Mieterin zahlt nicht - vollstr. Urteil - Räumungsschutz

Dieses Thema im Forum "Räumungsklage" wurde erstellt von PlanB, 10.09.2007.

  1. PlanB

    PlanB Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.09.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich bin neu hier, hab aber gleich ne Frage. Und zwar bin ich Eigentümer eines MFH. Darin wohnt seit Mitte 2005 auch Frau Z. Zunächst zahlte sie anfangs pünktlich ihre Miete und es lief soweit alles normal.

    Dann nach einigen Monaten fing sie an rumzuschreien. Erst tagsüber, dann auch bei Nacht. Mitbewohner beschwerten sich natürlich. Nachdem Gespräche und meine Briefe nichts brachten bzw. sie darauf mit wirren Briefen antwortete, gab ich die Angelegenheit meiner Rechtsanwältin. Half leider auch nicht viel, sondern wurde noch schlimmer. Mittlerweile beschimpfte sie auch Mitbewohner direkt im Treppenhaus. Eine Mieterin kündigte darauf hin. Wie gesagt, auf Drohungen, Abmahnungen und Kündigungen reagierte sie nicht.

    So etwa August 2006 stellte sie dann die Mietzahlungen ein. Meine RAin kündigte ihr natürlich nochmals schnellstmöglich usw. Vom Sozialamt bzw. der Stadt bekam Frau Z. dann mittlerweile eine Betreuerin bestellt, da sie offensichtlich psychisch gestört war. Half leider auch nichts, außer Sätzen wie „...in Behandlung und ich bin mir sicher, dass Frau Z. sich anschließend gut in die Hausgemeinschaft einfügen wird.“ Nachdem es noch Schwierigkeiten mit der Klagezustellung gab und ein neuer Betreuer bestellt wurde, konnte die Gerichtsverhandlung erst im Juli 2007 stattfinden. Dort verlor sie und ich bekam ein vollstreckbares Urteil (oder so ähnlich, weiß genaue Rechtsbezeichnung leider nicht und hab Unterlagen nicht hier). Weil der Betreuer mit Räumungsschutz drohte, machte meine Rain einen (mündlichen) „Deal“ mit ihm: Frau Z. wird eingewiesen, er zahlt die Miete und sucht schnellstmöglich über die Stadt eine Wohnung für sie. Eingewiesen wurde sie mittlerweile, aber die Miete wird immer noch nicht bezahlt.


    Meine Fragen sind nun:
    (1) Habe ich noch rechtliche Möglichkeiten? Meine RAin meint nein, weil ich sonst sofort einen Räumungsschutz reingedrückt bekomme. Ich will aber maximalen Druck auf die Mieterin ausüben. Ich denke mittlerweile auch, dass die RAin zu „weich“ ist, aber jetzt noch zu wechseln?

    (2) Was ist davon zu halten, dass ich mein Vermieterpfandrecht ausübe, die Schlösser auswechsle, mit ein paar Leuten in die Wohnung gehe, ihre Sachen in einem Container entsorge und die Wohnung neu vermiete. Bis der Betreuer das spitz kriegt (sie ist ja in stationärer Behandlung) ist die Wohnung längst vermietet. Und dann muss er mich erst mal verklagen und aufrechnen mit den ausstehenden Mieten könnte ich immer noch. Strafrechtlich scheint mir das aber eher bedenklich zu sein. Meine RAin rät mir natürlich ab. Aber ich hab keine Lust mich länger an der Nase rumführen zu lassen und will die Sache schnell erledigen, so dass es ihr weh tut, und wenn ich ein paar Euro zahlen muss ist mir das egal.

    Am Anfang sah ich die Sache ganz entspannt, weil meine Mietausfallquote insgesamt sehr gering ist. Aber mittlerweile werde ich wütend, weil Vermieter-/Eigentumsrechte hier so mit Füßen getreten werden.

    Für eine Antwort wäre ich dankbar, und verspreche zukünftig auch meine Erfahrungen hier einzubringen.

    Vielen Dank!

    Marc
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Martens, 11.09.2007
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    moin Marc,

    ich habe keine Erfahrung mit Räumungsschutz, aber, warum nicht probieren? Es handelt sich um ein Recht, das ausgeübt werden muß, wenn der Betreuer so schlunzig zahlt, vielleicht ist er bei der Räumung ebenso nachlässig?

    Weiterhin, Du redest von einem Räumungstitel, gibt es denn auch einen Zahlungstitel? Wenn nicht, warum nicht? Sofort nachholen!

    Den Betreuer beim Amtsgericht "anschwärzen", wenn er die Miete nicht zahlt. Er hat sich darum zu kümmern, tut er es nicht, verletzt er seine Pflichten! Hat die Betreute kein Geld für die Wohnung, muß er sich um Unterstützung bemühen, ggfs. kündigen etc.
    Ich würde die Anwältin fragen, was man gegen den Betreuer unternehmen kann.

    Vermieterpfandrecht kannst Du geltend machen, wenn Du einen Zahlungstitel hast. Das bedeutet dann, daß Du das Eigentum an den Gegenständen in der Wohnung geltend machen darfst.

    Es bedeutet NICHT, daß Du die Wohnung aufbrechen und beräumen darfst, das ist in der Tat strafbar.

    Zum Anwalt: wenn es ein scharfer Hund ist, sagt er dem Mandanten, das machen wir schon alles, das kriegen wir schon durch. Hinterher zahlt der Mandant die Zeche, klar, und ist sauer.
    Wenn es ein vorsichtiger Mensch ist, informiert er den Mandanten über die möglichen Risiken, er weiß, daß fast alles schief gehen kann. Schon ist er ein Weichei oder eine Memme (entsprechende Begriffe für RAinnen möge sich jeder selbst überlegen) und der Mandant ist auch sauer.

    Ich ärgere mich auch manchmal über die RAe, aber sie sind natürlich auch in einem Konflikt, wenn es um solche Sachen geht.

    hoffe geholfen zu haben,
    Christian Martens
     
Thema: Mieterin zahlt nicht - vollstr. Urteil - Räumungsschutz
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. betreuer zahlt miete nicht

    ,
  2. Räumungsschutz für betreute

    ,
  3. Betreuer zahlt die Miete nicht

    ,
  4. erweiterter räumungsschutz,
  5. wie bekomme ich räumungsschutz,
  6. räumungsschutz trotz urteil,
  7. erfahrung mit räumungsschutz,
  8. räumungsschutz miete,
  9. räumungsschutz mietzahlung,
  10. Räumungsschutz für betreuten,
  11. räumungsschutz mieter,
  12. betreuer zahlt miete der ehegattin,
  13. betreuerin zahlt miete nicht,
  14. was bedeutet räumungsschutz,
  15. vermietung betreuer zahlt miete nicht,
  16. betreuerin zahlt nach rechtsstreit miete nicht,
  17. wer zahlt räumungsschutz,
  18. betreuer überweist miete,
  19. was ist räumungsschutz,
  20. berufsbetreuer zahlt miete nicht,
  21. räumungsschutz trotz mietvertrag,
  22. betreuerin zahlt nicht,
  23. räumungsschutz- gefahr für diebetreute person,
  24. bearbeitungszeit räumungsklage,
  25. räumungsschutz wer zahlt miete
Die Seite wird geladen...

Mieterin zahlt nicht - vollstr. Urteil - Räumungsschutz - Ähnliche Themen

  1. Mieter hat beim Auszug Tür demoliert. Versicherung zahlt nur anteilig

    Mieter hat beim Auszug Tür demoliert. Versicherung zahlt nur anteilig: Hallo, ein Mieter hat beim Auszug eine Wohnungeingangstüre demoliert. Musste ersetzt werden. Seine Versicherung zahlt diese Türe nur anteilig....
  2. Mieterin zahlt die Reinigungsgebühren nicht mehr

    Mieterin zahlt die Reinigungsgebühren nicht mehr: Hallo, meine Mieterin zahlt die Reinigungsgebühren nicht mehr. Ich habe eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus. Wie jede Partei im Haus zahle ich...
  3. Mieterin im EFH nach Scheidung kündbar ?

    Mieterin im EFH nach Scheidung kündbar ?: Hallo Leute, Ich frage mal für eine Bekannte von mir hier nach. Im Archiv finde ich leider nichts. Folgendes: Meine Bekannte wohnt in einem EFH...
  4. Mieterin ist nach langer, mündlicher Vereinbarung kurzfristig abgesprungen

    Mieterin ist nach langer, mündlicher Vereinbarung kurzfristig abgesprungen: Hallo an alle im Forum, folgende Situation: In unserem 3-Familien Haus hat sich das Ehepaar aus der Erdgeschosswohnung getrennt. Die Wohnung...
  5. Ex-Freund der Mieterin

    Ex-Freund der Mieterin: Guten Abend, ich habe folgendes Problem. Ich vermiete in meinem Haus die Einliegerwohnung an meine Schwägerin, diese hat vor 8 Monaten eine...