Mietersuche für sehr hochwertige, vollmöblierte Wohnung

Diskutiere Mietersuche für sehr hochwertige, vollmöblierte Wohnung im MV - Allgemeine Fragen Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Liebe Community, ich habe eine sehr spezielle Frage zur Mietersuche, die in den bisherigen "Mietersuche"-Threads nicht beantwortet wurde: Ich...

PeterSchwarzer

Neuer Benutzer
Dabei seit
21.09.2021
Beiträge
2
Zustimmungen
0
Liebe Community,

ich habe eine sehr spezielle Frage zur Mietersuche, die in den bisherigen "Mietersuche"-Threads nicht beantwortet wurde:

Ich möchte meine sehr hochwertige Wohnung, die ich derzeit noch selbst bewohne, gern vermieten (94qm, Wellnessbad, Keramik-Küche, Designermöbel, Loggia). Am liebsten vollmöbliert.

Wo finde ich nun geeignete, hochwertige Mieter? Alle Anfragen, die ich bisher über meine sonst genutzten Portale (meinestadt, immowelt, ebay Kleinanzeigen) bekomme, sind leider völlig ungeeignet. Ich ziere mich noch etwas, bei Immoscout zu inserieren, weil die mittlerweile viel Geld für ein Inserat nehmen. Meine konkreten Fragen sind also:

- wo finde ich Mieter für eine hochwertige, vollausgestattete Wohnung (gerne auch Zeitmiete für ein paar Monate)
- lohnt sich ein kostenpflichtiges Inserat bei Immoscout oder anderen Kanälen?

Vielen Dank im Voraus und einen schönen Tag an alle Leser!
Peter Schwarzer
 
immobiliensammler

immobiliensammler

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
17.09.2015
Beiträge
6.964
Zustimmungen
4.007
Ort
bei Nürnberg
- wo finde ich Mieter für eine hochwertige, vollausgestattete Wohnung (gerne auch Zeitmiete für ein paar Monate)

Makler beauftragen, hier würde ich gerne den "Platzhirsch" in der Region nehmen, an den wenden sich wohl Firmen die für entsprechende neue Mitarbeiter suchen zuerst. Aber wenn ein Inserat schon zu teuer ist kenne ich glaube ich die Reaktion schon!
 
immodream

immodream

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
05.05.2011
Beiträge
3.531
Zustimmungen
1.809
Hallo Peter Schwarzer,
wenn dir für einen hochwertige Wohnung die 100 € für eine vierwöchige Anzeige im Immobilienscout schon zu teuer ist, bist du eigentlich als Vermieter fehl am Platze .
Natürlich kannst du für kleines Geld in den Wochenendblättchen und auch bei ebay Kleinanzeigen inserieren .
Ich habe da meistens auch nur Interessenten auf dem Billigniveau der Billiganzeigen gehabt.
Eigentlich solltest du einen Edelmakler wie vielleicht Engel und Völker beauftragen.
Vielleicht haben die Interessenten für hochwertigen Mietwohnraum in ihrer Kartei.
Kostet sicherlich Geld.
Grüße
Immodream
 

ehrenwertes Haus

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
13.10.2017
Beiträge
6.583
Zustimmungen
3.797
Natürlich kannst du für kleines Geld in den Wochenendblättchen und auch bei ebay Kleinanzeigen inserieren .
Aushänge in Supermärkten, Plakate in Fenstern... das zieht auch viele Interessenten an, sogar gratis.

Irgendwie habe ich meine Zweifel, dass das deinen Traummieter anlockt, wenn der Aushang nicht in einer Nobelboutique klebt. Nur wird die Kundschaft dort nicht auf Wohnungssuche per Aushang sein.


Wenn du im Luxussegment ernsthaft vermieten willst... dafür gibt es eigene kostenpflichtige VIP-Plattformen.
Deine 94-qm-Wohnung mag dir großzügig und toll ausgestattet erscheinen, echte Luxusmietern haben gerne sehr individuelle Vorstellungen und Ansprüche...
 

Newbie15

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
27.04.2015
Beiträge
750
Zustimmungen
311
- wo finde ich Mieter für eine hochwertige, vollausgestattete Wohnung (gerne auch Zeitmiete für ein paar Monate)
Wen hältst du denn für deine Zielgruppe? Mir fallen da hauptsächlich Personen ein, die viel Geld verdienen, aber nur kurze Zeit bleiben und auch recht spontan kommen (und wieder gehen). Vermietest du in einer Universitätsstadt? Dort könnte ich mir unter den Wissenschaftlern, Gastprofessoren usw. potentielle Mieter vorstellen. Die erreicht man dann über die entsprechenden Services der Universität am besten.

Ansonsten sollte man darüber nachdenken, zumindest nicht möbliert zu vermieten, denn Leute, die du suchst, haben meist ihre eigenen (hochwertigen) Möbel und wollen diese auch weiterhin nutzen. Möblierte Wohnungen gehen in unserer Ecke extrem schwer weg, weil es dafür kaum Interessenten gibt, die ihre eigenen Möbel verscherbeln oder entsorgen wollen, um dann für viel Geld welche vom Vermieter zu nehmen, die ihnen gar nicht gefallen. Aus persönlicher Erfahrung fängt das schon bei der Küche an, denn mit gewissen Budget haben die Leute dann auch einfach Ansprüche, die evtl. deine noch so hochwertige Küche nicht erfüllt.

Wenn du es wirklich so versuchen willst, dann am besten über Makler, denn in dem Segment suchen viele vermutlich auch nicht selbst. Ansonsten sollten dir die 100 € für Immoscout wirklich nicht zu viel sein, das ist doch Peanuts.
 

PeterSchwarzer

Neuer Benutzer
Dabei seit
21.09.2021
Beiträge
2
Zustimmungen
0
Wen hältst du denn für deine Zielgruppe? Mir fallen da hauptsächlich Personen ein, die viel Geld verdienen, aber nur kurze Zeit bleiben und auch recht spontan kommen (und wieder gehen). Vermietest du in einer Universitätsstadt? Dort könnte ich mir unter den Wissenschaftlern, Gastprofessoren usw. potentielle Mieter vorstellen. Die erreicht man dann über die entsprechenden Services der Universität am besten.

Vielen Dank für die Antworten! Nicht dass ein falscher Eindruck entsteht - es muss natürlich nicht gratis sein! Nur habe ich meine Zweifel, z.B. bei Immoscout eine angemessene Gegenleistung zu erhalten. Mit "Vermittlungsgarantie" wäre ich durchaus auch bereit, einen Preis zu bezahlen.

Newbie15 hat genau Recht - dies wäre meine Zielgruppe - Leute die z.B. auf Projektarbeit in der Stadt sind. Es handelt sich um Hannover - das ist sowohl Universitätsstadt, als auch gibt es hier viele Unternehmen, die solche Projekt-Menschen beschäftigen (Conti, VW etc.) Der Tipp mit der Universität ist auf jeden Fall toll!
 
Jobo45

Jobo45

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
26.02.2010
Beiträge
1.755
Zustimmungen
392
@PeterSchwarzer


Dann würde sich auch anbieten ein Exposé der Wohnung an die Personalabteilungen der genannten Firmen zu schicken, vielleicht besteht da ja direkt ein Bedarf.
 

ehrenwertes Haus

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
13.10.2017
Beiträge
6.583
Zustimmungen
3.797
Ansonsten sollte man darüber nachdenken, zumindest nicht möbliert zu vermieten, denn Leute, die du suchst, haben meist ihre eigenen (hochwertigen) Möbel und wollen diese auch weiterhin nutzen. Möblierte Wohnungen gehen in unserer Ecke extrem schwer weg, weil es dafür kaum Interessenten gibt, die ihre eigenen Möbel verscherbeln oder entsorgen wollen, um dann für viel Geld welche vom Vermieter zu nehmen, die ihnen gar nicht gefallen.
Der Part ist soweit schon vom Grundsatz richtig angedacht. Gerade Leute, die sich zur Oberschicht zählen und einen wirklich prall gefüllten Geldbeutel haben, mieten gerne möbliert. Nur nicht mit den Möbeln, die ihnen der VM vorgeben möchte, sondern der Makler oder VM bekommt einen Raumausstatter genannt, der die Wohnung durchstylen und möblieren soll nach den Vorstellungen des Mieters.
Die komplette Einrichtung wird dann gemietet oder geleast, selbstredend vom VM, bei Firmen, die sich darauf spezialisiert haben. Hauptsache Mieter muss sich um nichts selber kümmern, wozu gibt es Personal, auch in Form eines VMs. Dafür gibt es ziemlich großzügiges "Schmerzensgeld".

Oder für die Azubi- bzw, Studikinder der wirklich gehobenen Gesellschaft wird ganz bewußt eine einfache kleine Unterkunft gesucht, damit die Kidds auch das Leben von "Normalos" kennen lernen.


Es handelt sich um Hannover - das ist sowohl Universitätsstadt, als auch gibt es hier viele Unternehmen, die solche Projekt-Menschen beschäftigen (Conti, VW etc.)
Diese Firmen arbeiten mit Anbietern für Wohnen auf Zeit zusammen, haben dort dauerkontingente und Sonderkonditionen.
Die Uni Hannover eine Kooperation mit TU Clausthal und der HS Wolfsburg um ihren Gastdozenten und kurzfristigen Mitarbeitern gute eigene Unterkünfte bereit stellen zu können.
 

Newbie15

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
27.04.2015
Beiträge
750
Zustimmungen
311
Der Part ist soweit schon vom Grundsatz richtig angedacht. Gerade Leute, die sich zur Oberschicht zählen und einen wirklich prall gefüllten Geldbeutel haben, mieten gerne möbliert. Nur nicht mit den Möbeln, die ihnen der VM vorgeben möchte, sondern der Makler oder VM bekommt einen Raumausstatter genannt, der die Wohnung durchstylen und möblieren soll nach den Vorstellungen des Mieters.
Zu Firmen kann ich nichts sagen, zu Wissenschaftlern schon, da ich selbst in dem Arbeitsumfeld bin. Da gibt es schon welche, die aus dem Ausland kommen und auch mit vorausgewählten Möbeln zufrieden geben, Hauptsache es ist einfach. Die sind dann auch nicht so reich, sich solches "Personal" zu leisten. Der größte Nachteil ist nur, dass man halt ständig neue Mieter sucht, denn die bleiben oft nur 1-2 Jahre. Viele kommen aber schon in der Gästehäusern unter, die dann den Reinigungsservice mit incl haben. Daher weiß ich nicht, wie groß der Markt tatsächlich ist
 

ehrenwertes Haus

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
13.10.2017
Beiträge
6.583
Zustimmungen
3.797
Zu Firmen kann ich nichts sagen, zu Wissenschaftlern schon, da ich selbst in dem Arbeitsumfeld bin. Da gibt es schon welche, die aus dem Ausland kommen und auch mit vorausgewählten Möbeln zufrieden geben, Hauptsache es ist einfach. Die sind dann auch nicht so reich, sich solches "Personal" zu leisten. Der größte Nachteil ist nur, dass man halt ständig neue Mieter sucht, denn die bleiben oft nur 1-2 Jahre. Viele kommen aber schon in der Gästehäusern unter, die dann den Reinigungsservice mit incl haben. Daher weiß ich nicht, wie groß der Markt tatsächlich ist
Ich stimme dir absolut zu. Ich sehe nur eine Diskrepanz bei
Ich möchte meine sehr hochwertige Wohnung, die ich derzeit noch selbst bewohne, gern vermieten (94qm, Wellnessbad, Keramik-Küche, Designermöbel, Loggia). Am liebsten vollmöbliert.
zum gängisten möblierten Wohnungsmarkt.

Die Vorstellungen was unter "sehr hochwertig" zu verstehen ist gehen sehr weit auseinander. Eine eindeutige Definition gibt es dafür nicht, nur sehr viel "das liegt im Auge des Betrachters".


Ganz allgemein finde ich den Gedanken eine bisher selbstgenutzte Wohnung samt Einrichtung zu vermieten keine wirklich gute Idee.
Das Herz hängt daran leicht mehr als es rein sachlich und wirtschaftlich betrachtet gut ist.
Wenn man sich nicht absolut sicher ist, die reine Geschäftsebene von den Emotionen wirklich trennen zu können, finde ich unmöbliert vermieten besser. Das spart viele Nerven und Streitpotential, wenn der persönlich hochgeschätze Sessel vom Mieter nicht so pfleglich behandelt wird, wie man selbst es tun würde. Nackte Wohnung bekommt man oft leichter wieder in den gewünschten Zustand als die geliebten Designermöbel.
 

Ferdl

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.09.2015
Beiträge
1.986
Zustimmungen
1.058
Ort
Westerwald
Da der @PeterSchwarzer nun nichts zu seinen Beweggründen schreibt, kann man kaum einen guten Rat geben. Außer vielleicht Verkaufen, das ist meist ein guter Rat zum Umgang mit Dingen die man nicht mehr braucht.
Also, was ist der Hintergedanke, warum soll die Wohnung Vermietet werden?
 
Thema:

Mietersuche für sehr hochwertige, vollmöblierte Wohnung

Mietersuche für sehr hochwertige, vollmöblierte Wohnung - Ähnliche Themen

Softwareentwickler hat Fragen an Makler/Vermieter: Hallo allerseits, ich bin vor kurzem im Rahmen privater Recherche auf dieses Forum gestoßen, möchte Euch hiermit gerne "Hallo" sagen und Euch...
Wohnungssuche in Frankfurt am Main: Liebe Community, ich bin im Moment auf Wohnungssuche in Frankfurt am Main. Durch gesundheitliche Probleme (die aber keine weiteren Kosten...
Erfahrungen mit Immo-for-less?: Hallo Leute, heute habe ich die Hiobsbotschaft erhalten, dass ich in Kürze erneut auf Mietersuche gehen darf. In dem gleichen Objekt, in dem ich...
Oben