Mietkündig vor Einzug vom Vermieter

Dieses Thema im Forum "Kündigung" wurde erstellt von samrapjanic, 02.08.2015.

  1. #1 samrapjanic, 02.08.2015
    samrapjanic

    samrapjanic Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.08.2015
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich hoffe jemand kann mir weiterhelfen!

    Am 05.07.15 erfuhr ich dass eine neue Wohnung direkt in der Nähe meiner Schwägerin frei wird und interessierte mich sofort dafür. Direkt am nächsten Tag gab es eine Besichtigung beim jetzigen noch Mieter. Die Wohnung war toll. Ich beschloss sofort Kontakt mit der Vermieterin aufzunehmen etc... Nach ausgefüllter Selbstauskunft, wie Kopien der Pässe meines Mannes und mir, die einwilligung der Wohnung. Der Mietvertrag kam per Post, mit der Bitte ein Exemplar unterschrieben zurück zu senden. Ich hatte wahnsinnig viel Stress in den letzten Tagen zwecks meiner Arbeit, so dass ich mir 3-4 Tage zeitgelassen habe den Vertrag sofort zu unterschreiben und zudem auf die Bestätigung der Kündigung meiner jetzigen Wohnung wartete, die ich kündige nachdem mir die neue Wohnung versprochen wurde. Kontakt gab es nur über SMS. Nachdem der VM nachfragte wo der Mietvertrag bleibt, entschuldigte ich mich für die Verzögerung und erklärte warum ich mir soviel Zeit gelassen habe. Ich merkte jedoch schon, dass sie ziemlich sauer wurde langsam. Irgendwie war sie unfreundlicher. Einen Tag später kam wieder eine SMS die Kaution sollte in Ratenzahlungen gezahlt werden. Einen Teil am liebsten sofort. Nach 3 Tagen überwies ich einen Teil der Kaution, antwort vom Vermieter : leider nicht der ganze vereinbarte Teil. (Es wurde aber nichts konkretes vereinbart). Ich antwortet das es kein Problem ist und ich nochmal was überweisen werde, sobald ich alles restliche gezahlt habe und was über bleibt. So nun, am 31.07 dann aufeinmal eine SMS. VM hat es satt auf ständig geplatzte Vereinbarungen und Lügereien????? Wir sollen uns eine neue Wohnung suchen. Daraufhin versuchte ich sie zu erreichen, drückte mich weg. Antwort uber SMS sie werde gar nicht mehr mit mir reden, nur noch uber ihren Anwalt. Nach vielen Konfrontationen über SMS keine Antwort mehr von ihr und tatsächlich ist heute ihre Kündigung eingetroffen mit den Gründen wie hier aufgeschrieben und eine Vereinbarung die ich ihr unterschreiben und zurücksenden solle dann würde ich auch umgehend mein Geld von der ersten Kautionsrate wiederbekommen und falls wir nicht unterschreiben dann kündigt sie zum 01.10.2015 sollte auch der Einzug sein ) jedoch müssten wir dann eine Monatsmiete bezahlen.

    Liebe Leute mit Erfahrungen, darf sie das einfach so machen und müssen wir das einfach so hinnehmen? wir haben unsere wohnung auf den 31.09 gekündigt und sitzen dann ab dem 01.10 auf der strasse den bei den überteuerten wohnungen bin ich nicht sicher so schnell was neues zu finden. Außerdem möchte ich da einziehen! Denkt ihr mit einem Anwalt kann ich etwas bewirken oder habe ich jetzt schon verloren und muss es so hinnehmen. Vielen Dank
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Pharao, 02.08.2015
    Zuletzt bearbeitet: 02.08.2015
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.853
    Zustimmungen:
    501
    Hi,

    versteh ich das richtig, das der MV von Vermieterseite hier schon unterschrieben war?

    Der Vermieter kann dir nicht einfach ohne gültigen Kündigungsgrund kündigen, wenn hier ein (von beiden Seiten) unterschriebener MV vorliegt!

    Zudem kündigt man nicht zum ersten, sondern zum letzten Tag des Monats, sodass wenn hier der 30.09 gemeint ist, garkeine Mietzahlung fällig seinen kann. Sollte hier der 31.10 gemeint sein, dann müsste der Vermieter dir trotzdem erstmal zum Mietbeginn auch den Zugang zur Wohnung ermöglichen, um Miete zu verlangen zu können. Scheitern tut das Ganze letztlich aber sicherlich, weil i.d.R. eben der Vermieter einen Mieter nicht so einfach kündigen kann ohne gültigen Kündigungsgrund.

    Einen Aufhebungsvertrag solltest du natürlich nicht unterschreiben, wenn du weiterhin da einziehen willst. Sollte der Vermieter dir nicht den Zugang zur Wohnung zu Mietbeginn ermöglichen, dann würde er sich m.E. Haftbar machen.

    Weswegen gab`s denn hier letztlich streit? Ich mein, das du den MV nicht gleich unterschrieben zurück geschickt hast, ja, hätte man anders machen können/sollen. Das du nur ein Teil der Kaution vor Beginn gezahlt hast, naja, laut Gesetzt heißt es dazu "Ist als Sicherheit eine Geldsumme bereitzustellen, so ist der Mieter zu drei gleichen monatlichen Teilzahlungen berechtigt. Die erste Teilzahlung ist zu Beginn des Mietverhältnisses fällig. Die weiteren Teilzahlungen werden zusammen mit den unmittelbar folgenden Mietzahlungen fällig."
     
    samrapjanic gefällt das.
  4. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke
    Hallo samrapjanic,

    Zum Mietvertrag:
    Waren beide Exemplare die dir vorgelegt wurden schon vom VM unterschrieben? Wenn du ein vom VM unterschriebenes Exemplar hast, brauchst du dir keine so großen Sorgen zu machen. Du hast dann einen gültigen MV.

    Zur Kündigung:
    Als VM hat man nur begrenzte Möglichkeiten einem M zu kündigen. Die Gründe die dein VM wohl angeführt hat sind sehr grenzwertig und m.E. nicht ausreichend. Vielleicht kannst du die Gründe mal wörtlich zitieren. Auf eine unwirksame Kündigung solltest du nicht reagieren.

    Zur Kaution:
    Nach Gesetz hast du als M die Möglichkeit in 3 gleichen monatlichen Raten zu zahlen. Höhere Raten darf der VM also nicht verlangen. Wieviel Kaution ist vereinbart, und wie hoch war deine erste Rate?

    Zur Vereinbarung:
    Ich vermute dass dies eine Art Aufhebungsvertrag ist, kannst du dies bitte auch einmal wörtlich zitieren?

    Mein Rat:
    Hier im Forum wird dir sehr kompetent geholfen, dies kann aber eine Rechtsberatung durch einen Fachanwalt nicht ersetzen. Auch wenn du am 1.10. wahrscheinlich nicht Wohnungslos sein wirst, wird das bestimmt kein gutes Mietverhältnis, und ich würde dir auch anraten eine andere Wohnung zu suchen.

    VG Syker
     
  5. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.373
    Zustimmungen:
    1.412
    Ort:
    Mark Brandenburg
    weil man ein für Vertragsverhandlungen ungeeignetes Kommunikationsmittel gewählt hat.
     
  6. #5 samrapjanic, 02.08.2015
    samrapjanic

    samrapjanic Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.08.2015
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Danke für eure schneller Antworten!

    Jap, der Mietvertrag ist an beiden Exemplaren von der VM unterschrieben und eines ist natürlich schon bei ihr.
    Streit gab es eig keinen großen, sie war sauer dass der unterschriebene Mietvertrag nicht sofort bei ihr im Briefkasten war. Später regte sie sich auf, dass ich ihr nur 300€ überwiesen habe unf nicht den gereilten Betrag durch 3 Monaten von 1.040€, fehlen also knappe 50€. Sie hatte aber trotzdem geantwortet das sie dann halt zum 28.08 und 28.09 noch die Restsummen von 370€ verlangt und Zahlungsverzögerungen nicht hinnehmen wird.
    Ich antwortete dies wäre kein Thema, sie wird genau diese Summen pünklich zum jeweils 28. überwiesen bekommen, wenn sie jedoch die übrigen 50€ braucht, werde ich sofort bezahlen. (War eine Frage die nicht mehr beantwortet wurde).
    Nach 3 Tagen eine SMS von ihr : Ich bin nicht eingehaltenen Vereinbarungen und ihren Lügereien satt, suchen sie sich eine andere Wohnung, Kündigung ist per Post unterwegs.
    Die Kündigung : Sehr geehrten Herr und Frau... , nach längeren nicht eingehaltenen Vereinbarungen und dass sie mich zwecks der Zustellung des Mietvertrages nachweislich angelogen haben, bin ich nach langem überlegen gezwungen, den mietvertrag zu beenden. Senden sie mir bitte ein Exemplar der Vereinbarung unterschrieben bis zum 05.08 zurück dann bekommen sie umgehend ihr Geld zurück.
    Sollten sie die Vereinbarung nicht unterschreiben, so kündige ich ihnen fristgerecht zum 31.10.2015 jedoch fällt dann eine Monatsmiete zum Zahlen an. FG

    Ja, am liebsten würde ich nicht mehr einziehen, aber wo finde ich jetzt noch eine vergleichbare wohnung die nicht überteuert ist bis Oktober. Die Wohnung möchte ich nicht aufgeben, ich werde ja nicht mit dem VM zsmwohnen und Kaffee trinken müssen wir von meiner seite auch nicht. ich zahle meine Miete pünktlich und halte mich an den Vertrag. Dann passt ja alles.
    Denkt ihr ich hab Chancen? Danke
     
  7. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke
    Hallo samraphanic,

    Ja m.E. hast du rechtlich gute Chancen.
    Das mit der Kaution ist zwar nicht optimal gelaufen, aber rechtlich gesehen m.E. kein Problem. Wie schon erläutert darf der M die Kaution in 3 gleichen monatlich Raten ab Beginn des Mietverhältnisses leisten. Dies wäre bei dir wohl ab 01.10. der Fall und demnach bist du mit der Zahlung von 350 € dem VM schon weiter entgegen gekommen wie du gesetzlich müsstest.

    VG Syker
     
  8. #7 alibaba, 02.08.2015
    alibaba

    alibaba Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.12.2014
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    Berlin
    Zitat : " wer zu spät kommt ..... " wie war doch solch Worte sind :D

    aber du siehst der Vermieter kann es , ob es nun rechtlich oder gar moralisch gemein ist , aber suche mal den Fehler

    bei dir um es beim nächsten Gesuch oder abwicklungsgehabe besser zu gestallten :160:

    Pech und ärglich ,das kann ich dir nachvollziehen .

    Gruss
    alibaba :D
    PS: " Neue Wohnung ,neues Glück ":D "der frühe Vogel fängt den Wurm" :160:
     
  9. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Das mag im Ergebnis vielleicht sogar zutreffen...
    Trotzdem wird hier der Sachverhalt nicht vollständig berücksichtigt. Mit der Unterschrift einer Partei liegt noch kein Vertrag vor. Dazu bedarf es erst mal der Annahme durch die andere Partei durch Unterzeichnung und Übergabe der Urkunde. Für die Annahme gibt es nach § 147 Abs. 2 BGB nun mal eine Frist. Diese Frist ist nicht eindeutig definiert, könnte aber möglicherweise verstrichen sein. Diesen Aspekt wird man zumindest zu prüfen haben.
     
  10. #9 samrapjanic, 02.08.2015
    samrapjanic

    samrapjanic Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.08.2015
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Der MV ist von beiden Parteien natürlich schon unterschrieben. Aber ich werde natürlich bei einem Rechtsanwalt vorbeischauen müssen, sonst wird sich ja nichts klären können.
     
  11. #10 lostcontrol, 02.08.2015
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    831
    Wie auch immer es rechtlich aussieht - unter DEN Umständen würde ich da nicht mehr einziehen wollen an Deiner Stelle...
     
  12. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.373
    Zustimmungen:
    1.412
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Das sehe ich auch so. Mir kommt das Verhalten der VM etwas iberisch vor. Da dürfte auch in der Kommunikation einiges schief gelaufen sein. Ich vermute bei samrapjanic zwar einen ausländischen/fremdsprachlichen Hintergrund, kann hier aber nicht erkennen, dass es an Sprachproblemen liegen könnte. Da gibts mit meinen Thai-Mieterinnen deutlich mehr Kauderwelsch.
     
  13. #12 samrapjanic, 02.08.2015
    samrapjanic

    samrapjanic Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.08.2015
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Könnte alles mögliche sein, aber ich bin sprachlich sowohl auch rechtlich deutscher wie sie.
    Allein aus Prinzip bin ich bereit einzuziehen, denn mit mir hat sie so nicht umzugehen. Ich persönlich denke es gibt noch andere Interessanten für die W, bloß weiß sie jetzt selber nicht wie uns wegscheuchen, oder sie hat sich das wirklich nochmal durch den kopf gehen lassen mit, junge M und so weiter... aber das hätte sie sich alles vor dem mietvertrag überlegen müssen, jetzt hat sie pech.
     
  14. #13 lostcontrol, 02.08.2015
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    831
    Na das sind ja super Voraussetzungen für ein freundliches Mietverhältnis! Vergiss bitte nicht wem das Haus gehört!

    Ganz ehrlich, darüber können die meisten Vermieter in Deutschland nur lachen, den im weit größeren Teil Deutschlands kann man sich seine Mieter wirklich aussuchen.

    Warum das jetzt so eskaliert ist - da kann ich nur raten.
    Ich tippe mal das könnte was mit dem Termin zu tun haben - ich werd auch nervös wenn ich nicht rechtzeitig meine Unterschrift unterm Vertrag habe und hab dann auch immer noch Ersatzkandidaten in der Rückhand falls mir wider Erwarten jemand abspringt. Da schlaf ich dann auch immer schlecht (trotz jahrzehntelanger Erfahrung).
     
  15. #14 samrapjanic, 02.08.2015
    samrapjanic

    samrapjanic Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.08.2015
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    ja du hast recht. Sicherlich hat der VM das Recht sich die M auszusuchen, keine Frage. Aber die VM haben nicht das Recht zu versprechen- die Wohnung abzugeben, MV unterschreiben und dann nach dem Erhalt des MV aufeinmal so ein Theater zu machen und Kündigungen zu senden. Bevor ich Ihnen den Mietvertrag zusende überlege ich mir ob mir die M passen, zu ausländisch, jung,schwarz, weiß, dick, dünn, gebildet, ungebildet etc sind. NICHT NACH DEM UNTERSCHRIEBENEN VERTRAG BEIDER PARTEIEN.
     
  16. #15 alibaba, 02.08.2015
    alibaba

    alibaba Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.12.2014
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    Berlin
    entweder 3 oder 4 Tage Zeit gelassen und dann wird vermutlich noch ein We zwischen gewesen sein ,

    und die Zeit haste dir gelasen weil du die bestättigung erst wolltest für die alte Bude ,so lese ich es raus ,

    das der Vermieter da sich anders entscheidet ,wenn von dir erst nach so und soviel oder ein Tag noch länger

    kein Vertrag zurück kommt , .... da würde ich auch als Vermieter abstinken und denken wenn die oder der die monatlichen

    Mieten auch so pünktlich nach kommt :D gerade auf den knappen WohnungsFreiSchwägerinMarkt ........ :160:

    "jede Wohnung hat zwei Sichtweiten" ,wir kennen deine Seite welche auch nicht ganz sauber ist ,im abwicklungsverhalten :D

    Gruss
    alibaba :D
    PS:
    vermutlich ist dein kaufverhalten bei Ebay auch so :D "kaufen zwei Sekunden vor Aukionsauslauf und dann sich 3-4Tage später
    falls keine Wochenende zwischen ist melden "ich werde in kürze die bezahlung vornehmen" der VK sendet dreimal die Zahlungsinformation
    und nix passiert und denkt sich "aha ein SpassMieter ääääääääh SpassBieter" :D
    PS: und immer haben die anderen Schuld :D
     
  17. #16 samrapjanic, 02.08.2015
    samrapjanic

    samrapjanic Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.08.2015
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Alibaba, ich habe hier nach Infos und antworten gesucht und sicher nicht nach deiner komischen Meinung. Es kann dir doch ganz egal sein, wie ich drauf bin. Meine VM hat ne Woche warten müssen, nach dem 5 Tag schrieb sie wann sie endlich mit dem unterschriebenen exemplar rechnen könne und die kaution nicht vergessen. ( war am freitag ). Am Monat morgen war es im Briefkasten mit einem Beleg der überwiesenen ersten Kautionsrate.

    Passte aber wieder nicht - zu wenig geld. Dabei wurde nichts konkretes ausgemacjt. Sie bittet am 28.08 und 28.09. um die restlichen kautionsraten von jeweils 370€. " klar ist kein problem. bekommen sie pünktlich". -keine antwort mehr.
    und nach 3 tagen bin ich eine lügnerin und nach so vielen nichteingehaltenen Vereinbarungen ist eine Kündigung unterwegs ????????????? ehmmmm ok hat sich anders überlegt kann sein-aber dann durfte sie den MV nicht so schnell verschicken ☺ bin mir keiner schuld bewusst, die wohnung ist perfekt und preiswert desswegen werde ich morgen beim anwalt vorbeischauen.

    Achja alibaba- ich bin nicht einmal bei ebay angemeldet, geschweigedenn ein Spaßbieter. Peace
     
  18. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.373
    Zustimmungen:
    1.412
    Ort:
    Mark Brandenburg
    mir ist es nicht egal, wie meine Mieter "so drauf sind", mein Verfahren läuft etwas anders, aber nach 5 Tagen ohne Information, ist ganz sicher, dass du keine Wohnung hast.
    Ja, das Vorgehen deiner Vermieterin ist nicht ganz fehlerfrei, deines aber auch nicht. Viel Spaß, ihr und eure Anwälte werden ihn haben, aber nur die Anwälte verdienen Geld daran. Überlege bitte mal wer von euch im Zweifel ohne Wohnung da steht und wer im Umkreis nochmal eine Wohnung mieten möchte/muss.
     
  19. #18 lostcontrol, 02.08.2015
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    831
    Da bin ich ja auch 100% bei Dir - das geht einfach nicht und rein rechtlich würde sie damit auch sicher nicht durchkommen.
    Aber willst Du da wirklich noch einziehen?
    Das ist doch - wie man im Schwäbischen sagt - "in der Brut verdorben"...

    Ich verstehe ohnehin nicht wie man als Vermieter unterschriebene Mietverträge verschicken kann.
    Bei mir gibt's einen persönlichen Termin zur Unterschrift (und Übergabe der Kaution). Den Mietvertrag kriegen die Mieter natürlich zum Durchlesen vorab gemailt. Aber spätestens zur Unterschrift gehört für mich der entsprechende Termin dazu, vielleicht auch einfach nur weil ich ein Faible für gewisse Rituale habe, keine Ahnung.
     
  20. #19 Akkarin, 02.08.2015
    Akkarin

    Akkarin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.11.2013
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    581
    Ort:
    Frankfurt
    Seit wann gibt es eine Frist für die Annahme von Mietverträgen. Der VM hat ein Angebot gemacht, ohne dies seinerseits zeitlich zu befristen. Der Mieter nimmt nach einer Woche reiflichem Ueberlegen an. Alles rechtens.
    ( ich verschicke deshalb nur nicht unterschriebene MVs und erst nach Unterschrift des M, bekommt er es mit meiner Unterschrift zurück)

    Die Kündigung der VM ist das Papier nicht wert. Der MV ist gültig und die Kündigung gegenstandslos.
    Lediglich der Hinweis von Lost control ist nicht ganz von der Hand zu weisen.

    Wohnt deine neue VM mit im Haus.. Viel Spaß. Wenn nicht, dann sowas von egal.
     
    samrapjanic gefällt das.
  21. #20 Akkarin, 02.08.2015
    Akkarin

    Akkarin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.11.2013
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    581
    Ort:
    Frankfurt
    Versehentlicher Doppelpost
     
Thema:

Mietkündig vor Einzug vom Vermieter

Die Seite wird geladen...

Mietkündig vor Einzug vom Vermieter - Ähnliche Themen

  1. Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?

    Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe eine Frage zur Ausgestaltung eines Mietvertrages. Folgende Situation: Der Eigentümer eines ZFHs lebt...
  2. Kündigung vor Einzug

    Kündigung vor Einzug: Hallo Zusammen, Eine Dame wollte mir ein Zimmer vermieten, in ihrer Wohnung, in der sie selber aber auch Miete zahlt. Ihre Vermieterin darf auch...
  3. Vermieter darf Gas Anbieter wechseln?

    Vermieter darf Gas Anbieter wechseln?: Guten Abend, ich bin Vermieter und habe das Gewerbe vom vor Besitzer übernommen. Der vor Besitzer hat Gas Vertrag von den Stadtwerke. Und Gewerbe...
  4. Feuchte Wohnung vermieten

    Feuchte Wohnung vermieten: Hallo, ich habe eine Wohnung, die schon immer ein Problem mit aufsteigender Feuchtigkeit in den Wänden hatte. Vor 2 Jahren habe ich diese etwas...
  5. Zu blöd zum vermieten?

    Zu blöd zum vermieten?: Hi, ich war gerade mal wieder auf Wohnungsbörse-Seiten, weil ich eine Mietwohnung für meine Mutter suche (sie hat kein Internet) und da ist mir...