Mietminderung Angemessen ?

Diskutiere Mietminderung Angemessen ? im Mietminderung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo, Folgenden Schaden habe ich am 14.12.09 bemerkt und gleich zur anzeige gebracht. Unterm Balkonfenster Feuchte stellen an der Tapette...

  1. #1 Moonchild28, 05.01.2010
    Moonchild28

    Moonchild28 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.01.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Folgenden Schaden habe ich am 14.12.09 bemerkt und gleich zur
    anzeige gebracht.

    Unterm Balkonfenster Feuchte stellen an der Tapette (Länge ca. 1 m Höhe 5-10cm)
    es wurde festgestellt das wohl die verfugung der Fliesen undicht ist,
    sagte zumindest der Hausmeister und auch der Gutachter der heute da war.

    Mittlerweile ist deutlich zu sehen wie das Salz durch die Tapette kommt,
    dank vielen Lüften in letzter Zeit sind hier und da einige stellen Trocken
    aber immer noch kleine feuchte stellen.

    Der Gutachter sagte das man erst ab 5 Grad was reparieren kann.
    Und Schimmel sei auch noch nicht entstanden.


    Habe ich jetzt das recht auf Miedminderung und wenn ja wie hoch ?

    Danke für die Antworten :)

    Gruß
    Moonchild
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Thomas76, 05.01.2010
    Thomas76

    Thomas76 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    1.693
    Zustimmungen:
    0
    Das ist so schwer zu sagen.Es ist ja lediglich ein schmaler, feuchter Streifen um den es hier geht.Wenn das zur Minderung ausreichen sollte, wird die Höhe der Minderung vermutlich recht gering sein.

    Handelt es sich bei dem Raum um ein Schlafzimmer ? Wenn ja, könnte das zu etwas mehr Minderung führen.

    Aber es gibt da keine Pauschalen, es ist immer alles vom Einzelfall abhängig.
     
  4. #3 Moonchild28, 05.01.2010
    Moonchild28

    Moonchild28 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.01.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    Es handelt sich um das Wohnzimmer.

    Trotzdem ist es doch ein Mangel, da die verfugung ja immernoch undicht ist
    und feuchtigkeit ungehindert in die Wohnung kommen kann.

    und wenns 10- 20 € sind die ich mindern kann ist's auch gut
     
  5. #4 Michael_62, 05.01.2010
    Michael_62

    Michael_62 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.06.2009
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    0
    Eine Mietminderung wird hier wohl eher ausscheiden, da dein Gebrauch der Sache nicht nachdrücklich beeinträchtigt ist.

    Aber Schadensersatz wäre eventuell denkbar, falls der Schaden auf unterlassene Instandhaltung zurückzuführen ist.

    Dann müsste der Vermieter tapezieren.
     
  6. #5 lostcontrol, 05.01.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.849
    Zustimmungen:
    935
    kommt da wasser (von regen oder schnee) durch? oder was meinst du, dass da feuchtigkeit reinkommt?
    mit der luft kommt derzeit sicher keine feuchtigkeit rein, es gibt nur sehr wenige ausnahmefälle, bei denen die luft draussen tatsächlich mal feuchter ist als drin. und jetzt im winter ist die luftfeuchtigkeit draussen sowieso um einiges niedriger als drinnen, auch bei regen oder schnee.

    bezeichnend finde ich aber vor allem folgenden satz:

    da drängt sich einem der verdacht auf, dass ihr selbst durch unzureichendes lüften an der feuchtigkeit schuld ward, denn sonst würde das ja nicht durch häufigeres lüften abtrocknen, oder?
     
  7. #6 Moonchild28, 05.01.2010
    Moonchild28

    Moonchild28 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.01.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Mit feuchtigkeit meine ich nasse Tapete.

    Zuerst war mir das nach den häufigen Regenfällen im Dezember
    aufgefallen, so vermute ich das das Wasser auf dem Balkon nicht richtig abfliesen
    konnte. Die defekte verfugung ist an der stufe vom balkon in die wohnung
    deutlich sieht man eine grünliche verfärbung (Moos).

    Selbst wenn man vorher schlecht gelüftet hätte glaube ich nicht das
    man das verhindern hätte können. Zuzeit lüfte ich 3x mal täglich
    mit Durchzug, die Luftfeuchtigkeit liegt bei 35 % - 40 % trotzdem
    sind 3 Wochen danach immernoch feuchte stellen. Denke also
    nicht das es am schlechten Luftungsverhältniss lag sondern nur
    an der menge der regentage.

    Wie auch immer, alles halb so wild , bin nur Froh das die gräuliche verfärbung die mit der zeit
    immer deutlicher wurden kein schimmel ist sonder Salpeter (Salze) wie
    der Gutachter heute gesagt hat.
     
  8. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    das ist nicht ungewöhnlich, wenn die aus dem Mauerwerk bzw aus den Fugen der Fliesen gespült werden.

    Was fraglich bleibt: Wie hoch kann eine Mietminderung sein, wenn der Mangel schnellstmöglich behoben wird? Wenn erst ab 5°C betoniert werden kann bzw Mörtel verarbeitet werden kann, dann ist das so richtig. Wie wird also der Handwerker vorgehen? Er baut ein Zelt um die betroffene Stelle, dichtet es ab, Heizt das ganze per Heizung auf 7-8 °C auf und arbeitet dann. Das wäre die schnellste Möglichkeit.
    Weil das keinen sinn macht, wartet er einfach auf eine höhere aussentemp...

    Manchmal sollte auch ein Mieter bei der Realität bleiben. Schneller geht es nicht (oder macht keinen Sinn) und am Ende hast du einen fachmännischen Balkon mit dem richtigen Gefälle.
    wenn der Beton /Estrich bei zuniedrigen Temp verarbeitet wird, hälzt der nicht lange. (das ist reine chemie mit Reaktionstemperatur und Verbindungsenergie von Kalk und Wasser).

    Ich würde abwarten, da der Vermieter ja offensichtlich reagiert. Also wird das behoben. Die Naturgesetze müssen ja nicht gerade "beschummelt" werden...
     
Thema: Mietminderung Angemessen ?
Die Seite wird geladen...

Mietminderung Angemessen ? - Ähnliche Themen

  1. Mietminderung oder zu wenig gezahlte Miete?

    Mietminderung oder zu wenig gezahlte Miete?: Hallo, zwei Fragen zu folgendem Fall: Ein Mieter überweist plötzlich ca. 7% weniger Miete. Er hat in der Vergangenheit mehrere Lappalienprobleme...
  2. Stromsprerrung und Mietminderung

    Stromsprerrung und Mietminderung: Hallo, meiner Mieterin wurde gestern der Strom von der Netzgesellschaft gesperrt, da sie in Zahlungsverzug mit ihrem Stromversorger war. Sie hat...
  3. Mietminderung / Stellplatz

    Mietminderung / Stellplatz: Anfang 2015 Kauf eines 2-Fam.Hauses. Parterre war bereits vor dem Kauf gewerblich vermietetet (Praxis), der festgesetzte Mietvertrag läuft bis...
  4. Mietminderung / Stellplatz

    Mietminderung / Stellplatz: Anfang 2015 Kauf eines 2-Fam.Hauses. Parterre war bereits vor dem Kauf gewerblich vermietetet (Praxis), der festgesetzte Mietvertrag läuft bis...
  5. Verwaltervergütung in angemessener Höhe

    Verwaltervergütung in angemessener Höhe: ---------- Genau deshalb kommt ein Verwalter mit 20€ inkl. MwSt. pro Einheit bei 100 Einheiten auch gut hin, wogegen 50€ inkl. MwSt. pro Einheit...