Mietminderung ohne Angabe von einem Grund

Dieses Thema im Forum "Mietminderung" wurde erstellt von gawost, 18.08.2010.

  1. gawost

    gawost Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.08.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    mein Mieter hat eine 10%ige Mietminderung am 02.08.10 vorgenommen. Auf der Überweisung stand nur, daß ein Schreiben vom seinem Anwalt folgen würde. Bis heute ist aber noch nichts bei mir eingetroffen.

    Wie soll man sich da verhalten?

    Vielen Dank

    Gruß
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    0
    Und du hast keine Ahnung was der Grund ist oder sein könnte?
    Dauerhafte Baustelle vor der Tür, Wohnfläche 10% zu klein oder sowas in der Art?
    Die Vorgehensweise des Mieters macht nur Sinn, wenn irgendwo ein dauerhafter Mangel vorliegt, den der Vermieter gar nicht beseitigen kann, selbst wenn er es wollte.
    Ansonsten muss er einen behebbaren Mangel unverzüglich mitteilen und dem Vermieter die Chance geben diesen Mangel schnell zu beseitigen. Kommt der Mieter dieser Pflicht nicht nach, verliert er sein Minderungsrecht.
     
  4. gawost

    gawost Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.08.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Sorry, nein keine Ahnung. Ich habe auch schon an die Wohnfläche gedacht aber zu der Wohnfläche kommt noch zu 50% der Terrassenanteil hinzu dann paßt es wieder.
    Gruß
     
  5. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    0
    In manchen Fällen darf man die Terrasse glaub ich auch nur zu 25% dazurechnen, aber du kennst du Gegenheiten deiner Terrasse sicher besser, also wird das schon so richtig sein.
    Vielleicht ist es ja wirklich die Terrasse gewesen und der Mieter war inzwischen beim Mieterbund und die haben ihn darauf aufmerksam gemacht, dass er die Terrasse vergessen hat und nächsten Monat sind dann die 10% zusätzlich wieder mit drauf.

    Ansonsten würde ich den Mieter anschreiben und um sofortige Mitteilung darüber bitten, um welchen Mangel es sich handelt. Er darf wie gesagt nicht 10% von der Monatsmiete kürzen, wenn du nach Mitteilung des Mangels 3 Tage gebraucht hättest um den Mangel zu beheben.
     
  6. gawost

    gawost Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.08.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hi Kathi,

    danke zunächst für deine Hilfe. Ich werde natürlich den Mieter anschreiben und um den Mietminderungsgrund höflich bitten. Immerhin ist das noch erlaubt. Wir Vermieter sind doch privilegiert :lol.

    Gruß
     
  7. #6 Niklos75, 20.08.2010
    Niklos75

    Niklos75 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.12.2008
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Also das war wirklich etwas die falsche Vorgehensweise von deinem Mieter. Weitere mögliche Gründe wären übrigens zu starker Temperaturanstieg im inneren der Wohnung bzw. mangelnde Dämmung im Winter oder Schimmel. Also es gibt mannigfaltige Gründe und das einfachste wäre wohl den Mieter zu fragen.

    Grüße, Niklos.
     
  8. #7 nobrett, 20.08.2010
    nobrett

    nobrett Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.03.2010
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    0
    Wenn der Mieter schon gleich mit Anwaltsschreiben kommt...

    Schick ihm eine Mahnung mit Fristsetzung zum Nachzahlen der Differenz und wenn er nicht reagiert, dann schick ihm gleich nen Mahnbescheid.

    Wir sind doch nicht im Wilden Westen man sich alles erlauben kann.
    Mietminderung schön und gut, aber ich erwarte, dass ein Mieter VOR der Minderung mit mir das Gespräch sucht und nicht erst mindert und dann Wochen später begründet/begründen lässt.
     
  9. gawost

    gawost Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.08.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für eure Ratschläge. Ich habe den Mieter jetzt angeschrieben und um Mitteilung des Mietminderungsgrundes gebeten.
    Es ist schon erstaunlich wie manche Mieter agieren. Wie soll sich da ein vertrauensvolles Mietverhältnis aufbauen?

    Gruß an alle
     
  10. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    0
    Ich glaub das erwartet jeder Vermieter. Von so einer Vorgehensweise hab ich auch noch nie gehört. Kein Vermieter freut sich über eine Mietminderung, so wie sich auch kein Mieter über eine Mieterhöhung freut. Beide Parteien werden das aber, je nachdem, von verständnisvoll bis zähneknirschend akzeptieren müssen, wenns korrekt ist. Aber gleich mit Anwalt zu kommen, erst zu mindern, dann sich zu äussern, ist natürlich die undiplomatischste Lösung und genau die richtige Antwort auf die Frage: Wie verderbe ich es mir am blödesten mit meinem Vermieter?

    @ gawost
    würde mich jetzt schon interessieren, was der Mieter so von sich gibt. Halt uns auf dem laufenden ja?
     
  11. #10 lostcontrol, 20.08.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.603
    Zustimmungen:
    828
    das sind alles keine gründe für eine mietminderung, denn:
    starker temperaturanstieg im sommer ist normal.
    bei mangelnder dämmung gilt "gemietet wie gesehen" - wer eine schlecht isolierte bude anmietet ist selbst schuld und kann nicht hinterher eine sündhaft teure modernisierung verlangen.
    bei schimmel muss erst die ursache geklärt werden - in den meisten fällen sind die mieter die verursacher (falsches lüften und heizen) und entsprechend dürfen sie dann auch nicht mindern sondern müssen im gegenteil den schaden bezahlen.
     
  12. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    0
    Hey lost,
    muss dir leider mal widersprechen.
    Kein Mieter ist gezwungen die Isolierung eines Hauses zu überprüfen. Ein Mieter darf/muss/kann davon ausgehen, dass die Isolierung eines Hauses dem Standard entspricht, der im Baujahr vorhanden war. Eine schlechte Isolierung eines Hauses mit Baujahr 2005 ist Grund für eine Minderung. Eine schlechte Isolierung eines Hauses aus dem Jahr 1920 ist dann schon eher "gemietet wie gesehen". Den Standard des Baujahres darf man schon erwarten.

    Warum Schimmel und das Lüftungsverhalten von den Mietern immer so ein Problem ist versteh ich nicht. Bevor man Gutachter kommen, Mauern aufklopfen und isolieren lässt etc. etc. sollte man doch immer zuerst die Möglichkeit in Betracht ziehen, dass es das Lüftungsverhalten ist. Das kostet nichts und in den meisten Fällen liegt es wirklich daran.
    Hab selber mal Schimmel verursacht indem ich ein normales Zimmer im Winter mal zum Wintergarten erklärt hab und dort Pflanzen überwintert hab, die normale Zimmertemperatur im Winter nicht mögen, aber Licht brauchen. Der Schimmel ist genauso schnell gekommen, wie er dann wieder gegangen ist.
     
  13. #12 F-14 Tomcat, 22.08.2010
    F-14 Tomcat

    F-14 Tomcat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.08.2007
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    2
    nein das darf mann nicht erwarten

    erwarten darf mann nur das die Mindestanforderungen eingehalten wurden
     
  14. #13 Christian, 22.08.2010
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wenn man davon ausgeht, daß der "Standard des Baujahres" so etwas wie ein Durchschnittswert oder Mittelwert ist, hätten im Schnitt 49,99999% aller Vermeiter ein Problem, wenn man den Standard des Baujahres erwarten dürfte.

    Gruß,
    Christian
     
  15. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    0
    Dann ersetzt halt das Wörtchen "Standard" durch das Wörtchen "Mindestanforderungen" und dann passt die Sache doch.
     
Thema: Mietminderung ohne Angabe von einem Grund
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mietminderung ohne grund

    ,
  2. mietminderung ohne begründung

    ,
  3. mietkürzung ohne grund

    ,
  4. gründe für mietminderung,
  5. mietminderung ohne angabe von gründen,
  6. mietkürzung ohne angabe von gründen,
  7. gründe mietminderung,
  8. anschreiben mietminderung,
  9. mietkürzungen ohne Angabe von Gründen,
  10. gründe zur mietminderung,
  11. mietkürzung ohne grund für mängel ,
  12. mietkürzung schreiben,
  13. ist mietminderung ohne begründung zulässig,
  14. mietkürzung ohne angaben,
  15. mietminderung keine angabe ,
  16. gründe für mietkürzung,
  17. gründe mietkürzung,
  18. kürzung der miete ohne grund,
  19. mietrecht minderung ohne begründung,
  20. kann mieter vonsich aus mietminderung beschließen,
  21. miete kürzen ohne grund folgen,
  22. darf man ohne grund mietkürzung,
  23. mieter machen mietminderung ohne grund,
  24. miet kürzung kein strom,
  25. begründung mietminderung
Die Seite wird geladen...

Mietminderung ohne Angabe von einem Grund - Ähnliche Themen

  1. Mietminderung VS Bankbürgschaft als Kaution

    Mietminderung VS Bankbürgschaft als Kaution: Hi zusammen, ich hab leider immer noch keine Ruhe von meinem "noch" Mieter....deswegen hier ein paar Fragen. - Darf ich, wegen Mietminderung...
  2. Leckortung aufgrund falscher Angabe des Mieters

    Leckortung aufgrund falscher Angabe des Mieters: Guten Abend, vor einiger Zeit habe ich ein 8 Familienhaus gekauft. Nach einiger Zeit entdeckten wir einen Wasserfleck im Hausflur und haben darauf...
  3. Unstimmigkeiten bei Angabe der Personen

    Unstimmigkeiten bei Angabe der Personen: Folgende Situation: - ein Mehrfamilienhaus mit 7 Parteien - unsere Wohnung ist an eine Mieterin vermietet - in den anderen Wohungen wohnen die...
  4. Haus und Grund beitreten - lohnt das?

    Haus und Grund beitreten - lohnt das?: Hallo, wir haben 3 ETW´s erworben, in zweien wohnen wir selbst. Die andere ist jetzt frei und soll saniert und dann vermietet werden. Wir haben...