in welchem Maß durch das Verhalten der Dame der Hausfrieden gestört ist, in welchem Maß der Vermieter wirtschaftlich geschädigt wird, wenn alle Mieter wieder ausziehen, weil die Dame als Hausdrachen fungiert.

    Aber so was nie ohne Anwalt, der was kann halt!

    Gruß

    BHShuber
     
  6. #5 Pharao, 08.01.2015
    Zuletzt bearbeitet: 08.01.2015
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi Schnute75,

    steht im Kündigungsschreiben des Mädels ein Grund? Denn ansonsten wirst du das erstmal Belegen müssen, das das Mädel nur deswegen gekündigt und die Mieterin das Mädel zu unrecht terrorisiert hat a`la Klingeln, ect. Warum ist das Mädel nicht vorab schon mal auf dich zugekommen?

    Desweiteren auch mal die Frage (bevor man überhaupt an abmahnen denkt), wie Hellhörig ist das Haus bzw. gab es davor schon mal Probleme? Ich mein, letztlich geht es hier ja um Geh-Geräusche und das lässt sich ggf. ja leicht überprüfen, wie laut das tatsächlich ist. Dann stellt sich natürlich ggf. auch die Frage, wenn das wirklich laut ist, sind das normale Geräusche zB weil`s ein Altbau ist oder liegt hier tatsächlich ein Mangel vor zB fehlende Dämmung bei einem Laminatboden, ect.?

    Ähm? Also die Mieterin mit Kind wohnt oben und das Mädel unten? Sehr ungewöhnlich, das man da Geh-Geräusche vom Mädel hört. Also normalerweise ist das eher andersum.
     
  7. #6 SingleBells, 08.01.2015
    SingleBells

    SingleBells Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.12.2014
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    36
    Normalerweise hört man von oben mehr, aber eben nicht immer.
    Auch ich höre den Jungen von unten, sobald er zu Hause ist.

    Ein ähnliches Problem bzgl. der Ruhezeiten haben wir in einem der verwalteten Objekten. Die Mutter ruft die Polizei, wenn der Junge nicht schlafen kann.
    Die Güterzüge hat sie bislang jedoch noch nicht angemahnt.
     
  8. anna

    anna Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    In unserer Mietwohnung hat man von unten auch alles mitbekommen - Altbau aus den 30er Jahren. Vor allem wenn das Kleinkind morgens um 5 Uhr über das Parkett zu den Eltern ins Schlafzimmer gerannt ist ...... Da kommt Freude auf ;-)
     
  9. #8 Aktionär, 08.01.2015
    Aktionär

    Aktionär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.06.2013
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    NRW
    Jaja, es ist wirklich schlimm, dass nicht alle Kinder volljährig und mit dem Studienabschluss in der Tasche auf die Welt kommen ... :verrueckt008:
     
  10. #9 schnute75, 09.01.2015
    schnute75

    schnute75 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.01.2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Guten morgen,

    vielen lieben Dank für die vielen Antworten.

    Direkt in der Kündigung steht es nicht drin, sie hat sich aber erst eine neue Küche gekauft und ich habe sie gefragt (schriftlich) und sie meinte das die andere mit ein Grund ist.
    Sie hat mir unter anderem auch geschrieben das sie in ihrer Wohnung auf Zehenspitzen geht weil sie angst hat das sie zu laut ist, als sie mal abends halb acht nachhause kam mit ihrem Freund hat sie im Treppenhaus gelacht und prompt ging oben die Tür auf.
    Wir haben damals in der gleichen Wohnung gewoht, VOR der Sanierung wir hatten eine alte Glastür drin und auch 2 kleine Kinder und es war noch eine Glastür als Wohnungstür drin, jetzt ist alles neu mit einer vernünftigen Tür und sie wohnt ganz oben, (keiner trampelt ihr auf dem Kopf rum) aber das was da an "Lärm" war war normal in einem Mehrfamilienhaus.
    Das Kuriose ist, eine gute Freundin wohnt mit in dem Haus die hat zur Zeit unseren Hund, und sie kläfft sobald sie was im Treppenhaus hört.....da sagt besagte Dame das wäre ja nicht schlimm, einem Hund kann man ja das Bellen nicht verbieten.....ich wette aber wäre es ein Hund von einem Mieter, dann würde sie alarm machen.

    Ich behalte das was das Mädel geschrieben hat auf und sobald sie raus ist werden wir mit der guten Dame reden!

    LG :-)
     
  11. #10 neusimon, 09.01.2015
    neusimon

    neusimon Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.12.2014
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Klingt jetzt vielleicht naiv, aber habt ihr denn einfach schon mal versucht mit ihr zu sprechen und ihr einfach offen zu sagen, dass wenn es so weiter geht sie dort nicht wohnen bleiben kann?
     
  12. #11 schnute75, 09.01.2015
    schnute75

    schnute75 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.01.2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Neusimon...
    das klingt nicht naiv, es gibt 2 Probleme ich kann soetwas nicht, weil ich gleich zu emotional werde und mein Mann hat bis jetzt gewartet, leider zu lange wie ich finde. Er kann ganz gut reden, aber leider dauert es immer sehr lange bis er dann auch mal begreift was da vor sich geht und er meint nun handeln zu müssen :-(
    Jetzt ist es ja soweit.
    Desweiteren ist das auch nicht so ein beliebter Ort und man ist froh über jeden, der sich dort für eine Wohnung intressiert.
    Ich habe auch schon mit dem Gedanken gespielt das Haus zu verkaufen
     
  13. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    1.636
    Zustimmungen:
    517
    Warum kläfft die Freundin?
     
  14. #13 Pharao, 09.01.2015
    Zuletzt bearbeitet: 09.01.2015
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    meiner Meinung spielt es keine Rolle, wie gut oder schlecht eure Immobilie vermietbar ist. Ein Mieter der grundlos Ärger macht und euch sogar damit schädigt, den muss man trotzdem zeigen, das das so nicht geht bzw. so nicht hingenommen wird. Auch ist schlechte Vermietbarkeit kein Argument, das man deswegen an jeden x-beliebigen vermietet. Also bevor ich mir den falschen Mieter reinhole in`s Haus, lass ich eher die Wohnng leer stehen.

    Zitat: "mit ein Grund ist" :? D.h. es war nicht ausschlaggebend bzw. es gibt also noch andere Gründe für den Auszug, oder nicht?

    Also im ersten Teil dieses Satzes steht doch nur, weil sie Angst hatte zu laut zu sein. Hier fehlt m.E., was ist passiert, wenn sie zB normal in ihrer Wohnung rumgelaufen ist? Oder wie oft hat sich die andere Mieterin beschwert, bei ihr geklingelt, ect.?

    Im zweiten Teil des Satzes kommt es wohl darauf an, wie laut und lange das Gelächter war von den beiden? U.U. kann das durchaus störend gewesen sein und somit ging ggf. die Türe oben zu Recht auf (auch wenn`s vielleicht als kleinlich empfunden wird).

    OK, so hast du das damals empfunden. Jetzt würde ich aber eher dazu tendieren, das ggf. mit der Mieterin zu testen die sich beschwerte, wie laut das tatsächlich ist, wenn jemand ganz normal sich in der anderen Wohnung aufhält bzw. sich darin bewegt und übliche Dinge macht.

    Eine schriftliche Abmahnung bringt dir später immer mehr, als "wir haben mal darüber geredet". Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob das mit den jetzigen Gegebenheiten ausreicht für eine schriftliche Abmahnung.
     
  15. #14 immodream, 09.01.2015
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    2.209
    Zustimmungen:
    461
    Hallo schnute75,
    wenn man auf Dauer ein erfolgreicher Vermieter sein will , muß man rechtzeitig durchgreifen. Wer das nicht kann oder auch nicht langfristig lernen will, sollte nicht Vermieter sein.
    Solche Problem-Mieter, wie deine Mieterin hab ich auch immer wieder einmal erwischt.
    Die Mobben einen das ganze Haus leer und ziehen zum Schluß auch noch aus ( Gottseidank ).
    Du mußt versuchen, dich mit den friedlichen Mietern zu verbünden.
    Die Störung des Hausfriedens durch diese Mieterin müßt ihr in einem Schreiben festhalten, welches alle anderen Mieter auch mit unterzeichnen . Danach wird abgemahnt und falls sich nichts ändert, wovon ich ausgehe , einfach gekündigt.
    Wenn eine Mieterin alle anderen Mieter immer wieder grundlos beschuldigt,
    hat man vor Gericht " gute Karten "
    Ich hab das mit unbequemen Mietern schon mehrfach erfolgreich vor Gericht durchgezogen .
    Grüße
    Immodream
     
Thema: Mieterin vergrault Mieter
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vergrault meine mieter

    ,
  2. mieterin terrorisiert andere mieter

    ,
  3. mieter kündigen weil der andere mieter verkrault

Die Seite wird geladen...

Mieterin vergrault Mieter - Ähnliche Themen

  1. Licht in der Wohnung - Mieter vor Ende der K-Frist ausgezogen

    Licht in der Wohnung - Mieter vor Ende der K-Frist ausgezogen: Guten Abend in die Runde, mich beschäftigt folgende Frage: Wer muß für die Beleuchtungsmöglichkeit sorgen wenn der Mieter vor Vertragsende...
  2. Miete ein Monat im Rückstand

    Miete ein Monat im Rückstand: Hallo, mir fehlt jetzt die Miete für den Monat Dezember 16. Ich weiß, dass wenn der Mieter mit zwei Mietszahlungen im Rückstand ist, ich ihm...
  3. Ein Buch über die "Best of" Mieter schreiben? :-)

    Ein Buch über die "Best of" Mieter schreiben? :-): Hallo zusammen, darf ich hier mitmachen? Irgendwie brauche ich grade was um mich auszu... !! Ich war eigentlich der Meinung, ich würde vor diesen...
  4. Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.

    Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.: Also, wie macher weiß, mache ich die Hausmeisterdienste in dem MFH in dem ich zur Miete wohne. In letzter Zeit habe ich einige Beiträge...
  5. Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung

    Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung: Hallo, wir haben schon seit geraumer Zeit mit einem Mieter Probleme wegen unregeläßigen Mietzahlungen, Beleidigung, Sachbeschädigung, Androhung...