Mietminderung aufgrund Schimmel in Abstellkammer

Dieses Thema im Forum "Mietminderung" wurde erstellt von lokist, 27.07.2011.

  1. lokist

    lokist Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, hab ne kurze Frage. In meiner Abstellkammer, nicht sehr groß, aber nützlich als Abstellplatz für Bügelbrett und Co. musste ich im letzten November pünktlich mit Wintereinbruch Schimmelbildung feststellen. Die Hausverwaltung wurde umgehend informiert. Besichtigung fand statt. Demnächst sollen wohl eine Korkverkleidung angebracht werden.
    Die Kammer ist ca. 1m² groß. Welche prozentuale Mietminderung ist hier aufgrund der Schimmelbildung angebracht? Nach Erneuerung der Wand will ich rückwirkend zum November die Miete entsprechend kürzen. Danke für eure Tipps. Grüße
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Christian, 27.07.2011
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    eine rückwirkende Mietminderung ist nicht erlaubt.

    Mindern kannst du um den Anteil, um den das Gemietete nicht dem laut Mietvertrag zugesichertem entspricht.

    Sofern die Ursache des Schimmels auf Mieterseite liegt, ist überhaupt keine Minderung möglich.


    Gruß,
    Christian
     
  4. #3 Baghira, 27.07.2011
    Baghira

    Baghira Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.07.2011
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Und dann nur eine Korkauskleidung ?
    Aua, da "wuselt" es ja dann darunter. :109:
     
  5. #4 Papabär, 28.07.2011
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.715
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Ach ja? Na dazu würde ich aber lieber mal die Aussage von RMHV abwarten ...


    Klasse, genau darauf hat der TE jetzt sicherlich gewartet ...


    Das halte ich aber für sowas von falsch ...

    Sicherlich, wenn als Ursache für die Minderung ein Verschulden des Mieters festgestellt wird, dann kann der Vermieter dem ihm entstandenen Schaden (Mietausfall) gegenüber dem Verursacher geltend machen ... eine Minderung wäre dann sinnlos.

    Und mit Verlaub, ein Schimmelbefall, der nur im Winter auftritt ... das riecht aber sowas nach Mieterverschulden - ich würde vlt. mal den Luftbefeuchter da raus nehmen ... also nur so als Vorschlag ... eventuell ... :sauer030:

    Cool finde ich ja den Lösungsansatz des Vermieters: Kork - von innen ... hat jemand irgendeinen blassen Schimmer, was das bringen soll? Außer vlt. Seelenmassage für den Mieter? :61:
     
  6. lokist

    lokist Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    guten morgen. danke erst mal für die anworten.

    warum sollte ich die miete nicht rückwirkend mindern können? der hausverwaltung hatte ich die minderungsabsicht rechtzeitig bekannt gegeben. auch die miete zahle ich auf dem überweiser "unter vorbehalt".

    hab grad das im internet gefunden
    BGH: Rckwirkende Mietminderung nach neuem Mietrecht zulssig : Gansel Rechtsanwälte : Rechtsanwalt, Berlin, Mietminderung, Lrmbelstigung, Minderung, BGH, Mietzins, Kndigung, Mngel

    demnach wäre es ja möglich, auch nachträglich zu kürzen.

    der schimmel ist nicht durch mich verursacht wurden. die kammer ist äußerst klein und liegt an der außenwand. dort drückt scheinbar die kälte durch. vermieter wurde rechtzeitig darüber informiert.

    tja, die sache mit dem kork hat mich auch stutzig gemacht. hier war letztens kein klemptner, der sich das angesehen hat. er meinte, mit kork haben sie gute erfahrungen gemacht. ist das doch nicht so gut? ich mein, die wand dahinter wird ja sicher wieder nass und dann gammelt es hinter dem kork?! was wäre denn hier besser? heizung geht nicht, dafür ist der raum zu klein.

    naja, noch mal zum thema minderung, wie viel prozent sind denn angemessen? ich hatte so an 3-6% gedacht, das würde bei 300 euro kaltmiete ca. 10-20 euro ausmachen. ist das zu viel oder angemessen? ich mein, die kammer kann ich nicht als abstellkammer nutzen, aus angst, der schimmel greift auf die darin befindlichen sachen über.

    viele grüße
     
  7. #6 Soontir, 28.07.2011
    Soontir

    Soontir Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.02.2011
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Heidelberg
    Hab ich das jetzt richtig verstanden, der Schimmel kam LETZTES JAHR im November? UNd jetzt soll eine Korkwand davor gestellt werden?

    Wie war die Schimmelbildung jetzt im Sommer? Noch mehr Schimmel? Schimmel wieder weg?
     
  8. #7 Unregistriert, 28.07.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    @ papabär:

    "Und mit Verlaub, ein Schimmelbefall, der nur im Winter auftritt ... das riecht aber sowas nach Mieterverschulden ..."
    ach was, ich riech da eher die üblichen probs im altbau raus. GERADE wenn der schimmel saisonal auftritt.
    unbeheizte, unbelüftete abstellkammern mit außenwand sind dafür auch prädestiniert.

    was kork bringen soll? keine ahnung. ändern wird er nichts. je nach ware (beschichtet/unbeschichtet etc.) hat kork aber immerhin den vorteil, dass er "atmen" kann, im gegensatz zu plastik und co. in einer 1-qm-abstellkammer ist das aber gelinde gesagt albern. trotzdem erstaunlich dass der vermieter da soviel geld ausgeben will, denn kork ist nicht grad das billigste material - zumindest wenn die quali gut ist und die materialstärke mehr als nur optik hergeben soll. aber ich fürchte genau darauf wird's hier rauslaufen: 'ne optik, die prima den schimmel übertüncht.

    dass der vermieter hier so schnell bereit ist was zu unternehmen deutet für mich eher drauf hin dass er die probleme - die ich in der außenhülle des gebäudes vermute - bereits kennt und deshalb sogar 'ne abstellkammer optimieren will.

    ansonsten würde ich anraten gut darauf zu achten was in besagter abstellkammer gelagert wird - vielleicht sollte man da lieber was lagern, was a) weniger feuchtigkeit einbringt als ein bügelbrett und b) weniger empfindlich für feuchtigkeit ist. evtl. könnte es sinnvoll sein, die tür zur abstellkammer auch mal offen zu lassen, damit ein luftaustausch stattfinden kann, denn auch hier ist regelmässiges lüften angesagt!

    miete mindern halte ich nur für gerechtfertigt, wenn aktuell tatsächlich schimmel vorhanden ist, da wir aber sommer haben (zumindest theoretisch) nehme ich an dass dies aktuell nicht der fall ist.
    und wie gesagt: der mieter muss erstmal nachweisen können, dass er NICHT für den schimmel verantwortlich ist. und dazu gehört halt auch richtiges heizen und lüften. heizen ist ja nicht möglich, lüften aber schon, wenn auch nur nach innen, aber immerhin.
     
  9. #8 Martens, 28.07.2011
    Zuletzt bearbeitet: 28.07.2011
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    Es geht nicht um das Können, es geht hier um die Rechtmäßigkeit.

    In diesem Urteil geht es darum, daß man nun auch bei Mängeln, die schon vor längerer Zeit begonnen haben und weiter andauern, hier Lärmbelästigung, die Miete mindern darf.
    Es geht dabei nicht um rückwirkende Minderung, wie Du sie verstehst.

    Man darf also nicht dann, wenn ein Mangel mal bestanden hat, nun aber nicht mehr besteht, nachträglich die Miete mindern, weil einem danach ist.

    ja nee, is klaar.
    Wenn die Situation so eindeutig ist, warum wurde dann nicht sofort die Miete gemindert?

    Unabhängig von Gesetzeslage und Rechtsprechung ist es schon merkwürdig, welche Ansprüche manche Mieter stellen.
    Wenn es in so einer Kammer schimmelt, dann sollte der Nutzer
    - mehr Lüften
    - Feuchtigkeitseintrag vermeiden
    - die Wand reinigen
    - die Wand von Lagergut freihalten (Belüftung)
    - nötigenfalls die Kammer nur teilweise nutzen (Belüftung)
    - dort keine wertvollen Gegenstände lagern

    Statt sich jedoch mit den technischen Bedingungen in dieser Wohnsitutation angemessen auseinanderzusetzen, werden Ansprüche formuliert.

    Wie groß ist der Flächenanteil der Kammer an der gesamten Wohnung?
    Für die Zeitdauer der Nichtbenutzbarkeit könnte man diesen Wert ansetzen, evtl. auch nur die Hälfte, da eine Kammer sicherlich anders zu bewerten ist, als ein Wohnraum.

    Angst ist kein Mietminderungsgrund.

    Christian Martens
     
  10. #9 Gruwo-NDS, 28.07.2011
    Gruwo-NDS

    Gruwo-NDS Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.02.2011
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Die Höhe einer Mietminderung richtet sich danach, inwieweit der Gebrauchwert der Wohnung durch einen Mangel beeinträchtigt ist. Und dies halte ich bei einem Abstellraum doch für äußerst gering.

    Aber eine alleinige Verkleidung (mit welchem Material auch immer) ist sicherlich keine geeignete Abhilfe. Gibt es denn überhaupt eine Lüftungsmöglichkeit im besagten Raum? Unter Umständen könnte hier auch die Montage von Lüftungsschlitzen in der Tür zum Abstellraum behilflich sein.
     
  11. #10 Ingerose, 28.07.2011
    Ingerose

    Ingerose Gesperrt

    Dabei seit:
    26.03.2009
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    0
    Schimmel

    Kalziumsilikatplatten
     
  12. lokist

    lokist Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    also zu den einwänden mal kurz ein statement:

    @ Soontir: der Schimmel ist weiterhin vorhanden, breitet sich jedoch nicht aus, da ich nach dem Winter die Tapete grob abgebürstet habe.

    @ Unregistriert: so sieht es aus! sämtliche abstellkammern im haus haben dieses problem. meist sogar weitaus schlimmer als bei mir. von einem verschulden meinerseits kann daher nicht ausgegangen werden, wenn es alle im haus betrifft.
    zum thema heizen.. im winter ist die kammer arschkalt. wozu wurde da ne tür eingebaut, wenn ich die ständig aufhaben muss, damit die kammer bissl wärme abbekommt? dann drückt mir nur die kälte ins wohnzimmer und das will ich nicht. so hab ich das auch der hv mitgeteilt. und auf schimmelsporen in wohnzimmer u. küche hab ich keine lust.

    @ Martens: ich hab mir das ganze urteil heut früh nicht durchgelesen.. sry. warum sollte ich die miete sofort mindern? die mietminderung wurde angekündigt und ich zahle die miete unter vorbehalt. so sehe ich schon die möglichkeit, nach abschluss der sanierung einen entsprechenden anteil einzubehalten.
    die kammer wurde den winter über immer ausreichend gelüftet. ich habe sogar so nen luftentfeuchter mit granulat reingestellt. brachte nichts. viel drin stand bis dahin auch nicht, jetzt liegt der ganze scheiß unter meinem bett. auch nicht sinn und zweck.
    keine ahnung wie groß die fläche genau ist, die kammer ist ziemlich blöd zu messen, aber 1m² sollte es ca. sein. wohnung an sich ca. 70m².

    @ Gruwo-NDS: ich sehe das nicht anders, jedoch müll ich mir mit meinem kram das schlafzimmer zu und da sehe ich mich schon etwas eingeschränkt.
    es gibt ein kleines fenster im abstellraum, welches zur lüftung gelegentlich geöffnet wird. im winter aber denkbar ungünstig.. lüftungsschlitze in der tür.. naja, die tür gehört nicht mir..

    @ Ingerose: notiert, werd ich mal der hausverwaltung mitteilen..

    hab halt wie gesagt nen ungutes gefühl, dass, wenn die platten an der wand sind, die ganze sache dahinter fröhlich vor sich hingammelt.. ist ja auch nicht sinn u. zweck.

    hier mal 2 links zu bildern:
    sam19294rt3u187so.jpg auf fotos-hochladen.net
    sam19302evcpx3gn0.jpg auf fotos-hochladen.net
     
  13. #12 Papabär, 28.07.2011
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.715
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Hallo lokist,

    die - grundsätzlich ja sinnvolle - Idee, Gegenstände etwas von der Wand abzurücken um ´ne bessere Luftzirkulation zu ermöglichen, kann man bei DEM Handtuch vermutlich knicken.

    So wie ich das erkennen kann, befindet sich der Schimmel nur im unteren Bereich der Stirnseite ... also an der naturgemäß kältesten Stelle. Sorry, aber für mich ist das ein weiteres Anzeichen für eine zu hohe relative Luftfeuchtigkeit.

    Was mich dabei interessiert ist, ob im Winter die Scheibe regelmäßig von innen beschlagen bzw. vereist ist?

    Die Tatsache, daß alle Deine Nachbarn das gleiche Problem haben sagt erst einmal gar nichts aus.

    Ist die Kammer von innen verputzt ... oder ist das eine Tapete da drauf? (kann´s net erkennen)

    Lüftungsgitter in der Tür, sowie ein - nur partieller (!) - Schutzanstrich erscheinen mir hier sinnvoller als diese verkorkste Idee ... wäre allerdings auch erst mal nur ein Versuch.

    Ansonsten fällt mir noch eine - angeblich verhältnismäßige neue - Form einer Fensterspaltbelüftung ein, die mit speziellen Klappen ein zu starken Luftzug - und damit ein auskühlen - verhindert. Wir haben damit bisher nur gute Erfahrungen gesammelt ... ist aber leider wohl nicht für alle Fenster geeignet. (Ich grübel grad´schon, wie ich Dir das jetzt ohne versehentl. Werbung und Produktklarnamen ... check mal Deine PN´s)
     
  14. lokist

    lokist Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    wo siehst du da nen handtuch? meinst du viell. den teppichrest auf den fliesen?
    der schimmel befindet sich unterhalb des fensterbrettes, auch links und rechts an der wand. dort konnte ich ihn noch recht gut wegwischen. auch die fensterfaschen waren voll damit, ebenso das fenster.
    im winter ist die scheibe auch immer klatschnass, ja. ob die auch vereist ich hab ich nicht mehr so in erinnerung.
    die kammer ist tapeziert.
    danke für den tipp, werde ich mir am wochenende mal genauer anschauen.
     
  15. #14 Ingerose, 28.07.2011
    Ingerose

    Ingerose Gesperrt

    Dabei seit:
    26.03.2009
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    0
    Schimmel

    Auch streichen mit Alpenkalkfarbe kann helfen., Kalk tötet Bakterien ab. Zuden gibt es neuartige Materialien, in dem sich kein Schimmel bilden kann.
     
  16. #15 Papabär, 28.07.2011
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.715
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Das "Handtuch" sollte die Größe des Raumes bezeichnen.

    ... wie Fliesen ...? Passen da mehr als eine rein? :smile028:
     
  17. lokist

    lokist Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    ok, dann hab ich das fehlinterpretiert.. naja, die kammer ist nicht groß, das ist korrekt. aber immerhin passen wäscheständer, bügelbrett und nen sack kartoffeln rein. reicht ansich ja auch..
     
  18. lokist

    lokist Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    hey, muss das thema noch mal aus der versenkung holen..

    hatte vor kurzem mal bei der hausverwaltung zur gütlichen einigung nach nem angebot zur mietminderung angefragt.. ich weiß, hätte ich einfach sofort bei auftreten des schimmels machen können. hatte die hausverwaltung aber schon damals im november darauf hingewiesen, dass ich nach beseitigung des mangels die miete entsprechend einbehalten werde, miete wurde ab sofort unter vorbehalt gezahlt.
    der mangel bestand von november 2010 bis september 2011 - letzten winter hatte ich keine probleme.

    die hausverwaltung bietet mir nun an, ohne eingeständnis einer nachträglichen gewährung einer mietminderung die sache mit 90 euro gutschrift als erledigt anzusehen, schreibt allerdings im 1. satz, dass eine nachträgliche mietminderung nicht möglich sei..

    die kammer ist vielleicht 1m² klein.. meint ihr, dass das angebot angemessen ist?

    für kurze statements bin ich dankbar! lg
     
  19. #18 Papabär, 26.09.2012
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.715
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Hallo Lokist,

    wie Dir hier bereits mehrfach mitgeteilt wurde, ist - nach Beseitigung des Mangels - eine rückwirkende Minderung nicht möglich. Soweit hat die Hausverwaltung also Recht.

    Für die gesamte Wohnung von 70m² zahlst Du - wenn ich das richtig verstanden habe - 300,- € Kaltmiete. Ich vermute, Du kommt auf rund 470,- € Bruttowarm.

    Mal angenommen, der Mangel bestand vom 01.11.10 bis 30.09.11 genau 11 Monate, dann hättest Du in dieser Zeit rund 5.170,- € Warmmiete zu bezahlen gehabt.

    5.170,- €/70m² x 1m² ergibt knappe 74,- € anteilige Bruttomiete für die Kammer (so etwa).

    Meines Erachtens kommst Du mit den 90,- € mehr als gut bei weg.
     
  20. #19 Ronny451, 26.09.2012
    Ronny451

    Ronny451 Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2008
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Minderung der Miete wegen Probleme mit Kammer

    Guten Abend Lokist,

    Du hast eine sehr nette Hausverwaltung: meiner Ansicht nach. Ich frage aber auch, ob diese EUR 90,-- es wert waren, sich beim Vermieter den Stempel "Querulant" abzuholen.

    Eine Kammer ist eine Kammer- Grenzt diese an die Küche an? Ist es ein Altbau? Falls ja, dort hatte man die Kammer zur Vorratshaltung: alles schön und sinnvoll. Man hielt dort am besten das Fenster gekippt oder hatte überhaupt kein Lüftungsproblem, weil hübsch zugige Einfachverglasung. Ja, damals war Schimmel ein Fremdwort..

    Ohne jetzt wieder gross auszuholen, wer oder was an dem Schimmel Schuld sein könnte und vielleicht um Missverständnissen vorzubeugen und Streitereien in der Zukunft zu vermeiden: Versuche die vielen Tipps zum Thema Schimmelprävention zu beherzigen. Dann stellst Du Dir einen Luftentfeuchter (aber ein gutes Gerät, kann man ausleihen) mal für einige Tage auf und schaust nach, wieviel H2O sich dort sammelt. Danach weisst Du mehr und kannst auch besser argumentieren. Aber nochmal: Es ist eine Kammer und es ist absurd zu denken, man könnte sich mit einem kleinen Mangel seine Miete runterrechnen. Langfristig immer unklug.
    Achja, Kork ist bei den Baubiologen sehr beliebt, sei doch froh über den Einbau :)

    Viel Glück

    Ronny
     
  21. lokist

    lokist Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    hey, danke für die rückmeldungen! habe das angebot jetzt angenommen, um auch endlich ruhe zu haben.
    und zum thema querulant.. wer sich einen mieter langfristig halten will, der muss eben auch mal entgegenkommen zeigen..
    ja, die kammer grenzt an die küche an. fenster auf kipp geht dort nicht. nur ganz auf oder zu. ist auch nur ein minifenster. so nen raumentfeuchter (mit salz?) hab ich da schon stehen, da kommt ordentlich was an flüssigkeit zusammen. vermutlich ist die tür zur küche undicht, sodass dort die ganze warme luft reinzieht.. das ist aber nicht meine schuld.
    naja, danke noch mal.
    mfg
     
Thema: Mietminderung aufgrund Schimmel in Abstellkammer
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schimmel in abstellkammer

    ,
  2. mietminderung schimmel abstellkammer

    ,
  3. mietminderung Schimmel Abstellraum

    ,
  4. mietminderungstabelle 2011,
  5. schimmel im abstellraum,
  6. schimmel in der abstellkammer,
  7. abstellkammer schimmel,
  8. mietminderung bei schimmel im abstellraum,
  9. mietminderungstabelle 2011 schimmel,
  10. schimmel abstellkammer,
  11. abstellkammer feucht,
  12. Mietminderung Bei Schimmel Tabelle,
  13. mietminderung schimmel kammer,
  14. mietminderung schimmel in abstellkammer,
  15. schimmel im abstellraum mietminderung,
  16. abstellraum belüftung,
  17. Mietminderung abstellkammer,
  18. schimmel kammer,
  19. schimmel mietminderung rückwirkend,
  20. abstellkammer tür,
  21. mietminderung wegen schimmel,
  22. mietminderung Ferienwohnung Schimmel,
  23. mietminderung wasserschaden Kammer,
  24. abstellraum schimmel,
  25. abstellkammer unbeheizt
Die Seite wird geladen...

Mietminderung aufgrund Schimmel in Abstellkammer - Ähnliche Themen

  1. Schimmel in den Ecken im Wohnzimmer / Kältebrücken

    Schimmel in den Ecken im Wohnzimmer / Kältebrücken: Hallo zusammen, ich vermieter ein Haus Baujahr 1960. Die Mieter sind Anfang 2016 eingezogen. Bis vor paar Tagen ging alles gut. Nun haben die sich...
  2. Verputzfehler - Schimmel nach 10 Jahre?

    Verputzfehler - Schimmel nach 10 Jahre?: Hallo, ich habe vor 11 Jahren eine Wohnung in einem 8 Parteien Haus gekauft. Die Wohnung war damals so herunter gekommen, dass der Markler damals...
  3. Mietminderung VS Bankbürgschaft als Kaution

    Mietminderung VS Bankbürgschaft als Kaution: Hi zusammen, ich hab leider immer noch keine Ruhe von meinem "noch" Mieter....deswegen hier ein paar Fragen. - Darf ich, wegen Mietminderung...
  4. Leckortung aufgrund falscher Angabe des Mieters

    Leckortung aufgrund falscher Angabe des Mieters: Guten Abend, vor einiger Zeit habe ich ein 8 Familienhaus gekauft. Nach einiger Zeit entdeckten wir einen Wasserfleck im Hausflur und haben darauf...