Mietminderung, wenn das Nachbarhaus abgerissen und neugebaut wird?

Dieses Thema im Forum "Mietminderung" wurde erstellt von zitronella, 14.03.2015.

  1. #1 zitronella, 14.03.2015
    zitronella

    zitronella Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.03.2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich habe eine Frage zur Mietminderung: hat man als Mieter Anrecht auf Mietminderung, wenn das Nachbarhaus abgerissen und neugebaut wird? Muss dazusagen, dass alel meine Fenster in diese Richtung gehen, habe also den "Bau" immerim Blick..
    Die Bauarbeiten finden hauptsächlich zur Arbeitszeit statt, es nervt dennoch.
    Dank schonmal für Antworten & viele Grüße

    zitronella
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 alibaba, 14.03.2015
    alibaba

    alibaba Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.12.2014
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    Berlin
    Menschen die den ganzen Tag zu Hause sitzen ,sollten die Strasse fegen

    gehen :smile007: oder "Schweinchen am Mittag " weiter schauen :smile007:

    Gruss
    alibaba :smile007:
    PS: der Chines hat die VolksKrankheit der Sucht
    "was der andere macht & HändyKrankheit ,PC'Spielsucht " richtig erkannt und UmErZiehungsLager eingerichtet :smile007:
    PS:
    wo bei man in Deutschland erst bei "Rauchen macht süchtig & krank " und nunmehr
    auch schon " GlücksSpiel macht süchtig " ...... viele Unfälle auf der Strasse durch unachtsamkeit im umgang mit sms :unsicher029:
     
  4. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    1.246
    Google, erster Treffer. Bitte nicht selektiv lesen, also nicht nur den einen Satz mit 20 %.


    Das kann ein Mangel sein, aber ...

    ... wie du dem Link oben entnehmen kannst, geht es fast immer darum, ob die Beeinträchtigungen einen üblichen, allgemein zu erwartenden Umfang überschreiten. Die Zeit scheint schon einmal üblich zu sein.
     
  5. #4 Glaskügelchen, 14.03.2015
    Glaskügelchen

    Glaskügelchen Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2014
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    1
    Müsste man das eigentlich dritteln, wenn die Arbeiten 8h/Tag stattfinden?
     
  6. #5 Bürokrat, 14.03.2015
    Bürokrat

    Bürokrat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.01.2014
    Beiträge:
    782
    Zustimmungen:
    0
    Mir bleibt schleierhaft welche Schuld der VM daran hätte dass der Nachbar neu baut.
    Wenn also tatsächlich hier eine Mietminderung möglich wäre halte ich das erstens für ziemlich unfair und frage mich zweitens ob der VM diesen ihm entstandenen Schaden beim Bauherr wieder eintreiben kann.
     
  7. #6 Glaskügelchen, 14.03.2015
    Glaskügelchen

    Glaskügelchen Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2014
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    1
    Die Schuldfrage ist nicht relevant.

    Dürfte im Rahmen von Schadensersatzforderungen möglich sein.
     
  8. #7 Nero, 14.03.2015
    Zuletzt bearbeitet: 14.03.2015
    Nero

    Nero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2014
    Beiträge:
    2.618
    Zustimmungen:
    135
    Zitronella: Was nervt denn jetzt genau?

    Einen Bau nur im Blick zu haben, würde ich persönlich und moralisch nicht zum Anlass nehmen, eine Mitminderung ins Auge zu fassen.

    Etwas anderes wäre es, wenn mir mein bisheriger Ausblick (Fenster) verbaut würde oder v. a. - was mich persönlich sehr stören würde - die Bauarbeiter dabei nicht so schick aussehen.
     
  9. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.371
    Zustimmungen:
    1.410
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Wir sind hier nicht in der Coca-Cola-Werbung! Ein Maurerdekolletee dann und wann gehört halt mit dazu.
    Wenn dir der Neubau nicht gefällt und du lieber den morbiden Charme der Vorgängerruine huldigst ist das auch kein Grund. Aber entstehender Lärm und Dreck, der auch die Wohnsituation beeinträchtigt, kann anteilig in Minderung geltend gemacht werden, wenn ein allgemein übliches Maß überschritten wird. Darüber wann das der Fall ist haben sich schon Gelehrte und Gerichte den Kopf zerbrochen. Ich würde je nach Mieter-/Vermieterverhältnis im persönlichem Gespräch mal nach horchen oder googeln und nach Mängelmitteilung mit Ankündigung am unteren Ende der ermittelten Spannen kürzen. Ob es einem bei dem Betrag dann aber noch wert ist sich den Aufwand zu machen und sich ggf. das Verhältnis zu zerschießen sollte jeder für sich abwägen.
     
  10. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.246
    Zustimmungen:
    314
    Der Lärm müsste ja eine entsprechende Lautstärke haben. Ich dürfte bezweifeln, dass die zutrifft, wenn eine Straße dazwischen ist.
     
  11. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.371
    Zustimmungen:
    1.410
    Ort:
    Mark Brandenburg
    ehm wo hat zitronella was von anderer Straßenseite geschreiben? Hab nur ich das überlesen?

    Und mal aus Andres Link:
    Entfernung für sich Allein ist kein Kriterium. Die Wirkung ist wichtig.
     
  12. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.246
    Zustimmungen:
    314
    Da habe ich wohl falsch geschrieben.:50:
     
  13. Nero

    Nero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2014
    Beiträge:
    2.618
    Zustimmungen:
    135
    Duncan: Wenn geschrieben wird, sich den ganzen Tag auf der Arbeit zu befinden, kann man schon mal nachfragen, worin denn das eigentliche Ärgernis zur Mietminderung besteht.
    Außer besagtem nicht vorhandenen (ernstgemeinten) Maurerbustier...
    Darauf eine Coke!
     
  14. Logos

    Logos Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.02.2015
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    13
    Mich würde auch interessieren, warum hier eigentlich wirklich gemindert werden soll ?
    Meine Fragen an dich:
    Bist du wirklich duch die Baustelle eingeschränkt, wenn ja wie genau ?
    Bist du in der Zeit wo die Arbeiter loslegen ggf. selbst nicht Anwesend und hast dann nur in der möglicherweise kurzen Feierabendzeit nicht deine Ruhe ?
    (Sprich dein Minderungsgrund wäre auf 1-2 Stunden "ausgelegt")
    Ist ggf. der Grund ein anderer. Du suchst nur nach Gründen um deinem Vermieter eines "auszuwischen" ? (nicht persönlich nehmen, ich stelle das nur in den Raum für mögliche Gründe)

    Dass man durch sowas ein gutes Mietverhältniss schnell auf die Kippe stellt, sollte klar sein ! Die nächste Mieterhöhung bekommst du garantiert als erster !
     
  15. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    1.246
    Abwesenheit steht einer Mietminderung regelmäßig nicht im Weg. Die Mietsache muss einen Mangel haben. Ob der Mieter von diesem Mangel überhaupt erfährt, ist nicht weiter wichtig.
     
Thema: Mietminderung, wenn das Nachbarhaus abgerissen und neugebaut wird?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nachbarhaus wird abgerissen mietminderung

    ,
  2. nachbarhaus wird abgerissen

    ,
  3. mietminderung nachbarhaus wird abgerissen

Die Seite wird geladen...

Mietminderung, wenn das Nachbarhaus abgerissen und neugebaut wird? - Ähnliche Themen

  1. Mietminderung VS Bankbürgschaft als Kaution

    Mietminderung VS Bankbürgschaft als Kaution: Hi zusammen, ich hab leider immer noch keine Ruhe von meinem "noch" Mieter....deswegen hier ein paar Fragen. - Darf ich, wegen Mietminderung...
  2. Wasserschaden: Mietminderung oder Versicherung?

    Wasserschaden: Mietminderung oder Versicherung?: Hallo, es gab bei mir im Haus einen Wasserschaden. Das Wasser lief dort in der Wohnung, wo der Wasserschaden war, runter bis auf eine andere...
  3. Mietminderung aufgrund eines fehlenden Fensterscharniers?

    Mietminderung aufgrund eines fehlenden Fensterscharniers?: Ein (1) Scharnier an einer Balkontüre im 4. Stock ist defekt - der Handwerker hat es sofort in unserm Auftrag begutachtet - nach Rücksprache...