mietminderung wg. stockflecken

Dieses Thema im Forum "Mietminderung" wurde erstellt von zugutmuetig, 20.10.2014.

  1. #1 zugutmuetig, 20.10.2014
    zugutmuetig

    zugutmuetig Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.06.2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!
    foglender Fall beschäftigt mich:
    langer mieter hat jahrelang keine betriebskostenrechnung erhalten. eigentümerwechsel brachte dies jetzt aber mit sich. mieter ist sehr angefressen deswegen, wurde best friend of DMB und sucht nun gründe für die mietminderung.
    hier bietet sich schimmelbildung an. anfang des jahres hatte er schimmelbildung in einem raum wo ein 600 ltr. aquarium steht. ein sachverständiger wurde gerufen, der bei einer infrarothhermografie der fassade sowie der fenster / Türelemente keine schwachpunkte gefunden hat. eine langzeit messung mit datenlogger ergabt, dass das lüftungsverhalten in dem messzeitraum gut war und mit diesem lüftungsverhalten der schimmel in den griff zu bekommen ist.
    der sommer ist zu ende, die temperaturen fallen und nun ist in dieser wohnung im schlafzimmer wieder ein stockfleckenproblem.
    der mieter ruft an und meldet dies telefonisch vorab, sowie die Mietminderung welche er ab sofort vollzieht.
    meine frage:
    wie gehe ich nun am besten vor? widerspruch gegen die mietminderung - klar, aber was ist mit einem selbstständigen beweissicherungsverfahren - wie läuft das ab und kriegt man sein geld anschließend vom mieter wieder, wenn es auch nicht vor gericht geht?
    oder welchen weg würdet ihr vorschlagen?
    Vielen dank im Voraus!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Papabär, 20.10.2014
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.711
    Zustimmungen:
    423
    Ort:
    Berlin
    Hallo zugutmuetig,

    eines vorweg: Deine Shift-Taste muss kaputt sein!

    Wann - d.h. in welcher Jahreszeit - fand diese Messung statt? Und welche Außentemperaturen hatte es in diesem Zeitraum?

    Erfahrungsgemäß macht so eine Messung wenig Sinn, wenn es draußen sommerlich warm ist.


    Gab es irgendwann vorher mal einen Wasserschaden? Und wo innerhalb des SZ bilden sich die Flecken?


    Wie soll das denn bitte funktionieren? Das selbsständige Beweisverfahren wird vom Gericht (meist auf Antrag einer der Parteien) angeordnet!
     
  4. #3 zugutmuetig, 20.10.2014
    zugutmuetig

    zugutmuetig Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.06.2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Papabär,

    die Messung fand im Januar/Februar statt, sprich als es Draussen so ca. 5 Grad im Durchschnitt maximal 10 Grad +. Also nicht gerade sommerlich.

    Wasserschaden gab es im Jahr davor. Im Keller, welcher mit ca 6 Wochen langer Estrichtrocknung getrocknet wurde. Im Keller ist kein Schimmel der ist Trocken.

    An den Fensternlaibungen/nieschen, lt. Mieter auch an der Schrankrückwand.

    Und zum selbstständigen Beweisverfahren:
    um in der Sache endlich wieder Ruhe zu bekommen, habe ich eben überlegt, ob ich nicht durch meinen Anwalt ein selbstständiges Beweissicherungsverfahren anordnen kann. Klar geht dies vor Gericht, allerdings hat ja zu dem Zeitpunkt noch kein Gerichtsverfahren angefangen. Ich Laie habe eben gedacht, dass wenn es ein bautechnischer Schaden ist, dann eh kein Thema meine Schuld - beseitigen -klar, ich trage die Kosten. Aber wenn es nicht am Gebäude liegt, liegt es ja wahrscheinlich an den Mietern und somit hoffe ich, dass die dann das Gutachten auch zahlen sollten.
    Aber um die Kosten auch so gering wie möglich zu halten und Rechtsstreit ist ja immer auch zeitaufwendig, würde ich grundsätzlich dem Gerichtsverfahren aus dem Weg gehen.
    Ich hab leider keine Ahnung. Bedeutet ein selbstständiges Beweisverfahren, dass es immer vor Gericht geht oder dass es nur im Falle von einem Gerichtsverfahren auf alle Fälle verwendet werden kann? Und falls es möglich sein sollte ohne Gerichtsverfahren, wie komme ich dann an die Gutachterkosten, die ich ja in Höhe von 1-2 Tsd Euro einschätze.

    Dankeschön vorweg!
     
  5. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    1.247
    Eigentlich sehr schön erklärt: Wikipedia.


    Bei der zu erwartenden Verfahrensdauer finde ich das nicht wirklich notwendig.
     
  6. #5 zugutmuetig, 21.10.2014
    zugutmuetig

    zugutmuetig Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.06.2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Andres, danke für den Link!

    ok, lange Verfahrensdauer - auf einem anderen Forum war von ein paar Wochen die Rede. Jetzt kommt der Winter ja erst, wäre also nicht das große Problem.
    Und bei Durchführung eines Beweissicherungsverfahrens mit Zustimmung des Gegners gehe ich davon aus, dass die Kosten dann aufgrund des Endergebnisses der jeweiligen Partei angerechnet wird (???oder)
    Das hört sich doch eigentlich nach einer guten Lösung an, ich schlage dies den Mietern vor. Stimmen Sie zu, geht alles seinen Weg. Aber was passiert, wenn Sie nicht zustimmen und sich dafür weigern?
    Wie verfahre ich dann weiter?

    (bei bautechnischem Mangel nehme ich es natürlich gerne auf meine Kappe, allerdings hat der Sachverständige ja auch nichts gefunden)
     
  7. #6 Papabär, 21.10.2014
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.711
    Zustimmungen:
    423
    Ort:
    Berlin
    Über die Kostenquote wird im sog. Kostenfestsetzungsbeschluss entschieden.



    Nochmal das Wichtigste in Stichpunkten: "Richterliche Anordnung!"
    Sollten die Mieter sich weigern, wird der Richter zu entscheiden haben, ob er darauf verzichten kann (was sich i.d.R. zum Nachteil des Mieters auswirkt) - oder ob dem Gutachter zur Durchführung seiner Arbeit ein paar Herren von der Exekutiven zur Seite gestellt werden.



    Ohne Kristallkugel: Im Gutachten wird dann so etwas stehen wie: "Ein baulicher Mangel kann nicht ausgeschlossen werden - für eine genauere Prüfung wäre eine Öffnung der Fassade notwendig gewesen, diese Kosten hätten jedoch den vom Gericht gesetzten Rahmen überstiegen."

    Der Richter rät daraufhin zu einem Vergleich und alle sind glücklich. Alle?
     
  8. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    1.247
    Das werden sie so oder so.


    Glaubst du wirklich, dass das passiert? Und nochmal deutlich: Es handelt sich um ein Vorverfahren, d.h. zunächst einmal muss überhaupt geklagt werden. In der Wartezeit auf das Hauptsacheverfahren kann dann ein selbständiges Beweisverfahren vereinbart oder beantragt werden.
     
Thema:

mietminderung wg. stockflecken

Die Seite wird geladen...

mietminderung wg. stockflecken - Ähnliche Themen

  1. Mietminderung VS Bankbürgschaft als Kaution

    Mietminderung VS Bankbürgschaft als Kaution: Hi zusammen, ich hab leider immer noch keine Ruhe von meinem "noch" Mieter....deswegen hier ein paar Fragen. - Darf ich, wegen Mietminderung...
  2. Gilt der Mietspiegel nicht für WG-Zimmer?

    Gilt der Mietspiegel nicht für WG-Zimmer?: Hallo, gilt der Mietspiegel eigentlich nicht für WG-Zimmer? Man darf den Mietspiegel ja nur um 20% überschreiten, z.B. in Nürnberg, EUR 8,70...
  3. Mieterhöhung wg. Wärmedämmung

    Mieterhöhung wg. Wärmedämmung: Hallo zusammen! Bei einem MFH muss das Dach saniert werden. Ich plane nun gleichzeitig eine Wärmedämmung einzubringen. Im Haus wohnen drei...
  4. Zuzug des Partners in WG - Frist?

    Zuzug des Partners in WG - Frist?: Hallo zusammen, ich habe mich schon durch die verschiedenen Threads zum Thema gewühlt und dabei viel Hilfreiches gelesen. Danke für die vielen...