Mietminderung Wasserschaden Trocknungsgerät

Dieses Thema im Forum "Mietvertrag über Wohnraum" wurde erstellt von jeannie, 23.06.2012.

  1. #1 jeannie, 23.06.2012
    jeannie

    jeannie Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.06.2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen,

    Ich habe einige Fragen zum Thema Mietminderung, leider konnte mir Google noch nicht wirklich helfen.

    Ich wohne in einer 35 qm (1,5 Zimmer) EG wohnung und habe mitte Mai einen Wasserschaden in meinem "Wohnzimmer" festgestellt, was auch der einzige Aufenthaltsraum in meiner Wohnung ist. Meine Vermieterin hat darauf hin die Gebäude Versicherung beauftragt, diese haben eine Leck Ortungs Firma beauftragt. Das Leck wurde schnell gefunden ein Poröses Heizungsrohr im Badezimmerboden/Wand. Das Rohr wurde von einer Sanitäter Firma ausgetauscht. Nun sieht man durch die Aufbohrung der Wand und des Bodens das sich im Putz schon Schimmel befindet mittlerweile auch schwarzer Schimmel an meiner Wohnzimmerwand( Wand schliesst am Badezimmer). Nun soll am Montag ein Trocknungsgerät kommen was für 3 Wochen in meiner Wohnung stehen soll, dafür mus ich auch meine Küchenzeile abbauen, das heisst ich kann weder kochen noch spülen. Da ich im Schichtdienst arbeite ist dieses Gerät eine enorme Belastung für mich. Nun meine Frage, inwie weit kann ich die Miete mindern???? Ich möchte natürlich nicht Streit mit meinem Vermieter bekommen, sehe aber nicht ein das ich für diese unzumutbarkeit auch noch den vollen Mietpreis bezalen soll. Kann ich aufgrund des Schimmels auch fristlos kündigen???

    Danke schonmal für eure Tipps.:wink5:
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Christian, 23.06.2012
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    du kannst die Miete um den Anteil mindern, um den der "Gebrauchswert" der Mietsache gemindert ist.
    Wieviel das ist, kann hier m.E. niemand genau sagen.

    Gruß,
    Christian
     
  4. Jobo45

    Jobo45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    1.295
    Zustimmungen:
    90
    Aber es gibt bestimmt beim Mieterverein oder bei spezialisierten Anwälten, Erfahrungswerte.
     
  5. #4 rotz_loeffel, 25.06.2012
    rotz_loeffel

    rotz_loeffel Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.04.2012
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    3
    Hallo jeannie,

    Nett von Dir.
    Verständlich.
    Für den Ausfall der Küchennutzung gibt es sicher ungefähre Angaben, um wieviel Prozent die Miete gekürzt werden kann. Das Trocknungsgerät ist sicher auch für Berufstätige mit "normalen" Arbeitszeiten eine Belastung. Aber sicher notwendig. Warst Du inzwischen mal bei einem Anwalt?

    rotz loeffel
     
  6. #5 Kitzblitz, 25.06.2012
    Kitzblitz

    Kitzblitz Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.09.2009
    Beiträge:
    993
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Jeannie,

    wenn nur ein Raumlufttrockner aufgestellt worde ist, wird das wohl nichts werden. I.d.R. steht auch Wasser unter dem Estrich (auf dem der Fußbodenbelag liegt) auf dem Betonfußboden.

    Richtig wird die Sanierung, wenn neben dem Raumlufttrockner auch ein Heißlufteinblasegerät betrieben wird. Dazu wird in Raummitte eine Kernbohrung hergestellt, durch die die heiße Luft unter den Estrich geblasen wird. An den offenen Estrichrändern (Fußleisten, bzw. dauerelastische Fugen entfernen) tritt die feuchtwarme Luft dann wieder aus. Die Feuchtigkeit wird dann mit dem Raumlufttrockner aufgenommen.

    Der Betrieb beider Geräte erzeugt so viel Lärm, dass die Wohnung unbewohnbar wird. Weiterhin wird die Raumluft so hoch, dass du es darin nicht mehr aushalten kannst. Schlicht und ergreifend wäre die Wohnung für die Dauer der Trocknung nicht mehr bewohnbar - d.h. 100% Minderung wären sicher möglich.

    Ist Minderung allein jedoch der richtige Weg ? - Bedenke, dass die Wohnung für die Dauer der Trocknungsmaßnahme eigentlich unbewohnbar wird.

    Gruß aus'm Ländle
    Ulrich
     
  7. #6 Martens, 26.06.2012
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    Sofern in einer solche "großen" Wohnung auch nur ein Trockner aufgestellt wird, ist die Wohnung zu 100% unbenutzbar. Der Vermieter muß eine Ersatzwohnung stellen oder die Unterbringung in einer solchen bezahlen.

    Der Mieter muß übrigens gar nichts selbst abbauen... Er muß nötigenfalls den Abbau der Küche dulden, sonst aber nichts.

    Christian Martens
     
  8. Mac

    Mac Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Hierzu ist es auch nicht falsch deinen Stromzählerstand zu notieren und gegenzeichnen zu lassen oder die Leistungsdaten (steht in der Regel auf dem Gerät) und Laufzeiten des Geräts. Geräte entsprechender Größe sind nicht gerade Stromsparmodelle. Diese Kosten sollten bei der Mietzahlung nach vorheriger schriftlicher Inkenntnissetzung des Vermieters in Abzug gebracht werden.
     
  9. #8 jeannie, 27.06.2012
    jeannie

    jeannie Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.06.2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Es stehen 2 Trocknungsgeräte in meiner Wohnung, eins im Badezimmer mit schlauch aus dem Fenster raus und eins im Wohnzimmer. Zudem steht in der Küche vor der Wand eine sogenannte Heizplatte. Diese steht auch im Wohnzimmer an der betroffenen Wand. Lüften muss ich mehrmals am Tag das die Luft sehr sehr stickig und sehr warm ist. Ich habe mittlerweile einen Brief an meine Vermieterin geschrieben und ihr mit geteilt das ich die Miete im nächsten Monat einbehalte.
     
  10. #9 Kitzblitz, 28.06.2012
    Kitzblitz

    Kitzblitz Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.09.2009
    Beiträge:
    993
    Zustimmungen:
    0
    Lüften ist während des Betriebes des Raumlufttrockners kontraproduktiv. Je wärmer die Luft, um so mehr Wasserdampf kann sie aufnehmen, womit der Raumlufttrockner effektiver arbeitet.

    Wegen der Wärme und des Lärms ist die Wohnung unbewohnbar, weshalb Lüften zum weiter drin wohnen zu können unsinnig ist. Wie zuvor schon angedeutet, hast du durchaus auch die Möglichkeit auf Kosten des Vermieters in ein Hotel oder sonstwo hin zu ziehen - die Kosten sollten natürlich angemessen sein.

    Mit dem Wohnen bleiben verhälst du dich zwar aus Sicht des Vermieters kostenmindernd, demonstrierst dem Vermieter jedoch damit, dass die Wohnung praktisch doch noch bewohnbar ist.

    Das Einbehalten der Miete ist m.E. nur zeitanteilig für die Dauer der Unbewohnbarkeit zulässig. Beginn ist das Bekanntsein des Wohnwert einschränkenden Zustandes beim Vermieter.


    Nochmals zur Technik: Wenn Wasser auch unter dem Estrich steht, sollte Heißluft eingeblasen werden, um hier eine schnelle Abtrocknung zu bewirken - dadurch verkürzt sich die Trocknungsdauer auch erheblich, da nicht ständig durch Kapillarwirkung Feuchtigkeit am Wandputz nachsteigt.


    Gruß aus'm Ländle
    Ulrich
     
Thema: Mietminderung Wasserschaden Trocknungsgerät
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mietminderung trocknungsgerät

    ,
  2. mietminderung trocknungsgeräte

    ,
  3. mietminderung bei wasserschaden und trocknung

    ,
  4. mietminderung wasserschaden trocknung,
  5. mietminderung wasserschaden trocknungsgeräte,
  6. wasserschaden mietminderung trocknung,
  7. mietminderung wasserschaden trockner,
  8. mietminderung lärm durch trocknungsgeräte,
  9. mietminderung wasserschaden trocknungsgerät,
  10. mietminderung bei wasserschaden trocknung,
  11. wasserschaden trocknung mietminderung,
  12. mietminderung trocknung nach wasserschaden,
  13. mietminderung trocknung,
  14. Wieviel Mietminderung Bei Wasserschaden,
  15. mietminderung wegen trocknungsarbeiten,
  16. wasserschaden wohnung nicht bewohnbar,
  17. mietminderung durch trocknungsgeräte,
  18. Mietminderungstabelle trocknungsgeräte,
  19. mietminderung wegen trocknungsgeräte,
  20. mietminderungsschreiben wasserschaden,
  21. mietminderung wegen trocknung,
  22. wasserschaden trocknungsgeräte mietminderung,
  23. mietminderung wasserschaden,
  24. trocknungsgerät,
  25. mietminderung trocknungsgeräte wasserschaden
Die Seite wird geladen...

Mietminderung Wasserschaden Trocknungsgerät - Ähnliche Themen

  1. Wasserschaden am Parkett

    Wasserschaden am Parkett: Hallo, ich habe bei der Wohnungsübergabe mit meinem Mieter nach 7 Jahren einen Wasserschaden am Parkett (war vorher ohne Schaden) erkannt und...
  2. Wasserschaden im Keller

    Wasserschaden im Keller: Hallo, kurz zum Sachverhalt, in unserem vermieteten Haus ist ein Wasserschaden entstanden. Im Haus nebenan war eine Leitung undicht und durch die...
  3. Wasserschaden

    Wasserschaden: Hallo, kurz zum Sachverhalt, in unserem vermieteten Haus ist ein Wasserschaden entstanden. Im Haus nebenan war eine Leitung undicht und durch die...
  4. Mietminderung VS Bankbürgschaft als Kaution

    Mietminderung VS Bankbürgschaft als Kaution: Hi zusammen, ich hab leider immer noch keine Ruhe von meinem "noch" Mieter....deswegen hier ein paar Fragen. - Darf ich, wegen Mietminderung...
  5. Wasserschaden durch von außen eindringendes Regenwasser

    Wasserschaden durch von außen eindringendes Regenwasser: Guten Abend, ich muss zugeben das ich die Netiquette noch nicht gelesen habe und mich deshalb nicht vorstelle. Werde es später, so vorhanden und...