Mieterverein, ich krieg die Krise

Dieses Thema im Forum "WEG - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von Insolvenzprofi, 21.12.2006.

  1. #1 Insolvenzprofi, 21.12.2006
    Insolvenzprofi

    Insolvenzprofi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.06.2006
    Beiträge:
    923
    Zustimmungen:
    0
    hallo Leute,

    kann ich als Sondereigentumsverwalter dem Mieterverein Aufwendungen in Rechnung stellen, wie Kopierkosten, Porto, Stundenlohn ect?

    denn für eine Abrechnung fordern die soviele Unterlagen an, das gibt´s nicht...

    danke vorab für eure Hilfe, wie macht Ihr es, wenn es funktioniert?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Die Kosten für kopien der Rechnungen für die Abrechnung dürfen gefordert werden. Der Mieter hat nur eine einsicht. Für Unterlagen darf gefordert werden...

    Soviel ich weiss, sind 50 Cent - 1€ pro Kopie normal...
     
  4. Mac

    Mac Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Lt. meiner letzten Korrespondez mit dem Mieterverein wurde "um Vorlage der Originalbelege in Kopie gegen Erstattung der übliche Kopierkosten i.H.v. EUR 0,25 pro Kopie gebeten"

    Stundenlohn, Porto? k.a., wird wohl recht schwer sein, hier Kosten in Rechnung zu stellen, aber probieren kann man(n) es ja mal. Ohne Vorauskasse keine Antwort. Auf die Reaktion vom Mieterbund wäre ich mal gespannt, da die ja auch nicht für´n Appel und n`Ei für die Belange des Mieters Ihre Arbeit verrichten. :zwinker
     
  5. #4 Insolvenzprofi, 21.12.2006
    Insolvenzprofi

    Insolvenzprofi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.06.2006
    Beiträge:
    923
    Zustimmungen:
    0
    Jo, danke erstmal, ich frag mal den IVD Anwalt in Köln...
     
  6. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Mieter können nicht verlangen, dass sie Fotokopien von Abrechnungsbelegen zur Kontrolle der Betriebskosten erhalten. Der Vermieter darf stattdessen darauf verweisen, dass Mieter die gewünschten Belege in seinen Geschäftsräumen einsehen kann. Das geht aus einem am Mittwoch gesprochenen Urteil des Bundesgerichtshofes (BGH) in Karlsruhe hervor. (AZ: VIII ZR 78/05)


    Was für Mieter gilt sollte für den Mieterverein auch gelten denke ich.
     
  7. #6 Fridleif, 21.12.2006
    Fridleif

    Fridleif Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.10.2006
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ich kann Heizer nur zustimmen, jedoch ist auf die Zumutbarkeit der Anreise zu beachten. Der Tenor der gültigen Rechtssprechung spricht dabei von 50-75km anreise als gerechtfertigt zur einsichtnahme.

    Was die Kosten für Kopien angeht, scheiden sich die geister zwischen 2 Varianten

    1. Abgeltung Pauschal 25-50 Cent pro Kopie
    2. Abgeltung mit 10c pro kopie zzgl. Stundenlohn

    In der Regel macht sich die erste Variante am besten, jedoch sind 50Cent schon ziemlich hoch, und vergleichbar mit der Anwaltsgebührenordnung, die soviel ich weiss nicht zum tragen kommt.

    25cent zzgl Märchensteuer ist ein angemessener Betrag, zzgl. Porto. Im weiteren ist Vorkasse legitim, und ich würde auch nich darauf verzichten wollen.
     
  8. #7 Insolvenzprofi, 22.12.2006
    Insolvenzprofi

    Insolvenzprofi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.06.2006
    Beiträge:
    923
    Zustimmungen:
    0
    ich habe mir mal Rat beim IVD anwalt geholt, das was er gesagt hat, stell ich mal hier rein...

    nach der letzten Rechtsprechung, muß der Mieter die Unterlagen beim Vermieter einsehen und kann, anders als früher- nicht mehr die Übersednung von Kopien fordern. Ansonsten können hierfür 0,25 - 0,50 ? pro Fotokopie verlangt werden. Die anderen Kosten sind vom Verwalterhonorar mit umfasst. Sollten Sie noch weitere Fragen haben, rufen Sie mich bitte im nächsten Jahr an.
    Mit freundlichem Gruß
    Rechtsanwalt xxx
    -Syndikus IVD-West e.V.-

    hoffe ihr könnt was damit anfangen
     
  9. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Das ist genau das, was Fridleif geschrieben hat.
    bis 50Cent pro Kopie und damit ist alles abgegolten. Die 2te Möglichkeit mit Stundenlohn geht nicht, da das Verwaltungsgebühren sind, die im Verwalterhonorar bereits enthalten sind.

    Da der Mieterbund die Unterlagen in Kopie haben will, würde ich in den nächsten Kopierladen gehen. Alle rechnungen durch"jodeln", mir eine quittung geben lassen (sollte klar sein!). Die Anzahl x 50 cent dem Mieterbund in Rechnung stellen.

    ..und wehe sie zahlen nicht :wand:
     
  10. #9 Insolvenzprofi, 24.12.2006
    Insolvenzprofi

    Insolvenzprofi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.06.2006
    Beiträge:
    923
    Zustimmungen:
    0
    danke frohe weihnachten
     
Thema: Mieterverein, ich krieg die Krise
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. übliche kopierkosten

    ,
  2. kopierkosten nebenkostenabrechnung

    ,
  3. kopierkosten betriebskostenabrechnung

    ,
  4. angemessene kopierkosten,
  5. kopierkosten nebenkostenbelege,
  6. kopierkosten in rechnung stellen,
  7. Betriebskostenabrechnung Kopierkosten,
  8. Kopierkosten Mieterverein,
  9. kopierkosten mieter,
  10. angemessene kopierkosten betriebskostenabrechnung,
  11. mieterbund kopierkosten,
  12. kopierkosten mietvertrag,
  13. nebenkostenabrechnung kopierkosten,
  14. kopierkosten betriebskosten ,
  15. kopiekosten nebenkostenabrechnung,
  16. beleganforderung mieterverein portokosten,
  17. kopierkosten übliche,
  18. übliche kopiekosten,
  19. übliche Kopiergebühren ,
  20. nebenkostenabrechnung portokosten und kopierkosten,
  21. Kopierkosten für Unterlagen Betriebskosten an Mieter oder Mieterverein,
  22. porto und kopierkosten nebenkostenabrechnung,
  23. kopierkosten nebenkostenbelege 10 cent,
  24. bgh einischtsrecht betriebskosten kopie zzgl. cent mehrwertsteuer,
  25. übliche kopierkosten bei Betriebskostenabrechnungen
Die Seite wird geladen...

Mieterverein, ich krieg die Krise - Ähnliche Themen

  1. Keine Miete-keine Kaution-Geld unterschlagen-und nun kommt er mit dem Mieterverein

    Keine Miete-keine Kaution-Geld unterschlagen-und nun kommt er mit dem Mieterverein: Hallo zusammen! Ich gebe es ehrlich zu: Ich habe hier schon viel gelesen...und festgestellt dass ich in manchen Bereichen wirklich zu naiv bin....
  2. Mehrfamilienhaus geerbt - zu hohe Gewinne - wie krieg ich die runter ?

    Mehrfamilienhaus geerbt - zu hohe Gewinne - wie krieg ich die runter ?: Ich habe ein halbes Haus geerbt. Vom Gewinn muss ich auf Grund einer alten notariellen Vereinbarung einen grossen Teil an einen mir sehr...