Mietminderung-Wasserschaden (Waschmaschine Nachbarwohnung), Trocknungsgeräte...

Dieses Thema im Forum "Mietminderung" wurde erstellt von meige, 10.01.2014.

  1. meige

    meige Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.01.2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich bin neu hier und habe schon ein wenig das Forum und Internet durchforstet, aber nicht das richtige gefunden.

    In der Wohnung über uns ist ein Wasserschaden an der Waschmaschine aufgetreten. Insgesamt sind die Wohnungen über 3 Stockwerke betroffen. Die Polizeit öffnete unsere Wohnung, da niemand zuhause war... Folgendes Schadensbild zeigt sich:

    In Schlafzimmer und Küche sind die Wände und Decken vollkommen feucht und dreckig, zudem stinkt es nun nach Tapete/Kleister/Feuchtigkeit. Der Teppich im Schlafzimmer war komplett nass und in der Küche stand ein einziger See. Zum Glück standen in den entsprechenden Bereichen keine eigenen Möbel (nur die Einbauküche der Vermieter)... Jetzt stehen 2 Trocknungsgeräte in den Räumen, die wir täglich 2mal leeren. Man teilte uns schon mit, dass noch umfangreiche Renovierungen anstehen:
    - Böden in Küche und Schlafzimmer neuverlegen
    - abgehängte Decken raus, trocknen und neumachen
    - tapezieren und streichen
    - die Trocknungsgeräte stehen wohl mindestens noch für die nächsten 2-3 Wochen.

    Wir sind nun, aufgrund des Gestanks und der Lautstärke der Geräte samt Bett ins Wohnzimmer gezogen. Nun meine Frage, wieviel Mietminderung uns in diesem Fall zusteht.

    Ich hoffe Sie können mir hier helfen, bzw. einen groben Richtwert liefern.
    Vielen Dank und freundliche Grüße
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Martens, 10.01.2014
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    Die Mietminderung ergibt sich aus dem nicht nutzbaren Flächenanteil, wenn also Küche und Schlafzimmer 30m² von insgesamt 90m² haben, dann eben 33% Minderung der Bruttomiete.

    Christian Martens
     
  4. #3 Pharao, 10.01.2014
    Zuletzt bearbeitet: 10.01.2014
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    die Mietminderung ergibt sich aus der Beeinträchtigung der Mietsache ! Deswegen finde ich die Berechnung von "Martens" hier auch nicht ganz richtig, denn ggf. kann auch im Wohnzimmer kein erholsamer Schlaf möglich sein, wenn der Bautrockner 24 Stunden läuft. Mal abgesehen davon, wenn jetzt die Küche auch nicht nutzbar in dem Zeitraum ist, dann schränkt das das wohnen im allgemeinen doch nochmals zusätzlich ein, zum Lärm des Bautrockners, ect ....

    Wenn du die Miete mindern willst, würde ich dir anraten zu einem Fachanwalt oder Mieterbund zu gehen, die das ggf. genauer Beurteilen können.
     
  5. #4 BHShuber, 10.01.2014
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    2.400
    Zustimmungen:
    684
    Ort:
    München
  6. #5 Martens, 10.01.2014
    Zuletzt bearbeitet: 10.01.2014
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    Natürlich kann eine Wohnung auch komplett unbewohnbar sein, wenn Küche oder Bad nicht mehr nutzbar sind. Es kommt dabei immer auf den Einzelfall an.

    Wenn ich bei laufendem Trockner etc. nicht schlafen könnte - dann würde ich den abschalten. Ich habe für jeden Bewohner volles Verständnis, der neben diesen Radaukisten nicht schlafen kann.
    Eine Mietminderung bringt in solchen Fällen überhaupt nichts, der Mensch braucht seinen Schlaf.

    Ich habe schon alles erlebt, Mieter, die die einfach mit Ohrstöpseln neben den Kisten schlafen (das Leben ist eben kein Ponyhof) bis zu Eigentümern, die die Kisten haben wieder abholen lassen, weil sie unerträglich seien, gleichzeitig aber die Wohnung nicht verlassen wollen...

    Die Stromverbräuche werden i.a. von der Trocknungsfirma ausgewiesen und die entstandenen Kosten dem Nutzer von der Versicherung über die Hausverwaltung erstattet. Das hat mit Minderung nichts zu tun, das ist Auslagenerstattung.

    Christian Martens
     
  7. #6 BHShuber, 10.01.2014
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    2.400
    Zustimmungen:
    684
    Ort:
    München
    mhhhm mitgelieferten Link gelesen?

    Hallo Martens,

    hast du die Ausführung meines vorherigen Posts gelesen, hier Zitat:

    Das Ausmaß der erforderlichen Trocknung bestimmt die Minderungsquote
    Die Mietminderung muss angemessen sein und bestimmt sich nach den Umständen der Situation. Dabei kommt es darauf an, in wie vielen Räumlichkeiten und wie viele Trocknungsgeräte insgesamt aufgestellt werden, wie lang am Tag und über welchen Zeitraum insgesamt diese zum Einsatz kommen, welcher Lärm verursacht wird, inwieweit der Mieter die Möbel von der Wand wegrücken oder gar aus dem Zimmer oder der Wohnung entfernen muss, usw.. Je mehr die Wohnqualität beeinträchtigt wird, desto höher die Minderungsquote. Zitat Ende.

    Die Trocknungsgeräte stehen in seiner Wohnung, höchstwahrscheinlich in einer Steckdose der Wohnung, ich frag mich jetzt wie man die Stromverbräuche der Trocknungsgeräte vom sonstigen Stromverbrauch des Mieters herausfinden soll?? :016sonst:

    Gruß

    BHShuber
     
  8. meige

    meige Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.01.2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Stromkosten

    Hallo und ersteinmal vielen Dank für die Antworten.

    Die Zählerstände vom Strom wurden abgelesen, sodass die Kostenübernahme dafür gewährleistet ist. Sprich für die Zeit in denen die Geräte laufen wird uns laut Hausverwaltung der komplette Strom bezahlt. Die Küche ist prinzipiell auch noch nutzbar, außer das es dort ein wenig lauter ist und muffig riecht.

    Im Wohnzimmer ist von der Geräuschkulisse nichts mehr zu hören, sodass die Wohnung generell nicht unbewohnbar ist. Jedoch ist man schon erheblich eingeschränkt, da längere Aufenthalte in den beiden anderen Räumen nicht sonderlich entspannend und erholsam sind.
     
  9. #8 Martens, 10.01.2014
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    moin,

    Ja, natürlich werden die Geräte über den Stromanschluß der Wohnung betrieben, wie auch sonst?

    Ordentliche Geräte verfügen über einen Zwischenzähler, da wird in kWh angezeigt, wieviel Energie hierfür verbraucht wurde. Zusammen mit dem Eingangs-Meßprotokoll über die vorhandene Feuchte wird der Zählerstand der Geräte bei Aufstellung notiert, dann beim Abbau das Gleiche und die Differenz... ;)

    Christian Martens
     
  10. #9 silkilein, 10.01.2014
    Zuletzt bearbeitet: 10.01.2014
    silkilein

    silkilein Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.01.2014
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wir hatten vor kurzem auch einen Wasserschaden. Wenn Trocknungsgeräte eingesetzt werden, die mit warmer Zuluft in Löchern im Boden und Abluft funktionieren, die haben einen Zähler dran. Wenn die Geräte abgebaut werden, bekommt man einen Beleg für den Stromverbrauch. Diesen Verbrauch bekommt man dann von der Versicherung (in dem Fall die Haftpflichtversicherung des Verursachers, wenn es kein Leitungswasserschaden war) ersetzt. Wir hatten in der Zeit bevor der professionelle Trockner kam, einen Haushaltsentfeuchter laufen. Die Versicherung hat nach den Wattangaben und der Laufzeit gezahlt.

    So weit ich informiert bin, muss nicht in das Wohnzimmer umgezogen werden, wenn das Schlafzimmer nicht mehr nutzbar ist. Jedes Zimmer hat eine eigene Nutzungseigenschaft, die man nicht x-beliebig zuteilen kann, je nachdem, was kaputt ist. Nach meinen Informationen wird hier ein Hotel bezahlt, bzw. habt ihr Anspruch, zum Schlafen in ein Hotel zu gehen. aber vorher würde ich mir das von der Versicherung schriftlich bestätigen lassen.
    Mietminderung bei Wasserschaden | Wieviel Sie mindern dürfen!

    @ martens, die Berechnung stimmt nicht so ganz. Wir haben einen Ersatz für unser nicht nutzbares Bad in Höhe von 33% der ortsüblichen Vergleichsmiete (wir wohnen nicht in Miete) bekommen, was der Minderungsrate entspricht. Und das war nur für das Bad. Wenn ich dann mein Schlafzimmer nicht nutzen kann..... Fachanwälte haben Tabellen, auf jeden Fall rechtliche Beratung holen. Die Kosten zahlt die Versicherung des Verursachers, falls du keinen Rechtschutz hast. Es gibt auch bestimmte Vorschriften, die du beachten musst: Ankündigung der Mietminderung.....
    http://www.mietrecht-hilfe.de/miete/mietminderungstabelle.html
     
  11. #10 Papabär, 10.01.2014
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.715
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Da überfliegt man ganz unschuldig mal ein paar Zeilen eines bislang nicht abonnierten Threads und schon ...

    :unsicher014: Öhm ... You made my day :90:


    Ob Petrus - mit Sicherheit ein frommer Christ -
    wohl weiß wo er eigentlich versichert ist ...? :music015:
     
  12. #11 Martens, 13.01.2014
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    Diese "Berechnungen" (auch meine) sind keine solchen, sondern vielmehr Anhaltswerte. Es gibt auch keine offiziellen Tabellen bei den Fachanwälten, diese bekannten Tabellen (siehe link) sind eine Listung von Einzelfallentscheidungen und als solche zu betrachten.

    Die Frage, was letztlich dem Bewohner bezahlt oder als Ersatz zur Verfügung gestellt wird, hängt von einer vorhandenen Versicherung (gegnerische Haftpflicht, eigene Gebäudeversicherung, eigene Hausratversicherung), dem jeweiligen konkreten Versicherungsumfang und der Großzügigkeit (oder eben nicht) des zuständigen Bearbeiters ab.

    Man sollte bitte nicht einfach sein eigenes Erlebnis in einem bestimmten Falle als allgemeingültig ansehen.

    Christian Martens
     
  13. #12 Duncan, 19.01.2014
    Zuletzt bearbeitet: 19.01.2014
    Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.389
    Zustimmungen:
    1.418
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Da wir (Firma) u.a. solche Geräte im Auftrag von Wohnungsbaugesellschaften, Hausverwaltungen und Eigentümern aufstellen, ziehen wir den Verbrauch dieser Geräte, je nach einzelnem Gerät, aus dem geräteinternen Zähler oder einem zwischengeschaltetem Energiezähler, solche Geräte bekommst auch im Baumarkt für 10-15€, und wenn alles nichts hilft: Aufstellzeit= Betriebszeit mal Leistungsaufnahme des Geräts. Alle Variationen wurden bisher (etwas über 20 Jahre Praxis) von allen beteiligten Versicherungen problemlos getragen. In der Regel reden wir hier über einstellige bis zweistellige €-Beträge, jedes zu lange drüber nachdenken ist teurer.
    Als Vermieter: bevor ich mich streite bekommt der Mieter nen 5er Bar in die Hand und fertig.
     
Thema: Mietminderung-Wasserschaden (Waschmaschine Nachbarwohnung), Trocknungsgeräte...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wie funktionieren trocknungsgeräte

    ,
  2. trocknungsgeräte verbrauch

    ,
  3. mietminderung wasserschaden trocknungsgeräte

    ,
  4. wasserschaden trocknungsgerät lautstärke,
  5. trocknungsgeräte in der nachbarwohnung,
  6. mietminderung bautrockner lärm,
  7. stromverbrauch von trocknungsgeraeten,
  8. mietminderung wasserschaden Trockengerät,
  9. wasserschaden mietminderung versicherung,
  10. berechnung stromkosten trocknungsgerät,
  11. mietminderung wegen 2 bautrocknern,
  12. trocknungsgerät lautstärke,
  13. trocknungsgeräte ablauf strom,
  14. bautrockner schallpegel mietminderung,
  15. mietminderung trocknungsgerät stromverbrauch,
  16. trocknungsgeräte stromverbrauch,
  17. trocknungsgeräte lautstärke,
  18. lärm bautrockner mietminderung,
  19. mietminderung bautrockner schlafzimmer,
  20. wohnung wasserschaden trockner lautstaerke,
  21. mietminderung trockengeräte,
  22. mietminderung entfeuchtungsgerät in nachbarwohnung,
  23. lautstärke von trocknungsgerät
Die Seite wird geladen...

Mietminderung-Wasserschaden (Waschmaschine Nachbarwohnung), Trocknungsgeräte... - Ähnliche Themen

  1. Wasserschaden am Parkett

    Wasserschaden am Parkett: Hallo, ich habe bei der Wohnungsübergabe mit meinem Mieter nach 7 Jahren einen Wasserschaden am Parkett (war vorher ohne Schaden) erkannt und...
  2. Wasserschaden im Keller

    Wasserschaden im Keller: Hallo, kurz zum Sachverhalt, in unserem vermieteten Haus ist ein Wasserschaden entstanden. Im Haus nebenan war eine Leitung undicht und durch die...
  3. Wasserschaden

    Wasserschaden: Hallo, kurz zum Sachverhalt, in unserem vermieteten Haus ist ein Wasserschaden entstanden. Im Haus nebenan war eine Leitung undicht und durch die...
  4. Mietminderung VS Bankbürgschaft als Kaution

    Mietminderung VS Bankbürgschaft als Kaution: Hi zusammen, ich hab leider immer noch keine Ruhe von meinem "noch" Mieter....deswegen hier ein paar Fragen. - Darf ich, wegen Mietminderung...
  5. Wasserschaden durch von außen eindringendes Regenwasser

    Wasserschaden durch von außen eindringendes Regenwasser: Guten Abend, ich muss zugeben das ich die Netiquette noch nicht gelesen habe und mich deshalb nicht vorstelle. Werde es später, so vorhanden und...