Mietminderung wg. Sanierungsarbeiten ?

Dieses Thema im Forum "Mietminderung" wurde erstellt von Babylein, 10.10.2007.

  1. #1 Babylein, 10.10.2007
    Babylein

    Babylein Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo !

    Ich habe mal eine Frage und bitte auch um Feedback zum folgenden Fall.
    Bei uns im Haus (Mehrfamilienhaus, 7 Stockwerke) werden in ca. 7 leerstehenden Wohnungen umfangreiche Sanierungsarbeiten durchgeführt. Da auch Abwasserrohre neu verlegt werden müssen, blieb unsere Wohnung nicht verschont.
    Im letzten Jahr hatte die alte Wohnungsbaugesellschaft die Mieter des Hauses von ihrem Vorhaben in Kenntnis gesetzt.
    Ursprünglich sollten die Arbeiten allerdings im Frühjahr '07 anfangen, doch da die Gesellschaft von einer anderen übernommen worden ist, verschob sich der Termin wohl.
    Des Weiteren beschloss die neue Wohnungsbaugesellschaft die Miete aller Mieter ab Oktober '07 um 30-50 Euro (ca. 9-10%) zu erhöhen. Angegebener Grund war die Anpassung an den Mietspiegel.


    ++++++++++++++++++++++++++++++

    Hier die genauen Daten:

    Betrifft Sanierungsarbeiten

    Sehr geehrte ...,
    Hiermit beantrage ich ____________% Mietminderung von Ende September bis zur Fertigstellung der Sanierungsarbeiten in der ....

    Die Gründe sind folgende:

    Weitere Gründe sind wie folgt:
    - Vom 09.10.07 bis (andauernd) wurden die Abflussrohre in meiner Wohnung erneuert. Dazu musste ich fast das komplette Bad und die Küche leer räumen.
    - Arbeiter hatten mich die Woche zuvor davon in Kenntnis gesetzt, dass dies gemacht werden müsse. Sie konnten mir nicht sagen wann genau. Am besagten Tag dann klingelte es um 10 Uhr an der Tür; in einer halben Stunde solle es losgehen. Ich teilte den Arbeitern mit, dass ich frühestens in einer Stunde bereit wäre, da ich meine Habseligkeiten in Sicherheit bringen wolle. Dies akzeptierten sie und ließen mir Zeit.
    - Die Arbeiten gingen vom 09.10.07 (von 11 Uhr bis 16 Uhr), 10.10.07 (von... anhaltend ), ...
    - Während dieser Zeit konnte ich in meiner Wohnung nicht auf Toilette noch Hände waschen.
    - Das Einreißen der Wand im Bad verursachte viel Schmutz, der sich in der gesamten Wohnung verteilt hat, insbesondere gesundheitsgefährdenden Feinstaub.
    - Die Arbeiten waren teilweise extrem laut, doch ich hatte keine Rückzugsmöglichkeit, da ich keine fremden Personen alleine in meiner Wohnung lassen wollte. Zudem war die Haustür (wie die meiste Zeit während der Sanierungsarbeiten) und die Wohnungstür permanent offen, so dass jeder hätte hereinkommen können.


    Des weiteren bemängele ich:
    ... dass keine Ausweichtoiletten/ Hygieneeinrichtungen bereitgestellt wurden.
    ... dass der Schmutz im Treppenhaus nicht ordentlich gesäubert wurde, obwohl im Aushang bekannt gegeben wurde, die Arbeiter wären angehalten worden, das Treppenhaus besenrein zu halten. 1x die Woche kam eine Putzfrau, die nass gewischt hat.
    ... dass die Arbeiter unachtsamer Weise gleich in der ersten Woche meine Fußmatte derart verschmutzt haben, dass ich wohl am Ende eine neue besorgen muss.


    Wenn man o.g. in Betracht zieht und man von der Annahme ausgeht, die .... war sich der Unannehmlichkeiten ihrer Mieter bewusst, war die ab Oktober in Kraft tretende Mieterhöhung von 30-50 Euro (der ich bisher nicht zugestimmt habe) äußerst unangebracht.


    Ich habe Verständnis für die Notwendigkeit der Maßnahmen, doch hätte ich mir gewünscht, dass das Ganze ein wenig menschlicher vonstatten gegangen wäre.


    Mit freundlichen Grüßen,


    +++++++++++++++++++++++++++++++


    Ich rechne mit ca. 40% Mietminderung während der Arbeiten.
    Klingt das plausibel?
    Ein Problem besteht allerdings: da das Mieterkonto diesen Monat zum ersten mal überhaupt, nicht gedeckt war, ist die Miete zurückgegangen.
    Könnte das der Mietminderung in die Quere kommen?
    Des Weiteren haben wir der o.g. Mieterhöhung nicht zugestimmt und die alte Miete wurde (oder auch nicht) abgebucht.
    Zählt das als Mietminderung?
    Und können die Sanierungsarbeiten ein Grund für eine erneute Mieterhöhung sein? Modernisiert wird, so weit ich weiß, nichts, nur alte Rohre ausgetauscht.

    Habe in verschiedenen Foren gestöbert, aber ist alles schwer zu sagen, da alles im Einzelfall entschieden wird.
    Was denkt ihr dazu?

    LG !

    PS: edit, edit, edit... finde überall noch fehler, sorry :motzki
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    1.) Eine ordentliche Mietminderung sollte auch rechtl sauber durchgeführt werden. Also am besten einen Anwalt einschalten. Der kann auch den Prozentsatz entsprechend einordnen.
    2) ich persönlich halte 40% für überhöht, aber das ist nur meine Meinung. 20% ist mE realistischer.
    3) eine Miete im Rückstand rechtfertig eine Kündigung. (aus einem Termin) Wenn dann eine nicht ordentliche Mietminderung dazu kommt, könnte der Vermieter das als echten Kü Grund ansehen. Also (1) beachten!

    4.) Da eine Mieterhöhung mit dem Mietspiegel begründet wurde und keine Modernisierungserhöhung angekündigt wurde, denke ich nicht, dass eine Mod-Erhöhung erfolgen wird.

    Wenn jedoch nicht nur die Rohre, sondern auch die Badausstattung erneuert wird, kann das schon eine Mod Erhöhung begründen. Aber das soll ja nicht vorliegen.
     
  4. #3 Babylein, 10.10.2007
    Babylein

    Babylein Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    hallo, danke für die antwort.

    20% nur bei all dem? 5 tage lang nicht auf toilette gehn können ohne ausweichmöglichkeit?

    soweit ich weiss wurden 20% schon bei ausschliesslich baulärm veranschlagt. (ich weiss, sind alles einzelfälle, ich nenn das nur als beispiel)

    wir leben jetzt seit 4 wochen alleine mit baulärm extrem (das hämmern nichtmal mit einbezogen).
    wieviel ist eine wohnung alleine ohne wasser und toilette (halbtägig) wert?

    ich kenne mich in diesem gebiet natürlich nicht aus, ich lege nur meine meinung und daraus resultierende fragen dar !


    modernisierung, so habe ich bei meinen recherchen gefunden, bedeutet nicht einfach etwas zu erneuern, sondern etwas besseres einzubauen. wenn bei uns ledigleich die alten toilettenschüssel / badewanne / waschbecken ausgewechselt wird, ist das doch keine modernisierung, oder?
    "Alle anderen Arbeiten an der Immobilie bezeichnet man als Instandhaltungs- bzw. Instandsetzungsmaßnahmen. Die Abgrenzung von "Modernisierung" und "Instandhaltung" ist ein beliebter Streitpunkt zwischen Vermietern und Mietern; denn Kosten der Instandhaltung darf er nicht auf die Mieter umlegen." per wikipedia.
    logisch gesehen, muss die wohnung doch gleichbleibend "gut" sein wie beim einzug. dinge nutzen sich aber ab. und diese zu erneuern ist keine modernisierung, oder?
    nur meine these. ich glaube uns wurde gesagt, dass nichts erneuert wird, ausser die abflussrohre.


    das mit der miete im rückstand habe ich mir leider schon gedacht, dass das problematisch wird. das muss dringend geregelt werden.


    wie auch immer, geld für einen anwalt haben wir nicht.... also haben wir keine chance und sind dem ausgeliefert?
     
  5. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    eine Modernisierung bewirkt eine nachhaltige einpsarung von Ressourcen. Das kann auch eine wassersparende Toilettenspülung sein.

    Ja was ist eine wohnung wert bzw welche Mietminderung ist angepasst. ein Anwalt wird das entsprechend einordnen können, vorallem weil er auch ALLE Gegebenheiten kennt.
     
  6. chum

    chum Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2007
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Die Modernisierung wurde angekündigt - das Austauschen der Rohrleitung kommt ja schliesslich auch Ihnen zugute.
    Das die weitreichenden Sanierungsarbeiten nicht ohne Staub, Dreck bzw. anderen Unnanehmlichkeiten vonstatten gehen versteht sich von selbst.

    Haben Sie bzgl. der fehlenden Ausweichtoiletten diesen Mangel, schriftlich d.h. beweisbar der Wohnungsbaugesellschaft angezeigt mit z.B. Fristsetzung bzgl. Mängelbehebung ?

    Wenn Sie nun mit eine überhöhte Minderung geltend machen wollen, wird die Wohnungsbaugesellschaft davon ausgehen, dass Sie Miete einsparen wollen.
    Daher Rate ich mal den Mieterbund zu konsultieren bzw. dort eine rechtliche Beratung einzuholen.

    Wenn Sie vorschnell eine Mietminderung durchsetzen möchten - nicht beantragen -,
    kann dies schnell einen Kleinkrieg heraufbeschwören.
     
  7. #6 Babylein, 20.10.2007
    Babylein

    Babylein Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    vielleicht hätte ich mir nicht ein forum aussuchen sollen, wo anscheinend ausschliesslich "ver"mieter reinschauen (vermieter-forum, achja^^), um auch mal objektive meinungen lesen zu können *seufz

    ich kann ja die seite der vermieter verstehen, aber was sie mir hier wunderbar vor augen führen ist, dass SIE ihre mieter nicht verstehen wollen.

    leben sie mal 6+ wochen in solchen zuständen und zahlen auch noch 30 euro mehr im monat, dann reden wir weiter ;) ich wette sie werden das nicht mit einem "versteht sich von selbst" abtun.

    zum glück ist meine vermietfirma da scheinbar trotz allem verständnisvoller, jedenfalls haben wir uns vorerst geeinigt.

    danke für die antwort und ich wünsche ihnen wunderbare sanierungsarbeiten ins haus :top :D
     
  8. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Ich hatte erst eine Sanierungsmaßnahme im Haus. Konnte den Balkon im Sommer nicht vewenden...

    eine Mietminderung ist Taggenau durchzuführen.
    Habe mich mal erkundigt: Einzigste Toilette nicht nutzbar bedeutet 80% Mietminderung. (LG Berlin WM 1988,213) Also einfach mal zum Mieterbund.
     
Thema: Mietminderung wg. Sanierungsarbeiten ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mietminderung bei sanierungsarbeiten

    ,
  2. mietminderung bei sanierungsarbeiten in der Wohnung

    ,
  3. wie beantrage ich mietminderung

    ,
  4. wie beantrage ich eine Mietminderung,
  5. mietminderung balkonsanierung,
  6. mietminderung wegen sanierungsarbeiten,
  7. mietminderung balkonsanierung sommer,
  8. sanierungsarbeiten mietminderung,
  9. anschreiben mietminderung,
  10. musterbrief mietminderung sanierung,
  11. mietminderung wegen sanierungsarbeiten wohnung,
  12. mietminderung sanierung wohnung,
  13. mietminderung sanierung bad,
  14. mietsenkung in der wohnung renovierung küche,
  15. mietminderung sanierung musterbrief,
  16. mietminderung badezimmer sanierung,
  17. schreiben mietminderung wegen modernisierung,
  18. mietminderung sanierung balkon,
  19. mietminderung sanierungsarbeiten bad,
  20. mietminderung sanierungsarbeiten,
  21. musterbrief-Mietminderung bei Sanierung,
  22. Mietminderung bei Sanierung der Wohnung,
  23. sanierungsarbeiten mietwohnung,
  24. 1 woche kein wasser und keine küche wieviel mietsminderung,
  25. vorlage mietminderung wegen modernisierungsarbeiten
Die Seite wird geladen...

Mietminderung wg. Sanierungsarbeiten ? - Ähnliche Themen

  1. Mietminderung VS Bankbürgschaft als Kaution

    Mietminderung VS Bankbürgschaft als Kaution: Hi zusammen, ich hab leider immer noch keine Ruhe von meinem "noch" Mieter....deswegen hier ein paar Fragen. - Darf ich, wegen Mietminderung...
  2. Gilt der Mietspiegel nicht für WG-Zimmer?

    Gilt der Mietspiegel nicht für WG-Zimmer?: Hallo, gilt der Mietspiegel eigentlich nicht für WG-Zimmer? Man darf den Mietspiegel ja nur um 20% überschreiten, z.B. in Nürnberg, EUR 8,70...
  3. Mieterhöhung wg. Wärmedämmung

    Mieterhöhung wg. Wärmedämmung: Hallo zusammen! Bei einem MFH muss das Dach saniert werden. Ich plane nun gleichzeitig eine Wärmedämmung einzubringen. Im Haus wohnen drei...
  4. Zuzug des Partners in WG - Frist?

    Zuzug des Partners in WG - Frist?: Hallo zusammen, ich habe mich schon durch die verschiedenen Threads zum Thema gewühlt und dabei viel Hilfreiches gelesen. Danke für die vielen...