Mietminderung wegen Baulärms, Mieterhöhung erlaubt?

Dieses Thema im Forum "Mietminderung" wurde erstellt von Big Micky, 06.12.2009.

  1. #1 Big Micky, 06.12.2009
    Big Micky

    Big Micky Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.12.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    hallo liebe gemeinde,
    es ist interessant, wie einem hier geholfen wird, tipps gegeben werden und so weiter..ich habe mir eine menge probleme durchgelesen, stehe nun aber vor ein eigenes...

    mein vater hat ein haus gekauft, die schlüsselübergabe erfolgte am 30.10.09..
    es handelt sich um ein 2-familienhaus, welches ich demnächst mit meiner familie komplett alleine bewohenn werde...
    mein vater hat beim haus des kaufes die mieterin mit übernehmen müssen, da diese vorher noch nicht ausgezogen war, da der vorbesitzer dieses auch nicht tun konnte... kein problem soweit, da sie ja schon etwas über 5 jahre dort mit ihrer 20-jährigen tochter wohnt, hat sie 6 monate kündigungsfrist..gekündigt hat mein vater wegen eigenbedarfs... soweit auch noch nicht sooo problematisch...damit muss ich leben... die obere etage war soweit schon leerstehend, bei der schlüsselübergabe... die mieterin hat die letzten 3 monate anstatt 620 € nur 480 € miete bezahlt )warmmiete, all inkl.) als ich sie auf die differnez ansprach sagte sie zu mir, dass sie einen antrag beim sozi gestellt hat, da sie auf hartzt-4 ist und sporadisch nebenbei arbeitet, hat sie mitunter auch kleine einkünfte...

    die bearbeitung des antrages würde seinen gang gehen, so ihre aussage... nun, mittlerweile im 3. monat, zahlt sie immer nur noch 480 €, anstatt 620 €.. als ich sie wegen der differenz ansprach, entgegnete sie mir, dass das sozialamt nichts mehr übernimmt, da sie zuviel verdient hatte...
    ich bat sie um eine lösung des problems.. darafhin sagte sie mir, sie würde die differenz einbehalten, wegen dem baulärm, den ich sporadisch verursacht habe, da ich oben am renovieren bin... sie hat nicht schrifliches eingereicht, auch vorher nichts mündliches vereinbart.. sie mindert die miete rückwirkend von den letzten 3 monaten, wegen baulärms, welcher sporadisch tagsüber zu normalen arbeitszeiten
    stattgefunden hatte... darf sie das einfach so?? sie sagte mir, wenn mein vater damit nicht einverstanden ist, würde sie einen anwalt zu rate ziehen...

    2. problem.. sie und ihre tochter (20 jahre alt)sind in dem mietvertrag aufgeführt.. so war es mit dem vorbesitzer ausgemacht... ich rief freitag beim einwohnermeldeamt an und wollte wissen, wieviele personen dort gemeldet sind, da namen auf dem klingelschild standen, die ich nicht kannte.. dort gab man mir die auskunft, dass dort noch 2 weitere personen gemeldet sind, eine mit festen wohnsitz, die andere person als 2. wohnsitz... nun zu meiner frage, da sie nunmal warmmiete für 2 personen bezahlt, hat sie natürlich einen höheren verbrauch, wenn dort 4 personen anwesend sind.. kann ich die miete pro person um 50 - 70 € erhöhen, weil diese eine menge nebenkosten verursachen???

    ich weiß, dass die beiden illegal kabel-tv beziehen, da nichts angemeldet ist, der anschluss ihres tv´s hängt aber an der kabeldose... sie hat es mir gegenüber auch zugegeben.. mache ich mich als vermieter strafbar, wenn das rauskommt?? außerdem werden in dem haus durch die tochter leichte drogen konsumiert.. ich habe zufällig die haschpfeife auf dem tisch liegen sehen, der geruch zog außerdem auch durch das ganze haus.. ist das ein fristloser kündigungsgrund, wenn die polizei dort ermittelt?
    so wie es aussieht, wird sie im märz bestimmt nicht ihre wohnung räumen, obwohl sie mir dieses zugesagt hatte... zu welchen schritten würdet ihr mir raten??

    über eure kompetenten antworten wäre ich euch sehr dankbar.. falls noch fragen sind, beantworte ich diese gerne..
    wer rechtschreibfehler findet, darf sie gerne behalten.. tippfehler habe ist sporadisch, wenn ich schnell am tippen bin ;)

    gruß, big micky
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 lostcontrol, 07.12.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.609
    Zustimmungen:
    835
    du kannst die betriebskosten-vorauszahlung erhöhen, nicht aber die kaltmiete.
    die betriebskostenabrechnung wird ja auch zeigen ob wirklich höhere verbräuche entstanden sind oder icht - vielleicht sind die beiden anderen personen ja auch nur "briefkastenfirmen"?
    ich würde mal beim einwohnermeldeamt bescheid geben, dass da was nicht stimmt und sehen was passiert.

    hier hast du übrigens einen grund für eine fristlose kündigung - das ist ganz offensichtlich unerlaubte untervermietung (bitte im mietvertrag nachsehen - falls da untervermietung erlaubt ist sieht's natürlich anders aus).

    nein. aber du kannst dem kabelbetreiber bescheid geben, die kommen dann und verplomben die telefondosen, wenn die mieter keinen vertrag haben (aber vorsicht - vorher erstmal in den mietvertrag schauen ob nicht vielleicht der kabelvertrag über den vermieter läuft und über die betriebskosten abgerechnet wird! - das ist häufig so, weil ein mehrfachnutzervertrag billiger ist als einzelverträge.).

    nein.

    wenn sie nicht freiwillig auszieht räumungsklage.

    wieviel kaltmiete kostet die wohnung denn?
    sobald 2 kaltmieten fehlen (nicht angekündigte mietminderung) kannst du fristlos kündigen. ist alt die frage ob es das bringt...

    evtl. kommst du besser weg, wenn du ihr geld anbietest.
     
  4. #3 Thomas76, 07.12.2009
    Thomas76

    Thomas76 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    1.693
    Zustimmungen:
    0
    Das kann sie vergessen.Erstens kann man eine Mietminderung nicht rückwirkend betreiben.Zweitens ist der Mieter über die Mängel zu informieren, damit er diese abstellen kann.Wie gesagt, VOR der Mietminderung.Drittens wäre zu klären, ob besagter Baulärm überhaupt zu einer Minderung und wenn ja, in welchem Umfang berechtigt.

    Wie Umfangreich sind denn deine Baumaßnahmen ? Wenn du jeden Tag von 8:00 bis 17:00 Uhr mit dem Presslufthammer hantierst, ist das natürlich ein Mietminderungsgrund.Wenn du nur mal zehn Minuten hämmerst wohl eher weniger.Über die angebrachte Höhe der Minderung kann letzlich nur ein Gericht entscheiden, aber ich würde vermuten, das die Höhe der Mietminderung zu hoch ist.
    Aber wie gesagt, Mietminderung wenn überhaupt nur ab Mitteilung, rückwirkend mindern geht grundsätzlich NICHT.Daher könntest du damit schon einen Grund für eine fristlose Kündigung haben wg. Zahlungsverzug, zumindest sobald der Rückstand die Höhe von zwei Kaltmieten erreicht hat.

    Also am besten informierst du die Dame, das das so mit dem Mietminderungen nicht geht, und wenn genügend Rückstand erreicht ist, kündigst du.Am besten Beides, mindestens aber dann die Kündigung schriftlich und nachweisbar zugestellt.
     
  5. #4 Big Micky, 07.12.2009
    Big Micky

    Big Micky Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.12.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    danke für die beantwortung meiner fragen...
    der baulärm ist aus meiner sicht kaum zu bemängel.. ich bin immer so gegen 9.30 - 15.00 uhr auf der baustelle, auch nicht jeden tag, da ich es nicht immer mit meinem beruf vereinbaren kann...
    der mit dem "kleinen" bohrhammer verursachte lärm entspricht innerhalb von 2 monaten villeicht insgesamt 3 stunden, wenn überhaupt.. ich habe damit lediglich ein badezimmer entkernt, d.h. die fliesen von wände und boden entfernt.. die fielen runter wie tote fliegen von der wand, kein großer aufwand...
    sporadisch musste ich den hammer schwingen, da ich die alten rigipsplatten von den schrägen entfernt habe, da ich das komplette dachgeschoss neu ausbaue und isoliere...
    würde die dame wie jeder andere tagsüber arbeiten gehen, würde sie mich gar nicht registrieren.. ich bin busfahrer und gehe hin und wieder in den leerlaufphasen in meine zukünftige wohnung um dort zu sanieren...
    wenn sie sich nicht auf meine forderungen einlässt, werde ich sie beim sozi angeben, da sie eine scheinehe mit einem ausländer führt, damit dieser nicht abgeschoben werden kann.. der steht auch nicht im mietvertrag..., die andere gemeldete person dort auch nicht.. ist alles schon sehr suspekt, was dort abgeht...
    geld werde ich der frau bestimmt nicht anbieten.. entweder geht sie freiwillig, ohne ärger zu machen, oder ich bringe einen großen stein ins rollen...

    gut zu wissen, dass sie die miete nicht nachträglich einbehalten kann.. ich werde dementsprechend maßnahemn einleiten...
    gruß,, micky
     
  6. #5 Thomas76, 07.12.2009
    Thomas76

    Thomas76 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    1.693
    Zustimmungen:
    0
    Wenn dort dauerhaft Personen wohnen, die dir nicht gemeldet wurden, ist das übrigens auch ein Grund zur Abmahnung und evtl. Kündigung.Lebensgefährten darf man mit in die Wohnung holen, muß allerdings den Vermieter darüber informieren.Für alle anderen Personen, die dort mit wohnen sollen muß der Vermieter erst um Erlaubnis gefragt werden, diese kann er selbstverständlich auch verweigern.Das alles scheint ja in deinem Fall auch nicht stattgefunden zu haben.
     
  7. #6 Big Micky, 09.12.2009
    Big Micky

    Big Micky Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.12.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    richtig, ich wurde davon nicht in kenntnis gesetzt, dass 2 weitere personen das haus beziehen und dort auch gemeldet sind... ich habe die mahnung wegen des fehlenden mietzins rausgeschickt, mal schauen, was kommt.. zu meinem nachteil hat der vorbesitzer keine mietkaution genommen, als die mieterin eingezogen ist.. von daher kann ich auch nichts einbehalten...

    vielen dank euch allen.. gruß, micky



    edit 16.03.10

    es ist endlich fast ganz ausgestanden, meine mieterin zieht garantiert zum ende des monats aus.. sie ist schon am packen *freu*
    sie hat in den letzten monaten zu wenig miete bezahlt, monatlich immer 140 € zu wenig..somit stehen noch mietschulden in höhe von 840 € offen..#
    wie kann ich sie annmahnen dieses geld zu bezahlen? gibt es dafür ein vordruck, oder wie formuliere ich das am besten??

    gruß, micky
     
Thema: Mietminderung wegen Baulärms, Mieterhöhung erlaubt?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. antrag auf mietminderung wegen baumaßnahmen

    ,
  2. antrag auf mietminderung vorlage

    ,
  3. mietminderung wegen baulärm rückwirkend

    ,
  4. wie formuliere ich eine mieterhöhung,
  5. Mietminderung rückwirkend Baulärm,
  6. mietminderung baulärm rückwirkend,
  7. Mieterhöhung Baulärm,
  8. mietminderung durch baumaßnahmen,
  9. mietminderung rückwirkend vorlage,
  10. modernisierung kabelnetz mietminderung,
  11. mietminderung baulärm muster,
  12. musterschreiben mietminderung baulärm,
  13. vordrucke mietminderung von bauarbeiten,
  14. mietminderung baulärm musterbrief,
  15. musterbrief mietminderung baulärm,
  16. baumaßnahmen mietminderung,
  17. vorlage mietminderung,
  18. wie formuliere ich mietminderung bei modernisierungsarbeiten,
  19. mieterhöhung trotz minderung wegen baulärm,
  20. musterbrief mietminderung wegen Sanierung,
  21. vorlage mietminderung wegen baulärm,
  22. vorlage antrag auf mietminderung baulärm,
  23. mieterhöhung baustelle mietminderung,
  24. muster für mietminderungsschreiben wegen baumaßnahmen,
  25. antrag auf mietminderung wegen baumaßnahmen pdf
Die Seite wird geladen...

Mietminderung wegen Baulärms, Mieterhöhung erlaubt? - Ähnliche Themen

  1. Formschreiben Mieterhöhung/Änderungskündigung

    Formschreiben Mieterhöhung/Änderungskündigung: Hallo zusammen! Hat jemand einen Tipp, wo ich ein Formschreiben zur Mieterhöhung bzw. einer Änderungskündigung für die Mieterinnen und Mieter von...
  2. kündigung wegen eigenbedarf

    kündigung wegen eigenbedarf: guten abend, folgender sachverhalt: - wegen eigenbedarf mußte ich mieter nach über 5 jahren mit einer kündigungsfrist von 6 monaten fristgerecht...
  3. Feuerwehr angerufen wegen laufender Toilette

    Feuerwehr angerufen wegen laufender Toilette: Liebe Forums-Leser, ich habe folgenden Sachverhalt. Gestern abend rief eine Mieterin an. Ihr Toilette würde ständig laufen und wir sollen jemand...
  4. Kündigung wegen Eigenbedarf

    Kündigung wegen Eigenbedarf: Hi, meine Eltern haben sich getrennt, mein Vater ist ausgezogen. Nun ist meine Mutter alleine im Haus. Da sie die Miete alleine nicht aufbringen...
  5. Mieterhöhung, unerwartet

    Mieterhöhung, unerwartet: Mieterhöhung mal andersrum. Vor Wochen schickte ich an meinen M. der Dachwohnung eine Mieterhöhung von sage und schreibe € 10,oo mtl. und bat den...