Mietminderung - Parkett voller Deller

Diskutiere Mietminderung - Parkett voller Deller im Mietminderung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Guten Tag liebes Forum. Wir haben ein kleines Problem. Nach nun einem Jahr Wohnzeit, dellt unser Parkett. Es gibt kleine kaum Sichtbare, aber...

  1. #1 Schwarzerkaffee, 28.11.2012
    Schwarzerkaffee

    Schwarzerkaffee Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.11.2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag liebes Forum. Wir haben ein kleines Problem. Nach nun einem Jahr Wohnzeit, dellt unser Parkett. Es gibt kleine kaum Sichtbare, aber dennoch störende, Wucherungen.

    Ich kenne so etwas nur vom Laminat. Ich kann auch nicht Beurteilen, ob es Laminat oder Parkett ist, aber im Mietvertrag steht Wohnzimemr mit Parkett ausgelegt.

    Der Vermieter meint, wir sind dafür zuständig. Ich sehe das nicht so? Wer hat recht? Wenn wir, was ist mit Mietminderung, wäre das eine Alternative?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    349
    Ort:
    28857 Syke
    :74: Schwarzerkaffee


    Die Frage ist,
    ob das Parkett mitvermietet ist - dann wäre der VM zuständig,
    oder ob das Parkett nicht mitvermietet ist - dann wärst du zuständig.

    Ist diesbezüglich etwas im MV vereinbart?


    Wenn ihr zuständig seit ist keine Mietminderung möglich,
    dies wäre nur der Fall wenn der VM zuständig ist,
    aber nichts unternimmt.


    VG Syker
     
  4. #3 Papabär, 28.11.2012
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.895
    Zustimmungen:
    601
    Ort:
    Berlin
    Hallo Lebenselexier, :wink005:
    damit hast Du einen wunderschönen Nachweis, dass dieses Parkett Bestandteil der Mietsache ist ... ergo ist zunächst einmal der Vermieter in der Pflicht.

    Sollte die Ursache für den Defekt an einem Mieterverschulden liegen, so kann der Vermieter u. U. hinterher eine Schadenersatzforderung gegen Dich stellen.



    So, - ich geh´ mir jetzt mal ein Tässchen von Dir holen ... :021sonst:


    Ich weiß nicht, wie´s bei Parkett ist - aber bei Laminat hatte ich schon mal einen Fall, dass eine Mieterin mit einem Lebendgewicht von geschätzten 4 Zentnern eine Art Teilschuld an der Zerstörung der Nut- und Federverbindungen bekommen hatte und per gerichtlichem Vergleich 25 oder 30% der Materialkosten zahlen musste.
     
  5. #4 Schwarzerkaffee, 28.11.2012
    Schwarzerkaffee

    Schwarzerkaffee Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.11.2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antworten. Wir sind ne ganz normale Kleinfamilie. Es ist nix Runtergefallen und wir Springen auch nicht wie wild umher :50:

    Also ich sag mal so, ich wäre der letzte der was sagen würde, wenn ich denken würde, wir hätten das Verursacht. Ich weiß nicht wie alt es ist, aber die rigerose Ablehnung am Telefon vom Vermieter stößt mir eben auf, da es im Mietvertrag steht, das ein Parkett im Wohnzimmer ist. Daher sehe ich hier auch seien Zuständigkeit.
     
  6. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    349
    Ort:
    28857 Syke
    Hallo Papabär,


    Oh man bin ich dusselig,
    das habe ich glatt überlesen.
    Manchmal sieht man die MV nicht mehr vor lauter Parkett.
    :verrueckt009:


    VG Syker
     
  7. #6 Pharao, 28.11.2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28.11.2012
    Pharao

    Pharao Gast

    Hi,

    was verstehst du unter "Wucherungen" ? Sorry, aber bei echtem Parkett wuchert i.d.R. nix.

    Wenn Laminat verlegt ist und man diesen zu feucht wischt, dann quillt gelegendlich das billig Holz unter der Deckschicht bei den Fugen/Stößen auf. Dann wäre aber die Frage, ob ihr hier zu feucht gewischt habt .....

    Und Parkett- oder Dielenböden müsste man doch von Laminatböden unterscheiden können ....
     
  8. #7 Schwarzerkaffee, 29.11.2012
    Schwarzerkaffee

    Schwarzerkaffee Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.11.2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hi, sry ich bin da echt totaler Laie. Also im Mietvertrag steht Parkettboden.

    Das man nicht feucht wischen darf wussten wir, wir haben hier nur gestaubsaugt und gefegt. Gewischt wurde wenn mit nem angefeuchteten Lappen wo danach sofort mit nem Handtuch Rübergegangen wurde.

    Die Wucherungen sind nur Minimal, aber verteilen sich eigentlich über das halbe Zimmer. Je nach Lichteinstrahlung sieht man das besonders stark. Fühlen kann man das nur minimal.

    Wodran erkenne ich ob wir Parkett oder Laminat haben? Nicht das wir Laminat haben aber das uns als Parkett untergeschoben wurde :113:
     
  9. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    349
    Ort:
    28857 Syke
    Hallo Schwarzerkaffee


    Laminat"bretter" sind ca. 120-150 cm x 15-25 cm Groß,
    in diesen Abständen sind vorallem bei billig Laminat
    "Stoßkanten" zu erkennen/fühlen.
    Parkett ist i.d.R. wesentlich kleinteiliger.

    Nach deinen Schilderungen ist ja schon fast zuvermuten,
    dass du nur Laminat in der Wohnung hast.
    Aber selbst wenn der VM Schadenersatz von dir haben will,
    kannst du immernoch sagen dass du bei der Pflege von Parkett ausgegangen bist,
    so wie im MV vereinbart.


    VG Syker
     
  10. #9 BarneyGumble2, 29.11.2012
    BarneyGumble2

    BarneyGumble2 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.05.2009
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    0
    Es gibt mittlerweile auch Klick-Parkett.
    Das hat die gleichen Abmessungen wie Laminat, ist aber meist mindestens doppelt so dick und eben aus Massivholz.
     
  11. Jobo45

    Jobo45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    1.412
    Zustimmungen:
    211
    Also es tut mir leid aber ich kann mir unter dem Begriff "Wucherungen" im Zusammenhang mit Parkett nichts vorstellen. Wenn ich mir ein altes Parket vorstelle dann habe ich um Astlöcher herum Erhebungen und drum herum leichte Vertiefungen.
    Vielleicht kannst Du diese Wucherungen ja mal genauer beschreiben. Waren diese Wucherungen schon seit anbeginn?
     
  12. #11 Papabär, 29.11.2012
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.895
    Zustimmungen:
    601
    Ort:
    Berlin
    ... oder gar ein Foto hochladen.
     
  13. Gast 2

    Gast 2 Gast

    Parkett

    Wenn man mit Stöckelschuhe über das Parkett stöckelt, muss man sich dann noch wundern, wenn das Parkett Dellen hat!!!
     
  14. #13 Papabär, 29.11.2012
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.895
    Zustimmungen:
    601
    Ort:
    Berlin
    Falls das ´ne Frage sein soll: Bei Parkett ja.

    Abgesehen davon ist stöckeln mit Stöckelschuhen i.d.R. kein vertragswidriger Gebrauch der Mietsache ... als Vermieter muss man damit eben rechnen.
     
  15. #14 Kitzblitz, 29.11.2012
    Zuletzt bearbeitet: 29.11.2012
    Kitzblitz

    Kitzblitz Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.09.2009
    Beiträge:
    993
    Zustimmungen:
    0
    Da nicht immer sachgerechter Umgang mit Parkett durch Mieter (aber auch Eigentümer) vorausgesetzt werden kann, halte ich Parkett in Mietobjekten für grundsätzlich ungeeignet.

    Bei Parkett sollte zwischen verklebtem Parkett und Fertigparkett unterschieden werden. Fertigparkett ist manchmal schwer von gut gemachtem Laminat zu unterscheiden. Anhand stetig wiederkehrender Besonderheiten in der Maserung ist Laminat aber auch durch Laien erkennbar - man muss nur etwas länger hinschauen.

    Verklebtes Parkett ist sehr langlebig - wenn man schonend damit umgeht. Im Wohnzimmer meines Elternhauses - aus 1963 - liegt noch das erste Parkett, ohne dass dieses schon einmal überarbeitet worden ist. Bis zum August 2011 keine Beschädigungen durch Stöckelschuhe (dafür gab es immer Zimmerverbot), keine ausgeleerten Flüssigkeiten, keine Schrammen - noch nicht einmal großartige Farbunterschiede zu den Flächen, die mit Teppich ausgelegt waren. Auch die Mahagonitüren waren nach wie neu.

    Der sachgemäße Umgang und die richtige Pflege sind das A und O für Holzoberflächen.

    Bei mir im Haus hat allein der Hund schon viele Spuren (Kratzer durch seine Krallen) auf Parkett, Fertigparkett und Holztreppen hinterlassen. In den Kinderzimmern haben wir Designparkett verlegt. Das kostet zwar mit ca. 40 EUR/qm schon relativ viel, ist aber auch total unempfindlich, trägt nicht mehr auf als Teppichboden (6 mm), ist sehr geräuschdämpfend und ist zudem noch sehr einfach zu verlegen. Aufmerksam geworden auf dieses Material sind wir in einer Ferienwohnung. Supersache !

    In Mietwohnungen nur noch Fliesen und/oder Designparkett.

    Gruß aus 'm Ländle
    Ulrich
     
  16. #15 BarneyGumble2, 29.11.2012
    BarneyGumble2

    BarneyGumble2 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.05.2009
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    0
    Du weißt aber schon, dass bei Fertigparkett echtes Holz verwendet wird?
    Wie soll da die Maserung stetig wiederkehren?

    Oder meintest Du bei Laminat?
     
  17. #16 Kitzblitz, 29.11.2012
    Kitzblitz

    Kitzblitz Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.09.2009
    Beiträge:
    993
    Zustimmungen:
    0
    Schreibfehler ! - Gemeint ist natürlich Laminat. Ich besser es mal aus.

    Gruß aus'm Ländle
    Ulrich
     
  18. #17 BarneyGumble2, 29.11.2012
    BarneyGumble2

    BarneyGumble2 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.05.2009
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    0
    Was ist denn unter Designparkett zu verstehen?
    Den Ausdruck habe ich in dem Zusammenhang (z.B. 6 mm Bauhöhe) noch nie gehört.
     
  19. #18 Kitzblitz, 29.11.2012
    Zuletzt bearbeitet: 29.11.2012
    Kitzblitz

    Kitzblitz Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.09.2009
    Beiträge:
    993
    Zustimmungen:
    0
    Guggschd du hier:
    Windmöller Flooring - DESIGNline CONNECT

    Die Bauhöhe setzt sich wie folgt zusammen: 5 mm für den Belag, 1 mm für die Trittschalldämmung.
    Als Renovierungsboden super geeignet. Ich musste z.B. keine Türen kürzen (nur die Zarge auf der Rauminnenseite). Selbst die Sockelleisten konnten wieder unter Verwendung der alten Dübel weiter verwendet werden.

    Die Verlegung geht kinderleicht:
    https://www.youtube.com/watch?v=Z05fXwDWdBY

    Den Boden gibt es inzwischen z.B. auch beim TTL.

    Gruß aus'm Ländle
    Ulrich
     
  20. #19 Papabär, 29.11.2012
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.895
    Zustimmungen:
    601
    Ort:
    Berlin
    Ahja, ... also eine Art Vinyllaminat. Cool, nur ... wieviele Schallplatten mussten dafür sterben?
     
  21. #20 lostcontrol, 29.11.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.849
    Zustimmungen:
    935
    echtes parkett ist extrem langlebig. ich hab hier eicheparkett, fischgrät, von 1932.
    "beschädigungen" gibt's diverse - man könnte es aber auch einfach als "patina" bezeichnen.
    und ja klar sieht man die zeiten, in denen stöckelschuhe wirklich mode waren - wie in vielen schlössern dieser welt auch. das gehört dazu. ist natürlich nicht das was man sich als vermieter wünscht bzw. was mieter bereit sind zu akzeptieren, mieter wollen was das immer nagelneu aussieht und keine "patina". schon deshalb ist echtes parkett für mietwohnungen untauglich. mal ganz abgesehen davon dass man echtes holz eben auch pflegen muss.

    bist du sicher dass du von parkett aus holz redest? oder vom gleichen material wie dem, das ich in letzter zeit verlegen lassen? genannt "design-boden" (TM)?
    das hat mit holz aber auch nichts zu tun - ausser dass es täuschend echt so aussieht. oder auch wie naturstein. oder schiefer. oder was-auch-immer-du-willst....

    in mietwohnungen nur noch fliesen (sanitär, evtl. küchen) und "design-boden (TM)". bis auf weiteres jedenfalls.
     
Thema: Mietminderung - Parkett voller Deller
Die Seite wird geladen...

Mietminderung - Parkett voller Deller - Ähnliche Themen

  1. Mietminderung oder zu wenig gezahlte Miete?

    Mietminderung oder zu wenig gezahlte Miete?: Hallo, zwei Fragen zu folgendem Fall: Ein Mieter überweist plötzlich ca. 7% weniger Miete. Er hat in der Vergangenheit mehrere Lappalienprobleme...
  2. Stromsprerrung und Mietminderung

    Stromsprerrung und Mietminderung: Hallo, meiner Mieterin wurde gestern der Strom von der Netzgesellschaft gesperrt, da sie in Zahlungsverzug mit ihrem Stromversorger war. Sie hat...
  3. Tonne voll, Mieter lässt Müll im Hausflur stehen

    Tonne voll, Mieter lässt Müll im Hausflur stehen: Der Mieter kam letztens vorbei und berichtete von der vollen, von UNS verursachten vollen Papiertonne, und dass er nun keine Möglichkeit mehr hat,...
  4. Mietminderung / Stellplatz

    Mietminderung / Stellplatz: Anfang 2015 Kauf eines 2-Fam.Hauses. Parterre war bereits vor dem Kauf gewerblich vermietetet (Praxis), der festgesetzte Mietvertrag läuft bis...
  5. Mietminderung / Stellplatz

    Mietminderung / Stellplatz: Anfang 2015 Kauf eines 2-Fam.Hauses. Parterre war bereits vor dem Kauf gewerblich vermietetet (Praxis), der festgesetzte Mietvertrag läuft bis...